» Willkommen auf AMD Overclocking «

dadant
aus versehen
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2240 MHz
50°C mit 1.575 Volt


@bingo:

die ganzen benchmarks jetzt nochmal bitte mit sdram pc133 zum vergleich  und dann gucken wir nochmal.
wie gesagt: für sein alter wirklich nicht zu verachten, aber alles andere als auf der höhe der zeit.


oO

Beiträge gesamt: 125 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5457 Tagen | Erstellt: 15:21 am 21. Juli 2004
bingo
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
1833 MHz @ 2400 MHz
56°C mit 1.69 Volt



Zitat von dadant am 15:21 am Juli 21, 2004
@bingo:

die ganzen benchmarks jetzt nochmal bitte mit sdram pc133 zum vergleich  und dann gucken wir nochmal.
wie gesagt: für sein alter wirklich nicht zu verachten, aber alles andere als auf der höhe der zeit.



Ich bin gerne bereit mich der Diskussion zu stellen. :)

Die Links sollten dir zeigen, dass der FSB mit entsprechenden RAM(DDR) beim  "Audio/Video-Encoding" so gut wie keine Rolle spielt!
Man sieht deutlich das die Taktfrequenz bzw. die CPU-Leistung der entscheidene Faktor ist.

Seriöse Benchmarks zu finden, mit einer hochgetakteten XP-CPU, die einen Vergleich zwischen SDR und DDR, beim Audio/Video-Encoding zeigen, ist geradezu unmöglich, da nur wenige die Kombination AthlonXP/SDR ihr Eigen nennen.

Trotzdem habe ich etwas Vergleichbares gefunden,

http://www.de.tomshardware.com/cpu/20030217/cpu_charts-26.html

...nämlich (Thounderbird) Athlon"C" SDR133 1400Mhz vs. (Thoroughbred) Athlon XP1600 DDR266 1400Mhz.
Obwohl sich der Speicherdurchsatz beim XP1600 gegenüber des Athlon "C"verdoppelt hat, ist der Leistungszuwachs gerademal "5 Prozent" höher.
Der Vergleich ist für den Athlon "C" eher unfair, da er die ältere Architektur besitzt.
Prozessorbereinigt ist kein Unterschied bemerkbar, welches ein Test mit meinem Notebook XP2000/DDR266 und meinem PC (mit gleichem Takt/SDR133) unter Lame gezeigt hat.

Der Grund dafür ist ganz einfach.
Wer zB. mal einen Film gerippt hat weiß, dass nicht der Film als Ganzes, sondern nacheinander einzelne Frames berechnet werden.
Ein hoher Speicherdurchsatz fällt dadurch nicht ins Gewicht, da die jeweilige Datenmenge nicht so groß ist.
(Audioencoding funktioniert ähnlich)

Gegenteiliges Beispiel (Photoshop).
Filteranwendungen bei grossen Bilddateien werden als Ganzes berechnet und profitieren "deutlich" von einem hohen Speicherdurchsatz.
Voraussetzung ist natürlich, dass die Datei in den Arbeitsspeicher passt, da ansonsten auf die langsame Festplatte zugegriffen wird.

Nochmal, ein hoher Speicherdurchsatz ist immer gut, aber nicht jede Anwendung profitiert davon!


bingo

;)

Beiträge gesamt: 17 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4929 Tagen | Erstellt: 3:28 am 22. Juli 2004
dadant
aus versehen
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2240 MHz
50°C mit 1.575 Volt



Ich bin gerne bereit mich der Diskussion zu stellen. :)
...
Nochmal, ein hoher Speicherdurchsatz ist immer gut, aber nicht jede Anwendung profitiert davon!

bingo
;)

sehr löblich.:)
und deinem letzten satz kann ich nur zustimmen, weil ich ähnliche erfahrungen gemacht habe.

trotzdem fände ich es nicht richtig, ein hochgetaktetes kt133-board mit sdram als high-end zu bezeichnen.

wie du bei den spielebenches sicher gesehen hast, ist der sdram bei hohen cpu-takten irgendwann am ende und bringt nur noch wenig vorteil.
in einzelanwendungen mag das ab und zu nur eine untergeordnete rolle spielen, ingesamt lahmt die gesamte infrastruktur aber aufgrund seines langsamsten gliedes.

nichts gegen dich, aber objektiv kann man vor lauter freude trotzdem bleiben.

und nicht vergessen: ich habe selber so ein kleines uralt-schätzchen...:godlike:


oO

Beiträge gesamt: 125 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5457 Tagen | Erstellt: 5:32 am 22. Juli 2004
darkpepe
aus tralien ;)
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1600 MHz @ 2200 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Ich finde den Leistungszuwachs bei DDR schon beachtlich, aber auch nur wegen dem höheren Takt.
Bei meinem K7S5A der beides unterstütz konnte ich beim Umstieg auf DDR nur bei Spiele benches Besserung verspüren.
Wenn man den SDRam auch auf 200 FSB setzen könnte wäre dieser immer noch auf der höhe der Zeit.


Get Firefox!

Beiträge gesamt: 519 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4994 Tagen | Erstellt: 8:27 am 22. Juli 2004
Henro
aus Berlin
online



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4800 MHz mit 1.350 Volt


ne ... das ecs board war einfach nur kacke was speicher betrifft ;)

Beiträge gesamt: 14732 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6042 Tagen | Erstellt: 8:41 am 22. Juli 2004
bingo
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
1833 MHz @ 2400 MHz
56°C mit 1.69 Volt


Mir ging es speziell um Audio/Video-Encoding! :)

Bei speicherlastigen Anwendungen, sieht es natürlich anders aus.

Machen wir aus dem "HighEnd", ein HighEnd-KT7.
Ich denke auf diesen Nenner können wir uns einigen.....;)

bingo :ocinside:

Beiträge gesamt: 17 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4929 Tagen | Erstellt: 13:01 am 22. Juli 2004
dadant
aus versehen
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2240 MHz
50°C mit 1.575 Volt



Machen wir aus dem "HighEnd", ein HighEnd-KT7.
Ich denke auf diesen Nenner können wir uns einigen.....;)

bingo :ocinside:

mit sicherheit.
viel mehr scheint beim kt7(a) auch nicht drin zu sein.
multiplikator 24 ist schon ziemlich heftig.
mit fsb 133 ist zudem beim kt7a maximal 17 drin - wobei wahrscheinlich niemand weiß, ob nicht auch 24 * 133 booten würde. :noidea:

falls amd den athlon noch weiter optimiert, kommt in 2 jahren noch ein xp-m @ 3200mhz rein, der dann wieder 3 jahre hält ... ;)


oO

Beiträge gesamt: 125 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5457 Tagen | Erstellt: 13:44 am 22. Juli 2004