» Willkommen auf AMD Overclocking «

Urbs
offline



OC Profi
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2800 MHz
50°C mit 1.35 Volt


1. Händler wechseln
2. Auf der CD sind auch nur die 4in1 Treiber, die aus'm Netz sind meistens neuer und somit auch besser
3. Er hat nen Fehler in der Speicheradresse gefunden? Mit der Lupe oder in nem Adressbuch vielleicht? Dann soll er den Speicher auf Garantie tauschen... oder hast du den Zufällig schon 2001 gekauft mit nur nem halben Jahr Garantie
4. Alles erstezen? Der soll den Fehler finden (er nennt sich doch garantiert Fachhändler). Ansonsten zurück zu Punkt 1
5. Meiner Meinung nach liegts am NT, wenn du es getauscht hast...


... würde ich das System neu installieren, nach der ganzen Bastellei und Tauscherei hängen garantiert noch Treiberreste und falsche Registryeinträge im System rum so das es instabil wird. Das wäre dann ein typisches Windows-Problem... und die beste Lösung dafür ist meistens ne Systemneuinstallation


AMD Athlon X2 3600+ @2800MHz - 1.35V / 280MHz Referenztakt / 4GB DDR2 800 RAM / AMD690G

Beiträge gesamt: 602 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5833 Tagen | Erstellt: 0:33 am 3. Sep. 2002
Blackholez
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1667 MHz @ 1904 MHz
28°C mit 1.85 Volt


Na jetzt hab ich mir das alles mal so druchgelesen und möcht nun auch noch meine Meinung abseiern ;-)

1. Hast Du das System so gelassen wies war? Board getauscht - und hochgefahren - das wars dann? - das klappt dann nie sauber -  Tipp: fromat c:  /q und dann  System neu

2.  zu den Händlertipps da bin ich auch der Meinung - wenn er Dir jetzt dann noch empfiehlt ne Hasenpfote und den Voodoozauberer Deines Vertrauens zu kontaktieren hmmmm da würd ich ins grübeln kommen

3. Hast Du auf dem board schon was an den Speichertimings gedreht?

4. Solltest Du dann immer noch Problema haben - bau das Teil mal komplett auseinander mach die Kontakte an Speicher und Karten sauber

5. Ist das Board sauber im Gehäuse verschraubt oder stehen Kontakte irgendwo an

6. Inst n aktuelles Bios drauf?

7. Das mit dem NT könnt schon stimmen dass es daran hapert - aber ich probier auch lieber etwas länger rum als dass ich dann haufen Geld einsetze

8. Das Board kommt mit Geforce 4 karten klar? bei Gigabyte gibts da bei manchen Boards Probs

9. Was hast Du mit dem alten Schrott gemacht? - hört sich an als könnte man sich daran echt aufarbeiten - würds evtl gern erstehen oder was eintauschen

cu mal Blackholez

denke man/frau schreibt sich noch öfter - nicht verzagen nach solchen Aktionen weiss man meist mehr als der Computer(voodoo)händler an der Ecke


Manchmal ist die öffentliche Meinung die schlechteste !

Beiträge gesamt: 170 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5816 Tagen | Erstellt: 16:34 am 3. Sep. 2002
Caro
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Thunderbird C
1200 MHz


guten morgen alle zusammen,
1.) ja, hab alles neu formatiert
2.) der Händler übergab mir das Sytsem mit den Worten : " Nun müssen sie nur noch das System neu aufspielen und Ihre Treiber aktualisieren, dann läuft es ( hatte Win98se), aber ich empfehle Ihnen WinXP, kann ich Ihnen für 139,-- Euro als OEM-Version verkaufen."

Es waren angeblich nur Bioseinstellungen und die Boardtreiber, Netzteil oder Speicher hat er nicht ausgebaut. Ich habe mir dann XP gekauft, zu Hause die CD eingelegt, aber updaten wollte er nicht. Dann habe ich C: formatiert und von CD gestartet, dort fing er an zu installieren , brach dann aber mit eine Bluescreen-Fehlermeldung ab. Das versuchte ich ein paar Mal und brachte den Rechner dann wieder verzweifelt zurück.
"Nun kann es aber teuer werden." so der Händler zu mir.
"Kann es vielleicht am Board liegen," fragte ich zurück.
"Kaum, das Board ist ja nagelneu."erwiederte der Händler.

Da ich ja aber Board und CPU bei ihm gekauft hatte, lies ich den Rechner mit allen vorhandenen Treibern und Betriebssystem bei ihm.

Mittlerweile komme ich mir wie in einer Komödie vor........*heul*

ich hallte Euch auf dem laufenden !!

Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5800 Tagen | Erstellt: 6:58 am 4. Sep. 2002
Caro
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Thunderbird C
1200 MHz


so, meinen Rechner habe ich wieder. Der Händler hat mir XP draufgespielt und die Originaltreiber der CDs ( Mobo, Grafikkarte). Er sagte es hätte an ein paar Kabel gelegen und mein CD-Laufwerk ist hinüber ( hab nun ein Neues).
Nun läuft alles eigentlich ganz gut. Nur ab und an bleibt das System einfach hängen ( sowohl bei 3DMark als auch beim installieren von Norton Utilities). Bleibt einfach eingefriert und lässt sich nur durch einen Kaltstart wieder starten. Hab schon die letzten Detonator 30.82 (WHQL) draufgespielt ( hier sofort die erste Frage, bei WIN98 musste ich mit DETONATORDESTROYER noch die Reste entfernen, muss ich das auch unter WINXP ?? Es scheint das der Destroyer XP nicht unterstützt). Das half aber noch nichts. Auch habe ich die neuen VIA 4in1 installiert, auch keine Besserung.
Das kommt unregelmäßig vor, und ich bin mir nicht ganz sicher wo ich nun anfangen soll um diesen Fehler zu finden. Habe natürlich keine Lust wieder vor einem "Scherbenhaufen" zu stehen.

Gruß,
Caro


Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5800 Tagen | Erstellt: 19:39 am 5. Sep. 2002
KalteMilch
aus Hildesheim
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2000 MHz
44°C mit 1.775 Volt


nach dem wirr war habe ich echt nicht mehr den durch blick was hast du denn jetzt alles in deinem PC??
Ähh wie wie alt bist du denn eigendlich?? das man so viel geld und nerven hat??


Epox 8K5A2*Geforce FX5600XT*2 256er Twinmos 400*

Beiträge gesamt: 1017 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5841 Tagen | Erstellt: 20:09 am 5. Sep. 2002
svenska
aus Bärlin :))
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2700 MHz
45°C mit 1.55 Volt


ja, das würd' mic auch mal interessieren

@ Caro

tut mir leid für dich, du hast echt viele probs mit dem sch**** ding, dann denkt mann/frau einfach nur: wann, wann schmeiß´ick diesen schrotthaufen endlich aus'm fenster und hab ruhe.....

irgendwie kann bzw. konnte bis jetzt keiner so richtig helfen...

vielleicht klapps ja bald... :wink: :smile:

gruss.


"Ich habe einen AMD Athlon und einen Pentium III aus dem Fenster geworfen."
"Und?"
"Der AMD Athlon war wirklich schneller!"

Beiträge gesamt: 7006 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5989 Tagen | Erstellt: 20:37 am 5. Sep. 2002
axos
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
2130 MHz @ 3200 MHz
63°C mit 1.34 Volt


HI!!

@Caro kannst Du uns mal sagen was er für eine Cpu Temperatur im Bios anzeigt, wenn du ihn startest?

Könnte am Lüfter liegen!


bye AXOS
[Waterchill][Enermax500][Asus P5B Delux][INTEL XEON Q3210 ES @ 3200][2 x 1024 MB][2x Samsung 250GB SATA II][2x300 Maxtor][2x36GB Raptor][DVD Plextor][Radeon X1900XT ][LG 20,1 TFT]

Beiträge gesamt: 1110 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6273 Tagen | Erstellt: 14:05 am 6. Sep. 2002
Urbs
offline



OC Profi
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2800 MHz
50°C mit 1.35 Volt


Hm. ich hatte auch ganz spradisch immer ein paar Abstürze, bis ich ein neues NT gekauft habe, hatte vor 300W noName und habe jetzt 400W... seit dem rockt das voll ab. Super stabil, schau mal bitte auf dein NT und schreib mal auf was da steht, ich meine so von wegen 3,3V 14A; 5V 25A, 12V xxA und so weiter und vor allem die Combined Power... das ist die Wattzahl die das auf 3,3V und 5V zusammen liefern kann.

Aber nicht gleich eins kaufen, ausleihen und testen ist sinnvoller. Danach kann man immer noch kaufen.


Und wenn alles nicht klappt:


(Geändert von Urbs um 18:59 am Sep. 6, 2002)


AMD Athlon X2 3600+ @2800MHz - 1.35V / 280MHz Referenztakt / 4GB DDR2 800 RAM / AMD690G

Beiträge gesamt: 602 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5833 Tagen | Erstellt: 18:35 am 6. Sep. 2002
Caro
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Thunderbird C
1200 MHz


also :) bin 32 , Geld gibt mein Freund :)) ....
die Temperatur liegt bei durchschnittlich 55 Grad ,
das NT :
dort steht in einer Reihe:
+3,3 V , +5V, +12V, -5V, -12V, +5Vsb
(da drunter)
17A    ,  28A,   12A , 0,5A, 0,8A , 1 A
max output
140W            300W


Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5800 Tagen | Erstellt: 20:50 am 6. Sep. 2002
BermudaHonk
aus Dresden
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Thunderbird C


Hallo,
ich dekne, daß ich hier wegen Deinem ersten Problem, daß dein PC nicht meht angelaufen ist, helfen kann.
Als ich vor 2 Jahren meinen TB 1Gzh auf 1,4Ghz übertaktet habe (mit Wakü war das kein Prob) lief er ohne Probleme. Diese traten aber auf als ich, wie ich meine, unmögliche Taktraten einstellte. Die folge davon war, daß der Computer nicht mehr hoch fuhr und auch das löschen des CMOS half nicht. Das Problem ist, dass dein Bios immer noch die falschen Werte enthält und deswegen nicht startet. So habe ich mir das "ausgedacht", nachdem ich die Einstellung über das Mainboard vornahm. Ich änderte die Werte auf standart und der PC war wieder da. Dannach habe ich wieder auf Jumperless gestellt und erneut über den BIOS auf 1,4Ghz übertaktet.

Gruß Thomas

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 5781 Tagen | Erstellt: 22:47 am 18. Sep. 2002