» Willkommen auf Intel Overclocking «

RDRAM RAMBUS
aus Halle/Saale
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3000 MHz @ 4400 MHz
44°C mit 1.220 Volt


So ich hatte die Idee, einen Celeron 420 mit 1600MHz und 512kb Cache der mit 1,30V läuft, mit weniger Vcore zu betreiben um einen PC zu Bauen der weniger als 40Watt Verbrauch unter Last!!!

1.) Spannungen im Datenblatt.
großes Bild

Wie Mann in der Tabelle sehen kann ist an VID6 keine Spannung in jedem Standart Intel. Wenn man diesen Pin Isoliert (nicht mehr nötig zu Isolieren geht auch so) und mit Spannung versorgt hat Mann ja nach Standartspannung 0,40 Volt weniger. ZB. 1,300V Original machen 0,900V

2.) Umsetzung

großes Bild

VID6 mit Nagellack isolieren nicht mehr nötig zu Isolieren Silberleitlack mit Vcc Verbinden!
Da ich keinen Silberleitlack hatte habe ich das Bild gespiegelt und ausgedruckt dann auf der Rückseite des Mainboards ein Kabel gelötet.

Das geht auch mit einem Core2Duo oder Quad!!

--------------------------------------------------------------------------------------
Soviel zu Theorie Jetzt der Test.
Nach den Änderungen habe ich den PC gestartet (AsRock Conrore1333 D667) und gleich ins Bios.
:punk: 0,880Volt zeigt er an!!!
bei 1600MHz kommen viele Fehler unter Windows also FSB800 auf Minimum gestellt im Bios also 100MHz -> FSB200 macht 800MHz.
800MHz DDR2-200 CL3-2-2-4-5 0,88VCore Prime 100% OK 38Watt
1066MHz DDR2-266 CL3-2-2-4-5 0,88VCore Prime 100% OK 40Watt
1333MHz DDR2-333 CL3-2-2-4-5 0,88VCore Prime Fehler 44Watt

naja also der Celeron macht ca.1200MHz mit 0,880VCore Stabil mehr geht nicht - aber Mann kommt bis 1800MHz noch ins Bios zum verändern. Also wer 2000MHz hat der sollte vorher runter takten sonnst beibt die Kiste schwarz.

Ich habe auch mit einem C2D E4300 2x 1.80GHz, 200MHz FSB, 2MB shared Cache getestet.
900MHz DDR2-200 CL3-2-2-4-5 0,88VCore Prime 100% OK 40Watt
1200MHz DDR2-266 CL3-2-2-4-5 0,88VCore Prime 100% OK 46Watt
1500MHz DDR2-333 CL3-2-2-4-5 0,88VCore Prime Fehler 48Watt

Ich habe immer FSB100 dann 133 und 166 zum Testen genommen.

Mein Netzteil ist schlecht ich habe schon ein Seasonic SS-300SFD Active PFC, 80+ bestellt was bei 40Watt 80% Wirkungsgrad hat (mein jetziges hat vielleicht 65%) weil ich möchte das der Rechner so 35Watt hat :-)

alles zum Thema auf
http://www.meisterkuehler.de/forum/energie-stromspar-pc-systeme/


1024x768




lötkolben war etwas zu warm da des kabel etwas gelitten hat :lol:


(Geändert von RDRAM RAMBUS um 9:26 am Dez. 23, 2007)


Eigene Mod´s ----------------------
VCore MOD für alle Intel (Celeron bis Quad Core)  1,30Volt ---> 0,880Volt !!!
VCore MOD für Pentium 4 Northwood  1,50Volt ---> 1,10Volt !!!

Beiträge gesamt: 2384 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6021 Tagen | Erstellt: 21:33 am 18. Dez. 2007
RDRAM RAMBUS
aus Halle/Saale
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3000 MHz @ 4400 MHz
44°C mit 1.220 Volt


Ach so noch was so kann jeder sich seinen Ultra Low Voltage Prozessor bauen und nich für extremes Geld kaufen!!:punk: :ocinside:


Benchmark mit meinen anderen 40Watt PC´s
--------------------------------------
AMD XP-M 1000 @666 @1,10V  (5x133FSB)
ASROCK K7S41
1 GB DDR400
100GB 5400rpm 2,5Zoll

Das zusammen macht 50Watt unter Windows.
1M Super Pi --> 2 min 32 sec

----------------------------------------
P4 1,6A @1,12GHz @1,10V  (16x70FSB)
ASROCK P4I65G
512MB DDR400
CD-Rom

Macht unter Bart PE 44Watt
1 M Super Pi ---> 2min 55 sec

----------------------------------------
Celeron 420 @ 1066MHz @0,88V (8x133FSB)
ASRock ConRoe1333-D667 R1.0 (Bios alle Volt´s auf "low")
1024 DDR2-266 CL3-2-2-4-5 (DDR2-800 Modul)
CD-Rom

Macht unter Bart PE 40Watt
1 M Super Pi Mod 1.5 ---> 1min 0 sec


------------------------------------------

alle tests mit 65% bis 75% effektivitäts ATX Netzteilen (schrott :lol:)
jetzt werde ich andere NT´s kaufen... 80% min.

(Geändert von RDRAM RAMBUS um 22:14 am Dez. 18, 2007)


Eigene Mod´s ----------------------
VCore MOD für alle Intel (Celeron bis Quad Core)  1,30Volt ---> 0,880Volt !!!
VCore MOD für Pentium 4 Northwood  1,50Volt ---> 1,10Volt !!!

Beiträge gesamt: 2384 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6021 Tagen | Erstellt: 21:46 am 18. Dez. 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


hm, da fehlt nen Teil der Liste aller Spannungen, wie sieht denn der Rest aus?


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 6083 Tagen | Erstellt: 22:12 am 18. Dez. 2007
RDRAM RAMBUS
aus Halle/Saale
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3000 MHz @ 4400 MHz
44°C mit 1.220 Volt


brauchst nicht aber bitte:




(Geändert von RDRAM RAMBUS um 12:50 am Dez. 22, 2007)


Eigene Mod´s ----------------------
VCore MOD für alle Intel (Celeron bis Quad Core)  1,30Volt ---> 0,880Volt !!!
VCore MOD für Pentium 4 Northwood  1,50Volt ---> 1,10Volt !!!

Beiträge gesamt: 2384 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6021 Tagen | Erstellt: 22:19 am 18. Dez. 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


aha, danke

was ist wenn ich vor hab auf 1,0V zu gehen weil ich nochn bissl Takt brauche?


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 6083 Tagen | Erstellt: 22:58 am 18. Dez. 2007
Hitman
aus Etzersdorf
online



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !


sch**** drauf , fürn Spiele-Normalo-PC spart man keinen Strom. Was nützt es mir wenn ich den nachher umbaue damit er so schnell wird wie ein Celeron?

Und ansonsten kann ich nur guten Gewissens ein Notebook empfehlen wenn man wirklich aufm Spartick ist.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12595 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5705 Tagen | Erstellt: 23:00 am 18. Dez. 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


ach, mein Zock PC ist mittlerweile auch untervoltet, wieso nicht die Spannung runter drehn wenn der Standardtakt auch mit ner geringeren Spannung gehalten werden kann, und sich der Prozzi wegen der Grafikkarte eh überwiegend langweilt


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 6083 Tagen | Erstellt: 23:04 am 18. Dez. 2007
partygott272
aus Bitterfeld
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
3000 MHz @ 4300 MHz
47°C mit 1.45 Volt



Zitat von Beomaster um 23:04 am Dez. 18, 2007
ach, mein Zock PC ist mittlerweile auch untervoltet, wieso nicht die Spannung runter drehn wenn der Standardtakt auch mit ner geringeren Spannung gehalten werden kann, und sich der Prozzi wegen der Grafikkarte eh überwiegend langweilt



dazu braucht man aber die o.g. Methode nicht, denn du redest ja vom standard-takt ;)
aber möglicherweise sollte das nur allg. sein ^^


@Topic:

die o.g. methode ist zwar interessant, aber wozu braucht man das?? :noidea:
cnq bzw. speedstep machen doch auch nix anderes, nur dass hier die einstellung bleibend ist.
wenn man das ganze dauerhaft braucht, dann kann man es doch einfach im bios einstellen, bzw. im win mit tools wie crystalcpuid :thumb:


wenn du wirklich sparsam sein willst, hast du je nach verwendung 3 sinnvolle möglichkeiten:

1. Notebook
moderne lappis sind ziemlich leistungsfähig und verbrauchen nur wenig strom.
ich habe selbst einen acer mit 1,73ghz dothan und ner x300 auf 16W (idle) runtergedreht

2. ITX
wenns nur ein kleiner server, router oder sowas werden soll, dann gibts da von via entsprechend board incl. cpu.
von intel gibts das auch für knapp über 50€ und aopen bietet nur das board, aber dafür kann man nen c2d mobile drauf stecken :thumb:

3. sparsame Teile
wenn man nur wenig geld ausgeben will/kann, kann man auch gezielt sparsame komonenten für normal-rechner suchen, aber man erreicht niemals die sparsamkeit der 2 o.g. möglichkeiten.


Je nach Anwendung kann auch ein herkömmlicher router mit linux-os eine alternative sein.
Es gibt eine ganze Reihe von erweiterungen, die auf so einem ding laufen können (ftp, http, samba, voip, icq, irc u.a.)


Die methode des topic-erstellers ist in meinen augen nur eine methode, wenn man die einsparung der vcore unbedingt hardwareseitig benötig (warum auch immer) und kein geld ausgeben kann.
Denn wenn man vor dem kauf des systems weiß, wozu es dienen soll, kann man sich solche halben sachen sparen und gleich die richtigen teile kaufen ;).

Außerdem gabs so ein topic hier bei oci schon einmal...



Gruß


MSI Neo2 FIR | E8400 @ 4,0GHz / 1,37V | NV 8800GT @ 725/1093/1782 | 4GB  Micron D9GKX @ 534MHz 5-5-5-12 @ 2,2V | WaKü @ CPU & GPU
Laptop: A64 1M 1,8GHz @ 2,0GHz @ 1,275V; R9700
PC-Jugend BW

Beiträge gesamt: 2983 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2004 | Dabei seit: 5284 Tagen | Erstellt: 7:00 am 19. Dez. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von partygott272 um 7:00 am Dez. 19, 2007

2. ITX
wenns nur ein kleiner server, router oder sowas werden soll, dann gibts da von via entsprechend board incl. cpu.
von intel gibts das auch für knapp über 50€ und aopen bietet nur das board, aber dafür kann man nen c2d mobile drauf stecken :thumb:



Genau dieses Variante hab ich hier beschrieben, wobei das Intel-Board einem VIA eindeutig vorzuziehen ist, da es doch deutlich leistungsstärker ist und trotzdem preiswerter.  ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5752 Tagen | Erstellt: 7:08 am 19. Dez. 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt



Zitat von partygott272 um 7:00 am Dez. 19, 2007

Zitat von Beomaster um 23:04 am Dez. 18, 2007
ach, mein Zock PC ist mittlerweile auch untervoltet, wieso nicht die Spannung runter drehn wenn der Standardtakt auch mit ner geringeren Spannung gehalten werden kann, und sich der Prozzi wegen der Grafikkarte eh überwiegend langweilt



dazu braucht man aber die o.g. Methode nicht, denn du redest ja vom standard-takt ;)
aber möglicherweise sollte das nur allg. sein ^^


@Topic:

die o.g. methode ist zwar interessant, aber wozu braucht man das?? :noidea:
cnq bzw. speedstep machen doch auch nix anderes, nur dass hier die einstellung bleibend ist.
wenn man das ganze dauerhaft braucht, dann kann man es doch einfach im bios einstellen, bzw. im win mit tools wie crystalcpuid :thumb:

Die methode des topic-erstellers ist in meinen augen nur eine methode, wenn man die einsparung der vcore unbedingt hardwareseitig benötig (warum auch immer) und kein geld ausgeben kann.
Denn wenn man vor dem kauf des systems weiß, wozu es dienen soll, kann man sich solche halben sachen sparen und gleich die richtigen teile kaufen ;).

Außerdem gabs so ein topic hier bei oci schon einmal...



Gruß



Hardwareseitig das zu machen ist gar nicht so schlecht, mit RM Clock komme ich nur auf 1,1625V, im Bios kann ich nur minimal 1,1V
diese 1,1V sind immerhin etwas weniger als bei Speedstep mit Originaltakt angelegt werden, mit diesen 1,1V kann ich aber immernoch übertakten, falls es mich also jucken sollte kann ich immernoch auf etwa 1V runtergehn, um noch nen paar W zu sparen
wer nen MB hat das eine VCore von bis zu 0,85V erlaubt braucht diesen Mod natürlich nicht


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 6083 Tagen | Erstellt: 7:43 am 19. Dez. 2007