» Willkommen auf Intel Overclocking «

Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


Wie schon gesagt,habe das Sommerloch genutzt um doch wieder einen wechsel zu vollziehen.

Da der Sockel 775 PCI-Express hat,bleibe ich Intel erstmal treu,
auch wenn AMD eine echte Alternative ist.

Als CPU habe ich mich für einen 2,8 entschieden,damit kann man wohl das Limit des Boards ausloten und meine Wunsch CPu den 3,0 hatte
keiner auf die schnelle Lagernd.

Nun zum Board:

Habe direkt alles Installiert und meine BH5 laufen auf dem Board nur gut.Mit dem ersten Bios 1.1 war bei FSB218 schon Ende,bleib einfach
beim Starten hängen.

Erst ein Bios Update brachte den Erfolg,nun ist FSB267 möglich,
ab 268 bleibt er mit dem gleichen Syndrom wie oben hängen,
dies wird aber wohl ein weiteres Bios noch richten.

Zum Bios:

man hat die möglichkeit alle Werte auszulesen und
jeden Lüfter zu Steuern.

Teiler bei Speicher/CPU

PCI Takt fixierbar

PCI-E bei Bios 1.1 von 50-150 einstellbar und bei 1.2 von 99-150
Also wird hier wohl auch demnächst besserung bi PCI-E geben
da ja die 925/915 Boards probleme haben.

V-Dimm von 2,5 - 3,2 V wählbar
Northbridge von 1,5 - 2,05V Wählbar.
CPU Spannung von 1,336 - 1,65 V wählbar.

Habe noch keine PCI-E Karte sowie kein OS System aufgespielt,
teste im moment alles von Diskette mit Memtest3.0

Speicher schafft bei 3,3V - Dimm (NT hat 3,5V statt 3,3V)
DDR530 mit CL 2,2,2,5.

CPU braucht für 3710 keine V-Core erhöhung mit dem Standard Boxed Lüfter,dieser kann sehr Leise sein (durch EQ Fan) bis
sehr Laut (bei Vollast).

Kühlt die CPU auf c.a 55C herunter bei Memtest3.0 was aber die CPU nicht voll auslastet.Ob diese mit 3,7GHZ 100% Stabil ist,kann ich erst sagen wenn mal XP Installiert ist.

Zum Hitzkopf Prescott,wurde doch überrascht von der CPU,mein alter 3,0 NW brauchte für 3,8 GHZ 1,6V real,was unter Memtest ein Systemverbrauch von 208 Watt war.

Der Prescott braucht nun bei 3,7 Ghz und 1,336V 184 Watt!
Also so schlimm ist der Prescott mit neuem D0 Stepping wirklich nicht,
aber 1,336V sind auch nicht gerade viel und ich möchte nicht wissen wie es bei 1,5V aussieht...
Aber dazu später.

Das Board macht einen sehr guten Eindruck,überall Spannungswandler
und Mosfetts,diese werde im moment vom Boxedkühler gut mitgekühlt,
aber bei Wäku sieht es schon wieder anders aus.

Die Northbridge wird doch schon wieder recht heiß,(trotz aktiver kühlung) und ich weiß nicht wie Asus wieder mit einem Passiven Kühler klar kommt,aber beim 865/875 verbrannte man sich schon die Finger am Kühlkörper.

Die Postcode Anzeige ist recht hilfreich und kannte diese noch aus Th7II Zeiten.Das Guru Bios ist schon ein schöner Fortschritt anstelle
des alten OC Bios,hier kann man wirklich alles sehen,auslesen und einstellen.Hier ist Abit einfach Spitze....

Mein Fazit,ist zwar noch etwas zu früh,wenn aber Windows mit diesen
Werten läuft,so kann sich dies sehen lassen.

2,8 auf 3,7GHZ bei Standard 1,,336V
FSB 265 statt 200 mit 1:1 Teiler bei CL 2,2,2,5
(noch ein 6:5 Teiler wählbar)

Stabile V-Core und V-Dimm sowie VDTT Werte,also nicht wie beim Max3

Das Board ist wirklich so aus der Box gut,selbst der Boxedlüfter
welcher vom Prinzip dem Zalmann7000 ähnelt kann überzeugen.

Für gerade einmal 300 Euro bekommt man ein gutes Board,und eine
CPU welche im Neusten D0 Stepping (E0 kommt ja auch bald)
wohl c.a immer 3,6 - 3,7 GHZ packen wird.

Also aus Preis Leistungssicht müssen wir das Verhältniss von AMD zu Intel wohl wieder überdenken,da der 3500 trotz Preissenkung mehr kostet wie bei Intel Board und CPU.

Klar ist eine neue Grafikkarte nötig,aber ich setzte lieber jetzt schon auf eine XT800 als PCI-E lösung als jetzt noch für 500 Euro eine
AGP karte zu kaufen,welche in einem 1/2 Jahr in keinem Highendboard einsetzbar ist.


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6188 Tagen | Erstellt: 19:45 am 31. Juli 2004
webwilli
offline


Enhanced OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3400 MHz @ 3900 MHz
40°C mit 1.40 Volt


noch einer ;)

zum Thema Asus und passive Northbridge:

meine wird warm, aber noch akzeptabel. Aber die Southbrdge macht mir mehr Sorgen. Die glüht förmlich. Da muß ne Wakü drauf. Ich habe das Asus P5GDC.

Hast Du schon ne Wakü für LGA775 gesichtet??

Hast Du SATA HDD´s oder IDE?

Mein 2.8er läuft ATM nur mit 250 FSB (default VCore), weil bei ~260 die SATA HDD nicht mehr gefunden wird. Wird Zeit für ein neues Bios. DFI hat in seinem neusten Bios den SATA-Bug gefixt.

Der Boxedkühler ist bei Vollast leicht überfordert:

@idle habe ich so 42-44° bei 28,6° im Zimmer (f**k Dach)
@full last an die 60° und dann taktet die Sau runter. Das kann man glaub ich Bios abstellen. Muß ich mal abchecken.


Mein System bei Nethands!

Beiträge gesamt: 367 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6334 Tagen | Erstellt: 20:13 am 31. Juli 2004
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


Hi,

ja die Southbridge wird auch recht warm,aber es hält sich noch in Grenzen,da ich immer noch kein OS aufgespielt habe.

Als Wasserkühler habe ich einen Nexxos HPPro,
welcher für Sockel 478 war,wenn ich Unterlegscheiben verwende,
könnte ich da dieser ja etwas schmaler diesen ohne Probleme weiterverwenden.Werde mir diesen aber wohl umbauen,habe schon
eine gute Idee ;)

Habe auch 2 Sata Festplatten im Raid0,ob diese später bei FSB250
FSB aussteigen sehen wir mal,nehme aber an das es Probleme geben
wird....

Der Sockel775 wird wohl nicht FSB300 packen,dafür wird es wohl noch zuviele kleinere Bugs geben,erst mit einer neuen Revision der Chipsätze wird es wohl höher gehen...

Aber es geht hier nur um eine Sache,es werden im moment 300  Euro krampfhaft ausgegeben für ein D0 Stepping auf Sockel478 und dafür
bekommt man meine Low Budget Kombi.

Wer wie ich eh auf eine neue Graka wartet (XT800) da sollte wirklich überlegen auf den Sockel775 umzusteigen,da der Prescott sich wegen
der Spannungsversorgung hier einfach wohler fühlt und später
werden hier locker 4 GHZ auf Luft möglich sein,wenn die Abwärme
besser wird,ich kenne mein System noch nicht genau,nur das der Prescott bei 3,7 GHZ weniger Watt verbraucht als mein NW mit 3,8 GHZ.Und weniger Verbrauch bei fast gleicher Leistung bedeutet wohl weniger Verlustleistung,es kann natürlich auch sein das die CPU sich runterregelt und dadurch der geringere Verbrauch zustande kommt.

Aber das klärt sich noch Alles,aber selbst mit nur DDR1 Speicher ist der Sockel 775 eine echte Alternative zu Sockel 478,da der NW wohl wirklich bei 3,8 - 3,9 GHz am Ende ist.
Und meine CPU so aus dem Stand bis jetzt 3,7 GHZ läuft,
was aber noch nicht ausgetestet ist,jetzt heißt es erstmal basteln an einer Wäku für Northbridge und CPU,beim Asus hätte ich meinen alten Northbridge Kühler verwenden können,da dieser die gleichen halterungen hat wie beim 867/875 Chipsatz,nur das Abit hat wieder nur zwei Löcher,aber ch habe noch einen alten Cuplex der wird schon passend gemacht ;)

Aber ich bin so erstmal zufrieden mit dem Board...
Selbst das angeblich so komplizierte CPU wechseln...
ist wenn man etwas aufpaßt,kein Problem und mehr wechsel wie nur 12x dann wäre der Sockel Schrott kann ich nicht bestätigen,es sei denn der Verriegelungshebel bricht nach 12x betätigen ab...


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6188 Tagen | Erstellt: 21:20 am 31. Juli 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


hört sich bis jetzt nicht schlecht an, mal sehen wann der SATA Controller aussteigt! Wenn der nicht lange mitmacht ist das ganze Board fürn Arsch.

Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6001 Tagen | Erstellt: 22:23 am 31. Juli 2004
The Papst
aus Lüneburg
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
1300 MHz @ 1300 MHz


Ich hab in der letzten PCGH oder Gamestar gelesen, dass die aktuellen Intel Chip-Sätze keine CPU´s mit >3,8Ghz(?) unterstützen, weil die nen höheren FSB (1066?) bekommen. Außerdem wird der nechste DDR2 Ram mit höheren Takt auch nicht unterstüzt und erst dieser wird ein Leistungsvorteil zu DDR1 bringen und den CPU´s ab 3,8Ghz genug Bandbreite zur verfügung stellen.

Desshalb ist mein Tip:
Lieber noch warten oder auf "alte" "highend" Technik zurückgreifen, die jetzt ja das beste Preis-Leistungs Verhältnis hat. Z.B.: Ati 9800 Pro oder A64...

(Geändert von The Papst um 22:37 am Juli 31, 2004)

Beiträge gesamt: 36710 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5818 Tagen | Erstellt: 22:36 am 31. Juli 2004
webwilli
offline


Enhanced OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3400 MHz @ 3900 MHz
40°C mit 1.40 Volt


welche Graka hast Du jetzt drin?

Ich nur eine SIS 8MB PCI. Die X600XT kommt diese Woche :godlike: Und dann gewartet auf eine nette X800 XT PE PEG :)


Mein System bei Nethands!

Beiträge gesamt: 367 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6334 Tagen | Erstellt: 22:48 am 31. Juli 2004
krauser
offline



OC Profi
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
3000 MHz @ 4000 MHz mit 1.25 Volt


laufen die neuen boards eigentlich mit gängigen netzteilen? weil die atx stecker auf den boards doch mehr pins haben? und wie is das eigentlich, kann ich auf denen auch mein jetzigen speicher weiter verwenden?


Asus Maximus II Formula
280 GTX
4GB G.SKILL

Beiträge gesamt: 788 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6398 Tagen | Erstellt: 22:55 am 31. Juli 2004
webwilli
offline


Enhanced OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3400 MHz @ 3900 MHz
40°C mit 1.40 Volt



Zitat von krauser am 22:55 am Juli 31, 2004
laufen die neuen boards eigentlich mit gängigen netzteilen? weil die atx stecker auf den boards doch mehr pins haben? und wie is das eigentlich, kann ich auf denen auch mein jetzigen speicher weiter verwenden?



Die Board funktionieren auch mit "normalen" Netzteilen. Der neue Stecker ist 24polig (der "alte" 20). Die zus. 4 sind für die Stromversorgung von PCI-E Karten. Aber trotzdem brauchen die Karten (X800 & 6800) eine zusätzliche Stromversorgung.


Mein System bei Nethands!

Beiträge gesamt: 367 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6334 Tagen | Erstellt: 22:59 am 31. Juli 2004
krauser
offline



OC Profi
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
3000 MHz @ 4000 MHz mit 1.25 Volt


auch mit ner pci-e karte kann ich mein altes nt behalten? und wie siehts mit dem speicher aus? kann ich auf die neuen boards auch normales ddr paggn?


Asus Maximus II Formula
280 GTX
4GB G.SKILL

Beiträge gesamt: 788 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6398 Tagen | Erstellt: 23:01 am 31. Juli 2004
webwilli
offline


Enhanced OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3400 MHz @ 3900 MHz
40°C mit 1.40 Volt


auch bei einer PCI-E Karte kannst Du Dein altes NT behalten.

Das Abit AG8 oder mein P5GDC können ohne Probs DDR1 verkraften.


Mein System bei Nethands!

Beiträge gesamt: 367 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6334 Tagen | Erstellt: 23:04 am 31. Juli 2004