» Willkommen auf Intel Overclocking «

supervisior
aus Hauptstadt von NB
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz mit 1.35 Volt


Hallo

ich hab hier ein etwas knifflige Aufgabe. Ich betreibe ein Abit BH6 zusammen mit einem einem Celeron 1.3 auf einem Slot Adapter von Upgradeware. Mittels FSB Erhöhung auf 112 Mhz läuft das Teil stabil mit 1450 Mhz.

Wer das Bh6 kennt, weiß, dass der Temperatursensor LM79 nicht die Temp. der CPU misst, sondern rel. weit weg ist vom Szenario und somit als Kontrolle für eine mögliche Überhitzung nicht in Frage kommt. Um dennoch für eine ausreichende Kühlung zu sorgen, hab ich den Original Kühler und Lüfter entfernt und gegen einen Kühler und Lüfter eines AMD 1800 ausgetauscht, sowie einen zusätzlichen Lüfter seitlich platziert auf dem Kühler platziert. Außerdem führe ich die Abwärme mit einen 80er Lüfter durch ein Loch im Seitendeckel ab.

Insbesondere das Hinausblasen der warmen Luft hat mir laut MBM 5 Grad gebracht und bleibt nun weitgehend konstant bei 30 Grad. Allerdings hab ich keinerlei Angaben, wie es um die CPU steht. Da ich den Takt noch weiter erhöhen will und verhindern will, dass die CPU zu heiß wird, hab ich mir nachfolgendes einfallen lassen. Vielleicht hat ja jemand was ähnliches schon mal gemacht und kann mir sagen, ob das ok ist oder evtl. mit Probs behaftet ist.

Wie sieht das aus, wenn man durch den Kühlkörper ein ca. 1,5 mm großes Loch bohrt, um über einen Micro-Temperatursensor NTC 833 die Temp. rel. nah an der CPU abzugreifen? Bekomm ich dadurch evtl. einen Hot Spot?

Wenn das ginge, könnte ich die gemessenen Daten über die Anschlüsse vom Joystick an MBM weitergeben. Ich weiß, das ist eine ordentliche Verrenkerei, aber wenns einfach wär, hät man kein Spaß dran.

Gibts womöglich eine andere Lösung dafür? Ich sag schon mal Danke im Voraus.


Duo cum faciunt idem, non est idem.

Beiträge gesamt: 70 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5855 Tagen | Erstellt: 20:26 am 17. März 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


deine Idee ist soweit in Ordnung, nur darfst du das Loch auf keinen Fall  genau in der MItte des Kühlers bohren. Da dadurch der Kern nicht gleichmäßig gekühlt wird und an dieser Stelle vemutlich durchbrennt.
Du solltest  eher 1,5cm von der Mitte bohren, dann dürfte es keinerlei probs. geben.

Du könntest den temp. Fühler aber auch seitlich an die CPU anbringen, dann liest der zwar nicht exakt die temp core temp aus, aber es dürfte allemal ausreichend sein.

Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5996 Tagen | Erstellt: 7:03 am 18. März 2004
supervisior
aus Hauptstadt von NB
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz mit 1.35 Volt


Daran hab ich auch schon gedacht. Das ist vermutlich auch die sichere Lösung. Ich erhalte damit zwar keine 100%ige Aussage über die tatsächliche Temp., aber die seitliche Platzierung würde sicherstellen, dass der Sensor nicht nur das Gebläse gekühlt wird und dadurch etwas falsches anzeigt.

Eine dritte Alternative hab ich bei benchtest.com gefunden. Der hat den Sensor unter die CPU geknallt. siehe Bild



Hierbei stellt sich nur die Frage, ob die Temp. auf der Unterseite genauso hoch ist wie auf der Oberseite?!


Duo cum faciunt idem, non est idem.

Beiträge gesamt: 70 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5855 Tagen | Erstellt: 13:10 am 18. März 2004
Qou89
aus Bad Harzburg
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Opteron
2000 MHz @ 2600 MHz mit 1.45 Volt


ich würde sogar sagen, dass es da wärmer ist, denn da ist ja kein kühler....


Tilman

Beiträge gesamt: 236 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5754 Tagen | Erstellt: 14:53 am 18. März 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Das wäre auch eine Möglichkeit, wobei sichergestellt werden muss, dass der Draht keine Pins miteinander verbindet, sonst hattest du mal eine CPU!

Die Unterseite wird sicher etwas kälter sein als der Kern selbst, aber nicht sonderlich viel.

Es stellt sich auch die Frage ob es wirklich so exakt sein muss? Wenn du 10°C zu wenig misst, weil der Sensor etwas ausserhalb plaziert wird, sollte das doch auch kein Problem sein.
Du musst eben dann noch ein paar Grad zu deinem Messergebnis draufaddieren und gut ist.
Es stellt sich auch die Frage wie genau ist der Sensor überhaupt?

Ich würde das Teil einfach seitlich an der CPU anbringen und fertig.

Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5996 Tagen | Erstellt: 14:54 am 18. März 2004
Qou89
aus Bad Harzburg
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Opteron
2000 MHz @ 2600 MHz mit 1.45 Volt


guckst du hier: wisst ihr, ob die 1) wasserdicht sind, und 2) wie man sie ggf wasser dicht einpacken kann.


Tilman

Beiträge gesamt: 236 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5754 Tagen | Erstellt: 18:08 am 18. März 2004
supervisior
aus Hauptstadt von NB
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz mit 1.35 Volt


@Qou89

Wasserdicht? Das möchte ich bezweifeln! Was hast Du denn damit vor?


Duo cum faciunt idem, non est idem.

Beiträge gesamt: 70 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5855 Tagen | Erstellt: 9:12 am 19. März 2004
Qou89
aus Bad Harzburg
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Opteron
2000 MHz @ 2600 MHz mit 1.45 Volt


ich wollte ihn vllt in den ab legen. dann kann ich halbwegs die (wasser-)temps im auge behalten.


Tilman

Beiträge gesamt: 236 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5754 Tagen | Erstellt: 17:55 am 19. März 2004
supervisior
aus Hauptstadt von NB
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz mit 1.35 Volt


ich weiß zwar nicht was Du mit Vllt meinst, aber so viel läßt sich sagen. Der Sensor ist eingegossen und somit auch wasserdicht, wenn Du das meinst.


Duo cum faciunt idem, non est idem.

Beiträge gesamt: 70 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5855 Tagen | Erstellt: 18:10 am 19. März 2004
Qou89
aus Bad Harzburg
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Opteron
2000 MHz @ 2600 MHz mit 1.45 Volt


ab=ausgleichsbehälter. hab ich, weil ich eine wasserkühlung besitze. wollte im ausgleichsbehälter die wasser temp messen. dazu brauche ich einen sensor. dabei dachte ich an den.


Tilman


also sollte das klappen, oder?

Beiträge gesamt: 236 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5754 Tagen | Erstellt: 19:00 am 19. März 2004