» Willkommen auf AMD Overclocking «

Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


Also ich muss mal n bissl aufrüsten, habe atm einen zu langsamen Duron 1300 (Morgan) mit 378MB (PC 133) für meine MSI GF TI-4200.

Habe bisher noch nix overclocked, will da aber einsteigen weils Spass macht und effektiv ist (Danke für die interesanten Berichte, Tipps etc.). Um mich zu vergewissern, ob ich alles richtig gerafft hab, hier ein paar Fragen:

1. Wunsch-System (Verschiedene Händler):

- JetWay N2PAP-Ultra (nForce2 Ultra 400)  - 55.00 EUR  (s.u.!)

- AMD XP 2600+ Barton - 78.00 EUR
 mit ARTIC CopperSilent 2   3400+   20 dB(A)  48,8 m³/h -  17.00 EUR  
 
- 2x256 MB TwinMos TWIN (PC3200) - 74.00 EUR

- Gehäuse CS-601AE   ATX  -  64.00 EUR  
 mit CaseFan SL1 80x80x25 mm /15,5 - 27 dB(A)   68 m³/h  12.00 EUR

- habe dazu IBM DTLA 307030 mit 8ms/2kChache/7.200upm/SATA100

- GraKa und Festplatte würde ich später upgraden, erstmal reicht mir das obige, zumal die MSI TI-4200 ein echtes OC Wunder is.



2. Fragen

-  Fällt irgendeinem Experten von Euch etwas problematisches oder schachsinniges auf? ;)

- reicht der 512MB Ram oder bringt 1024 ne Menge (bin ein Gamer)? Sollte ich mehr in RAM investieren und evtl Corsair oder Kingston mit mehr als DDR-400 nehmen, um den FSB stabil über 200 zu takten?)

- OC: Der Barton 2600 hat rechnerisch einen MP von 11,5. Wenn ich den selbst bei gelocktem MP auf FSB 200+ bringe, erreiche ich doch locker >2300 GhZ ~ XP3600+ oder?
Das Mainbord hat laut Testbericht Testcenter.de sehr gute OC-Fähigkeiten, inkl. BIOS-Features für VCore, CHipsatz-Spannung, DIMM-Spannung und AGB-Spannung sowie Einstellung FSB/MP (wohl durch neues BIOS jetzt mit den o.g. Fähigkeiten).

- bringt es da noch etwas, nach ner unlockbaren CPU below 39KW/03 zu suchen?

- Sind Steppings für mich irgendwie interesant (raff ich nich so richtig)?

- Reicht die Kühlung bei den o.g. Absichten aus? Oder besser 2 oder mehr Gehäuselüfter? Is der o.g. CPU Kühler wirklich so gut und leise und billig, wie es bei Alternate.de steht?


Many Thx im vorraus! Bin schon gespannt, ob ich mich einigermaßig richtig schlau-gelesen habe....

Cu Gl HF, Cr0w


(Geändert von Cr0w um 13:41 am März 14, 2004)

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5151 Tagen | Erstellt: 13:36 am 14. März 2004
Soul Reaver
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3000 MHz
31°C mit 1.600 Volt


ich würde als kühler lieber einen zalman cnps 7000 cu nehmen und als cpu lieber einen t-bred b 2400er nehmen, der liegt 100 pro vor der kw 39 und lässt sich minimum mit 200*11 betreiben.

Beiträge gesamt: 33 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5156 Tagen | Erstellt: 13:39 am 14. März 2004
Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


Danke für die Info!

Aber der Barton kostet doch kaum mehr und bringt durch den fetten L2-Cache  ne Menge mehr Performance bei gleicher MHZ als n T-Bread, oder?
Der MP-lock stört mich nich wenn ich mit der FSB-Erhöhung eh auf >2300MHZ real komme, oder? ;)


Ultimativer DFI-OC-Guide --> Klick!!
Welcher RAM? --> Hier Aussuchen!
Mein System bei <<NetHands>>

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5151 Tagen | Erstellt: 13:46 am 14. März 2004
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt



Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004
-  Fällt irgendeinem Experten von Euch etwas problematisches oder schachsinniges auf? ;)


Nein, die Kombination ist günstig, aber soweit in Ordnung.


Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004

- reicht der 512MB Ram oder bringt 1024 ne Menge (bin ein Gamer)? Sollte ich mehr in RAM investieren und evtl Corsair oder Kingston mit mehr als DDR-400 nehmen, um den FSB stabil über 200 zu takten?)


Mehr Speed bringen 1024 MB natürlich nicht (bzw. unwesentlich). Man hat nur teilweise enorme Vorteile beim Laden. Außerdem kann man mal flott aus dem Game auf den Windows-Desktop und zurück wechseln. Ist aber nicht zwingend notwendig.


Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004

- OC: Der Barton 2600 hat rechnerisch einen MP von 11,5. Wenn ich den selbst bei gelocktem MP auf FSB 200+ bringe, erreiche ich doch locker >2300 GhZ ~ XP3600+ oder?


Absolut korrekt. 11.5*166.6 = 1916.6 MHz, bei 512k L2-Cache also ein Barton 2600+. 11.5*200 = 2300 MHz, also etwas mehr als ein 3200+. Den Takt solltest Du bei guter Kühlung und eventuell ganz leicht erhöhter VCore (1.75V anstatt 1.65V) auf jeden Fall schaffen.



Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004

- bringt es da noch etwas, nach ner unlockbaren CPU below 39KW/03 zu suchen?


Für Deine Zwecke: Nein.


Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004

- Sind Steppings für mich irgendwie interesant (raff ich nich so richtig)?


Für Deine Zwecke: Nein. Die CPU sollte nur halbwegs aktuell sein. Irgendwas 40. oder 50. Woche 2003 bzw. Anfang 2004. Siehst Du direkt auf dem Aufkleber auf der CPU, wenn Du sie in der Hand hast.


Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004

- Reicht die Kühlung bei den o.g. Absichten aus? Oder besser 2 oder mehr Gehäuselüfter? Is der o.g. CPU Kühler wirklich so gut und leise und billig, wie es bei Alternate.de steht?


Von dem Kühler halte ich nicht viel, könnte für Deine Zwecke aber ebenfalls genügen. Besser wäre natürlich ein Thermalright SLK9xx oder SP-97 oder ein Zalman CNPS 7000 AlCu oder Cu. Die Thermalright sind bei entsprechendem Lüfter auch sehr leise und der Zalman sowieso. Auf jeden Fall klar leistungsfähiger als der Arctic.

Gehäuselüfter sollten in jedem Fall mindestens 2, bzw. idealerweise 4 Stück verbaut werden. Es genügen natürlich schon leise Lüfter (<20 dBa) mit mäßigem Durchsatz (<40m³/h).


(Geändert von xxmartin um 14:02 am März 14, 2004)


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5761 Tagen | Erstellt: 13:58 am 14. März 2004
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt



Zitat von Cr0w am 13:46 am März 14, 2004
Aber der Barton kostet doch kaum mehr und bringt durch den fetten L2-Cache  ne Menge mehr Performance bei gleicher MHZ als n T-Bread, oder?


Der Performance-Zuwachs durch den L2-Cache von 256k auf 512k ist marginal und stark anwendungsabhängig. Liegt irgendwo zwischen 1-7% real. Die 2400+ T-Bred B lassen sich deutlich schlechter und nur mit viel höherer VCore übertakten als aktuelle Barton-CPU's. Einzig die von Dezember 2002 bis Februar 2003 erhältlichen AIUHB CPU's liesen sich bei 1.95V auf knapp 2.5-2.6 GHz takten. Im Moment verfügbare AIUHB/AIXHB machen bei 2200-2300 MHz schon längst zu, bzw. benötigen 2V und mehr.


Zitat von Cr0w am 13:46 am März 14, 2004
Der MP-lock stört mich nich wenn ich mit der FSB-Erhöhung eh auf >2300MHZ real komme, oder? ;)


Richtig, der Multiplikator ist für Dich in diesem Fall unwichtig.


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5761 Tagen | Erstellt: 14:10 am 14. März 2004
Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


Supi Danke @xxMartin für die ausführlichen Antworten! :godlike:


Einige Nachträge vielleicht noch, mir fallen so viele Fragen ein:

- Ich würde ja schon noch weiter reizen und testen wollen, bis wohin ich gehen kann. Also FSB > 200 versuchen. Zumal das tolle Mainboard ja mit den Spannungs-Features ein Stabilisieren höherer FSB einfach macht, oder?

- Wenn Du sagst, der L2-Cache bringt nich soviel, könnte ich auch einen 2200+ oder 2400+ Thornton nehmen, die ja wesentlich höheren MP eingestellt haben, dann den FSB von 133 auf 200 hochschrauben
und so eine Taktrate von >2400 MHZ ereichen? Is das vielleicht sogar besser als die Variante mit dem Barton?

- Wo is denn ohne WaKü in der Regel Ende mit der Taktrate/dem Frontsidebus bzw. der notwendigen V-Core?

- Und nochmal die Frage: Bringt mir besserer RAM (also > PC3200 lt. Hersteller) irgendeinen Stabilitäts-Vorteil beim FSB-OC > 200 bzw. lohnt sich der höhere Preis?

- Wenn ich später einen DVD-Brenner nachrüsten möchte, ist es dann besser, ein Mainboard mit S-ATA Raid zu kaufen? Oder wie schließt man son DVD-Brenner am besten an? Bremst meine ältere HDD  irgendwas aus und sollte ich besser gleich eine schnellere nachlegen?

So das wars jetzt aber, wäre fein wenn Du das obige auch noch bewerten könntest :thumb:


Ach ja, was fürn Netzteil brauch ich überhaupt? Reicht 350W?

(Geändert von Cr0w um 15:17 am März 14, 2004)

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5151 Tagen | Erstellt: 14:53 am 14. März 2004
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt



Zitat von Cr0w am 14:53 am März 14, 2004
- Ich würde ja schon noch weiter reizen und testen wollen, bis wohin ich gehen kann. Also FSB > 200 versuchen. Zumal das tolle Mainboard ja mit den Spannungs-Features ein Stabilisieren höherer FSB einfach macht, oder?


Selbst die besten Boards gehen ohne Mods i.A. nur auf 220 MHz FSB - und selbst das nicht immer 100% stabil. Man kann 230-240 MHz erreichen, aber das sollte das JetWay-Board keinesfalls ohne weiteres schaffen.


Zitat von Cr0w am 14:53 am März 14, 2004
- Wenn Du sagst, der L2-Cache bringt nich soviel, könnte ich auch einen 2200+ oder 2400+ Thornton nehmen, die ja wesentlich höheren MP eingestellt haben, dann den FSB von 133 auf 200 hochschrauben
und so eine Taktrate von >2400 MHZ ereichen? Is das vielleicht sogar besser als die Variante mit dem Barton?


Nein, keinesfalls. Die haben beide nur 133.3 MHz FSB und somit viel zu hohe Multiplikatoren - der 2200+ hat 13.5 und der 2400+ hat 15.0. Das ergibt 2700 MHz bzw. 3000 MHz bei 200 MHz FSB - also jenseits von gut und böse.

Außerdem habe ich nicht gesagt, daß der zusätzliche Cache "nichts" bringt. :biglol: Nimm' den 2600+ Barton und werde glücklich.


Zitat von Cr0w am 14:53 am März 14, 2004
- Wo is denn ohne WaKü in der Regel Ende mit der Taktrate/dem Frontsidebus bzw. der notwendigen V-Core?


Das Board wirst Du ohne weiteres auf 210-220 MHz FSB stabil bekommen. Der Prozessor geht mit guter Luftkühlung auf 2400-2500 MHz. Mit dem Arctic Kühler sollten die von Dir angestrebten 2300 MHz bereits das höchste der Gefühle darstellen, insofern der Arctic die 2300 MHz überhaupt anständig gekühlt bekommt.

Wie bereits gesagt: der Zalman oder (mein Favorit) SP-97 (siehe NetHands) mit gutem regelbaren Lüfter wären hier deutlich empfehlenswerter.


Zitat von Cr0w am 14:53 am März 14, 2004
- Und nochmal die Frage: Bringt mir besserer RAM (also > PC3200 lt. Hersteller) irgendeinen Stabilitäts-Vorteil beim FSB-OC > 200 bzw. lohnt sich der höhere Preis?


DDR400 RAM ist für 200 MHz spezifiziert. DDR433 garantiert Dir 217 MHz, usw. Allerdings hängt dies immer davon ab, wieviel das Board schafft. Denke nicht, daß das JetWay der absolute Überflieger ist. Von daher sollte DDR400 vollkommen genügen, da guter DDR400 Speicher oft auf 220 MHz und mehr zu takten ist (bei leicht erhöhter VDimm bzw. entsprechenden Timings).


Zitat von Cr0w am 14:53 am März 14, 2004
- Wenn ich später einen DVD-Brenner nachrüsten möchte, ist es dann besser, ein Mainboard mit S-ATA Raid zu kaufen? Oder wie schließt man son DVD-Brenner am besten an? Bremst meine ältere HDD  irgendwas aus und sollte ich besser gleich eine schnellere nachlegen?


Keine Ahnung. Aber ich denke, ein DVD-Brenner sollte auch über IDE angebunden mehr als ausreichend Bandbreite zur Verfügung haben. S-ATA ist hier nicht notwendig.



Zitat von Cr0w am 14:53 am März 14, 2004

Ach ja, was fürn Netzteil brauch ich überhaupt? Reicht 350W?


Da scheiden sich die Geister. Ein 350-400 Watt Netzteil genügt in nahezu allen Fällen völlig. Ich persönlich favorisiere Enermax-Netzteile (insbesondere meines :biglol: ... siehe NetHands). Das sieht aber jeder anders, da auch spezielle günstige Netzteile sehr gute Leistung bringen können.


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5761 Tagen | Erstellt: 16:22 am 14. März 2004
fischergeiz
aus gefuchst
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1862 MHz @ 2800 MHz
52°C mit 1.18 Volt



Ich würde ja schon noch weiter reizen und testen wollen, bis wohin ich gehen kann. Also FSB > 200 versuchen. Zumal das tolle Mainboard ja mit den Spannungs-Features ein Stabilisieren höherer FSB einfach macht, oder?

ja das board wird wohl >200fsb machen


Wenn Du sagst, der L2-Cache bringt nich soviel, könnte ich auch einen 2200+ oder 2400+ Thornton nehmen, die ja wesentlich höheren MP eingestellt haben, dann den FSB von 133 auf 200 hochschrauben
und so eine Taktrate von >2400 MHZ ereichen? Is das vielleicht sogar besser als die Variante mit dem Barton?


die thorton lassen sich in der regel nich so gut übertakten. deshalb kaufst du dir entweder irgendeinen barton (2500+ is ziemlich günstig geworden) oder du suchst dir hier aus dem forum einen guten t-bred


Wo is denn ohne WaKü in der Regel Ende mit der Taktrate/dem Frontsidebus bzw. der notwendigen V-Core?

das kann man pauschal nicht sagen. jede cpu verhält sich anders (zumindest barton´s). man muss halt einfach schaun wie hoch man kommt. max vcore würd ich sagen bei guter luftkühlung 1.85v, bei dem arctic copper da oben auf keinen fall mehr als 1.75v


Und nochmal die Frage: Bringt mir besserer RAM (also > PC3200 lt. Hersteller) irgendeinen Stabilitäts-Vorteil beim FSB-OC > 200 bzw. lohnt sich der höhere Preis?

nein der preis lohnt meist nicht. wenn du aber eine zeit lang im forum rumstöberst weisst du, welcher ram gut ist für den preis. ich würd dir mal spontan zwei arten speicher vorschlagen:
corsair xms low latenc pc3200, diese speicher haben bh5 chips drauf und können einen hohen fsb mit sehr schnellen timings vertragen
oder
mdt pc400, dieser speicher ist gut und günstig. er macht hohen fsb und schnelle timings mit, zwar kommt er nicht so hoch wie der corsair und die timings kommen an den corsair auch nich ran, jedoch kostet dieser speicher die hälfte:thumb:. es gibt noch einen sehr guten speicher, der auch günstig ist. crucial pc3200 (hab ich auch). dieser speicher hat zwar nicht die besten timings, aber er kommt mit dem fsb >250. dieser speicher ist im mom aber für dich keine frage, da du diesen fsb (leider) in nächster zeit nicht erreichen wirst. für diesen fsb braucht man schon eine wakü. deshalb meine beiden favoriten:
corsair pc3200 xms low latency (auch ll) und mdt pc3200. kommt nur darauf an, wieviel geld du grad locker machen kannst und wieviel dir ein paar bessere timings wert sind

Beiträge gesamt: 1314 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5305 Tagen | Erstellt: 16:26 am 14. März 2004
Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


nice, thx! :thumb:

Das beantwortet schonmal so ziemlich alle meine Fragen. Das HDD / DVDBrenner Problem mit den Controllern erfrage ich nomma im Hardware Forum ;)

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5151 Tagen | Erstellt: 16:32 am 14. März 2004
darkcrawler
aus cottbus
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
1600 MHz @ 3206 MHz mit 1.316 Volt



Zitat von Cr0w am 13:36 am März 14, 2004


1. Wunsch-System (Verschiedene Händler):

- JetWay N2PAP-Ultra (nForce2 Ultra 400)  - 55.00 EUR  (s.u.!)



da würd ich die finger von lassen, wenns günstig und gut sein soll:
shuttle an35n (53€)
epox 8rda3i (66€)
oder abit nf7 (69€)


- AMD XP 2600+ Barton - 78.00 EUR
 mit ARTIC CopperSilent 2   3400+   20 dB(A)  48,8 m³/h -  17.00 EUR  



lieber 2500+ mit zalman 7000a alcu
 

- 2x256 MB TwinMos TWIN (PC3200) - 74.00 EUR


leiber 1x 512 mb von mdt [~65€]
dualchannel bringt gleich 0 bei amd und so brauchst später nur noch einen 2. mdt kaufen


- Gehäuse CS-601AE   ATX  -  64.00 EUR  
 mit CaseFan SL1 80x80x25 mm /15,5 - 27 dB(A)   68 m³/h  12.00 EUR

- habe dazu IBM DTLA 307030 mit 8ms/2kChache/7.200upm/SATA100

- GraKa und Festplatte würde ich später upgraden, erstmal reicht mir das obige, zumal die MSI TI-4200 ein echtes OC Wunder is.



jupp, das ist korrekt so, wenn die pladde leiser sein soll, nimm ne seagate barracuda (die ibms sind die lautesten)


Beiträge gesamt: 12262 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6184 Tagen | Erstellt: 16:55 am 14. März 2004