» Willkommen auf AMD Overclocking «

Zkippy
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Hallo zusammen,
brauche dringend Hilfe zum Thema: 2500 @3200

Habe mir vor kurzem neues Board (Asus A7N8X Deluxe GOLD nForce2)und neue Speicher (2 X DDR RAM PC400 512MB TwinMOS CL2,5) gekauft.

Der Rechner läuft tagelang stabil und irgendwann bekomm ich einen Bluescreen und der Rechner startet neu, wegen nichts und wieder nichts.

Dachte zu erst es liegt an der CPU.
Hab ihn dann als 300 laufen lassen, dort war dann genau so.

Hab die Vcore schon höher gestellt. Aber das hat alles nichts gebracht.

Meine jetztige Einstellung ist.
CPU :11*200 Mhz bei 1,775 V
Ram: 6/3/3/ 2,5    bei 2,7 V

BIOS und treiber wurden schon neu aufgespielt.
Am NT kann es auch nicht liegen habe 430 W

kleines Beispiel wo bei ich einen Bluescreen bekam war,
Prime 95 laufen lassen, Prime abgebrochen, Prime geschlossen, Bluescreen.

Spiele laufen eigentlich stabil, bis auf wenn ich sie zB. schließe kann es auch passieren das ich einen Bluesreen bekomme.

Wäre nett wenn mir hier jemand einen Tipp geben könnte......

Gruß
Zkippy


Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5424 Tagen | Erstellt: 8:24 am 17. Nov. 2003
Azad
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2315 MHz
47°C mit 1.825 Volt


Versuch mal andere Ram Timings und gib ihnen 2,8V und der cpu kann vielleicht auch bissel mehr vertragen.

Hatte das auch bei mir hat es so geholfen so lange rumfummeln bis es funzt oder er im arsch ist :) :ocinside:


http://www.spiele-umsonst.de AMD Barton 2500+ @ 2315 MHz | Abit NF7-S Rev2.0 | Geforce 7800GS | 1536 MB DDR RAM Kingston PC3200 CL3 | Selfmade Coolerz :) | Chieftec 360HPC | DVD-Burner NEC-2500

Beiträge gesamt: 80 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5456 Tagen | Erstellt: 8:31 am 17. Nov. 2003
Zkippy
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


was meinst du das er mehr vertragen kann...

Ich habe ihn am WE mal mit 1,85 Vcore laufen lassen,
irgendwie wurd er dabei verdammt warm.....im bios stand 65° und über die ASUS Software hatte ich 52 °.
Hab schon einen SLK 900.

Du meinst als das liegt am Speicher?

Ich geh auch mal davon aus....
2,8 Volt is das okay??
Welche Timings schlägst du vor?

Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5424 Tagen | Erstellt: 8:36 am 17. Nov. 2003
Azad
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2315 MHz
47°C mit 1.825 Volt


Frag mich net welche Timings ich habe immer so lange rumgefummelt bis das gepasst hat ;). Aber 2,8V sollten deine Twinmos schon aushalten meine Kingston vertragen das ja auch naja sie habe ja auch ne Kühlung aber 2,8 müsste passen ;)


http://www.spiele-umsonst.de AMD Barton 2500+ @ 2315 MHz | Abit NF7-S Rev2.0 | Geforce 7800GS | 1536 MB DDR RAM Kingston PC3200 CL3 | Selfmade Coolerz :) | Chieftec 360HPC | DVD-Burner NEC-2500

Beiträge gesamt: 80 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5456 Tagen | Erstellt: 8:46 am 17. Nov. 2003
Zkippy
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


mmmh...ich werd es mal probieren,
ich hoffe es liegt daran...

Bescheiden finde ich es nur das mit keiner genau sagen, wo ich suchen soll....:noidea:

Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5424 Tagen | Erstellt: 8:50 am 17. Nov. 2003
Blade1972
aus bilder ;)
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3100 MHz @ 3400 MHz
38°C mit 1.2 Volt



Zitat von Zkippy am 8:50 am Nov. 17, 2003
mmmh...ich werd es mal probieren,
ich hoffe es liegt daran...

Bescheiden finde ich es nur das mit keiner genau sagen, wo ich suchen soll....:noidea:

:moin: erstma und willkommen bei :ocinside:

Also wenn Prime absemmelt, ist das Sys nicht stable ! Die Gründe sind "meist" bei zuwenig Vocre zu finden. Allerdings is Ocen keine Wiesenschaft ! Soweit zum Thema "bescheiden" ;) BTW wenn du die "günstigen" Twinmos/Twinmos hast, kann es auch gut der RAMs sein, da dieser hier schon mehrfach negativ bei Membern aufgefallen ist ;) Das deine CPU Temps dann natürlich höher werden ist auch klar... Aber die Probleme die du hast, sind kein "Einzelschicksal" :lol: ich würde dir mal raten, dich etwas hier in den Topics umzuschaun, da findest du viele Lösungshilfen ...


Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt ... strukturiere gerade mein Leben um ... Was immer das auch bedeutet ;)

Beiträge gesamt: 21641 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 9:33 am 17. Nov. 2003
Zkippy
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Hab mittlerweile schon sämtlich Foren durch....*grummel*

die andere Sache ist, das ich wegen den Speicher nie etwas gefunden habe.....dort wurd nur über die CL2 Module gesprochen aber nie über die CL 2,5....

Ich denke mal das ich mal wieder ein Griff ins Klo gemacht habe mit den Dingern.

Frage wann tritt den im Grunde ein bluescreen ein, wenn etwas mit der cpu ist oder wenn der speicher probleme macht?

Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5424 Tagen | Erstellt: 9:39 am 17. Nov. 2003
MajorTom
aus Ösiland
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.35 Volt


normalerweise sind BlueScreens eher zuwenig VCore auf der CPU (oder CPU am Ende) - während sich Ramprobs eher in errors und Freezes niederschlagen.

Das ist aber relativ einfach zu checken (Geh' mit dem Multi auf 9! - dort kannst Du problemlos austesten, wie weit Deine Rams (und/oder Dein Chipsatz) gehen)

(also wenn 9x210 läuft, dann sind die BlueScreens bei 2,2GHz. sicher Schuld der CPU ;))

Beiträge gesamt: 128 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 5940 Tagen | Erstellt: 9:54 am 17. Nov. 2003
Zkippy
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


mmmh hört sich logisch an.....aber ich hatte es auch schon beim 3000 ???

Ich werd es trotzdem mal versuchen mit dem 9*210

Wie hoch müssen dann die Rams?
2,7 V sollten reichen oder?

Beiträge gesamt: 30 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5424 Tagen | Erstellt: 11:00 am 17. Nov. 2003
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Ich habe gerade 2x256MB TwinMos CL2,5 PC-3200 bei meinem Kumpel verbaut und der Rechner machte nach einem Tag auch Probleme.

So, nun zu der Konsequenz...als ich die Speicher gekauft habe, war ich erst mal verwundert, das die Kontaktpins 100% keine "Schmarren" hatten, das sollte aber sein, da sie einmal durch die "Endkontrolle" laufen sollten.
Viele denken daher, die neuen Ram´s wären schon mal eingebaut gewesen...war aber nur die "Endkontrolle".

Wie gesagt, lief der Rechner nach einem Tag instabil!
Also habe ich die Ram´s ausgebaut und bei mir eingebaut...einem nach dem anderen.
Der erste machte gleich beim hochfahren zu Win XP einen Bluescreen, der zweite lief stabil hoch...einstellungen am Board 166MHz-FSB und "SPD"bei der Rameinstellung!

Dann habe ich einen sogenanten "Burnin" bei den Ram´s durchgeführt...ins Bios, VDimm auf 2,9Core gestellt, mittlere Timings eingestellt...dann ins Windows gefahren und 1St. memtest laufen gelassen, dann noch 1St. Hot-CPU-Tester im Memory-Burn laufen lassen.

Das habe ich mit beiden gemacht, denn der der mit einem Bluescreen hochfuhr, lief auf einmal auch sauber in´s Windows...mit Ihm machte ich das selbe, wie mit dem ersten.

Danach steckte ich beide zusammen rein und machte noch einmal 1St. Memory-Burn mit H.C.T.!

Fazit ist nun, sie Laufen stabil mit 2,6VDimm und schnellsten Timings bei mir und meinem Kumpel.

Was das ganze gebracht hat, weiß wohl nur der Gott der Elektronen, aber meine Meinung war, das es von einer Kontaktschwierigkeit, oder irgendeiner Aufladung her rühren konnte, das sie nicht stabil liefen.

Also Tip bei TwinMos ist, sich die Kontaktpin´s mal genau an zu schauen, sollten da noch keine Riefen vom Test drin sein, sie mit Alkohol mal ab zu wischen, oder ganz vorsichtig mal an zu rauhen.

Sollte es dann immer noch ein wenig instabil sein, 2,9VDimm auf n Kopp hauen und ein längeren Stresstest durchführen, laufen sie dann stabil...Glück, wenn nicht "umtauschaktion"!!!


Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen...


Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6087 Tagen | Erstellt: 11:34 am 17. Nov. 2003