» Willkommen auf AMD Overclocking «

Ozelot
aus Weil am Rhein
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
2660 MHz @ 2930 MHz
45°C


Hallo OC's.

Gestern habe ich meinen Original CPU-Lüfter durch einen neuen Volcano 11+ Xaser Edition unter Verwendung von Wärmeleitpaste ersetzt, weil die Temperatur unter Voll-Last vorher viel zu hoch stieg (65°C). Jetzt steigt die Temp nicht mehr über 58°C, auch nicht nach leichtem erhöhen des FSB. Ist immer noch nicht optimal, aber das liegt wohl mitunter an der fehlenden Gehäusebelüftung (wird aber bald aufgerüstet).
Dennoch, insgesamt läuft das System schneller und 100% stabil, auch im Test mit Prime95 (Der Torture-Test läuft z.Zt. seit 4 Std. ohne Unterbrechung oder Fehler) bei Multi 15 * FSB 140 = 2100 MHz (nähere Angaben zur Rechnerausstattung in meinem Profil).

Mein Problem ist aber folgendes:
Natürlich sind 2100 MHz Taktfrequenz nicht das Ende der Fahnenstange, doch da im Moment der Multi meiner CPU noch nicht freigeschaltet, bzw. erhöht worden ist, kann ich nur den FSB im BIOS erhöhen, mit der aktuellen Jumperposition bis max 166 MHz.
Jedoch wenn ich den FSB höher anhebe als 140 MHz bricht Prime95 nach 5 min. bei Test-Zyclus 8 ab mit der Meldung 'FATAL ERROR - 1 Errors 0 Warnings'.
Wenn ich den FSB auf 150 anhebe, stürzt das System sogar direkt nach dem Hochfahren wieder ab mit Blue Screen und der Meldung 'FATAL_MACHINE_ERROR - Das System wird heruntergefahren, damit der Rechner nicht zerstört wird - Erstellen eines vollständigen Speicherabbilds'!

An der Temperatur lag es nicht, die stieg nicht höher an als mit der jetzigen BIOS-Einstellung (FSB 140).

Kann mir jemand sagen, wo das Problem liegt und was ich dagegen unternehmen kann?

Mein Wunschziel ist 2500 MHz reale CPU-Geschwindigkeit. Wie kann ich das ohne derartige Probleme erreichen?

Bin für empfehlungen dankbar.

Gruß
Ralph


Aus einem verzagten Arsch kommt niemals ein fröhlicher Pfurz! :o)

Beiträge gesamt: 101 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5244 Tagen | Erstellt: 9:38 am 14. Nov. 2003
Ozelot
aus Weil am Rhein
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
2660 MHz @ 2930 MHz
45°C


Übrigens: Die V-Core Spannung (z.Zt. 1.65 V) lässt sich im BIOS angeblich verändern, eine Option gibt es im BIOS jedenfalls dafür (BIOS Ver. 3.1).

Die aktuelle Einstellung der VCore ist 'Auto'. Wenn ich das Kontextmenü VCore öffne, sehe ich da nur Hyroglyphen... Seltsam, oder??? Was ist denn das??? :noidea:

Zu niedrige VCore Spannung könnte ja eine Ursache sein, aber wie ändere ich die, wenn mein BIOS spinnt... :noidea:


Aus einem verzagten Arsch kommt niemals ein fröhlicher Pfurz! :o)

Beiträge gesamt: 101 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5244 Tagen | Erstellt: 9:44 am 14. Nov. 2003
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Als erstes, müsste man mal wissen, was Du für ein Board hast??

MSI "Muuuaahhh" ist schon klar, aber von Deinem angegebenen "MSI 6712" gibt es 2 Ausführungen, einmal KT333 und ein KT400.

Vieleicht solltest Du mal schauen, ob es ein Biosupdate für Dein Board gibt und es drauf Flashen, vieleicht zeigt es ja falsche Temp-Werte an.
Kommt auch drauf an, ob es innere XP oder Sockel-Diode aus liest.

Mein Epox 8K3AE, hat mit altem Bios immer 75°C Idle und 80°C Last angezeigt, mit letztem Biosupdate wurde die Temp Anzeige berichtigt, idle 43°C, Last 48-51°C, gemessen an interner XP Diode.
Das sind normale Temperaturen, da es im Kern immer heißer ist als Sockeldiode, da wären es 8-10°C weniger.

Denn bei 1,65VCore, sollte ein Prozessor im idlezustand nicht bis 55°C warm werden, außer Du hast zuviel Wärmeleitpaste drauf geknallt, denn zuviel hat den gegenteiligen Effekt, die Wärme wird schlechter abgeführt...(nur hauchdünn auftragen)!!

Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5808 Tagen | Erstellt: 10:03 am 14. Nov. 2003
Ozelot
aus Weil am Rhein
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
2660 MHz @ 2930 MHz
45°C


Also, mein Board ist die Ausführung KT 333. Nach einem Bios-Update hab ich auf der Microstar-HP schon gesucht, es gibt keine neuere Version als meine vorhandene.

Im Bios wird eine Idle Temp von 35°C und Last 55°C angezeigt.

Ich habe die Wärmeleitpaste nur hauchdünn, wie in der Anleitung beschrieben, auf den Centralen Prozessor aufgetragen, die optimale Positionierung des Temperatur-Sensors ging ebenfalls aus der Einbau-Anleitung hervor.

Also, wie sich Deine Reaktion so liest, schließe ich daraus, das mein Mainboard sch****e ist, richtig?
Sollte ich mir vielleicht ein neues Mainboard besorgen? Könnte das meine Probleme beim Übertakten beheben?

Und wenn ja, welches Board wäre da z.Zt. zu empfehlen, wenn ich meinen Sockel A Prozessor darauf verwenden möchte?

(Geändert von Ozelot um 10:32 am Nov. 14, 2003)


Aus einem verzagten Arsch kommt niemals ein fröhlicher Pfurz! :o)

Beiträge gesamt: 101 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5244 Tagen | Erstellt: 10:24 am 14. Nov. 2003
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Nun ja, ich möchte ja keinen MSI-Jünger auf die Füsse steigen, aber ich war nie so begeistert von MSI, ist aber auch Geschmackssache! ;)

Sag mal, was denn für einen Temperaturfühler???
Und wo hast Du Ihn hingebaut??

Ist das so ein Foliensensor, der mit einem Kabel am Board angeschlossen wird???

Was hast Du für einen Prozessor (genaues Stepping?) was steht auf dem Prozessor für Ziffern und Zahlen.

Anderer Effekt kann noch sein, sie mal mit einer Lupe genau nach, ob Dir nicht ein winziges Stück vom Kern "Die" irgendwo abgesprungen ist (kann immer mal passieren).

Hatte ich nämlich auch mal, es war so gut wie nicht zu erkennen, aber unter der Lupe sah ich es dann, es war kein Stück von einer Ecke, sondern in der Mitte von der Langen Seite und er zeigte auch immer falsche Temp-Werte an.

Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5808 Tagen | Erstellt: 10:37 am 14. Nov. 2003
gottkaju
aus Quiddelbach-Nbring
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2433 MHz
45°C mit 1.85 Volt


:moin: erst mal
hatte das gleiche prob wie du sys hing sich auf und blieb igent wann stehen mit den gleichen meldungen . liegt am speichermodul.
hab jetzt nen Infineon FSB 400 und es klappt.
wen ich den FSB auf 165 hatte ging nichts mehr.:thumb:


Epox 8KRA2+/ 2500+ Barton/ 40 GB EST 40GB Max /GIGA CUBE RADEON 9800pro/ 2 x Infineon 512  PC 3200---2,0 7-3-3--- / LC6550- 550W NT/WaKÜ 1A-HA-Airplex EVO 240-Eheim 1048.http://www.snakecirty.de/board/

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5176 Tagen | Erstellt: 10:41 am 14. Nov. 2003
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Ozelot, nochmal eine Frage zum Board, ist es ein "KT3M", oder ein "KT4AV(L)"???

Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5808 Tagen | Erstellt: 10:56 am 14. Nov. 2003
Ozelot
aus Weil am Rhein
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
2660 MHz @ 2930 MHz
45°C


Also, der Temp-Sensor ist ein Foliensensor und befindet sich direkt unterhalb des CPU-Kerns, nicht zwischen CPU-Kern und Kühler. Ich habe die CPU dafür ausgebaut und den Sensor mit Hitzebeständiger Klebefolie (war alles, wie auch die Wärmeleitpaste, im Paket mitgeliefert) mittig befestigt.   Es gibt 3 Modi für diesen Kühler: manuelle Lüftersteuerung über Regler, Temperaturabhängige Selbststeuerung über Temp-Sensor oder immer höchste Drehzahl, bei mir ist es der 2. Modus, hielt ich für das Sinnvollste. Das andere Ende des Temperatur-Sensors wird in diesem Modus am Lüfter selbst angeschlossen, so ist es auch geschehen. In den anderen beiden Modi findet es keine Verwendung.
Ich nehme an, das die Temperaturen, die ich hier am Desktop durch Motherboard Monitor mit der Auswahl WinBond2 ermittle, von dem internen XP Sensor stammen, bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher. Die Einstellung WinBond1 schmeißt auch noch eine Temperatur raus, unter Volllast z.Zt. 39°C. Wo dieser Sensor steckt weiß ich auch nicht so genau. Vielleicht kann dazu auch jemand was genaueres sagen. Am Board sin sonst jedenfalls keine weiteren Sensoren angeschlossen.

Welches Stepping der Prozessor hat, weiß ich jetzt gerade nicht. Da muß ich die Kiste nochmal auseinander bauen. Wenn der CPU-Kern beschädigt wäre, müsste ich da nicht eigentlich extremere Schwierigkeiten haben? Nun, um das herauszufinden müsste ich das Ding jedenfalls auch nochmal auseinander nehmen. Wenn's wichtig ist, dann tu ich's. ;)


(Geändert von Ozelot um 11:21 am Nov. 14, 2003)


Aus einem verzagten Arsch kommt niemals ein fröhlicher Pfurz! :o)

Beiträge gesamt: 101 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5244 Tagen | Erstellt: 11:05 am 14. Nov. 2003
Ozelot
aus Weil am Rhein
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
2660 MHz @ 2930 MHz
45°C


Ich hab gerade nochmal nachgesehen, mein Mobo ist ein VIA Apollo KT400.

Viel mehr steht in der technischen Beschreibung nich' drin.


Aus einem verzagten Arsch kommt niemals ein fröhlicher Pfurz! :o)

Beiträge gesamt: 101 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5244 Tagen | Erstellt: 11:13 am 14. Nov. 2003
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Schwierigkeiten??
Nicht unbedingt, ich hatte keine bei meinem 1700er JIUHB/DUT3C, der ging halt nur "Shice" zu übertakten weil er ein DUT und nicht DLT war, aber der lief immer stabil, nur auf die interne XP Diode hatte es auswirkungen.

zeigte mir idle immer 55°C an und Last um 60°C, jetzt habe ich einen DLT3C drin, "kern" total in Ordnung und siehe da, 43°C idle und 47-51°C Last, schwankt immer mal, soll aber bei XP-Dioden normal sein.

Daher mein Verdacht mit der "Die"!!! ;)

Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5808 Tagen | Erstellt: 11:17 am 14. Nov. 2003