» Willkommen auf Hardware «

Sisko
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Hallo Insider,

ich habe hier über das Thema Pin defekte CPU´s einen Thread am laufen, wen es interessiert, der kann ja mal rein schauen! ;)



Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6509 Tagen | Erstellt: 17:26 am 20. Juni 2005
TB87
aus Hille-Rothenuffeln
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV NW
3066 MHz @ 3500 MHz
51°C mit 1.6 Volt


Hi Sisko

jo, hab ich auch schon verfolgt.
Echt grossen respekt. Geniale Arbeit.
Wenn ich mal so n abgerissenen Pin habe, komm ich vielleicht ma auf dich zurück.

mfg
TB87


Intel P4 3,06GHz@ 3,5
Geforce 6800 @ 400/840

Beiträge gesamt: 43 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 5603 Tagen | Erstellt: 20:11 am 20. Juni 2005
Henro
aus Berlin
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i9
3300 MHz @ 4600 MHz mit 1.3 Volt


aber dem armen A64 pins von nem P4 zu verpassen is ja fast schon vergewaltigung :lol:


Jo habsch aber auch schon mal gemacht ... geht eigentlich ganz gut :)

Beiträge gesamt: 14933 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6713 Tagen | Erstellt: 20:54 am 20. Juni 2005
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt



Zitat von TB87 um 20:11 am Juni 20, 2005
Hi Sisko

jo, hab ich auch schon verfolgt.
Echt grossen respekt. Geniale Arbeit.
Wenn ich mal so n abgerissenen Pin habe, komm ich vielleicht ma auf dich zurück.

mfg
TB87




Jo...mach das! ;)


Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6509 Tagen | Erstellt: 21:19 am 20. Juni 2005
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt



Zitat von Henro um 20:54 am Juni 20, 2005
aber dem armen A64 pins von nem P4 zu verpassen is ja fast schon vergewaltigung :lol:


Jo habsch aber auch schon mal gemacht ... geht eigentlich ganz gut :)



Ich weiß, aber die sind nun mal identisch und ich habe noch keinen geschrotteten A64 hier! :lol:


Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6509 Tagen | Erstellt: 21:20 am 20. Juni 2005
NeoN
offline



OC God
14 Jahre dabei !


saubere arbeit...
pins beim p4 gerade biegen musst ich auch mal is mir auf boden von 1 meter höhe gefallen und ausgerechnet auf die pins, naja dann nagelpfeile geholt und gerade gebogen... ging ganz schön auf die augen die sch**** arbeit.
Kann man an dem 3500er nichts mehr machen? ne nä

Beiträge gesamt: 2246 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2005 | Dabei seit: 5402 Tagen | Erstellt: 22:25 am 20. Juni 2005
Kalli
aus Edonton/Kanada
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5000 MHz
55°C mit 1.524 Volt


Das Pinanlöten beeindruckt mich als einer der feinste Arbeiten jeder Art liebt zwar einwenig. Was mich jedoch zum :godlike:gnadenlosen:godlike: Staunen:godlike: bringt und mich fast sprachlos macht ist die Tatsache, daß du diese Arbeit mit der in Deinem Link zu sehenden Lötspitze geschafft hast.

Ich hätte eher an eine Lötnadel gedacht und nicht an so eine angekabbert aussehenden Lötspitze.

Aber egal, wenns funktioniert.


Gruß aus Kanada :-)

Beiträge gesamt: 1878 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6095 Tagen | Erstellt: 23:01 am 20. Juni 2005
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Du darfst eins nicht vergessen, man braucht recht viel Hitze für diese Arbeit und ein Lötkolben (Lötnadel) entwickelt nicht so viel Hitze (Watt)!

Man darf nicht minutenlang an der Stelle rumreiten, sonst löst sich auch noch das Ankerplättchen von der Signalleitung (dann ists Essig mit Löten), sondern nur kurz ansetzen und weg den rest (Pinstempel), wieder kurz ansetzen und rauf den neuen Pin!

Daher war der Gedanke an ein Lötkolben mit recht viel Watt, der auch fein genug ist.
Es gibt aber für diese bauart keine feinen Lötspitzen, daher habe ich sie mir selber gebaut (runtergefeilt) und man sieht es funktioniert! ;)



Der Sisko

(Geändert von Sisko um 0:11 am Juni 21, 2005)


(Geändert von Sisko um 0:12 am Juni 21, 2005)


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6509 Tagen | Erstellt: 0:10 am 21. Juni 2005
Kalli
aus Edonton/Kanada
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5000 MHz
55°C mit 1.524 Volt


Hmmm - stimmt, muss ich dir in allem absolut rechtgeben.

Trotzdem find ich die "selbstgeknabberte" Lötspitze geil!


Gruß aus Kanada :-)

Beiträge gesamt: 1878 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6095 Tagen | Erstellt: 0:45 am 21. Juni 2005
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !


Kannse aber nicht mit normalen Lötkolben machen sondern nur mit Köpfen aus Kupfer. Die "normalen" Lötkolben hab ich gelesen haben ne Art Legierung drauf die man beim Feilen zerstören kann.

Hatte son Proz. bei nem Uhrmacher vorbeigebracht, er wollte es dann umsonst probieren. Da sind die Pins weggeschmolzen....

Naja, einen Versuch wars wert...

Und wieder mal überrascht uns der Sisko mit einer gelungenen Arbeit.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12724 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6101 Tagen | Erstellt: 6:39 am 21. Juni 2005