» Willkommen auf Elektronik «

kigna
aus berlin
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium M


also ich habe 6 leds die bei 4volt laufen, nun will ich die alle en einen anschluss machen und mit 12volt betreiben, wie muss ich das machen?
jeweils 3 in reihe schalten und dan parallel, wie geht das, oder bin ich da auf nem völlig falschen dampfer?

wäre gut wenn mir jemand eine solche schaltung posten kann oder mir erklärt wie das geht!

thx


*ruf:ratber* *ggg*


ps.: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!!! wenn der doofe gates nich wär dann gäb es bald kein windoof mehr

Beiträge gesamt: 375 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 14:20 am 16. Mai 2003
Fahnder der Stille
aus Bamberg
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Turion 64
2200 MHz


also grundregel nr.1  vermeide led´s in reihe zu schalten.




          +------R---------LED1--------+
          |                                        |
          +------R---------LED2--------+
          |                                        |
12V     +------R---------LED3--------+              0 V
(+)----+                                        +------------(-)  
          +------R---------LED4--------+
          |                                        |
          +------R---------LED5--------+
          |                                        |
          +------R---------LED6--------+


am R  müssen 8 Volt abfallen (12V - 4V).
also
wenn deine LED z.b. max. 100mA vertägt (musst du nachgucken)
dann benötigst  du einen  R (Vorwiderstand) von 8V/100mA = 80 Ohm
dann schaust du ob du ihn(deinen berechneten R) in der E 36 oder E12- Reihe findest (einen Näherungswert) und kaufst die dir dann...

Edit:
ach ja, die max. belastung deiner Spg.-quelle beachten.
aber bei so wenig dioden dürfte es normal kein prob. sein.




(Geändert von Fahnder der Stille um 23:03 am Mai 16, 2003)


Ich brauche keinen Sex! Ich werde jeden Tag vom Leben gef****.

Beiträge gesamt: 1192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 7160 Tagen | Erstellt: 16:33 am 16. Mai 2003
skater
offline



OC God
18 Jahre dabei !


@ fahnder der stille: wieso sollte man reihenschlatungen bei LED's vermeiden??

ich hab bei meinem casemod auch immer 6 LED's in ne reihe geschaltet (polarität beachten) und dann ohne vorwiederstand (12-6*2=0   0/x=0) an 12V vom NT gehängt. funzt prima!

Beiträge gesamt: 6879 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 6679 Tagen | Erstellt: 20:28 am 17. Mai 2003
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


@ skater: ich hab mal im praktikum probiert was 2 LEDs in reihe ohne Widerstand machen und 1 LED mit ..

ergo die 2 so sind mir bei 7V durchgebruzzelt und die eine mit dem Widerstand hat 12V ausgehalten ..

und zwar weil der Widerstand spannungsschwankungen ect. abfängt und vor allem: Er ist dagegen resistent aber ne LED reagiert recht empfindlich..

und bei reihe kriegt die erste LED  die überspannung mit, brennt durch und ende im gelände..

also lieber die paar cent investieren in den widerstand und die LED läuft lange


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17760 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7380 Tagen | Erstellt: 20:44 am 17. Mai 2003
kigna
aus berlin
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium M


thx an alle erstma, ich werd jetztb glaub ich 2 mal 3 in reihe schalten und die an die 12volt leitung hangen
cu


ps.: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!!! wenn der doofe gates nich wär dann gäb es bald kein windoof mehr

Beiträge gesamt: 375 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 16:00 am 18. Mai 2003
SMPTE
aus Berlin
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3660 MHz @ 4266 MHz
80°C mit 1.00 Volt



Zitat von NWD am 20:44 am Mai 17, 2003

und zwar weil der Widerstand spannungsschwankungen ect. abfängt und vor allem: Er ist dagegen resistent aber ne LED reagiert recht empfindlich..

und bei reihe kriegt die erste LED  die überspannung mit, brennt durch und ende im gelände..

also lieber die paar cent investieren in den widerstand und die LED läuft lange


sorry, aber das ist völliger blödsinn !
in einer reihenschaltung hat die erste led nicht mehr spannung als alle anderen , wenn alle leds gleich sind !
und ein widerstand glättet auch keine spannungsschwankungen !


Server  Veranstaltungstechnik ist kein Beruf, es ist eine Lebenseinstellung !           MEX berlin - DIE Berliner Anime-Convention - www.MEX-Berlin.de

Beiträge gesamt: 6847 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 7026 Tagen | Erstellt: 18:39 am 18. Mai 2003
Fahnder der Stille
aus Bamberg
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Turion 64
2200 MHz


so, aufklärung:
dioden in reihe zu schalten ist genauso wenn man beim essen furzt...
...es gehört sich halt nicht. (ein ungeschriebenes gesetz)
2. dioden haben nie exakt die geaue durchbruchspannung wie sie vom hersteller angegeben sind (Toleranzbehaftet).----> kann sein, wenn du sie in reihe schaltest, die eine led heller leuchtet als die andere.
temperatur spielt auch ne rolle. 20° temperaturunteschied und das ende ist nahe.(arbeitspunkt der diode verschiebt sich)
3. dioden (allgemein) nie ohne vorwiderstand schalten. ne kleine spg.-änderung am eingang bedeutet den tot der led. (weil der strom dann steil ansteigt).

naja, probieren geht über studieren...erfahrung sammeln...!



Ich brauche keinen Sex! Ich werde jeden Tag vom Leben gef****.

Beiträge gesamt: 1192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 7160 Tagen | Erstellt: 6:47 am 19. Mai 2003
kigna
aus berlin
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium M


ok dann mach ich jetz halt alle mit wiederstand oder was?


ps.: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!!! wenn der doofe gates nich wär dann gäb es bald kein windoof mehr

Beiträge gesamt: 375 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 15:29 am 19. Mai 2003
Fahnder der Stille
aus Bamberg
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Turion 64
2200 MHz


machen kannst du es auf zig arten. ich gab dir nur nen tipp wies ich machen würde.
wenn du es so machst wie ich es dir gesagt habe machste nichts falsch und legst auf der sicheren seite....
und die 6 widerstände die du brauchst kosten zusammen nicht mal nen euro... von daher...

(Geändert von Fahnder der Stille um 17:24 am Mai 19, 2003)


Ich brauche keinen Sex! Ich werde jeden Tag vom Leben gef****.

Beiträge gesamt: 1192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 7160 Tagen | Erstellt: 17:24 am 19. Mai 2003
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


Wer bringt eigentlich diesen "LED's nicht in reihe schalten weil Gesetz" blödsinn in Umlauf ?

Sicher kannste die in Reihe schalten.

Natürlich nur wenn die spannung auch nicht über das Maximum geht aber das gilt auch schon für eine einzelne LED.

wers nicht glaubt der sollte sich mal ne menge Schaltungen rund um die LED-Beleuchtung anschauen.;)


Da ein PC-NT eher einbricht aber äußerst selten wesentlich höher als 12V geht kann man in diesem Falle ruhig 3 Stück in reihe schalten.

Wer Angst hat der nimmt eben 2 in Reihe und setzt den entsprechenden Widerstand davor.

Damit kann man den Aufwand wenigstens halbieren.


Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7374 Tagen | Erstellt: 20:53 am 19. Mai 2003