» Willkommen auf Elektronik «

Nina
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !


Hallo ,ich habe eine etwas ältere Schiffslampe (ca. 12cm Durchmesser und
ca. 5cm Hoch Mit Mattiertem Glas und Messingeinfassung) die ich als
Orientierungslicht betreibe.

Zum einen kommt da eine recht seltenes Leuchtmittel zum einsatz
(Bajonettfassung mit 2 Fußpunkten) das immer schwieriger zu besorgen
ist und zudem nicht gerade billig ist und zum aderen frisst diese Lampe
relaitv viel Energie weil sie häufig an ist.

Ein bekannter hat sie vor einigen Jahren mit einer Diode versehen um
Energie zu sparen (Muß ja nicht hell leuchten aber unter 29W bekomme
ich keine Birnen) und die Lebensdauer etwas auszudehnen (Die letzte hat
6 Jahre gehalten).

Jetzt möchte ich sie auf 6 Weiße LEDs umrüsten (Die Lampe muß bleiben)
aber ein Trafo passt da nicht hinein und daneben möchte ich auch nichts
hängen.

gibt es da denn nichts was man machen könnte ?


Nina

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5937 Tagen | Erstellt: 0:12 am 2. Mai 2005
ErSelbst
aus Wiesbaden
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz


Nicht wirklich ...

Aus der Steckdose kommt Wechselstrom - und damit kann man keine LEDs betreiben ;)

Könntest dir evtl. nen kleines Netzeil von dem Diskman oder so (die liefern meistens 4,5Volt Gleichspannung) oder ein anderes NT in der Richtung daneben legen ...

Bei 4,5 Volt kannste 2 LEDs in Reihe und das Ganze 3x parallel dranhängen ... 2,25Volt/ LED wären wohl "ideal" - die brauchen je nach Modell/Farbe usw. 2,1- 2,4 Volt ... ein bisschen mehr oder wneiger geht immer ;)


•  •  •  •  •  •  •  •  •  •  •

Beiträge gesamt: 104360 | Durchschnitt: 14 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7397 Tagen | Erstellt: 9:03 am 2. Mai 2005
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


Mit die kleinste lösung ist folgende:


Jetzt müssen wir nur noch die Kapazität von C1 berechnen.
Angenommen wir haben 5 LEDs á 3,5V Flussspannung, die wir mit 10mA betreiben wollen. Macht knapp 18V Flusspannung. Den Spannungsabfall am Brückengleichrichter kann man getrost ignorieren. Also müssen ungefähr 200V am Kondensator C1 abfallen. Nach R=U/I brauchen wir also einen Wechselspannungswiderstand von etwa 20kOhm.
Rc=1/(2*Pi*f*C) nach C aufgelöst ergibt einen Wert für C1 von ca 160nF.
Handelsüblich sind 150nF. Schnell mal noch geschaut, ob der inklusive Toleranzen noch in Ordnung ist: Rcmin=17,7kOhm, damit ergibt sich ein Maximalstrom durch die LEDs von ca. 11mA.
Ich hoffe, du konntest der Rechnung folgen und kannst den Wert an deine LEDs anpassen.
Wichtig ist, dass C1 400V spannungsfest ist und C2 nicht verpolt wird.
Ansonsten wird hier natürlich mit Netzspannung gearbeitet und Vorsicht ist in dem Fall natürlich obligatorisch, da Netzspannung lebensgefährlich sein kann!

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6434 Tagen | Erstellt: 9:43 am 2. Mai 2005
Blazer
aus Hanau
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2800 MHz


ersteiger dir ein billiges handynetzteil von siemens! die haben ein paar volt und geben genug strom! mit 1-3 euro kannste dann da die spannung abgtreifen und ist wei oben gesagt etwas sicherer!


Grafikkarten MOds !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
==========================
http://blazer21.bl.funpic.de

Beiträge gesamt: 366 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 6747 Tagen | Erstellt: 11:28 am 2. Mai 2005
Nina
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !


@Jmoney


Ich komme soweit mit aber wofür sind R1 und  R2 ?
Ich dachte der Kondesnator macht das alleine ?


@Blazer
@Erselbst

Ich sagte ja schon das ein externes Netzteil nicht in Frage kommt.


Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5937 Tagen | Erstellt: 17:21 am 2. Mai 2005
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


@ErSelbst und es geht doch ..eine LED ists echt egal ob nun wechselspannung oder gleichspannung ...  den eine LED ist eine DIODE .. und eine Diode lässt den Strom nur eben in eine Richtung durch ....  d.h. eine Halbwelle der Sinuskurve trägt halt dann nicht bei das die LED leutet


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13793 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7385 Tagen | Erstellt: 18:22 am 2. Mai 2005
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


@Nina: R2 hält den Strom relativ konstant. Über C2 liegt nämlich eine recht wellige Wechselspannung.
Du darfst die Schaltung übrigens nur mit angehängten LEDs betreiben, sonst lädt sich der Kondensator C2 auf etwa 400V auf. Erstens ist er nicht so spannungsfest (außer natürlich du kaufst einen 400V-Typen;) und zweitens zerschießt es dir dann die LEDs wenn du sie erst im Nachhinein dran hängst. Außerdem kann ein Kondensator über kurze Zeit sehr hohe Ströme liefern. In Verbindung mit der hohen Spannung ist das lebensgefährlich!
Was R1 macht kann ich dir ehrlich gesagt gar nicht genau sagen. Ich hab die Schaltung in der Elektro gefunden. Beim Elektronik-Kompendium gibt's ein Netzteil auf Basis dieser Schaltung und die haben auch einen 1M parallel zu C1. Wird also nicht schaden. Kann sein, dass der irgendwie Blindleistung reduziert. Ich finde irgendwie keine gute Erklärung dafür..
Schade, dass Ratber nicht mehr da ist..

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6434 Tagen | Erstellt: 0:06 am 3. Mai 2005
QnkeI
aus Wolfenbüttel
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz


Es gibt doch 230V-LEDs, die man direkt inne Steckdose packen kann. Glaube bei Conrad sowas gesehen zu haben...

Beiträge gesamt: 7470 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6664 Tagen | Erstellt: 16:48 am 3. Mai 2005
The Papst
aus Lüneburg
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
1300 MHz @ 1300 MHz


LED´s einzeln nicht, aber es gibt LED Strahler für ne ganz normale Glühbirnenfassung. Müsstest denn da nur so eine reinbasteln. Wäre wohl die einfachste Lösung.

Beiträge gesamt: 36710 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 6416 Tagen | Erstellt: 17:26 am 3. Mai 2005
Nina
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !


Danke ,das Problem hat sich erledigt.

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5937 Tagen | Erstellt: 20:44 am 3. Mai 2005