» Willkommen auf Elektronik «

Coolzero2k1
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Other CPU-Type
1700 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.38 Volt


Hi Elektronik Chegga! :thumb:

Also brauche irgendeine Schaltung um aus 5V variable 2,5 bis 4V zu machen.
Sollte maximal 10A aushalten.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen ;)

Gruß

Beiträge gesamt: 5547 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7303 Tagen | Erstellt: 13:00 am 7. Feb. 2005
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Für welche Anwendung ?

Da gibt es ja mehrere Möglichkeiten.
*Widerstand (eher nicht zu empfehlen)
*Spannungsregler :thumb:


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3193 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7215 Tagen | Erstellt: 13:42 am 7. Feb. 2005
Coolzero2k1
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Other CPU-Type
1700 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.38 Volt


Ist für einen Spannungsmod für ein Mobo!
Was mir wichtig ist, ist das das ding variabel ist, also wäre ja fast nur ein spannungswandler möglich!

Beiträge gesamt: 5547 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7303 Tagen | Erstellt: 13:47 am 7. Feb. 2005
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Auf dem Mainboard sind doch shcon Wandler verbaut. Normal läuft ein Mod doch so ab, dass man einen dieser Wandler manipuliert :noidea:


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6287 Tagen | Erstellt: 14:17 am 7. Feb. 2005
Henro
aus Berlin
offline



Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3300 MHz @ 4600 MHz mit 1.3 Volt


coole idee den spannungsmod fürn ram variabel zu gestalten Coolzero2k1 :thumb:


hab aber selbst auch keine idee außer das ich dir sagen kann das des mit wiederständen/potis wegen der leistung die dahinter ist wohl recht schwierig wird ;)

Beiträge gesamt: 15115 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7327 Tagen | Erstellt: 15:39 am 7. Feb. 2005
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Nochmal : Normal kommt doch ein Poti (spindeltrimmer) zwischen den Vref Pinf des jweiligen Spannungswandlers und Masse. So gaukelt man dem Chip vor, dass die Spannung zu niederig is worauf der dieser erhöht. Das ganze ist dch dann auch einstellbar...oder nicht ??? :noidea:


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6287 Tagen | Erstellt: 15:44 am 7. Feb. 2005
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


:thumb: Korrekt.
Es ist bei einem Volt-Mod genau so wie LAN sagt, also braucht das Poti nicht besonders leistungsfähig sein!


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3193 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7215 Tagen | Erstellt: 20:10 am 7. Feb. 2005
Coolzero2k1
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Other CPU-Type
1700 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.38 Volt


@lan und jeanluc Ist korrekt jedoch hat mein board eine vdimm zuleitung von der 3.3V leitung ==> max. eine vdimm spannung von 3.3V habe allerdings OCZ VX und um die ordentlich auf trab zu bringen braucht man schon so 3.5-3.7V!

Ich benutze abgesehen davon keinen herkömmlichen vdimm mod sondern einen direkt 3.3V zu vdimm mod, d.h immer genau 3.3V jetzt könnte man auch die 5V leitung direkt modden, jedoch sind 5V viel zu heavy deswegen suche ich eine methode um die spannung zu senken!

gruß

Beiträge gesamt: 5547 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7303 Tagen | Erstellt: 23:51 am 7. Feb. 2005
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Hm...der RAM zieht doch nciht so viel Saft. Warum packst du nicht ein paar Dioden dazwischen, an denen fallen immer genau 0,7 Volt ab :thumb:


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6287 Tagen | Erstellt: 21:17 am 8. Feb. 2005
Henro
aus Berlin
offline



Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3300 MHz @ 4600 MHz mit 1.3 Volt


also du könntest n wiederstand in reihe mit nem poti nehmen ... wiederstand so wählen das meinetwegen 4,5V rauskommen (müssten 3ohm sein :noidea:) und dann das feintuning mitm poti machen.

allerdings müssen die natürlich ne relativ hoche last abkönnen ... weiß lieder nicht genau wie so der strombedarf von rams aussieht ;)

Beiträge gesamt: 15115 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7327 Tagen | Erstellt: 10:56 am 10. Feb. 2005