» Willkommen auf Wasserkühler und andere «

Itchi
offline



OC Profi
5 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Die Chips werden einfach zu zu schnell heiß mit dem Precision Boost.
Ich bin mir zwar sicher das ich meinen abgeschaltet hab, aber ich kann noch mal durchs UEFI wackeln und Fotos machen.

Was mir allerdings schon aufgefallen ist, das meiner mit ner PPT von 88W läuft und dieses von Ryzen Master auch als normal anerkannt wird.

Im UEFI könnte ich via PPT ja auf 65 Watt stellen, wobei ich bezweifle, das er dann noch im SingleCore auf 4,4Ghz taktet.

Grade noch gefunden:


Instead, you should adjust PPT (package power tracking). According to AnandTech, this is set by default to 88W for 65W TDP processors, and 142W for 105W TDP processors.


folglich würde ich meine CPU sogar noch untervolten, wenn ich die PPT absenke. Die Frage ist, wie viel Spannung wird drauf geballert wenn ich das Limit auf 142Watt erhöhe... :noidea:

EDIT2:


As discussed quite thoroughly here, undervolting reduces power consumption and thermals, but at the cost of performance due to clock stretching and other vdroop mitigation.

I've seen a few people say they will undervolt anyway, since they are happy to give up some performance in order to save power/thermals. However, this is a very inefficient way of saving power/thermals.

Instead, you should adjust PPT (package power tracking). According to AnandTech, this is set by default to 88W for 65W TDP processors, and 142W for 105W TDP processors.

This tweet by @vpcf90 shows their testing of undervolting vs cinebench vs power consumption and reducing PPT vs cinebench vs power consumption. Specifically, you should pay attention to this graph.

We can see that reducing PPT is a significantly more efficient way of reducing power consumption while retaining as much performance as possible, even if the reported clocks are lower.

As an example, consider the datapoint of -0.1375v: this drops the cinebench score from nearly 5000 down to 4000, and reduces total system power consumption from ~137w to ~110w.

Now consider the datapoint of setting PPT to 48W. This reduces cinebench down to the same ~4000 score, however now system power consumption is ~75w! - so we're getting the same performance at 35w less system power.

I would guess this is because dropping PPT Limit actually causes the CPU to use the more efficient V/Hz curve points at the cost of reduced performance, whereas undervolting still uses the aggressive ~4Ghz voltage curve point (less efficient), but still loses performance regardless due to clock stretchin



Hier noch mal der ganze Post. Ich werd mal testen wie viel Leistung ich verschenken muss via PPT um für mich auf gescheite Temps zu kommen.

(Geändert von Itchi um 12:35 am 3. Sep. 2019)

Beiträge gesamt: 666 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 2022 Tagen | Erstellt: 12:30 am 3. Sep. 2019
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Beim 3600er sitzt das IO Chiplett in der Mitte und die Cores leider außen in einer Ecke..... ;)

Beiträge gesamt: 3758 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6650 Tagen | Erstellt: 13:51 am 3. Sep. 2019
Itchi
offline



OC Profi
5 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Nicht nur beim 3600er daniel ;-)

Bei allen Ryzen 3000 sitzen die Chiplets so bzw.. eigentlich ist auch bis einschließlich 3800X nur das obere Linke Chiplet aktiv.

Beim 3900X & 3950X sind dann beide oben aktiv.

Unabhänig davon sollte das Lot aber trotzdem die Hitze halbwegs gleichmäßig auf dem HS verteilen....


Beiträge gesamt: 666 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 2022 Tagen | Erstellt: 14:07 am 3. Sep. 2019
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Ich weiß, Itchi, aber ich wollte den Thread nicht mit dieser Info “belasten“.
Als Vorteil kann man bei AMD werten, dass der IHS ggü. Intel um einiges massiver ist und dadurch gut Wärme aus dem Silizium Chip zieht.
Bei den 3000er würde ich aber jedem empfehlen, zumindest darauf zu achten, dass der Kühler den gesamten IHS abdeckt.
Und jeder sollte den Kühler zumindest 1x abnehmen, um zu prüfen, ob der Kühler ordentlich aufliegt.
Wenn der IHS stark uneben ist, könnte man die CPU noch von Hand planschleifen, was ich aber nicht jedem  empfehlen würde, sondern nur Leuten, die wissen was sie tun.
Dass die 7nm CPU thermisch sehr dynamisch ist, daran müssen wir uns noch etwas gewöhnen.
Außerdem müssen einige Kühlerhersteller ihre Modelle überarbeiten, damit die IHS wieder komplett abgedeckt werden.

LG

Beiträge gesamt: 3758 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6650 Tagen | Erstellt: 18:32 am 3. Sep. 2019
Itchi
offline



OC Profi
5 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Da stimm ich dir in allem vollkommen zu daniel :thumb:

Ich werd heute abend auf jeden Fall die Geschichte mit den PPT in Angriff nehmen, mal schauen was es bringt.

Beiträge gesamt: 666 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 2022 Tagen | Erstellt: 7:08 am 4. Sep. 2019
Henro
aus Berlin
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i9
3300 MHz @ 4600 MHz mit 1.3 Volt


Gerade beim NexXxos bietet es die Halterung ja an, dass man mit Resten aus Plexi oder Holz mal versuchsweise den Kühler leicht versetzt provisorisch montiert, so dass die Kühlermitte näher über die Chiplets kommt. Dann einfach mal testen.

Beiträge gesamt: 14921 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6654 Tagen | Erstellt: 8:29 am 4. Sep. 2019