» Willkommen auf Hardware «

leuchti
aus Chemnitz
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz


nabend,

meine neue 1TB Crucial P5 Plus M.2 Nvme 4.0 SSD macht mehr Lärm als eine drehende Festplatte. :lol: Hab sie schon getauscht gegen die gleich Platte und die macht genau den Lärm. Klingt wie das quietschen an der Schultafel, wenn der Lehrer mit den Fingernägeln / der Kreide kratzte. Da läuft es mir heute noch kalt den Rücken runter.

Hab mal zwei Videos gedreht Teil 1 Teil 2


Gruß Marco



(Geändert von leuchti um 23:20 am 20. Feb. 2022)

Beiträge gesamt: 770 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 7239 Tagen | Erstellt: 23:16 am 20. Feb. 2022
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Das eine SSD lauter ist, als eine HDD kannte ich auch noch nicht :lol:
Aber schön ist das natürlich nicht.
In einem anderen PC würde die SSD sicherlich einwandfrei funktionieren, jetzt müsstest du nur noch herausfinden, ob die Spulen vom Mainboard fiepen oder im Netzteil oder vielleicht doch ein Bauteil auf der SSD ansich.
Dann kann man schauen, ob man das evtl. mit Änderungen der Stromsparmodi verbessern oder sogar beseitigen kann :thumb:


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166804 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7883 Tagen | Erstellt: 6:48 am 21. Feb. 2022
leuchti
aus Chemnitz
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz


Also andere Geräusche von NT oder Lüftern kann ich ausschließen, da vorher eine Sabrent Rocket NVMe PCIe 4.0, M.2 drin, welche komplett lautlos war.

Die Crucial P5 Plus ist deutlich schneller beim Startvorgang und Spiele rein laden durch die extrem guten Zugriffszeiten. zB. Multiplayer Company of Hereos 2 läd statt 30sek in nur 15 sek. wirklich beeindruckend. Die Zugriffszeiten sind fürs rein laden der Spiele deutlich wichtiger als die Durchsatzraten hab ich das Gefühl.

Den Nvme Controller Treiber sowie die Wartungssoftware von Crucial habe ich installiert, allerdings bleiben die Geräusche, die Geschwindigkeit blieb auch gleich.

Kann die SSD heute Abend totzdem mal auf ein anderes Board montieren. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es am ASRock B550 liegen soll.

Laut amazon Bewertungen bin ich auch erste der das hört. :noidea:



(Geändert von leuchti um 14:13 am 21. Feb. 2022)


(Geändert von leuchti um 14:16 am 21. Feb. 2022)

Beiträge gesamt: 770 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 7239 Tagen | Erstellt: 14:12 am 21. Feb. 2022
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Es gibt wirklich sehr viele Komponenten, die lustige Töne erzeugen können, ich hatte kürzlich ein paar Mäuse, die so laut gefiept haben, dass ich mich für andere entschieden habe ... und es waren wirklich PC Mäuse :lol:

Fang trotzdem zum Test erst nochmal vorne an: zieh mal den Chassis Lüfter ab, der da hinten nur rumzappelt oder stelle ihn im BIOS etwas anders ein (evtl. PWM/DC Mode falsch eingestellt).
Halte auch mal die anderen Lüfter kurzzeitig ganz an oder geb ihnen mehr Drehlzahl, um zu sehen, ob es evtl. doch daran liegt.

Dann teste mal, ob sich der Ton je nach SSD Lastwechsel ändert, denn das kann man leider auf den beiden Videos nicht erkennen.
Nimm auch nochmal den M.2 SSD Kühler ab, schau, ob das Wärmeleitpad ordentlich auf deiner M.2 SSD aufliegt und verändere mal etwas die Position davon.
Falls das alles nichts hilft, versuche mal testweise ein anderes Netzteil aus deinem anderen PC, denn oftmals ist es einfach eine Kombination aus mehreren Komponenten, die zu solchen Phänomenen führen können.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166804 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7883 Tagen | Erstellt: 14:31 am 21. Feb. 2022
Hitman
aus Österreich
offline



Real OC or Post God !
19 Jahre dabei !


Also ich kann mir sowas nur bei ner Spule vorstellen auf dem Mainboard. Evtl. wird eine Lane überlastet? Also dass das Netzteil mehrere Lanes hat und die Grafikkarte und das Mainboard wurden an eine angeschlossen?

Summen/Fiepen ist meist ne Spule.

Kannst du denn orten ob der Ton direkt bei der M2 kommt oder "so in etwa" drumherum?


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 13287 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 7208 Tagen | Erstellt: 15:27 am 21. Feb. 2022
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4200 MHz
82°C mit 1.194 Volt


Oh wow, ich bin gespannt auf die Lösung des Problems. Sowas hab ich auch noch nicht erlebt oder abends am Lagerfeuer davon gehört.

Klingt, als wäre es wieder 1996 und etwas versucht, sich ins Internet einzuwählen.

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 7199 Tagen | Erstellt: 21:05 am 21. Feb. 2022
leuchti
aus Chemnitz
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz


:lol:

Also auf dem MSI Z390 CARBON AC mit PCIE 3.0 ist die Crucial komplett lautlos. Scheint wirklich an dem ASrock B550 Pro4 zu liegen. Kommt vlt. von den Spannungswandlern. Ich seh mich schon wie ich mit dem Arzt Stethoskop, den Rechner ab suche. Hätte ich mal lieber doch ein B550 Board aus der Mittelklasse gekauft damals. :noidea:

Werde jetzt mal noch versuchen eine WD SN850 aus zu probieren.

Gruß Marco

(Geändert von leuchti um 15:11 am 23. Feb. 2022)

Beiträge gesamt: 770 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 7239 Tagen | Erstellt: 14:46 am 23. Feb. 2022
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt



Zitat von ocinside um 14:31 am 21. Feb. 2022
Falls das alles nichts hilft, versuche mal testweise ein anderes Netzteil aus deinem anderen PC, denn oftmals ist es einfach eine Kombination aus mehreren Komponenten, die zu solchen Phänomenen führen können.


Ja, es ist eben nicht immer die Hardware schuld, die man dazu gekauft hat. Aber bevor du jetzt irgendetwas anderes kaufst, probiere es mal testweise mit dem Netzteil aus deinem anderen PC, um wirklich sicher zu wissen, dass es am Mainboard liegt. Und wenn es am Mainboard liegt, würde ich einfach mal den sehr freundlichen Support von ASRock anschreiben, denn vielleicht tauschen sie dir ja auch das Board oder haben noch einen anderen Tipp für dich parat (UEFI Setting, etc.).


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166804 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7883 Tagen | Erstellt: 16:04 am 23. Feb. 2022
leuchti
aus Chemnitz
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz


Also habe eine weitere Crucial P2 mit MNVE 3 Controller getestet auch da sind die Geräusche wieder da. Sie kommen wirklich von den Spannungswandlern meines Mainboards, da wo die Anschlüsse sitzen. Das neuste Biosupdate P2.2 hab ich drauf gemacht ohne Besserung. Dem Support von asrock habe ich eben mal angeschrieben und Mindfactory würde mir das Board auch 1:1 tauschen. Mein G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 konnte auch das XMP nicht stabil laden nur 3000 Mhz sind möglich. Vorsetzung folgt :)

Beiträge gesamt: 770 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 7239 Tagen | Erstellt: 14:11 am 27. Feb. 2022
leuchti
aus Chemnitz
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz


MB 1:1 getauscht und trotzdem die selben Geräusche. Board hab sogar ne neue Rev. 1.01 mit Bios 1.42  Als nächstes tausche ich noch das Netzteil. Wobei wenn ich mit dem Handy Video mache und am NT aufnehme ist es dort ruhig. Die Geräusche kommen aus Richtung Spannungswandlern.

Hab auch eine Supportanfrage bei ASrock ausgefüllt mit allen Infos die rein gehören. Ohne Antwort...Spamordner hab ich gecheckt.

Aber immer hin den Speicher Gskill Aegis 3200 erkennt er jetzt mit 3200 MHz.

Ich bleib dran.

Beiträge gesamt: 770 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 7239 Tagen | Erstellt: 17:44 am 6. März 2022