» Willkommen auf Hardware «

kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


klick


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6771 Tagen | Erstellt: 23:25 am 24. Jan. 2007
Heiru
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1866 MHz @ 1866 MHz
41°C mit 1.33 Volt


Hi, ich bin's mal wieder.

...und da waren sie wieder, meine drei Probleme, naja, eigentlich nur eins.

Also, meine Reboots existieren immer noch, und ich will hier jetzt mal
detailliert schreiben, was ich in der zwischenzeit alles gemacht habe,
vielleicht fällt Euch dann ja noch was ein.

Zunächst hatte ich mal den Tipp von Blade probiert und einen anderen
Stromkreis innerhalb des Hauses probiert --> ohne Erfolg.

Dann habe ich mir G.Skill 2x1GB Kit PC2-800 CL5 2GBNQ bestellt, nun der
zeitplan:

30.01. 14:30 Einbau der G.Skill's, dann im Bios "Load Fail Save
default's". Anschließend Bios meinen Bedürfnissen angepasst, aber
Voltages, Takt und Timings manuell und auch Standart belassen/eingestellt.
30.01. 14:37 Goldmemory im Thorough-Mode (711 Tests) gestartet.
31.01. 11:33 4 Passes in 20:53h ohne Fehler durch, dann Boot in WinXP und Rechner erst mal in Ruhe gelassen.
31.01. 13:33 Dann Esel gestartet + Video codierung in DivX. Zwischendruch mehrfach surfen, Textbearbeitung, Tabellenkalkulation, DVD's gebrannt, Bilder eingescannt, usw., usw., usw.
01.02. 00:08 DivX fertig, bisher keine Probleme
01.02. 16:00 Einige Audiodateien mit Besweet konvertiert.
01.02. 16:50 Ein weiteres Video in DivX codiert.

Und nun kommt's, um 18:20 Uhr der erste Reboot (nach fast 30 Stunden dauertarbeit für den PC im Windows). Ich bin dann gleich wieder ins WinXp, Esel gestartet und mein Video neu gestartet. Nach exakt 1:20h der nächste Reboot, nicht alles, dass ich auf meine Tastatur :gulp: hätte.

Ich habe dann wieder Goldmemory laufen lassen, nach 2 Passes in über 12h habe ichs abgebrochen, es kamen keine Fehler, dann die Platte mit dem Samsung-Tool HUTIL über 3h durchgescannt, ebenfalls ohne Fehler.
Dann die CPU mit dem HotCPUTester4.3 6h gequält, ebenfalls ohne Fehler, dann Spybot, Ad-Aware, Anti-Rootkit und Antivir laufen lassen, ebenfalls ohne nennenswerte Meldungen. Die Eventlogs von WinXp sind absolut sauber, keine Auffälligkeiten. So langsam bin ich am Ende :megacry:

Fällt Euch noch etwas ein, und wie könnte ich die Spannungswerte des NT's mal loggen?

Achso, die Temps sind alle OK und sind folgendermassen unter Last:
(i) = interner Sensor vom Mobo/CPU/GPU
(e) = externer Sensor von AeroCool CoolPanel2

CPU  50° / 51°, wenn Tat.exe läuft   (i)
GPU  49° (i)
Mobo 32° (i)
NB 39° (e), angebracht an den Kühllamellen
SB 35° (e), wie NB angebracht
HDD 29° (e) und (i)
NT 39° (e), einfach in die Lüftungsschlitze des NT's gesteckt.

So, mehr Infos kann ich Euch net geben, habt Ihr noch ne Idee was ich wie Testen könnte, ohne dass es mich Geld für neue Teile kostet ???

Ich danke Euch schon mal recht herzlich.

cu

Beiträge gesamt: 32 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 5307 Tagen | Erstellt: 22:48 am 2. Feb. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Wenn der PC an einer Mehrfachsteckdose hängt, tausch sie mal aus. Kommt häufiger vor, daß die Teile nix taugen...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6771 Tagen | Erstellt: 23:21 am 2. Feb. 2007
Heiru
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1866 MHz @ 1866 MHz
41°C mit 1.33 Volt



Zunächst hatte ich mal den Tipp von Blade probiert und einen anderen Stromkreis innerhalb des Hauses probiert --> ohne Erfolg.
--> war dann nur mit einem Verländerungskabel mit der Steckdose in der Wand verbunden.

cu

PS. Habe jetzt mal die Seitenwand des Case abgemacht und nen
Tischventilator davorgestellt, um jeglichen Thermischen Problemen aus
dem Weg zu gehen, mal schaun. Weil mir ist aufgefallen, wenn der PC
einige Stunden aus war, dauert es bis zum ersten Reboot ziemlich lange,
wenn man den PC nach nem Reboot sofort weiter laufen lässt, sind die
Zeitabstände deutlich kürzer.

Habe jetzt auch mal mit Everest nach den Spannungen geschaut im
IDLE.

VDIMM = 1,87V
CPU     = 1,14V - 1,17V
+5V     = 5,08V
+3,3V  = 3,33V
+12V   = 11,65V - 11,71V   // scheint mir bissl niedrig.

Unter Last, sieht es so aus, dass die 12V-Leitung konstant bei 11,71V
liegt, und die 5V-Leitung auf 5,05V absinkt. Die CPU-Spannung geht
auf 1,26V hoch, was ja normal ist.

Hätte jetzt noch nen Celeron D336 um zu testen, ob die CPU was wech
hat, was ich eigentlich aber nicht glaube. Dann fällt mir nur noch das NT
oder das Mobo ein, was nen Schaden haben könnte.
cu



(Geändert von Heiru um 12:59 am Feb. 3, 2007)

Beiträge gesamt: 32 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 5307 Tagen | Erstellt: 23:38 am 2. Feb. 2007
Menig
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz


Hallo,

Problem mitlerweile gefunden bzw. behoben ?

habe seit vorgestern mit meinem System denselben Ärger
*kotz*

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5264 Tagen | Erstellt: 22:13 am 5. März 2007
Menig
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz


ich gehe davon aus das mein Netzteil einfach einen Weg hat...
hab mir zum testen mal ein neues Enermax geordert...
das sollte Mittwoch da sein...

vielleichst hast du mir ja bis dahin schon deine Lösung mitgeteilt
insofern Du den Fehler gefunden haben solltest ;)

Gruß
Menig

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5264 Tagen | Erstellt: 22:14 am 5. März 2007
Heiru
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1866 MHz @ 1866 MHz
41°C mit 1.33 Volt


Hallo,

ich melde mich noch mal, da ich den Fehler nun endlich gefunden habe :party:
Es war die CPU und der MDT-RAM. Ich hatte zunächst die MDT's gegen
G.Skill GBNQ getauscht, doch die Reboots blieben. Also dachte ich,
erhöhst Du mal die VCore. Dann schmierte mein Rechner noch viel
häufiger ab.

Ich hab' dann die CPU getauscht, und siehe da, keinerlei Abstürze mehr.
Also die G.Skill's wieder raus und die MDT's rein, siehe da, Memtest86
haute wieder fehler ohne Ende raus. Hab jetzt die RAM's noch einmal
getauscht bekommen und werde sie verkaufen, da die GBNQ's bis
890Mhz bei 5-5-5-15@2,0V absolut rockstable rennen.

Ich wollte Euch das nur mal mitteilen, da es mich wunderte, dass eine
defekte CPU solche Reboots produzieren, aber 48h Primestable rennen
kann.

Viele Grüße
Sven

@Menig, hoffe, Dir hilft das weiter, habe jetzt 3 Monate mit dem Mist
rumgemacht. :gulp:

Beiträge gesamt: 32 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 5307 Tagen | Erstellt: 22:47 am 7. März 2007
Menig
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz


hm... ich habe gestern die Spannung der CPU von 1.4 auf 1.45 angehoben... und siehe da... seit 26 Stunden nur ein  Absturz....
(vorher undenkbar, mindestens alle 2-3 Stunden einer ^^).....

Habe daher die Hoffnung das das Netzteil einfach die Spannung nicht
schwankungsfrei aufrecht erhält... und das ich das halt durch die
höhere Grundspannung etwa aufgefangen habe....

Neues Netzteil liegt bei der Post zur Abholung...
Morgen ist Einbau... dann sehe ich wohl weiter.... ^^

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5264 Tagen | Erstellt: 0:03 am 8. März 2007