» Willkommen auf Hardware «

mxpx
aus Nürnberg
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz mit 1.344 Volt


PC  3200  sin ja  400er  sprich   200 FSB  right?

Was sind dann aber  533er  ?  266?  PC ????    

Welches board unterstüzt das? Weil wenn ich  mich so im netz umschau steht da nur immer bis  3200 :noidea:  


Und die frage zu intel   ,   meine freundin hat einen Celeron D  533 FSB  aber is nicht kompatibel  ( so steht es im mobohandbuch) mit  PC3200 .  Is das normal?  WIe teilen intel?  Durch  4?     Dann wärs  ja  ein  bustakt von  133.  Abe warum  geht das dann nicht? Is das net so das das mobo das einfach sync laufen lässt  sprich die speicher untertaktet  von 200 auf 133?  

Ich kenn mich mit den sockel a  eig gut aus  aber   bei den intel sowei bei den neuen   A64 systemen blick ich nimmer durch ^^  
Könnt ihr mich aufn neusten stand bringen?  :godlike:



FX8350 @Stock// Asus Sabertooth 990FX R2.0// 8GB DDR3 1600// Powercolor R9 290X /

Beiträge gesamt: 314 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 6042 Tagen | Erstellt: 23:43 am 21. Jan. 2005
fremder
aus Ludwigshafen
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

Intel Celeron D
2800 MHz @ 3500 MHz
70°C mit 1.42 Volt


intel benutz ja auch QC und nicht DC.
QC= Quadchannel
DC= Dualchannel


Hier könnte ihre Werbung stehen!

Beiträge gesamt: 434 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 6087 Tagen | Erstellt: 0:22 am 22. Jan. 2005
Kosmonautologe
aus Berlin, Flughafen TG
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Celeron
2400 MHz mit 1.15 Volt


Der 3200 Speicher (DDR 400 - FSB 200) müsste problemlos als @ 2100 (DDR 266 - FSB 133) laufen.
Was die meinen ist vermutlich wie schnell der Speicher beim Celeron D läuft, also gewissermaßen der Speicherteiler bzw. - Multi in Verbindung mt dem FSB -> XXXX.

Wenn der Celeron D nicht laufen sollte, liegts wohl eher an einem zu alten Bios.


--> www.stromeffizienz.de <--
www.dch-faq.de ; http://users.erols.com

Beiträge gesamt: 2709 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 6486 Tagen | Erstellt: 0:44 am 22. Jan. 2005
mxpx
aus Nürnberg
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz mit 1.344 Volt


Aso ok dann bin ich mal  um vieles schlauer . Das heist er würde es dann syncron schalten , sprich das die meinten das wenn man einen 400er reintut das er dann net  als 400 leuft weil das der Celeron net mag :lol:  weil er  "harmonieren" will mit dem RAM  lol    :thumb:

Danke  an euch 2!


FX8350 @Stock// Asus Sabertooth 990FX R2.0// 8GB DDR3 1600// Powercolor R9 290X /

Beiträge gesamt: 314 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 6042 Tagen | Erstellt: 1:15 am 22. Jan. 2005
SirBlade
aus Fulda
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1992 MHz
39°C mit 1.26 Volt



Zitat von fremder am 0:22 am Jan. 22, 2005
intel benutz ja auch QC und nicht DC.
QC= Quadchannel
DC= Dualchannel



du verwechselst da was.
Dualchannel hat damit erstmal gar nix zu tun, das ist was völlig anderes. Quadchannel ist mir unbekannt... :noidea:

Was du meinst ist:
DDR (double data rate) und
QDR (quad data rate)

Wie DDR Funktioniert ist recht einfach: es ist im Prinzip nichts anderes als SDRAM jedoch können mit dieser Technik auf der steigenden und fallenden Taktflanke Daten übertragen werden.
QDR geht noch einen Schritt weiter: hier werden gleich 4 "Datenwörter" pro Takt übertragen.

Daher die bezeichnung 266 (bei DDR: 133 x 2) und 533 (bei QDR 133 x 4)

Warum jetzt aber QDR mit DDR Speicher funktioniert konnte mir bisher niemand so richtig erklären also hab ich mich mal umgeschaut, wen das nicht interessiert scrollt bitte jetzt zum ende meines posts :)

Ich kann heute nacht nicht wirklich schlafen und ich hab zeit. Und bitte korrigiert mich wenn nötig.

Also: QDR Arbeitet mit zwei DDR Bussen, einer zum Lesen und einer zum Schreiben. DDR selbst ermöglicht eine verdopplung und da hier zwei dieser busse parallel laufen insgesamt eine vervierfachung. Man könnte jetzt meinen man fasst einfach die Hälfte der Bänke je in einen DDR Bus zusammen. Ganz so einfach ist es jedoch nicht, denn schließlich müssen die Daten aus dem RAM ja auch irgendwann wieder gelesen werden sonst ist das reinschreiben ja nutzlos (und umgekehrt). Das ganze Handling muss die Northbridge übernehmen die zwei DDR Busse auf dem Speicher "simuliert". Die Technik ist so gedacht das sowiso gleichzeitig mit beiden Busen auf dem Speicher gelesen und geschrieben werden kann. Also simuliert die NB über den kompletten Speicher beide Busse.

So effiziennt wie DDR ist diese Technik allerdings nicht. Der Leistungszuwachs von SDRAM auf DDR-SDRAM liegt etwa bei 85 - 90% (bedingt dadurch, dass sich die latenzzeiten nicht halbiert haben).
Der Leistungzuwachs von DDR auf QDR beträgt "nur" etwa 60 - 70% (bedingt auch hier dadurch, dass sich die latenzzeiten nicht halbiert haben und eben auch da die nb keine zwei echten busse hat und über einen, zwei simulieren muss).

Beiträge gesamt: 3455 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6578 Tagen | Erstellt: 5:01 am 22. Jan. 2005
fremder
aus Ludwigshafen
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

Intel Celeron D
2800 MHz @ 3500 MHz
70°C mit 1.42 Volt


ups...ja genau:blubb:
:godlike:thx


Hier könnte ihre Werbung stehen!

Beiträge gesamt: 434 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 6087 Tagen | Erstellt: 9:51 am 22. Jan. 2005