» Willkommen auf Grafikkarten OC «

Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


Hi leute

es scheint das die Leute die eine GForce 6600/6800 haben und auf Probleme stossen ..unbedingt ein neues Topic eröffen müssen ...  und nicht in der Lage sind,mal in den anderen Topics zu lesen .. wird ab jetzt sich etwas ändern ...

Dieses Topic ist nun  dafür da  um Probleme  vorzutragen und zu klären uznd in einem gewissen Rahmen auch zu diskudieren .. was aber nicht heissen soll ... das es Streit geben soll ..  Streitgespräche werden ohne kommentar gelöscht !!!




Viel Spass


PS: neue Gforce6600/6800xx Topics werden gelöscht .....

Nachtrag: hab mal ein paar Topics geschlossen ,die als abgeschlossen schienen ...   der rest was da kommen tät ist eh nur noch SPAM :blubb:

(Geändert von Postguru um 11:27 am Jan. 12, 2005)


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13774 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7307 Tagen | Erstellt: 11:19 am 12. Jan. 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Dann möchte ich gleich ein paar Thread-Links posten, die ich auf meiner Suche nach 6800er Themen gefunden habe und die ich (als Anfänger) als sehr gut empfunden habe:

Graka Kauf, Bios, Pipes usw:
Klick mich
Klick mich auch

Soviel zu meinen Infos, bin ja auch erst am Anfang meiner Bemühungen meine 6800er zu tunen.

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 6026 Tagen | Erstellt: 13:19 am 12. Jan. 2005
Feinripp
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2560 MHz mit 1.6 Volt


Jau dann will ich mal anfangen:
Inno3D 6600GT AGP, Treiber 6.94 Forceware WHQL
und 71.22 probiert..
Asus A8V @ A64 3000+Winnie @2530 Mhz
XPSP2 , Neueste Via 4in1...


OC meiner Inno3D 6600GT nicht möglich!

Egal ob ich mit dem Coolbits Tweak oder mit Rivatuner versuche die Karte zu übertakten, bekomme ich immer die gleiche Fehlermeldung:
The internal driver failed to pass the test, try to lower the Clocksetting! Oder so ähnlich.

Von meinen früheren Karten weiss ich, dass normalerweise die Einstellungen für einen höheren Takt übernommen werden, und man dann beim testen in 3D Apps etc. bemerkt wann das Limit erreiht ist. Hier aber bekomme ich direkt beim Test ohne Verzögerung gesagt das die Einstellungen nicht übernommen werden können.

Selbst wenn ich z.B. den Coretakt um z.B. 5 Mhz verringere kommt diese Meldung. Die Karte/Treiber stellt einfach nix anderes ein als den Standardtakt.

Ziehe ich den GPU Takt um 70 MHZ nach unten also auf 430 Mhz, dann nimmt er die Einstellung!
Versuche ich aber dann wieder auf die Standardmässigen 500 Mhz hochzusetzen dann kommt besagte Meldung.  :noidea:
Drücke ich default dann stellt sowohl Riva als auch Coolbits den Takt wieder auf die korrekten 500/1000 ein. Ebenso verhält es sich mit dem MemClock. Für mich sieht das aus wie eine Art Lock.

Frage: Warum kann ich den Takt nicht manuell einstellen selbst wenn ich weniger als Stock einstelle?
Und warum kann die Default Einstellung das dann?


Hat jemand eine Ahnung? Please?
Ralf


Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5974 Tagen | Erstellt: 15:44 am 12. Jan. 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo,

Habe eine Frage zu einer 6800 (was sonst):)
Marke: MSI NX6800-128TD
Getaktet: 325/700 @ 350/900

Im Rivatuner habe ich folgende Bios Infos gezogen:

$ffffffffff ---------------------------------------------------
$ffffffffff NVIDIA VGA BIOS information
$ffffffffff ---------------------------------------------------
$1100000000 Title           : nv40 p212 sku0 VGA BIOS
$1100000002 Version         : 5.40.02.12.01
$1100000001 BMP version     : 5.28
$1100000100 BIT version     : 1.00
$1100000200 Core clock      : 200MHz
$1100000201 Memory clock    : 400MHz
$1100010000 Perf. level 0   : 325MHz/350MHz/1.20V
$1100020000 VID bitmask     : 00000011b
$1100020100 Voltage level 0 : 1.10V, VID 00000000b
$1100020101 Voltage level 1 : 1.20V, VID 00000001b
$1100020102 Voltage level 2 : 1.40V, VID 00000010b
$1100000003 SW masked units : none

Abgesehen davon dass ich mir eigentlich dachte dass die auch mit 1,1V läuft und ich mich eigentlich nicht über die 1,4V traue wollte ich wissen was die beiden Zeilen: Core Clock und Memory Clock bedeuten?

Vielleicht kann mich jemand aufklären, wäre nett. :-)

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 6026 Tagen | Erstellt: 19:09 am 12. Jan. 2005
jodokus
aus Häscher
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2205 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Gibts eigentlich eine Möglichkeit eine 6800nu durch NibiTor o.ä.  den VGPU auf 1,3 Volt zu stellen ohne die Identität zu verändern (Ich habe nämlich nur 1,1V 1,2V(eingestellt) 1,4V und 1,5V zur Verfügung und 1,4V ist mir zu heikel)?

Ist es schlimm die Identität auf 6800 GT zu verändern ? Welche Nebeneffekte ?

Wird der RAM bei erhöhtem VGPU auch mit mehr Strom versorgt ?

Wie testet man am Besten freigeschaltete Pipelines und ab wann kann man sich sehr sicher sein, dass sie 100%-tig OK sind ?

Ich konnte dazu noch nichts finden und plädiere auf Blindheit :)

#edit:
Thx @crow, das hilft mir sehr

(Geändert von jodokus um 13:36 am Jan. 13, 2005)


Asus A7N8X-E dl, Corsair XMS DDR333 1024MB 2-2-2-5-1, Gigabyte GV-N68128DH 16/5 @ 345/835, Bequiet 450W, Chieftec CS-601 blau

Beiträge gesamt: 61 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5969 Tagen | Erstellt: 19:50 am 12. Jan. 2005
Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


@Feinripp

Möglicherweise läuft Deine Karte bereits am Limit und lässt sich daher kein Stück mehr übertakten. Es gibt Berichte, wonach dass bei vielen 6600ern der Fall sein soll. Du kannst das aba z.b. mit Powerstrip übertakten, da brauchst Du nach Erhöhen der Taktraten keinen Test bestehen. Also mit PS vorsichtig hochstellen und mit benchmarks die Stabilität testen.


@Mausi

Coreclock = Taktrate des Grafikprozzi
Memoryclock = Taktrate des Speichers (ohne DDR)

Soweit sollte das eigentlich klar sein. Die Werte sind denke ich mal Auslesefehler...


@jodokus

1. Du kannst die ID der Karte natürlich ändern, musst dann aba das flashen erzwingen, weil er Dir ne mismatch-Meldung rauswerfen wird. Ob dann 1,3V verfügbar wird weiss ich nicht. Aber eigentlich kommt man mit 1,2V  schon sehr hoch und das ist für den Dauerbetrieb in jedem Fall ausreichend und besser für die Karte (Unterschied 1,2V und 1,4V is nicht mehr so riesig). Einzig zum Benchen und Maximalwert austesten kann man mal 1,4V oder 1,5V geben, da geht so schnell nix kaputt. Musst halt nur die Temp. im Auge behalten, aber in nem gut belüfteten Case is das mit den derzeitigen Kühlern kein Prob.

2. Die VDIMM (Ram) der Karte wird nicht erhöht

3. Teste mit 3DMark05 und schau Dir die Werte bei "Fillrate Multi-Texturing" (oder so ähnlich, der zweite Test bei den Feature-Test) an. Der theoretische Wert errechnet sich ganz einfach über Pipelines x Takt, also z.b. 16 x 400 = 6400. Der ermittelte Wert bei diesem 3DMark05 Test sollte in etwa dem theoretischen Wert entsprechen.

Sodenn, Cu Cr0w:thumb:


Ultimativer DFI-OC-Guide --> Klick!!
Welcher RAM? --> Hier Aussuchen!
Mein System bei <<NetHands>>

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 6273 Tagen | Erstellt: 8:10 am 13. Jan. 2005
Feinripp
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2560 MHz mit 1.6 Volt


@Cr0w:

Powerstrip does the trick! Danke für den Tipp. Tatsächlich, Rivatuner sowie die Treibererweiterung Coolbits zicken rum aber Powerstrip setzt ohne Prüfung. Also ich hab mal gespielt:
Meine Geforce Inno3D 6600GT "nur" bis ca. 1080Mhz, stelle ich höher gibts die ersten Artefakte in Aquamark. Also 515 Core/1080 Mem ist das maximum für stabilen Betrieb. Thx again.:thumb:

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5974 Tagen | Erstellt: 8:29 am 13. Jan. 2005
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Gerade ist ja die 6600 (nonGT) für AGP rausgekommen.
Hat die schon einer getestet?
Was sagen die Benchmarks?
Wie steht es mit OC?
Könnte eine Empfehlung bis 150,- werden...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6694 Tagen | Erstellt: 8:58 am 13. Jan. 2005
Breaker10
aus Weilmünster
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2933 MHz @ 3800 MHz
46°C mit 1.2 Volt



Zitat von kammerjaeger am 8:58 am Jan. 13, 2005
Gerade ist ja die 6600 (nonGT) für AGP rausgekommen.
Hat die schon einer getestet?
Was sagen die Benchmarks?
Wie steht es mit OC?
Könnte eine Empfehlung bis 150,- werden...




Habe da etwas gefunden...


Unter der Bezeichnung 6600 Premium Edition bringt der Hersteller Inno3D eine aufgebohrte GeForce 6600-Karte für den AGP-Bus auf den Markt. Das Modell soll ab der nächsten Woche für 179,- Euro verfügbar sein.

Die 6600 Premium Edition reiht sich mit ihrem Chiptakt von 400 MHz und dem mit 400 MHz getakteten GDDR3-Speicher (effektiv 800 MHz) zwischen der offiziellen GeForce 6600 (300 MHz/ 250 MHz*, DDR1) und der 6600 GT (500** MHz/ 450 MHz, GDDR3) ein.


WIE POSTE ICH FALSCH ?
Nachdem ich GOOGLE, die FAQ´s und die BOARDSUCHE erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann

Beiträge gesamt: 7089 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7308 Tagen | Erstellt: 9:08 am 13. Jan. 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo Crow,

Kommt das häufig vor dass da Auslesefehler auftreten?
Komme bei meiner 6800er nicht über 360MHz bei 1,2V, und wenn ich hier im Forum so herumlese, dann packt fast jede LE bei 1,2V mehr als meine normale 6800???

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 6026 Tagen | Erstellt: 10:32 am 13. Jan. 2005