» Willkommen auf Bastelecke «

daniel
aus wien
online


OC God
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3900 MHz @ 4850 MHz
85°C mit 1.3 Volt


Ich möchte mal kurz den Umbau meines Anycubic i3 Mega S auf Gleitlager präsentieren.

Es soll nicht wirklich eine Empfehlung oder Anleitung sein, weil ich es grundsätzlich auch gar nicht unbedingt empfehlen würde. Der Grund dafür ist, dass es eine ziemliche Bastelei ist, weil die mechanische Basis des Anycubic i3 Mega S einfach zu ungenau ist und die Gleitlager deutlich empfindlicher auf geometrische Ungenauigkeiten sind, als die Kugelbuchsenführungen.
Die Führungsstangen sind nicht gerade und sie lassen sich auch nicht parallel einstellen. Das lässt das windige Grundgestell des Mega S einfach nicht zu.
Mit ein paar Kniffen kann man sich jedoch helfen. Ich habe mich mit dem Durchmesser der Aufnahmebohrungen gespielt, bis die Buchsen locker genug aber auch fest genug gesessen sind, um nicht zu wackeln und auch nicht zu klemmen. Der Weg, um dieses Ziel zu erreichen, war aber sehr steinig.
Ich habe mehrere Versuche auf der X-Achse benötigt. 4 ganze Buchsen waren unmöglich. Danach habe ich eine und eine halbe Buchse oben und eine ganze Buchse unten probiert. Das gings halbwegs gut, aber schlussendlich nicht gut genug. Schlussendlich habe ich auf der unteren Führungsstange zu der ganzen Buchse auch noch ca. 1/3 einer Buchse dazu genommen. Mit dieser Konfiguration kann ich gute Beschleunigungen fahren (bis 3000mm/s²), ohne, dass der Drucker wie eine Gitarrenseite schwingt. Zusätzlich habe ich einen Mechanismus zum Spannen des X-Riemens integriert. Den Direktextruder habe ich schon länger im Drucker. Das ist ein Titan Aero Direktextruder. Diesem Extruder habe ich einen extra kleinen Stepper Motor spendiert, um die bewegte Masse so klein wie möglich zu halten. Die Bauteilkühlung mit einem u-förmigen Luftauslass und Radiallüfter ist auch eine Eigenkonstruktion. Die X-Schleppkette habe ich seit dem letzten Umbau ebenfalls verkleinert.

Hier ein paar Bilder
















Die Y-Achse war ein noch größeres Drama.
Durch entsprechend große Abstände der Befestigungsschrauben zu den Lagerbuchsen ging es dann halbwegs. Aber bis ich die Führung sauber eingestellt bekommen habe sind viele Stunden vergangen. Ich habe 3 ganze Gleitlagerbuchsen und eine halbe Buchse verbaut. Den Endschalter habe ich versetzt, da vorher ja nur 3 Kugelbuchsen verbaut waren und die einzelne Buchse den Endschalter ausgelöst hat.



Summa summarum ist der Drucker nun nochmal viel leiser geworden. Der Unterschied ist empfunden (für mich aus der Erinnerung heraus) größer als der Umbau der Steppertreiber auf TMC2208er.
Der Motor an der Y-Achse (oder ein Riemenlager) scheint aber ein kleines Problem zu haben, weil die Y-Achse nicht so leise wie die X-Achse ist.
100%ig leise kann man einen 3D-Drucker aber eh nicht bekommen, weil die Lüfter unvermeidlich sind. Aber mit Gleitlagern, 2208er Treiber und leisen Lüftern ist das schon eine ganz andere Welt gegenüber einem Standard Anycubic i3 Mega S.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 8766 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7816 Tagen | Erstellt: 16:14 am 5. Juni 2022
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Na da hat doch wieder jemand ordentlich gebastelt, dein Mega S ist ja nicht mehr wiederzuerkennen :thumb:
Das sieht für mich ganz klar nach einem Projekt zum Nachbasteln aus :godlike:
Aber ist schon ärgerlich, dass die Führungsstangen so krumm sind.
Und bei vier Gleitlagern sind sie steckengeblieben?
Vielleicht müsstest du nochmal ein wenig mit unterschiedlichen Stepper Spannungen spielen, wenn die Stepper unterschiedlich laut sind.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166804 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7883 Tagen | Erstellt: 16:59 am 5. Juni 2022
daniel
aus wien
online


OC God
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3900 MHz @ 4850 MHz
85°C mit 1.3 Volt


Danke, aber überleg dir das gut, ob du das nachbauen willst :lol:

Beiträge gesamt: 8766 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7816 Tagen | Erstellt: 18:07 am 5. Juni 2022
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Aaaach, die paar Lager rein und fertig :lol:
Mal schauen ...wenn sich meine Lager genauso anhören, wie deine alten Lager, geht es denen aber definitiv auch an den Kragen.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166804 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7883 Tagen | Erstellt: 18:38 am 5. Juni 2022