» Willkommen auf Internet und Netzwerk «

Zenmouron
aus NRW, Oberhausen
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2500 MHz @ 3200 MHz
00°C mit 1.30 Volt


Hallöchen,

nach langer Abstinenz (oder besser gesagt reine Lesebereitschaft) melde ich mich auch mal wieder.

Folgende Problematik:

Ein seit 2 Jahren einwandfrei laufendes WLAN versagt nun, zumindest auf einer Strecke von runden 5 Metern "diagonale" seinen Dienst was den Upload betrifft.

Vom Wohnzimmer im ersten 1. OG ins Wohnzimmer des EGs ist eine nutzbare Verbindung unmöglich geworden. Signalstärke ist kaum noch vorhanden, wobei bei Speedtests der Download noch akzeptabel ist, der Upload aber sogut wie Null (Speedtest bricht immer nach kurzer Zeit ab sobald er nichts an Upload bekommt). Selbst E-Mails abrufen ist unmöglich geworden.

Bisherige Lösungsversuche:

Kanal wechseln. Habe wirklich alle Kanäle von 1-13 durch (und diese auch jedes mal nach einer anderen Änderung immer wieder durchexerziert)

Sämtliche Verbindungsarten (bgn im 2,4 und a im 5GHZ berreich durchprobiert) getestet.

300Mbit Optimierung deaktiviert.

Ohne Verschlüsselung/WEP/WPA/WPA2

Signalstärke auf 100% (haken bei automatisch anpassen mal testweise gesetzt und wieder raus genommen).

Alle WLAN-Geräte mal rausgeschmissen und nur ein einziges Zugelassen. Auch da habe ich 4 Geräte (2 Laptops und 2 Smartphones) mal durchgetestet.

Werkseinstellungen und nur auf "minimalkonfig" ohne irgendwelche Portfreigaben etc. getestet.

Selbst zu verschiedenen Tageszeiten sind wir alles durchgegangen.

IP von DHCP auf Manuel und umgekehrt

Ja selbst auf die Seite, auf den Kopf gestellt haben wir das Teil.

Und der Knüller, baugleiches Gerät vom Bekannten ist es exakt das gleiche Ergebnis. Nämlich nichts.

Seh ich einfach nur den Wald vor lauter Bäumen nicht?

Was wir als nächstes versuchen:

Repeater (wird vermutlich laufen, aber das kann ja auch nicht der Weisheit letztes Schuß sein)

Div. WLAN-Router mal durchtesten ob es dort eine Änderung gibt, wobei ich ein Hardwaredefekt ausschließe.

In den Wohnungen selbst gab es bis jetzt keine Nennenswerten Änderungen was Elektronikgeräte betrifft. Auch nicht bei den Nachbarn (2 Leute um die 80 Jahre. Hätte mich auch gewundert)

Andere WLANs werden mir nur 2 sehr entfernte Angezeigt. Laut Fritzbox sind auch keine Störquellen in der nähe.

Über Kabel oder kurze Distanz läuft alles wie es soll.

DECT und Bluetooth-Geräte wurden auch mal Testweise auf ein absolutes Minimum reduziert.

Seit knapp 1 Monat existiert dieses Problem schon und kommen einfach nicht auf die Störerquelle.

Es gibt eine schon seit Monaten laufende Baustelle keine 50 Meter entfernt (ist besonders Toll wenn man Nachtschicht hat). Diese sind aber immer noch beim Rohbau. Aber selbst dann dürfte Nachts davon keine Störung her ausgehen. Es sind auch keine neuen Funkmästen in der nähe Aufgebaut worden (arbeite für die Firma mit dem großen T, ich wüsste also wenn sich da was getan hätte, oder die Konkurenz da was hingezimmert hätte). Nach oben hin (also ins 2te OG), ist es übrigens das gleiche Problem. Garten selbstverständlich genauso, wobei da es wohl eindeutig die Distanz ist.

So, was kann ich sonst noch tun oder was für Infos kann ich euch noch geben? Entscheidet immerhin ob nun meine kleine Schwester für ihr bissschen Facebook unbedingt nun ein eigenen Anschluß benötigt.

LG
Zen


Du bist auch so eine kleine Red-Dot Pussi, oder? :)... Kimme und Korn, das ist noch ehrlich und gut.

Beiträge gesamt: 1236 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 6040 Tagen | Erstellt: 23:01 am 3. Jan. 2013
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


wenn du für die firma mit dem großen T arbeitest, dann könntest du ins iknow schauen, ob das eventuell ein bekanntes problem ist, vorausgesetzt du hast zugang.

so, also upload deutet ja eigentlich auf die clients hin, da du aber mehrere getestet hast, kann man das ja ausschließen. typische wlan-störer auf der strecke, mikrowelle, spiegel?
ich hab einen nicht geflashten 920er, der ist jetzt 18 monate und hat das problem (noch) nicht.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18133 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7392 Tagen | Erstellt: 7:02 am 4. Jan. 2013