» Willkommen auf Notebook «

FrankSchrank
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2133 MHz


Guten Tag liebe OCler

ich würde mir gerne ein Laptop kaufen, da ich in 2 Monaten eine 15monatige Reise nach Uganda antreten werde. da ich bis dato mit desktop-PCs gut gefahren bin habe ich jedoch keinerlei erfahrung bezüglich mobilen hardware-komponenten, hersteller-qualität und derartigem. daher hätte ich einige fragen und bitte ich euch um rat und hilfe.
:godlike:

vielleicht beginne ich mit den dingen, die das notebook in jedem fall können sollte:
- schneller Arbeits-PC (schnelle CPU, vernünftige RAM-Größe ~1-2 GB)
- für die Verwaltung von größeren Datenmengen (HDD >= 120 GB)
- lange Akkulaufzeit (evtl mit Wechsel-Akku)
- preisrahmen bin ~700€, wobei mir günstigere alternativen (~500€-Bereich) lieber wären
- einigermaßen hitzeresistent; ich glaube nicht, dass man, weil es nach afrika geht, übertriebene maßnahmen bzgl der kühlung treffen muss, aber ein solider spielraum bei der temperatur ist sicherlich angebracht

dazu kämen ein paar kompromissfähige vorlieben
- wenn möglich ohne betriebssystem, vor allem kein vista :-|
- eine integrierte webcam wäre super
- da ich gerne filme sehe hätte ich gerne ein etwas größeres display (am liebsten wäre mir 17", wahrscheinlich könnte ich mich auch mit 15,4" anfreunden)
- aus demselben grund wäre ein leises system wünschenswert

Prozessor

mir sind die vor- und nachteile der verschiedenen prozessorgruppen bestenfalls vage oder vermutungsgemäß bekannt:

Celeron-M : ein Kern, niedriger Stromverbrauch (besser als Core2Duos?)
Pentium-M : ähnlich wie Celeron-M, aber älter (?)
Pentiom Dual Core : Vorgänger der C2D-Reihe (?), nicht zu empfehlen (?)
Core 2 Duo :  weil 2 Kerne höherer Stromverbrauch (?)
Turion 64 X2 : kA

vertraut kommt mir nur der C2D vor, jedoch bin ich mir bezüglich der anderen Reihen nicht sicher – vor allem Celeron-M scheinen noch recht verbreitet zu sein. welche alternative ist denn für meine zwecke geeignet?


Grafik

was die grafikfähigkeit des systems angeht, bin ich mir noch nicht sicher. da ich durchaus ein zocker bin, würde ich mich natürlich über die möglichkeit, spiele spielen zu können freuen. jedoch vermute ich, dass die graka-lösungen (im gegensatz zu den onboard-alternativen mit sharedRAM) die akku-laufzeit stark drosseln und den preis treiben. zudem bin ich mir über deren leistungsfähigkeit nicht im klaren...
preislich würde es bei einer extra grafikkarte wahrscheinlich maximal zur 8400M GT reichen (zB hier) und inwiefern sich die M-Versionen der grafikchips sich von den desktops unterscheiden weiß ich nicht. jedoch weiß ich auch nicht, wo ein onBoard-chip im bereich des (ungefähren) kompatiblen einzuordnen wäre: Tetris, Little Fighter, Stronghold, Warcraft III, Anno 1701, Titan Quest, Far Cry, Oblivion, ... ?


RAM, HDD, Zubehör

RAM: 1-2 GB, HDD wäre eine größere Platte gut (platzmangel ließe sich aber auch in kombination mit einer externen kompensieren)
multimedia-mäßig sollte das teil standardmäßig ausgestattet sein, dh mit USB, LAN, WLAN (ist hoffentlich abschaltbar?). außerdem wäre ein DVD-Brenner praktisch. und wie bereits erwähnt eine integrierte webcam.
ebenfalls sollte ein externer monitor an dem teil angeschlossen werden können.


Beispiele

ich habe bereits im internet diverse angebote durchforstet… folgende angebote ordnete ich aufgrund meiner (unzulänglichen) basis an technischem verständnis als interessant ein:
Acer TravelMate 7320-201G16
(Problem: Celeron-M gut?, onBoard-Grafik gut?)
HP 6720s
(Problem: Ausstattung weniger komplett, Vista, Grafik-Chip gut?)
Nexoc Osiris E706 III
(Problem: Hersteller vertrauenswürdig?, Grafikkarte verringert stark Akkulaufzeit?)
Tarox Wingpad 2060
(Problem: Hersteller vertrauenswürdig?, Grafikkarte verringert stark Akkulaufzeit?)
diese vielleicht als Beispiele zur Orientierungshilfe

ein Wunschsystem könnte so aussehen:
C2D T5XXX
2 GB RAM
160 GB Festplatte
DVD-Brenner
solide onBoard-Grafiklösung (reicht zB für Anno 1701)
4 x USB 2.0/Modem/LAN/WLAN 802.11abg
CardReader
17“ non-glare TFT (oder 15,4“)
Webcam

ist so ein system zu empfehlen, gibt es dinge die ihr aufjedenfall anders machen würdet? Tipps bzgl der Zusammenstellung oä.?


Hersteller

ich lege auf gute verarbeitung und qualität wert, vor allem sollte das notebook aber solide und wenig fehleranfällig sein. garantiefälle dürften in afrika problematisch werden und längere ausfälle wären wirklich unangenehm.
bekannt sind mir bisher nur acer und HP, die beide wohl sehr anerkannte marken sind. gibt es noch andere sehr verlässliche hersteller?



andere fragen meinerseits klären sich vermutlich im laufe der diskussion.
ich hoffe ich habe nichts vergessen, für einwände, anregungen und belehrungen bin ich offen. wenn ihr mir weiterhelfen könntet wäre das wirklich super…

viele grüße und gute nacht

(Geändert von FrankSchrank um 0:40 am April 24, 2008)

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2008 | Dabei seit: 4226 Tagen | Erstellt: 0:36 am 24. April 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von FrankSchrank um 0:36 am April 24, 2008

- einigermaßen hitzeresistent; ich glaube nicht, dass man, weil es nach afrika geht, übertriebene maßnahmen bzgl der kühlung treffen muss, aber ein solider spielraum bei der temperatur ist sicherlich angebracht



Wenn Du in klimatisierten Räumen bist, ist das kein Problem. Aber sobald Du bei 40 Grad und mehr Umgebungstemperatur arbeitest, wird es mehr als eng mit der Kühlung. Und das nicht nur bei der CPU, auch z.B. Akku, HDD und Spannungswandler mögen sowas gar nicht!
Auch könnte evtl. Sand das Notebook schneller zum Schrotthaufen verwandeln, als Dir lieb ist!
Du solltest also mal sagen, was und wo Du damit arbeiten willst... ;)

Auf alle Fälle einen Notebook-Kühler mitnehmen, z.B. sowas.


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6148 Tagen | Erstellt: 1:12 am 24. April 2008
FrankSchrank
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2133 MHz


guten tag und vielen dank für die schnelle antwort.
das klima in dem ich mich (mit dem Notebook) befinden werde ist "tropisch-warm, jedoch durch die Höhenlage deutlich gekühlt. Deshalb ist es weder übermäßig heiß, noch besonders kalt. Die Temperaturen schwanken zwischen 25 und 30 °C tagsüber, nachts sind es meist um 17 °C. Die Extremwerte liegen zwischen 10 und 35 °C." Mit Sandstürmen oder besonders sandigen Gegenden werde ich nicht rechnen müssen, die Gegend dort ist recht grün.

einen Notebook-Kühler werde ich mitnehmen, das ist eine gute Idee, vielen dank für den tipp.

Ansonsten zur Frage, was ich damit machen will:
-> zunächst auf jeden Fall standardmäßige Multimedia-Anwendungen (schreiben, Foto-Bearbeitung, Musik verwalten/hören, Homepages verwalten, Daten speichern und verwalten, Programmieren)
-> ab und zu vielleicht ein wenig zocken...  spiele der kategorie Anno 1701, Heroes of Might and Magic V oä. würden mir reichen. Da ich jedoch über die Leistungsfähigkeit von onBoard-Grafikchips oder mobilen Grafiklösungen völlig im unklaren bin ist dies eine willkürliche Grenze. wenn ein modernes 600€ (bzw 500-700€)- Notebook vielleicht auf dem Niveau von Stronghold Crusader oder Warcraft III rechnet, dann könnte ich auch damit leben... nur wären aufwärtskompatibilitäten (Oblivion, Two World, was auch immer, in diese Richtung) keine fehlinvestition.
über eine gute grafiklösung würde ich mich freuen, jedoch sind mir eine ordentliche akku-laufzeit und der preisrahmen wichtiger.

da ich vermute, jedoch nicht weiß, dass eine grafikkarte (statt einem onBoard grafikchip), die akku-laufzeit deutlich verringert, wäre meine tendenz zu einer passablen onBoard-Grafiklösung. jedoch weiß ich eben nicht wieviel ich davon erwarten kann

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2008 | Dabei seit: 4226 Tagen | Erstellt: 12:30 am 24. April 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Wenn Du an solche Spiele wie Oblivion etc. denkst, dann sollte es schon eine 8600GT Mobile oder besser HD2600XT als Grafikchip sein. Liegt zwar dann mind. am oberen Ende Deiner Preisskala, aber hat dann ausreichend Leistung: Beispiel


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6148 Tagen | Erstellt: 13:10 am 24. April 2008
FrankSchrank
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2133 MHz


hmm von der ausstattung her ist das beispiel gar nicht schlecht. jedoch habe ich einige fragen dazu:

sind nicht die "Intel® Pentium® Dualcores T2xxx" die "alten" dualcores und wesentlich langsamer/schlechter/nachteiliger als die "Intel® Core™ 2 Duo Prozessor T5xxx"-Reihe? ich meine weniger cache, niedrigerer FSB...
wie stehen im vergleich dazu die Celeron-M-Prozessoren?

und andere Frage: wird eine nicht-onBoard Grafikkarte (wie im beispiel) die akku-laufzeit stark verringern? weil eine längere akkulaufzeit wäre mir wichtiger als super-grafikleistung... wie gesagt: anno 1701 oder vergleichbares reicht mir völlig.
[oblivion erwähnte ich nur im kontext der "wäre nett aber nicht notwendig"-kategorie]

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2008 | Dabei seit: 4226 Tagen | Erstellt: 13:45 am 24. April 2008
quake34ever
aus land
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1800 MHz


eine richtige grafikkarte wird die akkuleistung reduzieren...das ist klar...jedoch ist akku auch nicht gleich akku;)

ich muss allerdings sagen: bei meinem dell inspiron 1520 mit 8600gt m hält der akku im officebetrieb 5 stunden mit wlan an.
in spielen immer noch 3 stunden
allerdings habe ich da auch 1200euro für nen core2duo 1,8ghz, 1gb ram, 15er tft mit hoher auflösung von 1680*xxxx hingelegt.

mittlerweile deutlich günstiger.

die neuen T5xxx sind die aktuellen, die anderen haben wirklich wneiger leistung! die zu kaufen, lohnt nicht


Ich könnte dir empfehlen von DELL:
InspironTM 1520 (N0452002)  
 Base:
Intel® Core™ 2 Duo Prozessor T7250 (2,00 GHz, 2 MB L2-Cache, 800 MHz FSB)  
Betriebssystem:
Original Windows Vista™ Home Premium (32 Bit) - Deutsch
Support-Services:
1 Jahr Basisgewährleistung - Abhol- und Reparaturservice    Farbauswahl:
Mattschwarz mit matter Oberfläche & 2.0-Megapixel-Kamera  
LCD:
15,4" Breitbild WXGA+ (1440 x 900) TFT-Display mit TrueLife™   (ist bereits das 30euro teurere mit höherer auflösung;))
Arbeitsspeicher:
2048 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [2 x 1024]  
Festplatte:
SATA-Festplatte mit 250 GB (5.400 U/Min.)  
 Grafikkarte:
NVIDIA? GeForce Go 8600M GT mit 256 MB dediziertem DDR2-Grafikspeicher  
Optisches Laufwerk:
Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk mit Software  
Hauptakku:
Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh  
Lieferdokumente:
Deutsche Dokumentation mit Netzkabel für Europa  
 Systemmedien:
Ressourcen-DVD - (Diagnoseprogramme und Treiber) - Vista  
Netzteil:
90-Watt-Netzteil   51437  
Modem:
56.6k V.92-fähiges internes Modem und Adapter - Deutschland  
 Tastatur:
Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ
 Standard-Support:
1 Jahr Basisgewährleistung - Abhol- und Reparaturservice    
Dell Internet-Aktionen:
Dell Internet Auftrag   21417   [817-10001]   650
 Verschiedenes ¿ Nur für Global Premier:
HSB Order   92924   [800-11221]   1001
 Sicherheitssoftware:
McAfee® Security Centre™ 9.0 - Schutz für 15 Monate - Deutsch   89696   [650-10801]   40
 Microsoft-Software:
Microsoft® Works 9.0 - Deutsch   9105   [630-11000]   25
 Taschen:
Keine Tragetasche   5759   [460-10041]   118
 Wireless-Netzwerkanbindung:
Dell™ Wireless 1395 802.11b/g-Minikarte - Europa   133753   [555-11323]   19
 Accidental Damage Support:
Kein Support bei Unfallschäden   112161   [755-10237]   463
 

Der dürfte deinen ansprüchen genügen und  games usw mitmachen.
du kannst woanders schon etwas mehr für dein geld bekommen, aber hier handelt es sich um DELL und nicht um Asus oder andere Marken. Dell ist Dell und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin.
Sehr edel verarbeitet und auch robust. Was ich weder von Siemens noch von Acer behaupten kann. Hebe ich meinen Dell unten rechts an, so bleibt der lappi stabel und knackst nicht!!!

Zur Leistung:
Crysis lief bei mir auf max. ruckelfrei!! hatte da aber testweise 2GB drin

Gönn dir einen zweiten Akku dazu und erlebe Spaß. Der große 9-Zellen-Akku, den ich habe, ist leider momentan nicht lieferbar
Evtl. noch Bluetooth und eine gescheite Maus dazu.
Der Lüfter ist bei mir nicht einmla beim CD-Brenner zu hören. Jegliche ext. Platte oder Windgeräusche sind lauter. Selbst unter Volllast in Games, ist er ertragbar.

mal grad noch nen EDIT:
zu deinen fakten, die erfüllt sind:
schneller Arbeits-PC (schnelle CPU, vernünftige RAM-Größe ~1-2 GB)
- für die Verwaltung von größeren Datenmengen (HDD >= 120 GB)
- lange Akkulaufzeit (evtl mit Wechsel-Akku)
- einigermaßen hitzeresistent; ich glaube nicht, dass man, weil es nach afrika geht, übertriebene maßnahmen bzgl der kühlung treffen muss, aber ein solider spielraum bei der temperatur ist sicherlich angebracht

dazu kämen ein paar kompromissfähige vorlieben
- eine integrierte webcam wäre super
- aus demselben grund wäre ein leises system wünschenswert

folgendes leider nicht:
- preisrahmen bin ~700€, wobei mir günstigere alternativen (~500€-Bereich) lieber wären
- wenn möglich ohne betriebssystem, vor allem kein vista :-|
XP KOSTET ALLERDINGS 80EURO AUFPREIS
- da ich gerne filme sehe hätte ich gerne ein etwas größeres display (am liebsten wäre mir 17", wahrscheinlich könnte ich mich auch mit 15,4" anfreunden)
15,4 SCHICKT MIR ALS ARBEITSRECHNER UND MOBIL UNTERWEGS VOLLKOMMEN! 17er FRISST CA 20% mehr ENERGIE!

(Geändert von quake34ever um 19:30 am April 24, 2008)


Preis vergessen: 840 euro inkl versand.
setzt du die cpu allerdings auf 1,8ghz (ein späterer wechsel ist bis 2,4ghz möglich, danach schlecht wegen kühlleistung, werde ich nach der garantie selber machen) , dann nur noch 770euro inkl. versand.

(Geändert von quake34ever um 19:33 am April 24, 2008)


(Geändert von quake34ever um 19:39 am April 24, 2008)


Hier war mal was ^^ => Under Construction cD

Beiträge gesamt: 3290 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6343 Tagen | Erstellt: 19:28 am 24. April 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von quake34ever um 19:28 am April 24, 2008

Zur Leistung:
Crysis lief bei mir auf max. ruckelfrei!! hatte da aber testweise 2GB drin



Das halte ich für ein Gerücht oder Du hast eine eigenwillige Vorstellung von ruckelfrei! Selbst die eindeutig schnellere Desktop-Version der 8600GT schafft das in 1440x900 mit max. Details nicht ruckelfrei, auch nicht bei 2GB Arbeitsspeicher!


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6148 Tagen | Erstellt: 23:12 am 24. April 2008
quake34ever
aus land
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1800 MHz


dann habe ich eben eine eigenwillige einstellung :lol:

mal scherz beiseite: die auflösung hatte ich leicht runtergestellt, weil auf 1680* ist das wirklich nicht machbar oder aber AA ausstellen

Aber für nen Notebook solch ein Spiel ist der Knaller. Immerhin ist das kein Gerät mit Sli-Verbund, Quadcore oder sonstigem!!

Ich denke aber mla nicht, dass dies nun großartig hier zur Diskussion steht, oder?!
Die angepeilten Games vom Threadersteller sind locker drin ;)

(Geändert von quake34ever um 23:38 am April 24, 2008)


Hier war mal was ^^ => Under Construction cD

Beiträge gesamt: 3290 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6343 Tagen | Erstellt: 23:37 am 24. April 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Das schon. Nur muß er sich eben mit dem Preis anfreunden....


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6148 Tagen | Erstellt: 23:43 am 24. April 2008
FrankSchrank
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2133 MHz


guten tag
vielen dank für die beispiele, jedoch gehen sie in die falsche richtung. ich habe wohl meine prioritäten nicht ausdrücklich genug geschildert:
der preisrahmen sollte aufjedenfall eingehalten werden... mit notebook-kühler und -tasche werde ich genug zusätzliche ausgaben haben, so dass 700€ äußerstes maximum sind.
außerdem soll es, wie ich bereits schrieb, in erster linie ein schnelles arbeits-/ multimedia-laptop sein (filme, mails, musik, etc).
spiele sind zweitrangig, vondemher kann ich mich mit notebooks, auf denen oblivion oder crysis super laufen, die aber die "notwendigen" kategorien nicht erfüllen, nicht anfreunden, so interessant ich sie auch finde. kammerjaegers kam dem schon näher, jedoch störte mich da die cpu (T2390), da ich davon ausgehe, dass die C2D wesentlich besser als die Pentium-Dual-Cores sind. zudem wird die 256MB ATI Radeon® HD2600XT wesentlich mehr strom ziehen als eine kleinere karte (8400 G oder 8600 GS) und damit die akkulaufzeit stark verringern.
im prinzip trifft es meine erste tabelle schon recht gut:

modifizierte Konditionentabelle


folgendes sollte auf jeden Fall erfüllt werden:
1) schneller Arbeits-PC (schnelle CPU, RAM-Größe ~1-2 GB)
2) für die Verwaltung von größeren Datenmengen (HDD >= 120 GB)
3) lange Akkulaufzeit (evtl mit Wechsel-Akku)
4) preisrahmen bis maximal 700€, lieber wären mir günstigere Alternativen
5) 15,4" TFT (nach einiger recherche kam ich zu dem schluss, dass dies besser für mich ist als 17"er
6) DVD-Brenner
(7) einigermaßen hitzeresistent, ergibt sich im Prinzip aus 3.)

dazu kämen ein paar kompromissfähige vorlieben
- wenn möglich ohne betriebssystem, vor allem kein vista :-|
- eine integrierte webcam wäre super
- ein leises system wäre wünschenswert



für den grafikchip hätte ich mich eher an lösungen wie der Nvidia Geforce 8400Go (8400 G) orientiert. oder eben einem onBoard-Chip a lá Intel GMA X3100

daraus ergibt sich dieses modifizierte Wunschsystem:


ein Wunschsystem könnte so aussehen:
- C2D T5XXX
- 2 GB RAM
- 160 GB Festplatte
- DVD-Brenner
- solide onBoard-Grafiklösung (reicht zB für Anno 1701)/ GF NV 8400 G
- 4 x USB 2.0/Modem/LAN/WLAN 802.11abg, CardReader, etc
- gerne ein 9-Zellen-Li-Io-Akku, ansonsten mit Ersatzakku
- 15,4“ non-glare TFT
- Webcam



mit den links die ihr gepostet habt, hatte ich schon zwei, nehme ich an, gute hersteller, bei denen ich vergleichen/konfigurieren konnte und eine bessere vorstellung von dem gekriegt habe, was ich brauche... vielen dank dafür!
was ich nun noch suche ist rat von euch:
- ob dieses system für meine zwecke geeignet ist
- was ich davon zu erwarten habe
- ob ich mit meinen hardware-spezifische annahmen wirklich richtig liege
- und falls jemand einen kennt: einen hersteller, der zuverlässig/vertrauenswürdig ist, bei dem man evtl 9-Zellen-LiIo-Akkus verbauen kann und der dieses preissegment (bis 700€) anpeilt. (ich weiß nicht was für akkus One verbaut... angegeben ist lediglich "Lithium-Ionen Akku" und "Netzteil 65W 100-240V bzw. 90W 100-240V)

ausschließlich für die aufrüstung auf eine wesentlich längere akkulaufzeit würde ich kompromisse bzgl des preises eingehen (700€+)

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2008 | Dabei seit: 4226 Tagen | Erstellt: 15:09 am 25. April 2008