» Willkommen auf Intel Overclocking «

Spacy
aus Köln
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2667 MHz @ 3099 MHz
45°C mit 1.625 Volt


Hi !
Eignet sich PC800 besser zum übertakten als PC1066 ?
Die Boards die nicht PC1066 unterstützen haben doch teils nen AGP/PCI fix oder war das nur bei denen die DDR Ram nutzen der Fall ?
Das würde sich ja letztendlich auf den höchst möglichen FSB auswirken ohne halt PCI und AGP Bus in mitleidenschaft zu ziehen. Stellt sich halt die Frage was letztendlich schneller ist, ein stark oc'ed PC800 System oder ein weniger stark oc'ed PC1066 oder doch evtl DDR ram ?


Kumba Yo !

Beiträge gesamt: 206 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6308 Tagen | Erstellt: 16:20 am 6. Sep. 2002
mastaqz
offline



OC God
17 Jahre dabei !


ich denk, dass oced 800 besser ist

Beiträge gesamt: 8832 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6337 Tagen | Erstellt: 19:52 am 7. Sep. 2002
Spacy
aus Köln
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2667 MHz @ 3099 MHz
45°C mit 1.625 Volt


Anhand deines Sytems kann ich wohl net annehmen das Du das jemals getestet hast oder Erfahrungen damit gemacht hast?


Kumba Yo !

Beiträge gesamt: 206 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6308 Tagen | Erstellt: 10:59 am 8. Sep. 2002
mastaqz
offline



OC God
17 Jahre dabei !


@ Spacy

Ich hab gesagt, dass ich denk, dass oced 800 besser ist.
800 is ja schon länger in Gebrauch und deswegen wohl erprobter und besser.
1066 is ja eigentlich noch ganz neu und deswegen noch nich richtig getestet

Beiträge gesamt: 8832 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6337 Tagen | Erstellt: 18:34 am 10. Sep. 2002
Gsjoerden
aus Illingen
offline



OC Profi
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
4200 MHz @ 5000 MHz
72°C mit 1.30 Volt


Warum sollte ein PC 800 besser sein??? PC 1066 ist ja eigentlich auch nur ein übertakteter 800er. Der PC 1066 hat nur schnelle zugriffszeiten um den höheren Takt mitmachen zu können.

Ich denke das kein Übertaktungsversuch am PCI oder AGP Takt scheitern wird. Wenn du RDRAM nimmst wird es immer am Speicher oder an der CPU liegen.

Beiträge gesamt: 741 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6782 Tagen | Erstellt: 10:35 am 11. Sep. 2002
Spacy
aus Köln
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2667 MHz @ 3099 MHz
45°C mit 1.625 Volt


Ich frage deshalb, weil vom Speicher ja auch das Board abhängig ist. Und bei den PC1066 Speichern hab ich bisher noch kein Board gesehn was mir sofort zusagt.Von dem Asus P4T533 -C hört man nur von Problemen.
Das Gigabyte läuft wohl nur bis 144FSB stabil, scheint aber ansonsten recht gut zu sein...


Kumba Yo !

Beiträge gesamt: 206 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6308 Tagen | Erstellt: 14:48 am 11. Sep. 2002
Major Tom
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.65 Volt


@Spacy
Verwechsel nicht das P4T533 mit dem P4T533-C!!
Die Variante mit "C" ist absolut stabil (16Bit RIMM), nur die Variante ohne "C" (32Bit RIMM) macht die Probleme.
Ausserdem gehen sowohl das Gigabyte als auch das P4T533-C bis 156 MHz FSB (wenn man mit den Dip-Switches umgehen kann). Das ist halt neben dem fehlenden AGP/PCI Fix die einzige negative Sache bei den beiden Boards, weil mein 2266er noch einiges mehr als 2652 mitmacht.

MT

Beiträge gesamt: 217 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6340 Tagen | Erstellt: 18:20 am 11. Sep. 2002
Spacy
aus Köln
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2667 MHz @ 3099 MHz
45°C mit 1.625 Volt


Dann vertrau ich dir ma das das Asus P4T 533 -C stabil läuft ;)

Irgendeiner meinte aber das Gigabyte würde nur bis 144FSB stabil laufen.
Welches von den beiden würdest Du denn empfehlen ? Ich persönlich tendiere ja eher zum Gigabyte was Ausstattung und Leistung betrifft is das dem Asus ja etwas vorraus, lt. Tomshardware. Mir ist halt wichtig das es auch gut zum oc geeignet ist, hab mit meiner Wakü einiges vor *g
Bei Gigabyte stört mich einfach nur das ich mit nem Board von denen noch keine Erfahrungen hab. Die letzten Boards waren meine Epox für meine AMD's und ich bin mehr aks zufrieden mit Epox ! Bloß ham die im Moment kein P4 Board das mich interessieren würde :(


Kumba Yo !

Beiträge gesamt: 206 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6308 Tagen | Erstellt: 18:37 am 11. Sep. 2002
Major Tom
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.65 Volt


Ich hab das P4T533-C schon seit Mitte Mai 02, also fast seit dem Erscheinungsdatum...
zuerst lief der in meiner Sig beschriebene 1800er mit LuKü in dem Board. Ende Juli hab ich mir dann 'nen 2266er geholt. Der läuft jetzt mit 1,525V bei 156 MHz FSB (mit Dip-Switch eingestellt) total stabil, auch mit CPUBurn etc.
Mit meiner WaKü hab ich ca. 41°C unter CPUBurn (also absolute Vollast) mit 2652MHz. Der PC800-40 läuft einwandfrei bei 3x156. (mit dem 1800er konnte ich ihn aber leider nicht mit 4x133 laufen lassen)

Es kann leicht möglich sein, dass das Gigabyte eine etwas bessere Ausstattung hat, nur mag ich persönlich Gigabyte seit meinem BX2000-Board nicht mehr so richtig...der Kauf war damals ein Griff ins Klo.
Seitdem hab ich für mich nur noch Asus Boards gekauft, und keinerlei Probleme mit den jeweiligen Boards, sei es das P3B-F (@133FSB), das P4T533-C oder das P4B533-V.

MT

Beiträge gesamt: 217 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6340 Tagen | Erstellt: 20:13 am 11. Sep. 2002
Spacy
aus Köln
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2667 MHz @ 3099 MHz
45°C mit 1.625 Volt


Was ist denn Dip-Switch ?

Ich würde mir ja PC1066 statt PC800 kaufen. Aber das dürfte dann keinen Unterschied geben was stabi und oc'en angeht oder?


Kumba Yo !

Beiträge gesamt: 206 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6308 Tagen | Erstellt: 20:17 am 11. Sep. 2002