» Willkommen auf Intel Overclocking «

Grape
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !



Hallo,

Ich habe ein ganz dringendes Problem.
Ich wollte meine Celeron2 1000 übertakten.
Dazu habe ich den FSB mit Hilfe der Software
„CPUCool“ testweise von 100 auf 105 MHz erhöht.
Macht also insgesamt eine Prozessorfrequenz von
1050 MHz (mit Multiplikator 10x,feststehend).
Und dann das, das Bild friert ein nach kurzer Zeit,
wenn ich Applikationen wie z.B. 3D Mark 2001
starte. Und das ganze passiert schon nach 5 MHz
FSB-Erhöhung ,einfach unglaublich. Der Computer
ist fast nagelneu (etwa 2 Monate alt). In einer
Overclocking-Datenbank beginnen die niedrigsten
übertakteten Celeron2 1000 Prozessorwerte
bei 1200(!!!) mhz ohne zusätzliche Kühlung. Der
höchste Wert liegt dort bei 1380 MHz (mit Extra-Kühlung).
Ich verstehe das nicht. Da durch die FSB-Erhöhung auch
andere Systemkomponenten davon betroffen sind,dachte
ich vielleicht machen die Ärger. Doch auf meinen Speicherchips
steht 7 ns , das reicht normalerweise bis zu einem FSB-Takt
von 142(!!!) MHz.Davon sind ja meine 105 MHz ja
meilenweit entfernt. Meine AGP-Grafikkarte ist eine Elsa
Gladiac 511 mit dem NVIDIA Geforce2 MX 400 – Chip.
Zusätzlich habe ich noch eine Hauppauge WinTV – Fernsehkarte
und eine Allied Telesyn – Netzwerkkarte für T-DSL an den
PCI-Ports hängen. Mein Mainboard ist von Elitegroup mit
dem VIA Apollo Pro 133T – Chipsatz. Könnte es sein ,
das ich vielleicht die  CPU-Spannung (1.75 V – Standard)
erhöhen müßte , um das Problem lösen zu können ?
Ich wäre wirklich  sehr dankbar für eure Hilfe bzw. euren
Lösungsvorschlägen.

Gruß

Grape


Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6542 Tagen | Erstellt: 21:06 am 7. Jan. 2002
Edgar Friendly
aus Im Ländle
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium III
1400 MHz @ 1680 MHz
38°C mit 1.50 Volt


wenn du kannst dann übertakte deinen rechner doch im bios, das ist besser als mit ner softwarelösung, ich persönlich halt nix von der software, da mir der rechner da schon häufig genug eingefroren ist, obwohl er dann bei gleicher erhöhung im bios wunderbar lief. mit dip schaltern oder jumpern ist übertakten zwar etwas nervig (falls es im bios ned geht), aber doch auf jedenfall könntest du das auch mal probieren...
Eine leichte erhöhung der core spannung ist beim übertakten nie verkehrt. schau mal nach was für ein cpu stepping du hast, ich meine zwar das alle 1000er cellis das cd0 stepping haben, aber ich kann mich da auch irren. wenn du ein cc0 hast dann kannst du eine übertaktung vergessen, aber ich halts für unwahrscheinlich.


Intel Tualatin PIII-S 1.4 @ TUSL2-C rocks *g*
visit: http://www.tualatinmod.de.vu

Beiträge gesamt: 290 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2001 | Dabei seit: 6582 Tagen | Erstellt: 22:31 am 7. Jan. 2002
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


hmm, was für RAM-Timimgs hast du ?
Wenn er auf "HSTCLK + PCI" ( oder so ) steht, läuft er auf 140 Mhz ..

CL 2/2/2 ist da nicht mehr unbedingt möglich.. Läuft er denn sonst normal oder stürzt er nur bei 3Dmark ab ? ( is recht empfindlich auf sowas )


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17553 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6780 Tagen | Erstellt: 17:43 am 8. Jan. 2002
Grape
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !



Ich habe HSTCLK im Bios stehen. Leider schmiert er auch
bei RTL Skispringen 2002 , also einem normalen Spiel ab.
Ich weiß daß bei Winmark 2001 ein compi leicht schlapp machen kann,dafür is ja winmark 2001 leider bekannt,deswegen habe ich auch vorsichtshalber mit
oben genannten Spiel getestet,aber leider ohne Erfolg,genau der gleiche sch... Ich hoffe auf eure weiteren Vorschläge.


Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6542 Tagen | Erstellt: 22:42 am 8. Jan. 2002
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


was für RAM hast du denn ? Nur weil da 7ns draufsteht sind noch nicht unbedint 143 Mhz drin !
Und die CAS -Settings sind wichtig !

Denn ich glaube kaum, das es irdendwelche anderen Komponenten sind.. Bau mal alle PCI-Karten aus und lass mal nur die GraKa drin.. Und falls du unterschiedliche RAM´s hast ( PC 133/ 100 ; Marken / NoName ; Größe )
Am besten is natürlich ein PC-133 Markenmodul ( wenns groß genug ist )


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17553 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6780 Tagen | Erstellt: 14:46 am 9. Jan. 2002
infinity
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1533 MHz @ 1730 MHz
39°C mit 1.85 Volt


@NWD   hast mal wieder vollkommen recht kann ich mich dir nur anschliessen :)


Athlon XP AGKGA Y 1,73g @ 1,85v on EPOX 8KHA+, ASUS V8200 @240/560, SB Audigy, IBM 40g 7200upm

Beiträge gesamt: 141 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 6566 Tagen | Erstellt: 0:08 am 21. Jan. 2002
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


Genau, alles bis auf Graka. raus die Vcore auf 1,85Volt hoch und wenn 133MHz Speicher drin ist es mal mit Ras-Cas auf 3 versuchen, den FSB auf 133MHz setzen, da dann der PCI Teiler wieder bei 33MHz steht. Besser wär, wenn Du eine Teilereinstellung im Bios hast, sollte die auf 1/3 stehen auch auf 1/4 einstellen, sollte dann funtzen!

Gute Kühlung nicht vergessen!!!

Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6527 Tagen | Erstellt: 23:29 am 24. Jan. 2002