» Willkommen auf Intel Overclocking «

ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Heute testen wir auf OCinside.de das ASRock Z690 Extreme Mainboard. Neben zahlreichen Intel LGA 1700 Übertaktungsfeatures bietet dieses auch jede Menge andere Gimmicks an.

Vielen Dank für die Unterstützung an Itchi & ASRock und viel Spaß beim Lesen des neuen Tests :coffee:

Hier geht es zum ASRock Z690 Extreme Mainboard Test


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166467 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7824 Tagen | Erstellt: 11:44 am 13. Jan. 2022
Radical
offline



OC Newbie
21 Jahre dabei !

AMD Opteron Dual Core
2000 MHz @ 2950 MHz
38°C mit 1.41 Volt



Wir konnten mit den in unserem Testsystem verbauten Crucial Ballistix Max 4400 mit etwas tricksen satte 4 GHz bei Vollbestückung mit 4 Modulen erreichen.

Wie sah die Trickserei denn genau aus? Ich beiße mir am RAM hier noch vollständig die Zähne aus.

Beiträge gesamt: 31 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7738 Tagen | Erstellt: 8:19 am 27. Jan. 2022
Matti OC
offline


OC Newbie


Hi, die neuen Biosversionen brachten auch keine besserung beim Speicher, max kommt mein Board auf 3200 MHz, egal welche Speicher ich verwende.
zB G.Skill F4 3733C17  laufen nur max 3000 MHz
   G.Skill F4 4133C19  
   Corsair CMK 16GX4M2F4400 C19
   Corsair CMK 32GX4M2F4000 C19 laufen nur max 3200 MHz.
Hab ich im Bios etwas übersehen, bei den Speichereinstellungen?

lg

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2022 | Dabei seit: 228 Tagen | Erstellt: 9:48 am 15. Feb. 2022
Itchi
offline



OC Profi
8 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Hi Radical,

entschuldige die späte Antwort.

Ich hab mir erstmal die ganzen Timings der XMP Profile notiert und dann quasi den RAM per Hand konfiguriert, anstatt das XMP Profil zu nutzen.
Was die Spannung angeht, so habe ich dem Ram gute 1,5V gegeben, da man bei Vollbestückung Erfahrungsgemäß eh eine Schippe drauf legen muss.

@Matti, nutzt du nur XMP oder hast du mal probiert das XMP Profil "händisch" ins UEFI einzutragen?
Ich hatte bei mehreren Boards (AMD/Intel querbeet) in der Vergangenheit immer mal Probleme mit dem XMP Profil.  Aus dem Grund trage ich die Timings inzwischen zu 99% manuell ins Bios ein.

Gruß Itchi

Beiträge gesamt: 901 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 3129 Tagen | Erstellt: 10:41 am 15. Feb. 2022
Matti OC
offline


OC Newbie


Hi, mit XMP Profil lief nichts mit dem Board, egal welcher Speicher nicht mal im Single Channel.
Ram Spannung erhöhen brachte auch nichts.
Timings alle manuell eingestellt
zB:
https://hwbot.org/submission/4903097_

lg

(Geändert von Matti OC um 11:15 am 15. Feb. 2022)

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2022 | Dabei seit: 228 Tagen | Erstellt: 11:03 am 15. Feb. 2022
Itchi
offline



OC Profi
8 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Das ist in der Tat seltsam.

Kannst du mal ein paar Bilder von deinen UEFI Settings hochladen? Vielleicht
fällt mir da spontan ja was auf. :thumb:

Dazu einfach einen USB Stick (sollte fat32 formatiert sein) anschließen und dann
im UEFI DRUCK (oder ggf. F12) drücken.

Grundsätzlich hatte ich mit dem Ram jedenfalls keine Probleme.

Eine Idee kommt mir grade beim schreiben, welchen Gear hast du eingestellt?
Auto, 1, 2 oder 4?

Hierzu dazu: (KLICK)


Für Alder Lake gibt es neue Vorgaben. Alle vorgestellten Modelle unterstützen DDR4-3200 im Gear 1. Der Gear 2 greift dann ab DDR4-3733, manuell kann aber auch hier noch versucht werden, den Speicher und IMC im Gear 1 zu betreiben.

Die Gear-Modi gibt es auch für DDR5: Allerdings geht es hier selbst bei DDR5-4800 schon im Gear 2 los. Aber einer gewissen Schwelle wird man dann auf den Gear 4 wechseln müssen. Wo genau diese liegt, schauen wir uns im Test an.



Wenn bei dir Gear 1 fest eingestellt ist, würde es zumindest Sinn ergeben, warum du beim RAM Probleme hast.


Beiträge gesamt: 901 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 3129 Tagen | Erstellt: 11:35 am 15. Feb. 2022
Matti OC
offline


OC Newbie


Hi, wie geschrieben, vllt hab ich was übersehen im Bios :noidea:

# Gear ...

Teste ich heute Abend

dank im voraus  

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2022 | Dabei seit: 228 Tagen | Erstellt: 16:59 am 15. Feb. 2022
Matti OC
offline


OC Newbie


Hi, # Gear liegt es nicht /  Mem Controller läuft über 1900 MHz also Gear 1 .
Im Bios unter den Timings gibt es noch kleine Einstellungen (nie drauf geachtet)
ASRock Timing Opti. auf Disabled
MRC Tra.Res. Time auf Auto
Realtime Mem. Timing auf Enabled
Rest for MRC Fail. auf Enabled
MRC Tr. on Warm Boot auf Disabled
MRC Fast Boot auf Disabled

3800 MHz auf den Speicher läuft damit "sicher"
https://valid.x86.fr/cf0ime
Warum das auch mit CL 15 geht mmh :noidea:
https://valid.x86.fr/wc0mvi
lg



Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2022 | Dabei seit: 228 Tagen | Erstellt: 0:40 am 16. Feb. 2022
Itchi
offline



OC Profi
8 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Grundsätzlich ist 3,8Ghz Ramtakt ja erstmal nicht verkehrt im Gear1.

Wie unten beschrieben (insofern Gear auf Auto steht), läuft ab 1866Mhz Memory Controller eh der Gear 2. So gesehen betreibst du den Memory Controller schon außerhalb der von Intel vorgesehenen Spezifikationen.

Da unter DDR5 Gear 1 eh nicht zum Einsatz kommt, wäre Gear 2 eigentlich richtig.

Ob jetzt schlussendlich 3,8Ghz DDR4 mit Gear 1 schneller ist, als z.B. 4Ghz in Gear 2 musst du benchen. Das kommt wie bei AMD eher auf die Applikation an. Da wird es mit Sicherheit welche geben die davon profitieren.

Ob dein Corsair Ram mit CL15 auf dem Takt läuft, wage ich allerdings zu bezweifeln.
Laut Website sind die RAMs mit 19-19-19-39 bei 1,4V bis 4500Mhz getestet. Was aber leider nicht heißen muss das die immer so laufen müssen

Da dein Speicher nicht auf der ASRock Supportseite steht (KLICK) kannst du hier leider nur mit den Timings rumspielen und ausprobieren.

Ab und am mögen CPUs auch einfach gewisse RAM-Chips nicht... Die Erfahrung musste ich bei AMDs Ryzen Gen1 extrem feststellen. Ich weiß gar nicht wie viele RAM-Kits ich damals getestet hattet, eh ich welche gefunden hatte die stabil 3200Mhz mitgemacht haben :lol:

Ich bin mit dem Ballistix MAX Kit wie folgt vorgegangen:

Alles auf auto und die Spannung auf 1,4V gesetzt. Dann hab ich mir die Timings vom XMP Profil notiert (KLICK) und diese (tCL, tRCD, tRP, tRAS, tRC) manuell eingetragen. Die anderen habe ich auf Auto gelassen.

Speichern und schauen ob der Rechner startet. Insofern das passt, wieder ins UEFI und hier die DRAM-Frequency (KLICK) langsam nach oben korrigiert.

Dem RAM würde ich grundsätzlich erstmal 1,5V zutrauen. 10% Toleranz gehen ja immer :ocinside:

(Geändert von Itchi um 8:40 am 16. Feb. 2022)

Beiträge gesamt: 901 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 3129 Tagen | Erstellt: 8:38 am 16. Feb. 2022
Radical
offline



OC Newbie
21 Jahre dabei !

AMD Opteron Dual Core
2000 MHz @ 2950 MHz
38°C mit 1.41 Volt



Zitat von Matti OC um 9:48 am 15. Feb. 2022
Hi, die neuen Biosversionen brachten auch keine besserung beim Speicher, max kommt mein Board auf 3200 MHz, egal welche Speicher ich verwende.
zB G.Skill F4 3733C17  laufen nur max 3000 MHz
   G.Skill F4 4133C19  
   Corsair CMK 16GX4M2F4400 C19
   Corsair CMK 32GX4M2F4000 C19 laufen nur max 3200 MHz.
Hab ich im Bios etwas übersehen, bei den Speichereinstellungen?

lg



Genau so sah es bei mir auch aus. Bios-Version, 3 verschiedene RAM-Kits, kein Chance.
Oft war es schon schwierig XMP zu booten, obwohl später die Timings deutlich verschärft werden konnten.
Ich habe keine besonders guten B-Die im Einsatz und dennoch konnte ich da alles so weit "verschärfen" wie ich es nur kenne. Aber kein Fitzelchen über 3200MHz.
Die System Agent Spannung habe ich über ein Offset erhöht, da man sie "universell" wissentlich ja nicht erwischt bei dem Board.
Die Command Rate hat das Board seltsam trainiert, aber wenn man behutsam vorging startete es auch mit 1T und lief sogar sauber.
Egal wie entspannt aber nie mit mehr als 3200MHz. Auto, fix eingestellt, Spannungskeule, wollte nicht.

Beiträge gesamt: 31 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7738 Tagen | Erstellt: 11:34 am 19. Feb. 2022