» Willkommen auf Intel Overclocking «

snackxx
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !


Hallo,
hab mich im Forum bzgl. dieses Themas umgeschaut. Dennoch gibt es noch Unklarheiten.

Das Gigabyte Board lässt eine VCore Änderung im BIOS nicht zu (auto)

Nun meine Fragen:
Wenn ich die CPU modifiere (Pins verbinden, isolieren), welche Spannung habe ich dann?
Ist die eingestellte VCore dann zu viel oder zu wenig fürs OC?

Welche Spannung ist standardmässig bei dem Tualatin Celeron eingestellt?

Wie kann ich trotzdem die Vcore variieren trotz dieser Ausstattung?

Kann ich Die VCore am Slotket einstellen? Oder muss sie auf auto eingestellt sein?

Wie ich sehe hat noch niemand den Cel Tualatin auf dem Gigabyte BXE Board im Einsatz gehabt. Geht es grundsätzlich nicht?

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir weiter helfen könnt.






(Geändert von snackxx um 10:59 am Juni 12, 2002)

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6391 Tagen | Erstellt: 10:51 am 12. Juni 2002
sloppydirk
offline


OC Newbie
18 Jahre dabei !


Standard VCORE ist 1,475 V beim 1000A, 1100A und 1200A, ab 1300A dann 1,5V

entscheidend ist sicher die Spannung, die der VCORE MOD bereitstellt.
In der Regel sollte das Bios eine Erhöhung default + ? zulassen...

wenn Du ein Slokey hast, dann am Besten hierüber einstellen ! Falls so niederiger Spannungen möglich sind...

wenn das nicht geht und Du die CPU nicht verändern willst ?! (musst aber wohl beim BX die AK4-AN11 Verbindung machen), kannst Du den VCOR MOD auch am Adapter machen.

schau mal bei www.overclockers.com in die CPU database, ob da Dein Board dabei ist...

Beiträge gesamt: N/V | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2001 | Dabei seit: 6700 Tagen | Erstellt: 17:55 am 12. Juni 2002
Predator
aus NRW
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium III
1400 MHz @ 1569 MHz
42°C mit 1.45 Volt


auch mit nem Adapter MUSS man den VCore-Mod machen!

Ich habs auch über das normale Eisntellen versucht: 2,35V!!!
Dann VCore-Mod, aber immernoch auf 1,5V eingestellter Adapter=2,35V
Dann noch den Adapter auf "AUTO" gestellt, und er hatte seine 1,65V Standard.

Echt wichtig!
Denn mit 2,35V geht der Celli über 70 Watt verlustleistung...also da war mein Fop (*damals*) echt innerhalb von Sekunden auf ner guten Temp....


BX-Knight P3-S-1400@BX rocks!

Beiträge gesamt: 292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6745 Tagen | Erstellt: 0:24 am 13. Juni 2002
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Muß man nicht......VCore Mod brachte bei mir garnix, nur jumpern ergab die richtige Spannung.......

Aber davon abgesehen: Tualatin und GA6-BXE ist nicht. Abgesehen davon, daß das Board mit Tual. eh nur bei 66 Mhz FSB anläuft, stoppt das Bios einfach bei unbekannten CPUs. -> Mein Bericht hier im Forum...

Hab auch das ganze Web durchwühlt, kann man leider mit dem BXE knicken :down:

Spar dir den Ärger und hol dir ein Tusl2 oder, wenn es denn BX sein soll, ein Abit.....die sollen ziemlich rocken mit Tual...


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1944 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6455 Tagen | Erstellt: 0:48 am 13. Juni 2002
Predator
aus NRW
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium III
1400 MHz @ 1569 MHz
42°C mit 1.45 Volt


Das kann man wohl sagen ( BX@Abit-Board gleich 2X ).

Sorry.
Hatte deinen "Fall" vergessen mit dem BXE-Board...

Ehrlich gesagt kam mir grad eben die Idee, als ich die eMail-Mitteillungs mit der Überschrift gelesen hab  ;)


BX-Knight P3-S-1400@BX rocks!

Beiträge gesamt: 292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6745 Tagen | Erstellt: 0:52 am 13. Juni 2002
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Ich verstehe den Tual noch immer nicht wirklich. Meiner läßt sich nur vernünftig clocken, wenn er warm ist. Auf jedem Adapter & Board reagiert das Ding mit anderen Spannungsanforderungen...mal jumpert einer auf 1.6 V und bekommt statt dessen 2.4 V, mal steht er auf AUTO und bekommt 1.3 V.......und rummodden, verbinden & Pins abbrechen kann man ja scheinbar auch kreuz und quer auf der CPU.

Witzig irgendwie. Im Endeffekt braucht der wahrscheinlich 5 Pins ;-)


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1944 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6455 Tagen | Erstellt: 1:29 am 13. Juni 2002