» Willkommen auf Software «

OberstHorst
aus Taunusstein
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz


:moin: zusammen,
die ganze Zeit konnte ich mich drücken - jetzt ist es so weit. Ich müsste Daten per ODBC/ADODB in eine Oracle Datenbank laden. Die Verbindung klappt schon wunderbar und ich kann auch ein Recordset aus der Datenbank laden.
Bei mir läuft das ganze (natürlich) wieder anderst herum. Ich habe eine Menge Logs (ca 1gb) und müsste diese in die Oracle Tabelle laden. Hierzu nutze ich einen VBA Parser, der mir nur die relevanten Informationen heraus suchen soll (Fehlermeldungen etc) und in eine Tabelle schreibt.
Da das ganze durchaus ~200k+ Datensätze umfassen kann, würde ich ungerne jeden Datensatz per INSERT in die Datenbank laden. Kann ich auch einfach ein Recordset selbst erstellen (vielleicht in einer Art Array) und dieses wieder hoch laden, oder führt hier nichts im wortwörtlich hunderttausende Insert-Statements vorbei? Kann ich die alten Daten in der Tabelle beibehalten?


<-- Killerspielespieler
Geh doch zum MediaMarkt und lass dich da beraten...

Beiträge gesamt: 6824 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2007 | Dabei seit: 5006 Tagen | Erstellt: 10:39 am 15. Juli 2013
OberstHorst
aus Taunusstein
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz


OK, alles halb so wild... wenn die Connection offen bleibt, packt er die 100k Datensätze in 5min 26sek. Da dürfte der Parser wohl eher der Engpass werden.

Sollte euch aber trotzdem was einfallen, könnt ihr aber gerne was dazu schreiben.


<-- Killerspielespieler
Geh doch zum MediaMarkt und lass dich da beraten...

Beiträge gesamt: 6824 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2007 | Dabei seit: 5006 Tagen | Erstellt: 11:21 am 15. Juli 2013