» Willkommen auf Software «

Globus
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !


Wenn ich mit Partition Magic bei der Formatierung einen gewünschten Cluster eingebe, und später bei Windows  XP Installation werde ich noch mal aufgefordert zu formatieren NTFS schnell oder normal wen ich das mache, verstellt sich der Cluster den ich mit Partition Magic eingestellt habe oder nicht?

Beiträge gesamt: 41 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5729 Tagen | Erstellt: 12:50 am 11. März 2006
SirBlade
aus Fulda
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1992 MHz
39°C mit 1.26 Volt


Nein. Das Problem ist, dass PM keine vollständige NTFS Unterstützung hat. PM wurde dann irgendwann nicht mehr weiter entwickelt und von Symantec übernommen. Das Programm wurde auch von denen nicht weiter geführt und liegt nur noch bei denen zum Download.

Für Win9x / ME ist das Tool wunderbar aber Partitionen die mit NTFS formatiert werden sollen sollte man damit nicht einrichten. Meistens gibts dann Probleme.

Da aber fast keiner mehr Win9x / ME einsetzt ist das Tool eigentlich fast schon überflüssig. Partitionen kannste damit anlegen aber nicht damit Formatieren oder nachträglich irgendwas an NTFS Partitionen ändern wollen, das klappt meistens nicht.

Beiträge gesamt: 3455 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6639 Tagen | Erstellt: 8:45 am 12. März 2006
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz


Partitionieren mit PM und dann in der Datenträgerverwaltung aktivieren und formatieren.

Beiträge gesamt: 2308 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6772 Tagen | Erstellt: 9:00 am 12. März 2006
Globus
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !


Wen ich 2 oder mehrere  Partitionen erstelle, dann kann ich mit der Datenträgerverwaltung aktivieren und formatieren und einen gewünschten Cluster einstellen, aber nur in den bei den weiteren Partitionen, aber die Partition auf der das Betriebssystem drauf ist kann ich nichts mehr machen.


Meine frage ist, wie kann ich einen gewünschten Cluster einstellen auf der Partition auf der das Betriebssystem drauf kommt?

danke für die Antwort

Beiträge gesamt: 41 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5729 Tagen | Erstellt: 12:23 am 12. März 2006
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz


Darf ich fragen, wieso Du unbedingt die Clustergröße verändern willst? Das war damals zu FAT/FAT32-Zeiten wirklich nützlich, aber heute?

Beiträge gesamt: 2308 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6772 Tagen | Erstellt: 12:27 am 12. März 2006
VoooDooo
aus München
offline



Real OC or Post God !
19 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 3500 MHz
55°C mit 1.360 Volt


bringt heute auch noch was, und ich habs einfach mit PM gemacht bei meiner C:\ und keine Probleme!!!

Beiträge gesamt: 10181 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 7208 Tagen | Erstellt: 12:48 am 12. März 2006
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz


Klar, jede Datei belegt mindestens einen Cluster. Ist die Datei größer als ein Cluster, belegt sie entsprechend 2, 3, ..., n Cluster. So benötigt eine 128 byte große Datei sowohl bei Clustergrößen von 4096 als auch bei 512 byte je ein Cluster - nur im ersten Fall eben 4kb, im zweiten Fall nur 0,5kb.

So meinte ich das aber nicht, hab mich falsch ausgedrückt. Deswegen mein Nachtrag:
Im von mir angesprochenen Zeitraum, während dem FAT/FAT32-Partitionen üblich waren, hatte man es mit Festplattengrößen zwischen 500MB und 40GB zu tun und durch große Cluster verschwendeter Speicherplatz war im Verhältnis zu später (60 - 300GB) erheblich teurer.

Was hat sich also seitdem in welchem Maße und in welchem Verhältnis verändert? Meiner Meinung nach folgendes:
Die durchschnittliche Plattenkapazität hat zugenommen.
Die Anzahl an großen Dateien hat stark zugenommen.
Die Anzahl an kleinen Dateien hat auch zugenommen, aber weniger stark als die Anzahl an großen Dateien.
Also verschob sich doch die Speicheraufteilung hin zu großen Dateien. Damit nimmt die Verschwendung von Plattenplatz durch kleine Dateien in großen Clustern im Verhältnis zu großen Dateien, die die Cluster sowieso zu nahezu 100 % füllen, ab.

Deswegen mein Kommentar:

Das war damals zu FAT/FAT32-Zeiten wirklich nützlich, aber heute?


MfG
Dex

Beiträge gesamt: 2308 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6772 Tagen | Erstellt: 14:40 am 12. März 2006
Globus
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !


Brauche es wegen Raid 0

Beiträge gesamt: 41 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5729 Tagen | Erstellt: 20:19 am 12. März 2006
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz


Nach dem "RAIDen" erkennt PM dann die gesamte Partition als eins - da besteht zu einzelnen Platten kein Unterschied.

Beiträge gesamt: 2308 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6772 Tagen | Erstellt: 21:16 am 12. März 2006
SirBlade
aus Fulda
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1992 MHz
39°C mit 1.26 Volt


du könntest von ner anderen platte aus die formatieren

Beiträge gesamt: 3455 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6639 Tagen | Erstellt: 21:31 am 12. März 2006