» Willkommen auf Elektronik «

handyspeedy
aus Aulosen
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

Intel Pentium D Dual Core
3200 MHz @ 3800 MHz
52°C mit 1.2 Volt


Hallo,
wollte damal sowas bauen:
an der LED ne Spule und an der Stromquelle ne Spule, LED brauchen ja eigentlich nicht viel strom, kann mit jmd sagen wieviel windungen ich brauche primär und sekundar?Wieviel spannung muss primar anliegen?  an der led soll die spule einen durchmesser von 1cm haben.
und funktionieren soll das ganze ohne eisenkern und auf ca. 50 cm Entfernung

Ist solch ein ähnlis prinzip wie beim ladevorgang den elektrischen zahnbürsten

kann mir da jmd helfen ?
MfG

Beiträge gesamt: 277 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 5015 Tagen | Erstellt: 16:51 am 17. Juni 2007
handyspeedy
aus Aulosen
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

Intel Pentium D Dual Core
3200 MHz @ 3800 MHz
52°C mit 1.2 Volt


anderes beispiel, ich bau in meiner maus z.b. ne led mit ner spule ein und lege um das mauspad einen draht--> primaspul
undgefähr nach diesem prinzip:


Beiträge gesamt: 277 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 5015 Tagen | Erstellt: 17:09 am 17. Juni 2007
AssassinWarlord
aus sichtslos
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
2666 MHz @ 3333 MHz


hmm, solche mäuse gibbets schon ^^ also mit nem induktionsmauspad...


aber ich finde das irgendwie inefektiv...es geht recht viel energie über so eine entfernung verloren...
und man hat ja dan noch die porbleme, das es eisenteile anzieht oder zumindest beeinflusst :noidea:
weis aber nicht, obs auch bei hochfrequenten wechselspannungen mit dem man die spule befeuert, der fall ist :noidea:


hab nix

Beiträge gesamt: 10236 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6640 Tagen | Erstellt: 18:18 am 17. Juni 2007
MisterFQ
offline



OC God
18 Jahre dabei !


^^handyspeedy

Code
Hallo,
wollte damal sowas bauen:
an der LED ne Spule und an der Stromquelle ne Spule, LED brauchen ja eigentlich nicht viel strom, kann mit jmd sagen wieviel windungen ich brauche primär und sekundar?Wieviel spannung muss primar anliegen?  an der led soll die spule einen durchmesser von 1cm haben.
und funktionieren soll das ganze ohne eisenkern und auf ca. 50 cm Entfernung



Punkt 1. du brauchst Wechselspannung.  Weil sonst keine Induktion.
D.H. du brauchst auf der Verbraucherseite nen Gleichrichter für deine LED.

2. Wenn du die gleiche Spannung Induzieren willst (Led Spannung) bei einem Idealen Trafo brauchst du die gleiche Windungsanzahl auf der Primär wie sekundär Seite.

Ob das ganze auf 50 cm geht ohne kern keine ahnung... musst halt viel Strom in die erste Spule ballern....also nen riesen magnetfeld aufbauen, denke nicht das  man sowas auf der Länge bauen kann.



(Geändert von MisterFQ um 20:07 am Juni 17, 2007)


http://www.fq-online.de                                    
Benzin im Blut und Lachgas im Hirn

Beiträge gesamt: 2292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6696 Tagen | Erstellt: 20:05 am 17. Juni 2007
AssassinWarlord
aus sichtslos
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
2666 MHz @ 3333 MHz


hmm bei ner led braucht man nicht wirklich nen gleichrichter... das teil IST ja selber schon nen gleichrichter ^^ also ne LED funzt auch mit wechselspannung...klar, weil die greift sich halt nur die positive halbwelle und leuchtet, bei der negativen halbwelle sperrt diese und leuchtet halt nicht.

Allerdings kann das nen flackerndes licht bringen, wenn man da nur so 50Hz hat, da kann man dan nen gleichrichter bauen (brückengleichrichter) und nen kondensator mit dran, dan geht das auch.


hab nix

Beiträge gesamt: 10236 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6640 Tagen | Erstellt: 21:10 am 17. Juni 2007
MisterFQ
offline



OC God
18 Jahre dabei !


wie auch immer...er muss wieder grade bügeln.

aber es wird eh nicht laufen, weil er über die 50 cm kein Magnetfeld geführt bekommt, da wird dann jedes Metallteil in der nähe richtig Probleme machen.;)


http://www.fq-online.de                                    
Benzin im Blut und Lachgas im Hirn

Beiträge gesamt: 2292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6696 Tagen | Erstellt: 21:46 am 17. Juni 2007
AssassinWarlord
aus sichtslos
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
2666 MHz @ 3333 MHz


jub..mit elektonischen geräten...das mit den 50cm ist nicht so das problem würd ich sagen...man muss abe rhalt die spulen mit ner sehr hohen frequenz anfahren, denke mal über 2Ghz...damit der wirkungsgrad steigt...


hmm und an der sekundärspule muss nix gradegebügelt werden wenn das so ne hochfrequente wechselspannung ist, da sieht man kein flimmern mehr ;)

LEDs leuchten auch mit wechselspannung ;)


Funktürme für Handy, oder Fernsehen senden auch nur sehr hochfrequente Sinuswellen aus, sind halt Modifizierte Sinuswellen die das eigentliche Signal Tragen...und das geht über einige Kilometer das signal, und ist energiereich...und dank der sehr hohen frequenz stört das materiellen dingen wie eisen auch nicht weiter...

Habe auch mal mit gelesen, das es möglich ist, eine glühbirne in der nähe von so nem funkturm zum leuchten zu bringen, was aber verboten ist...naja probiert hab ichs aber noch nicht ^^



Hm fals du wirklich mal sowas bauen willst, empfehle ich dir, mal ein paar Inet seiten über Nikola tesla durchzulesen...er hat es erfundfen, Spannungen über größere entfernungen zu übermitteln... das geschiet dan aber nicht mehr mit magnetfeldern, sondern durch resonantz...wie nen teslatrafo...da ist auch nicht viel mit nem magnetfeld... die einzelnen windungen der sekundärspule werden einfach ins schwingen gebracht, und die erzeugen daraufhin ne spannung...nur muss man halt die resoanzfrequenz treffen um nen möglichst hohen wirkungsgrad zu haben...
Ist eigentlich nen recht interessantes thema, ich habe nur mal kurz etwas über ihn gelesen und seine werke, kann dir daher nichts genaueres sagen.

HIER ist nen Forum, wo über drathlose energieübertragung diskutiert wird...sind schon einige seiten zusammen gekommen.


(Geändert von AssassinWarlord um 22:23 am Juni 17, 2007)


hab nix

Beiträge gesamt: 10236 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6640 Tagen | Erstellt: 21:58 am 17. Juni 2007
MisterFQ
offline



OC God
18 Jahre dabei !


mit den 2 Ghz würde ich nicht versuchen ne 5mm LED anzufahren... weil ne LED ist ein Bauteil der Halbleiterindustrie mit Sperschichtkapazitäten und so Spielereien. Ich vermute mal das über 10khz da schon nicht mehr viel Leuchtet. Das Probier ich aber morgen mal aus...wollt ich immer schonmal wissen. :lol:

(Geändert von MisterFQ um 20:05 am Juni 18, 2007)


http://www.fq-online.de                                    
Benzin im Blut und Lachgas im Hirn

Beiträge gesamt: 2292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6696 Tagen | Erstellt: 20:02 am 18. Juni 2007
AssassinWarlord
aus sichtslos
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
2666 MHz @ 3333 MHz


normalerweise sollte die leuchten :noidea:
ne LED ist ja nichts weiter als ne Diode, oder nen halbe Transistor ^^ die sind auch seeehr schnell was die schaltzustände angeht...also ich denke mal, das die leuchten wird...kanns aber halt nicht mit sicherheit sagen, weil ich keinen frequenzgenerator habe :(


hab nix

Beiträge gesamt: 10236 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6640 Tagen | Erstellt: 20:51 am 18. Juni 2007