» Willkommen auf AMD Overclocking «

ViperSeven
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
2000 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.75 Volt


Hallo erstmal!

Bin neu hier auf den Seiten, habe mich aber schon über eure
tolle Beschreibung her gemacht wie mann AMD´s OCen kann.

Hat soweit auch alles gut funktioniert, mit der "Draht um CPU Pins
wickeln" Methode. Auf diese weise habe ich stolze 2600 rausbekommen.

Meine Frage aber nun:
Ich habe die 2200, 2400 und 2600 MHZ Einstellungen ausprobiert.
Und bei Vollast getestet. Ich bekomme im Bios und in diversen tolls
auser bei 2000° MHZ immer 48° angezeigt.

Also.. nicht das es mich stört oder so.
Aber entweder ist hier was am ars... oder es ist die tatsächliche temp. Aber das kann ich schlecht glauben.
Was sind denn eure Erfahrungen ???

Danke Gruß
Viper


"Die Zeit kann am längsten die Luft anhalten und dort wo sie keine Rolle spielt um so länger"

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4884 Tagen | Erstellt: 14:11 am 4. Sep. 2004
jvcc
aus linz
offline


OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2802 MHz
54°C mit 1.94 Volt


naja wenn du die spannung dabei nicht veränderst könnte es sein :noidea:
aber ganz normal is es nicht
doch wenn der cpu primestabiel ist würd es mich nicht weiter stören

m.f.g.   JVC


I5 3570K @ 4,6 GHZ
Gigabyte Aorus 1080 Ti Xtreme Edition
65" 4K Samsung UE65KS7580

Beiträge gesamt: 1011 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6090 Tagen | Erstellt: 18:24 am 4. Sep. 2004
StarHealer
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1667 MHz @ 2012 MHz
47°C mit 1.60 Volt


Huhu,

habe ebenfalls einen Athlon XP 2000+ mit Thoroughbred-Kern.
Habs auf einer ECS K7VTA3 (Revision 6) laufen. Das Bios zeigt beim Idle betrieb ca 42° an, bei Volllast gehts bis auf 48 hoch.
Wenn ich ihn oc. ändert sich die temperatur nur minimal.
@2400+ hatte er nur 52° bei volllast..
hab aber auch nur einen billig-lüfter von Thermaltake..

die temperatur scheint zwar recht unglaubwürdig, sollte aber OK zu sein,

@ViperSeven laste den PC doch mal 20-30 minuten komplett aus (prime95 oder nen game) und öffne dann im betrieb das gehäuse und fühl weiter hinten am Kühlkörper.
Wenns nicht sonderlich heiß ist, kannst du der 48° Anzeige getrost vertrauen.

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4884 Tagen | Erstellt: 20:30 am 4. Sep. 2004
granini
offline



Enhanced OC
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2130 MHz @ 2664 MHz
32°C mit 1.25 Volt


wenn nach dem test wie oben geschrieben ok, dann noch mal nach ner stunde. bei prime steigt manchmal die temp noch später etwas an.

Beiträge gesamt: 374 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5216 Tagen | Erstellt: 21:14 am 4. Sep. 2004
ViperSeven
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
2000 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.75 Volt


Hallo nochmal,
erstmals danke für euere Mithilfe.
Aber ich habe den Übeltäter gefunden! Und zwar mich....
Ich habe Prime95 bei jeder umstellung der freguenz nur ca. 1,5 bis 2
Stunden laufen lasssen....um eben diese zu testen.
Und nun ist mir folgendes passiert.....
Ich habe gestriegen Abend noch ein parr Pin Mods versucht.
Und so gegen 2 Uhr heute morgen stellte ich alles wieder zurück
auf 1991,4 MHz um einen 2400+ rauszubekommen....
Ich lies CPUCool laufen um die Temp zu überwachen und lies dann wieder Prime95 mit dazu laufen.....
Tja, die späte stunde, der alkohol und meine nicht allzu große
abneigung gegen den schlaf vorderten seinen Tribut.
Ich bin eingeschlafen.
Als ich heute norgen so gegen 10 Uhr  meinen Kopf richtung TFT hob,
sah ich etwas erstaunliches...... bei Vollast 57°!!!!
Es lag einfach nur an der Test Zeit.

Fazit:  
Einfach einschalfen und bei CPUCool einstellen das sich der REchner bei überschreitung einer Temp., bei mir 60°, runterfährt.

Ich finde es cool das man bei CPUCool die dauer und die höhe der Temp sehen kann. Das heist in meinem falle war die Temp. die letzten
1.5 Std. bei 57°, Das ist doch ok, oder?

Danke nochmal !!
Gruß
Viper

PS: mein Gehäuse ist zu.


"Die Zeit kann am längsten die Luft anhalten und dort wo sie keine Rolle spielt um so länger"

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4884 Tagen | Erstellt: 15:31 am 5. Sep. 2004
abie1968 aus berlin
aus Berlin
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1810 MHz @ 2295 MHz
45°C mit 1.550 Volt


Die  AMD 2000+   werden eh etwas wärmer und eignen sich daher nicht so gut zum ocen  :thumb:


Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet.
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/137147.html

Beiträge gesamt: 8694 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5272 Tagen | Erstellt: 15:36 am 5. Sep. 2004
StarHealer
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1667 MHz @ 2012 MHz
47°C mit 1.60 Volt


naja, die 57°C sind schon heftig, aber die kurze zeitspanne wird der cpu kaum was ausgemacht haben. solltest nun halt aufpassen und es nicht länger über 54-55°C kommen lassen, weil ich dort den kritischen punkt sehe, ab dem die lebensdauer evtl. sinkt.

was den XP 2000+ mit Thoroughbred B angeht, hab ich etwas andere erfahrungen gemacht, abie1968.
auch auf 2400+ er Niveau ging meiner nicht über seine 52°C Marke.
Als Dauerbelastungstest habe ich mich selbst zur Verfügung gestellt und Thief 3 -  Deadly Shadows mit vollen Details ca 10 Stunden lang gezockt.
(Lüfter: Thermaltake T2 - M3 oder so,.. das Modell für schlappe 8 Euronen^^)

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4884 Tagen | Erstellt: 16:49 am 5. Sep. 2004
ViperSeven
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
2000 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.75 Volt


Hallo,

Hmm......ich habe in den spezifikationen von amd gelesen das die CPU´s locker 85° bis 90° aushalten müßen.

ALso z.Z. bleibt meiner je nach beanspruchung zwischen 47° bis 53°.
Also zocken, Doom3, BF, C&C, WC3  und so weiter.....
hab ca 5 stunden Doom3 geupckt da geht er auf 53.....
Erst wenn ich Prime95 laufen lasse geht er nach 5-6 stunden auf 56-57°.....  

Weiter runter bekomme ich ihn leider nicht.
Ich habe den "Artic Cooling Copper Silent 2".
der soll eigentlich bis 2600 oder 2800 gehn.

Kennt jemand ne preisgünstige alternative wie ich den weiter runter
bekomme. Der braucht z.Z. 1,776 Vcore, und läuft sehr stabil.
Sollte ich ihn da runterdrehn? Neu WLP habe ich schon drauf und einen Zusatzlüfter im Gehäuse um Wärmestau zu vermeiden. . .

Gruß
Viper


"Die Zeit kann am längsten die Luft anhalten und dort wo sie keine Rolle spielt um so länger"

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4884 Tagen | Erstellt: 17:35 am 5. Sep. 2004
StarHealer
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1667 MHz @ 2012 MHz
47°C mit 1.60 Volt


Die VCore ist etwas argh hoch, fällt mir so auf. Versuch ihn mal mit 1.75 oder gar auf 1.725 (oder 1.7)  sollte theoretisch auch klappen.
ich habe das glück das meiner bis zu 2400+ mit den standartmäßigen 1.6V geht. (sogar nur 1.58 V laut BIOS)  für 2600+ benötigt er dann schon mindestens 1.7 zum stabilen Betrieb.

Ansonsten sind die 47-53°C  @3d-games für so hohe Taktraten eigentlich ein super Ergebnis!
Und das mit den 85-90 °C Herstellerangabe solltest du dir nicht so zu Herzen nehmen. Es ist nur eine Angabe, wieviel der Kern für den Bruchteil von Sekunden maximal aushalten würde, ohne sich in ein Häufchen Asche zu verwandeln.

z.B. bei einem Defekt im Lüfter ist das nützlich, falls man im BIOS Auto-Abschaltung ab z.B 75°C eingestellt hat.

Ansonsten tut der Prozessor ab ca 70°C nur noch extrem instabil bzw gar nicht mehr laufen und wird schnell durchqualmen.

Eine Alternative für deinen Lüfter wäre ein Thermaltake. Vielleicht das Modell T2-M3 wie ich ihn habe. Kostet rund 7-10 Euro, je nach Händler. er ist bis 3400+ spezifiziert, wobei ich ihm persönlich maximal einen 2800+ zutrauen würde. Ob das größere Auswirkungen auf deine Temperatur haben wird, kann man schlecht einschätzen. Eventuell mal ein teureres Tt Modell kaufen (so für 15-20 Euro) die kühlen dann nochmal ne Stufe besser. Dein Copper Silent ist halt für leises kühlen ausgelegt und weniger fürs OC. einen 1800+ würde der bestimmt annähernd lautlos kühlen, bei einem übertakteten 2000-> 2600+ wirds bei dem wohl kritisch.
Hier die Herstellerdaten, falls du es mal nachlesen möchtest:
http://www.arctic-cooling.com/de/

Die Aussage:
max. geeignet für: AMD Duron bis 2.0 GHz
sagt eigentlich schon genug aus. alles was merklich über realen 2000 mhz betrieben wird, ist dem lüfter nicht mehr angemessen.
besonders weil ein XP (ein übertakteter sowieso) noch mehr abwärme erzeugt als ein duron.

Edit: du weisst doch, das ein Athlon XP 2000 wie in der Überschrift von dir gewählt nur reale 1667 mhz hat? fällt mir grade so spontan auf..

(Geändert von StarHealer um 19:35 am Sep. 5, 2004)

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4884 Tagen | Erstellt: 19:29 am 5. Sep. 2004
Meldir
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2500 MHz
45°C mit 1.72 Volt


erm..... :lol:

Also ich wüde sagen, dass du versuchen solltest mal den Torture Test zu machen, den findest du im Menü:  Options, dann gehst du da auf inplace large FTTs und dann nix mehr anrühren... innerhalb von ein paar Minuten weißt du, welche Maxtemps du hast. Und innerhalb von 3 oder 4 Stunden, ob das Teil wirklich Stable ist. Nach 6 Stunden isses Rockstable (zumindest für mich)

Mfg
Meldir


Veni. vidi, overclocki..... *ggg*

Beiträge gesamt: 631 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4926 Tagen | Erstellt: 19:52 am 5. Sep. 2004