» Willkommen auf AMD Overclocking «

Zulumann
offline


Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1830 MHz @ 2100 MHz
41°C mit 1.65 Volt


Hallo,

ich habe gestern mal gewagt, meinen Barton XP2500+ auf ca. 1900 MHz zu übertakten. Ich war ganz happy, denn meine 3DMark2001SE-Punkte machten einen Sprung von 14675 auf 15523! :eek:  Bei 3DMark03 waren es leider "nur" 100 Punkte (5391 auf 5491). Außerdem liefen ein paar Spiele etwas flüssiger als vorher. Hätte nicht gedacht, daß 100MHz soviel ausmachen. :)

Da mein Barton gelockt ist, habe ich den FSB schrittweise immer um 3MHz erhöht und danach Prime95 ca. 1h laufen lassen.

Jetzt meine Fragen:

1. Warum wird überall empfohlen, den FSB in kleinen Schritten zu erhöhen? Ist das für die CPU denn gesünder? Wenn ja, warum?
Sind 3MHz Schritte OK, oder sollte ich noch vorsichtiger sein?

2. Wie verhält es sich, wenn man wieder auf Standardtakt runtergehen will, muss man das auch in kleinen Schritten machen oder kann man es auch auf einen Ruck gefahrlos tun.

3. Schadet es der CPU, wenn man dauernd übertaktet und untertaktet? Z.B. würde ich gerne bei Spielen mehr MHz haben wollen als beim Arbeiten, Surfen, ect. auf dem Desktop, wo 1000MHz locker reichen würden.
Gibt es eigentlich ein Windows-Programm mit der man dies realisieren kann, also den Takt ohne Neustart zu variieren? Ist das auf Dauer überhaupt empfehlenswert?

4. Momentan habe ich auf meinem Abit NF7 noch den Standard-NB-Lüfter. Reicht dieser aus, um auf 2200MHz (3200+) zu gehen? Das NF7 ist ja eigentlich für 400Mhz FSB ausgelegt....

5. Welche Tools könnt ihr mir sonst noch empfehlen? Ich habe nur dieses WCPU. Gibt es z.B. ein Tool, das mir auch die VCore-Spannung anzeigt?


Zum Schluss noch ein paar Angaben zu meinem System:

Barton XP 2500+
Abit NF7 2.0
512 MB RAM (TwinMos, DDR400, CL2,5-3-3-7, DualChannel-Betrieb)
Radeon 9800 Pro
Samsung SP1604N
Tagan 380-U01
Windows XP Home


Danke für eure Antworten.
Zulumann

Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5374 Tagen | Erstellt: 18:55 am 9. April 2004
cheech2711
aus Belgien
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i5
3200 MHz @ 3600 MHz
44°C mit 1.024 Volt


also mal zum lüfter der reicht auch bei 220FSB noch vollkommen aus,
in kleinen schritten deshalb, weil du erstens perfekter den punkt triffst welcher am limit ist also sprich perfekt und zweitens nix zerschiesst, aber in 5wer schritten kannste schon gehen:thumb:
also versuche mal zum anfang multi is ja 11x200, dann 205,210,215,220 und zwischendurch immer mal wieder prime testen oder benchmarks laufen lassen und wenn nötig die vcore erhöhen und gegebenenfalls den Dimms mehr saft geben und immer schön auf die temps achten
runter takten kannste alles auf einmal machen:thumb:
und ein cooles tool zum spannungen ablesen und speicherdurchsatz und..... ist AIDA32 Freeware


INTEL Sucks_Support AMD

Beiträge gesamt: 6907 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5431 Tagen | Erstellt: 19:54 am 9. April 2004
jabberwoky
aus Vaterstetten
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2013 MHz @ 3600 MHz
45°C mit 1.28 Volt


:nabend:

zu 1:
dreier oder zweier schritte sind gut. kommst du an die grenze geh in einer schritten. der cpu ist die schrittweite egal, aber nur bis se nimmer weiter kann. kleine schritte und testen und vor allem auf die temps achten, nich über 60C.

zu 2:
ich hab nich allzuviel ahnung, aber ich denke das ist der cpu wurscht. ich kann ja auch den multi mit einem schlag auf 5 oder wieder auf 12 setzen.

zu 3:
ja es schadet der cpu. die lebenszeit wird verkürzt. na und hau ein ei drüber.....
ich hab en via board. da war auf der cd in proggi mit dem das von windows aus geht. ich denke, daß es ähnliches von abit gibt.

zu 4:
kann ich nix zu sagen. bei meinem board hatte vor wakü einfach nen lüfter davor gestellt.

zu 5:
MBM
AIDA32

sind die zwei am häufigsten verwendeten proggis. zeigen nicht nur die volt werte sonder auch noch die temps an und natürlich noch viel mehr.

gruß

jabberwoky




Beiträge gesamt: 1293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5293 Tagen | Erstellt: 20:04 am 9. April 2004
THCCryjack
aus Dresden
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2400 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.4 Volt


yo das AIDA32 ist echt super... schade das der support eingestellt wurde.

Wahrscheinlich mußt du dann ab 210 schon die timings etwas entschärfen...


"Hier könnte Ihre Anzeige stehen"                                                          Xeon 3060 @ 3 Ghz, Kingston HyperX 800Mhz, MSI P6N SLi, XFX 8800 GTS 640 MB, Audigy 2 ZS      kennt ihr schon den Witz des Jahres...? - die Ati HD 2900XT ... muahahahaa

Beiträge gesamt: 1827 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5283 Tagen | Erstellt: 20:05 am 9. April 2004
Zulumann
offline


Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1830 MHz @ 2100 MHz
41°C mit 1.65 Volt


Danke für die Antworten.

Ich will sowieso nur auf 3200+ Niveau takten. (hoffentlich schafft meiner das @1,65V...)

Nochmal zu 3.:
Ich weiß schon, daß übertakten die Lebensdauer der CPU verringert. Aber schadet es auch, wenn ich zum z.B. bei Spielen den Takt auf 2200MHz anhebe, und dann auf dem Desktop wieder auf Standardtakt bzw. noch weiter runtergehe und auch die Spannung senke?
Oder ist es besser die CPU gleich auf 2200Mhz zu lassen (ist halt Stromverschwendung + unnötige Belastung, wenn ich auf dem Desktop bin).



(Geändert von Zulumann um 20:45 am April 9, 2004)

Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5374 Tagen | Erstellt: 20:43 am 9. April 2004
jabberwoky
aus Vaterstetten
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2013 MHz @ 3600 MHz
45°C mit 1.28 Volt



Ich will sowieso nur auf 3200+ Niveau takten. (hoffentlich schafft meiner das @1,65V...)

das habe ich auch mal gedacht und nu bin ich bei 2400 und ner wakü angelangt. ;)


Nochmal zu 3.:
ich denke das ist wurscht und schadet der cpu nicht.


:nabend:

jabberwoky

Beiträge gesamt: 1293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5293 Tagen | Erstellt: 21:28 am 9. April 2004
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Solang du die Vcore nicht arg erhöhst wird die Lebensdauer deiner CPU nicht extrem sinken, vielleicht von 20 auf 15 Jahre:lol: Erst bei sehr hohen Vcores wird die CPU in Mitleidenschaft gezogen. Allerdings ist auch das relativ egal, da man ja eh alles 2 Jahre ne neue CPU kauft.

Aber du kannst natürlich im Win-Betrieb die CPU runtertakten, gesünder ist das schon...
Meiner läuft im Win idle auch nur mit 1200MHz@1,075V passiv und er taktet in Games dann automatisch auf 2,4GHz@1,85V

Beiträge gesamt: 8159 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6131 Tagen | Erstellt: 21:32 am 9. April 2004
Zulumann
offline


Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1830 MHz @ 2100 MHz
41°C mit 1.65 Volt



Zitat von KakYo am 21:32 am April 9, 2004
Solang du die Vcore nicht arg erhöhst wird die Lebensdauer deiner CPU nicht extrem sinken, vielleicht von 20 auf 15 Jahre:lol: Erst bei sehr hohen Vcores wird die CPU in Mitleidenschaft gezogen. Allerdings ist auch das relativ egal, da man ja eh alles 2 Jahre ne neue CPU kauft.

Aber du kannst natürlich im Win-Betrieb die CPU runtertakten, gesünder ist das schon...
Meiner läuft im Win idle auch nur mit 1200MHz@1,075V passiv und er taktet in Games dann automatisch auf 2,4GHz@1,85V


Mit welchem Tool realisierst du das? Wenn das automatisch gehen würde, wäre das ja wunderbar. :)

Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5374 Tagen | Erstellt: 21:40 am 9. April 2004
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


8rdavcore heisst das unf funzt auf Abit Epox und ein paar anderen, musst mal suchen gibt es hier nen Thread dazu...

Funktioniert halt so...

Beim Win-Start wirds geladen und er taktet abhängig von der CPU-Auslastung
Ist die CPU-Auslastung unter 20% setzt er den FSB in 1er Schritten runter bis die CPU-Auslastung entweder über 70%geht, oder bis er am unteren Limit angekommen ist...
Nach oben hin geht das genauso, also ab 70% Auslastung gehts nach oben bis die Auslastung entweder unter 70%ist oder die obere Grenze erreicht ist.
Hab das dann noch so eingestellt, das er ab 50Grad CPU-Temp wieder runtertakten soll, damit überhitzt das Sys auch net

Ist hal ein bissi Fummelei beim Einstellen, da du Vcore Presets machen musst, also z.B. FSB109@1,075V, FSB115@1,1V,....FSB200@1,75V,FSB205@1,8V usw

Aber wenn es einmal richtig eingestellt ist funzt das Prima bei mir:thumb:

Ahja und mit dem ATI-Tool taktet sich meine Graka auch im Wim runter auf 250/250 und im 3D-Modus auf 412/365:thumb:

Beiträge gesamt: 8159 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6131 Tagen | Erstellt: 21:48 am 9. April 2004
Zulumann
offline


Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1830 MHz @ 2100 MHz
41°C mit 1.65 Volt


Danke dir, werd das Tool mal ausprobieren.


Nochmal zur Lebensdauer einer CPU:
Ist die nur von der Vcore und Temperatur abhängig?

Anders gefragt:  Verändert sich die Lebensdauer auch, wenn ich die VCore immer auf 1,65V lasse, aber trotzdem übertakte (soweit es halt geht)?

EDIT:
Noch ein paar Fragen:
Welchen Torture Test von Prime95 soll man bei Übertakten verwenden? Den "In-place large FFTs (maximum Heat, power consumption, some RAM testet)" oder den "Blend" Test.

Kann ich Prime95 auch laufen lassen, während ich was anders tue (z.B. fernsehen auf dem PC)?

(Geändert von Zulumann um 23:46 am April 9, 2004)

Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5374 Tagen | Erstellt: 23:24 am 9. April 2004