» Willkommen auf AMD Overclocking «

MasterLEHm
offline



OC Newbie
1 Jahr dabei !

AMD older
3900 MHz


Hallo allesamt,

ich versuche mich gerade am Übertakten an meinem Frankenstein-PC, ich beschäftige mich schon eine Weile damit und habe bereits die ersten Versuche hinter mir.

Kurz zum Setup:

AMD A8-6600K (3,9GHz/4,2GHz Turbo)
Asrock FM2A78M-HD+ Mainboard
Alpenföhn Ben Nevis 130mm Tower Kühler
bequiet! Pure Power 10 600W Netzteil
Patriot 2x 8GB DDR-3 Ram (Dual-Channel)
AMD Radeon R9 290X (vorher NVIDIA Geforce GTX 750ti)

Ich möchte mich an diesem Bastelsetup etwas im Übertakten üben, habe jetzt schon ein paar Läufe mit prime95 und Cinebench R23 hinter mir.

Jedoch scheint irgendwas noch nicht so zu stimmen wie ich das möchte, werde aus dem (sehr informativen) FM2 Overclock Guide aber leider auch nicht schlauer.

So sieht's aktuell aus:





















Und das habe ich aktuell an Daten gesammelt:

Vor Übertaktung:

Genutzte Tools: CPU-Z, HWMonitor, HWinfo64

1. Run
Time Spy 

CPU 1663
GPU 4004
Score 3305
 
1. Run
Fire Strike

Graphics 13816
Physics 4435
Combined 2225
Score 7515

1. Run Cinebench R23
Multi Core  1278 pts  best  1568 pts
Single Core   none (wurde nicht fertig/ungeduld)

2. Run Cinebench R23 (OC 4,2GHz, 1,350V & 2,0GHz NB, 1,300V) (Fan Full Mode) (API/PCIE Frequency 100)

Multi Core  1505 pts
Max Core Temp  68°C
Max Core Voltage  1,337V
Max Core Speed  4193 MHz
Max NB Voltage  1,244V

CPU-Z Stresstest   solved

prime95  20 Min.

x43 CPU 4,3GHz
x20 NB   2,0GHz

Max. CPU Core Speed     4293MHz (meist 4291,30MHz)
Max. CPU Core Temp.     70°C
Max. CPU Core Voltage  1,331V (meist 1,300V)
Max. NB Voltage              1,244V

x44 CPU 4,4GHz
x20 NB   2,0GHz

Max. CPU Core Speed      4393MHz (meist 4391,10MHz)
Max. CPU Core Temp.      67,4°C
Max. CPU Core Voltage   1,337V (meist 1,300V)
Max. NB Voltage               1,200V

Cinebench R23 (OC 4,4GHz, 1,350V & 2,0GHz NB, 1,2500V) (Fan Custom Mode, 75%, 100% ab 69°C)

Multi Core                1518 pts      
Max. CPU Temp.     72,5°C (Recht stabil um die 70°C +/- 1°C, Lüfter blieben trotzdem auf 75%)
Max. CPU Voltage  (meist 1,294V-1,300V)
Max. Core Speed    4391MHZ (meist 4391,10MHz)
Max. NB Voltage    1,200V (meist 1,188V-1,200V)

Single Core              527 pts
MP Ratio                  2,88 x

Ich habe das Gefühl das er nicht mehr Spannung zulässt. Zudem habe ich etwas Angst davor, weiter an der NB einzustellen. Auch die allgemeine Taktrate zu erhöhen ist mir zu ungewiss, da ich aktuell nicht einschätzen kann ob ich alles richtig eingestellt habe.

Könnte mal jemand drüber schauen und mir ein paar Ratschläge geben?  Ich drehe mich im Kopf aktuell Kreis. Vielleicht ist ja alles "richtig" eingestellt? Was könnte ich verbessern? Wie könnte ich mehr Leistung erzielen? Regeln irgendwelche Sicherheitsfeatures den Stromverbrauch runter?
Ich habe mich auch nicht an den Basistakt-multiplikator gewagt, auch wenn er mit 136x31 MHz keine Probleme hatte. Habe lieber wieder auf 100 zurückgestellt, aus Angst um meine SSD.

Vielen Dank schon mal

LG

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2023 | Dabei seit: 441 Tagen | Erstellt: 23:28 am 6. Feb. 2023
daniel
aus wien
offline


Real OC or Post God !
22 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Hallo!

Das sieht ja schon mal recht vernünftig aus :thumb:
Da du bei der Vcore und dem Multiplkator noch Luft nach oben hast, würde ich einfach mal auf 45 gehen und schauen was passiert. Wenn es nicht läuft, dann mehr Saft drauf und dabei immer die Temperatur im Auge behalten.
Ob die Leistung begrenzt wird, siehst du in HWInfo an der Package Power.
NB würde ich vorerst in Ruhe lassen.

LG und viel Erfolg,
Daniel

Beiträge gesamt: 10136 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8327 Tagen | Erstellt: 19:08 am 7. Feb. 2023
MasterLEHm
offline



OC Newbie
1 Jahr dabei !

AMD older
3900 MHz


Hallo,

vielen Dank für dein Feedback.

Heute an Tag drei bin ich zu folgenden Ergebnissen gekommen:

x45 4,5GHz
x20 2,0GHz

Max. Core Speed            4493MHz
Max. Core Temp.            68,3°C
Max. CPU Core Voltage 1,336V
Max. NB Voltage             1,200V

3DMark Time Spy

CPU    1732
GPU    3951
Score  3314

Max. Core Temp.     74,5°C
Max. Core Voltage  1,336V
Max. Core Speed     4493MHz
Max. NB Voltage     1,200V

x46 4,6GHz
x20 2,0GHz

prime95 Worker 2 failed after 2 Minutes

Time Spy

CPU    1804
GPU    4037
Score 3404

Max. Core Temp.     75,3°C
Max. Core Voltage  1,336V
Max. Core Speed     4592MHz
Max. NB Voltage     1,200V

prime95 Worker 2 failed again after 2 Minutes


x46 4,6GHz CPU (meist 4590,60MHz), Erhöhung der Freigabe auf 1,375V
x20 2,0GHz NB (meist 1996,30MHz)

prime95 Worker 2 failed after 8 Minutes







Max. Core Temp.     71,1°C
Max. Core Voltage  1,350V
Max. Core Speed     4591,4MHz
Max. NB Voltage      1,200V

Time Spy

CPU    1811
GPU    4040
Score 3410

Max. Core Temp.    78,4°C (gegen Ende konstant um die 76-77°C)
Max. Core Voltage 1,350V
Max. Core Speed    4591,4MHz










An diesem Punkt warfen sich mir neue Fragen auf:

Bisher hatte ich keinerlei Probleme mit Booten, Bluescreens etc.
Seitdem ich auf 4,6GHz getaktet habe stürzt der Worker 2 im prime95 ab. Mit erhöhter Spannung etwas später. Der erste läuft unbehelligt weiter. Was genau ist der Worker 2? Wie könnte ich gegensteuern?

Zum anderen hatte ich die Lüfterkurven im BIOS angepasst. Ich weiss dementsprechend auch, wie es klingt, wenn alle Lüfter auf vollhahn laufen. Jedoch wollten die Lüfter am Ende (Time Spy CPU Test) trotz permanenten 77°C nicht schneller laufen, obwohl sie das schon längst tun sollten. Allgemein laufen die Lüfter ohne Anhebung konstant durch. Meine Kurve steigt aber an und soll spätestens bei 70°C die 100% erreichen. Habe ich etwas übersehen oder verstellt? Da komme ich gerade ebenfalls nicht weiter.

Mit mehr Verständnis zu den beiden Themen könnte ich gegensteuern und als nächstes die Taktrate weiter erhöhen. Ich denke jedoch das ich bei 4,7GHz, spätestens  bei 4,8GHz in den Absturz oder das Temperaturlimit (80°C) rutsche.

Wenn ich die maximale Taktrate kenne würde ich diese zu guter letzt auf niedrigstmöglicher Spannung laufen lassen wollen.

Soll ich (und wenn ja in welcher Art und Weise) die NB (und den RAM?) weiter in Ruhe lassen oder könnte die NB für den Absturz des Workers in prime95 verantwortlich sein?

Vielen Dank und LG

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2023 | Dabei seit: 441 Tagen | Erstellt: 23:02 am 7. Feb. 2023
daniel
aus wien
offline


Real OC or Post God !
22 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Prime startet so viele Worker (Instanzen) wie deine CPU Threads gleichzeitig verarbeiten kann..
Wenn ein Worker fallen,  dann ist die CPU instabil bzw. macht Rechenfehler. Es würde keinen Sinn machen, dem PC so zu betreiben,  weil Programme oder sogar Windows abstürzen würden.

Wenn du die Lüfterkurven im BIOS eingestellt hast, aber die Lüfter in Windows nicht hochdrehen, dann läuft wahrscheinlich unter Windows ein Programm, dass die Lüfterkonfiguration aus dem BIOS aushebelt. Meistens handelt es sich dabei um ein Motherboard Utility, das installiert wurde.

Falls du bei der CPU nicht höher kommst, kannst du versuchen, den  RAM zu übertakten.

LG

Beiträge gesamt: 10136 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8327 Tagen | Erstellt: 7:51 am 8. Feb. 2023
MasterLEHm
offline



OC Newbie
1 Jahr dabei !

AMD older
3900 MHz


Dann begebe ich mich mal auf die Suche.

Mir fiel noch etwas auf:
Im Cinebench, im prime95 und Co. wird meine CPU nur als 2 Kerner erkannt. Jetzt habe ich nochmal bei AMD geschaut, 4 Kerne, 4 Threads. Prime wollte auch immer nur auf 2 Workern starten.

Meine Testergebnisse wären dann natürlich für den Arsch wenn ich die CPU nur zur auf 2 Kernen teste statt auf allen.
Wenn ich in Prime95 4 eingebe kriege ich eine Warnung. Wie finde ich eindeutig raus ob 2 Kerne oder 4 Kerne?

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2023 | Dabei seit: 441 Tagen | Erstellt: 8:40 am 8. Feb. 2023
daniel
aus wien
offline


Real OC or Post God !
22 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


AMD hat die Definition der Anzahl der Kerne/Threads bei dieser CPU Generation etwas locker ausgelegt.
Der A8-6600K ist kein echter 4-Kerner, weshalb er 2-Kerner erkannt wird.

Insofern passt das, dass er als 2-Kerner erkannt wird.

Beiträge gesamt: 10136 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8327 Tagen | Erstellt: 10:04 am 8. Feb. 2023
MasterLEHm
offline



OC Newbie
1 Jahr dabei !

AMD older
3900 MHz


Also ist er doch dieser 2x2 Kerner, obwohl überall von 4 Kernen gesprochen wird und er im Cinebench Multi Core auch 4 Fenster gleichzeitig bearbeitet.

Muss ich im prime95 dann trotzdem auf 4 Worker hochstellen oder muss ich auf 2 bleiben?

LG

Nachtrag: Gerade gesehen das es ein neueres BIOS von meinem Mainboardhersteller gibt. Ich werde das erst einmal installieren, dann die Grundeinstellungen wieder abfotografieren und "neu" übertakten. Vielleicht lässt sich danach ja die Lüfterkurve besser anpassen oder ein paar Einstellungen zuverlässiger übernehmen.

Was mir noch als Gedanke kam: Kann es sein, das die eigentliche CPU/Mainboard-Temperatur anders ist als die im HWMonitor/HWinfo angezeigte, und deshalb die Lüfter noch nicht hochfahren obwohl bei mir 75°C erreicht sind? Hatte öfter mal das Gefühl, mir würden falsche oder fehlerhafte Werte angezeigt. Gibt's es da für ASRock-Boards eine passable Software?

Zu prime95:
In CPU-Z steht 4 Kerne, 4 Threads. Nächste Runde prime95 lass ich mal auf 4 laufen, mal sehen was er davon hält.

(Geändert von MasterLEHm um 11:43 am 8. Feb. 2023)

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2023 | Dabei seit: 441 Tagen | Erstellt: 10:14 am 8. Feb. 2023
daniel
aus wien
offline


Real OC or Post God !
22 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Normalerweise müsste Prime95 automatisch die richtige Anzahl an Workern starten. Du müsstest in HWInfo oder dem Taskmanager dann eine Auslastung der CPU von 100% sehen.
Wenn ein Worker abstürzt geht die Auslastung natürlich wieder zurück  

Beiträge gesamt: 10136 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8327 Tagen | Erstellt: 12:35 am 8. Feb. 2023
MasterLEHm
offline



OC Newbie
1 Jahr dabei !

AMD older
3900 MHz


Thema Lüfter:

Habe mir mal aus jux das A-Tuner ASRock Programm gezogen.

Habe gerade prime95 bei 4,6GHz und durchschnittlich 1,35V (Max. 1,38V) laufen, bisher seit 30 Minuten problemfrei.

HWinfo und HWMonitor sagen beide dass die CPU um die 74°C hat (sogar kurzer Peak in die 80°C).

Jetzt mal geguckt was mein Mainboard sagt:
CPU 36°C
Mainboard 23°C

Das kann ja mit der Lüfterkurve nicht klappen, wenn das Board denkt, es ist 50°C kühler. Woran orientiere ich mich jetzt? Was wird die fehlerhaften Werte ausspucken?
Ich kann mir kaum vorstellen das ich den Prozessor mit einem Tower-Luftkühler auf 4,6GHz betreibe und dann nur konstant 35°C habe. Das wäre ja zu heftig (kühl) :D

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2023 | Dabei seit: 441 Tagen | Erstellt: 20:43 am 8. Feb. 2023
daniel
aus wien
offline


Real OC or Post God !
22 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Das ASRock A-Tuner Programm sagt, dass unter Last die Temp. bei nur 36°C liegt?
Oder schaust du nach dem Prime Test ins BIOS?
Unter Last hast du sicher nicht nur 36° ;)

Beiträge gesamt: 10136 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8327 Tagen | Erstellt: 20:55 am 8. Feb. 2023