» Willkommen auf AMD Overclocking «

hoppel
aus Magdeburg
offline


Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Other CPU-Type


Da ich hier im Forum die Versuche einen Ryzen zu übertakten, mit Interesse verfolgt habe und mir schnell klar geworden ist, das die Prozessorhersteller ihre Prozzessoren schon selber mit dem Boost recht gut ausnutzen, eröffne ich mal ein Brainstorming wie man mit PBO, Powerplan und Precision Boost und anderem unbekannten Zeugs einen Rechner hinbekommt, der die Automatik an den Rand des Machbaren bringt.
Ich habe selber noch nicht angefangen und freue mich über alle weiterführenden Hinweise.
Bei einem Ryzen herauszufinden welche Kerne am höchsten taktbar sind und dem Betriebssystem beizubringen diese bei Bedarf auf 4400 zu bringen und sonst im Idle zu lassen ist hier das gewünschte Ziel.
edit:
Ich haue mal die Linksammlung hier oben rein wegen der Übersichtlichkeit
Treibersammlung und Begrifferläuterungen aus PCGH
Das sagt AMD zum Thema
RyzenMaster von AMD
PBO2 auf Zen3 gefunden bei CB
Hardwarehelden bei HWluxx
Clocktuner for Ryzen2 by Igor's Lab
PPT, TDC, EDC im OcInside bei einem 3700X erklärt
AMD@7nm(12nmIO)@Zen2@Matisse@Ryzen 5 3600@100-000000031 BF 1923SUT 9HM6935R90062 DSCx3@Infrared



Kleine Erinnerung noch an alle, Benutzung der Tools und Hinweise auf eigene Gefahr, übertakten kann tatsächlich auch heute noch Hardware zerstören und bringt in der Regel einen Garantieverlust mit sich.






(Geändert von hoppel um 12:53 am 22. März 2021)

Beiträge gesamt: 25578 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6570 Tagen | Erstellt: 17:27 am 2. März 2021
daniel
aus wien
offline


OC God
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Im Ryzen Master Tool kannst du dich austoben. Aber die Testerei wird selbst bei “nur“ 6 Kernen langwierig. Manche 3600er machen nicht mal 4400MHz. Ob dir das für vielleicht nur wenige Cores mit vielleicht nur 50MHz mehr den Aufwand wert ist, musst du natürlich selbst wissen ;)
Ich würde zuerst testen, was alle Cores gemeinsam schaffen und dann auf Glück versuchen, einzelne Cores anzuheben. Aber immer mit den anderen Cores ebenfalls am Limit.
Rein nur CPU-lastige Stresstests werden aber zu wenig sein. Du musst einerseits die Cores mit Berechnungen aus dem Cache auslasten, aber auch Tests fahren, wo der RAM Controller stark beansprucht wird und Tests, wo beides genutzt wird.

Da würde ich mich eher dem Infinity Fabric und RAM  zuwenden und auf die letzten 50MHz auf vielleicht 2 Cores verzichten ;)

Bei Ryzen Systemen empfehle ich grundsätzlich auch immer den RAM mit memtest (nicht das alte DOS Zeug, sondern das Windows Tool) auf min. 500% (eher 1000%) zu prüfen. Das würde ich unbedingt machen, bevor du die CPU übertaktest und nachher nochmal. Nicht, dass du glaubst, deine CPU wäre schlecht und eigentlich liegt es am RAM ;)

Hast du einen guten CPU Kühler?

LG,
Daniel

(Geändert von daniel um 18:43 am 2. März 2021)

Beiträge gesamt: 7672 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7458 Tagen | Erstellt: 18:42 am 2. März 2021
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Ich habe auch eher nicht soo gute Erfahrungen gemacht.

R5 3600 auf einem MSI B450 - Board.

Auto war iwas um die 4.1 - 4.2 GHz bei relativ hoher Spannung und Temperatur.

Nach einigem Hin- und Her hab ich mich mit folgendem abgefunden:

All-Core Boost / Multi auf 4.25 ( Oder 4.3? nicht ganz sicher )
Spannung manuell deutlich niedriger eingestellt.

Läuft damit ~ 7C kälter als vorher, taktet automatisch runter , alles gut.

Bei Wunsch kann ich morgen mal weitere Infos zu Board / UEFI / Ryzen Master raussuchen.


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 18:58 am 2. März 2021
daniel
aus wien
offline


OC God
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Ich denke, das ist ein recht typisches Verhalten, das du beschreibst, NWD :thumb:

Ab 4,2GHz wirds schon mühsam und muss mit verhältnismäßig viel Vcore erkauft werden.
Mit 100% stabilen 4,4GHz würde ich beim 3600er schon mal gar nicht rechnen. Glück kann man jedoch immer haben und zum Gamen kanns unter Umständen reichen....

LG

Beiträge gesamt: 7672 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7458 Tagen | Erstellt: 19:06 am 2. März 2021
hoppel
aus Magdeburg
offline


Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Other CPU-Type


bei mir boostet der Rechner bis 4190 und fährt erst beim prime95 nach errreichen von 65 Grad+ runter bis 3900 ca. sprich in Games bin ich eh schon durch die Wasserkühlung ohne Zutun bei knappen 4,2 Ghz
Als erstes werde ich also die Spannung verringern, um zu sehen wie weit ich ohne Bluescreens komme.
Das vermindert dann schon die Leistungsaufnahme und verhindert das drosseln ab Temp X

Beiträge gesamt: 25578 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6570 Tagen | Erstellt: 19:52 am 2. März 2021
daniel
aus wien
offline


OC God
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Powerlimits im UEFI/BIOS hast du schon angehoben?
Bei 65° muss er ja nicht drosseln....

Beiträge gesamt: 7672 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7458 Tagen | Erstellt: 19:57 am 2. März 2021
tjh
aus Unter Oberndorf/at
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5117 MHz
52°C mit 1.560 Volt


du verfolgst mein Ziel :lol:

ich hab jetzt herum probiert, wenn ich im Ryzen Master auf Manuell stelle taktet er auch nicht mehr hin und her....

auf Boost lässt sich nix erhöhen alle werte auf oberer grenze und er macht nur 4,2 GHz obwohl er manuell 4,4 allcore macht....

ich werde daraus nicht schlau....

Energisparplan steht auf Höchstleistung



was mache ich falsch? hätte gern dass er automatisch taktet aber auf 4,4 GHz boostet, oder ist das nicht möglich?:noidea:


fx8350 @5,85GHz @Waterchiller i5 2550K @5,3GHz @Waterchiller
PhenomII x4 945 @3,9Ghz @wakü FX8320 @4,6GHz htpc @passiv wakü
Eigenbau Kompressorkühlung mit i7 4770K @5,2GHz

Beiträge gesamt: 6912 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 7049 Tagen | Erstellt: 20:29 am 2. März 2021
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


Versucht euch doch mal an Clock Tuner for Ryzen ,das Tool nimmt viel Arbeit ab.


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13800 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 21:26 am 2. März 2021
hoppel
aus Magdeburg
offline


Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Other CPU-Type


Na das sind doch schon gute Ansätze :thumb:
Allcore Boost mit Multi 43 oder 44 hört sich so einfach an, muss ich mal suchen im Asusbios.
Windows scheint ja mittlerweile auch ein AMD-Ryzen Patch bekommen zu haben. Über die Leistungsprofile greift man direkt in das Idle Verhalten ein. Hat schon jemand sein Glück mit den Powerplan-Profilen versucht? Link
Ich schleppe mal während der Arbeit ein paar Links ein, zum testen komme ich in der Woche nicht ;)
schon älter aber Grundlagenbeschreibung

(Geändert von hoppel um 8:36 am 3. März 2021)

Beiträge gesamt: 25578 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6570 Tagen | Erstellt: 8:28 am 3. März 2021
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


@ tjh: Energieplan auf Höchstleistung verhindert das runtertakten, wenn ich nicht gerade total falsch liege.

Schau doch mal im Energieplan bei den erweiterten Energieeinstellungen was da für den minimalen und maximalen Zustand der CPU steht
( Hab selber noch Win7, keine Ahnung ob das bei Win10 noch genauso zu finden ist. )

Sonst nimm "Ausbalanciert", da sollte als Min. iwas um die 5% drin stehen und halt als Max. die 100%

@ Topic: Ich hab nachher alles im BIOS festgemacht, funktioniert 1a. Boosten, idle, alles.

Was ich nur nicht gemacht habe, ist nochmal die einzelnen Cores / ccx ausreizen. Zu viel Aufwand m.M. nach. So ausgelastet ist das System nicht.


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 8:35 am 3. März 2021