» Willkommen auf AMD Overclocking «

Outback
aus Hamburg
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1800 MHz @ 1826 MHz
61°C mit 1.65 Volt


Ich lese in vielen Foren immer wieder, daß die leute ihren XP2200+
beim übertakten des 133MHz FSB nur bis 141MHz-143MHz kommen, und dann is Schluss. Das is mir immer wieder ein Rätsel!!! :noidea: Wieso dat ? :blubb:

Mein XP2200+ läuft bei FSB166MHz mal 11,0 und auch bei FSB200MHz mal 9,0 stabil.... :thumb:  obwohl der XP2200+ ja nur FSB133MHz machen soll.

Vielleicht sollt ich mir auch nicht so oft den Kopf zerbrechen. Meiner läuft - und gut is. :)

Naja hier nochmal meine System Config:

CPU:
AMD Athlon XP2200+ 1800MHz
zur Zeit bei: 166MHz FSB x 11,0 = 1826MHz
(Ohne CPU UNLOCK Mod - Das Board (neustes BIOS)macht dat möglich)

BOARD:
Chaintech 7NJS Ultra ZENITH
NVidia nForce2 Ultra 400 + MCP-T Chipsatz

RAM:
2 x Kingston 256MB PC2700 333MHz DDR CL2,5

HDD:
1. IBM DLTA307030 30GB 7200rpm (am RAID mit Striping)
2. Maxtor 40GB 7200rpm
3. Maxtor 40GB 7200rpm

GRAFIK:
Asus GeForce 4 Ti4200 mit AGP8x und 128MB DDR

:ocinside:

Beiträge gesamt: 12 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4825 Tagen | Erstellt: 17:12 am 4. Nov. 2004
hoppeltheone
offline



OC God
14 Jahre dabei !


Herzlich willkommen bei :ocinside:
Wenns mit 200 Fsb läuft, ist doch prima!
Dadurch hast Du einen wesentlich höheren Speicherdurchsatz und der Rechner läuft flotter.
Es ist eigentlich völlig normal den Prozzi mit höheren FSB laufen zu lassen und den Multi runterzusetzen, wichtig ist nur die Gesamttakrate.
Du hast einen ungelockten Prozessor, sonst wäre das Verändern des Multis nicht möglich gewesen.
Bei den T-Breds neueren Datums geht das nicht mehr so einfach.
Schau Dich mal ein bischen um hier, vielleicht hat Dein Prozzi noch ungeahnte Reserven zum übertakten.
Wenn Du das Stepping hier mit angeben würdest(auf dem Prozzi der schwarze Bereich) könnten wir schon sagen ob sich der übertakten lässt.

Beiträge gesamt: 4120 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5114 Tagen | Erstellt: 17:51 am 4. Nov. 2004
wakko0816
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4200 MHz
55°C mit 1.18 Volt


Zitat:
"Mein XP2200+ läuft bei FSB166MHz mal 11,0 und auch bei FSB200MHz
mal 9,0 stabil....   obwohl der XP2200+ ja nur FSB133MHz machen soll."

der cpu ist der fsb ziemlich egal.  da dient er nur dazu, in verbndung mit
dem multiplikator, den cpu-gesamttakt zu erzeugen. der fsb ist dann
eher ausschlaggebend für den speicher und den chipsatz.

warum viele leute nur bis 143mhz fsb kommen, kann mehrere gründe
haben: beispielsweise beschränkt die verwendung von ram, der offiziell
nur 133mhz kann den fsb auf eben diese 133 mhz ein. ein paar mhz
mehr,also so bis 143 mhz sollte aber drin sein, ist dann aber die obere
grenze.

hatte mal einen xp2400+(fsb 133mhz) und 166/333mhz speicher.
den konnte ich auch prima  mit fsb 166mhz betreiben. auch 200mhz
hat mal geklappt, aber mit neuem speicher(400er). jeweils einhergehend
mit einer verringerung des multis, um die cpu nicht zu stark zu
übertakten.
allerdings hat sowohl bei fsb 133, als auch bei 166mhz eine abweichung
von mehr als +/- 6mhz zu instabilität geführt. obwohl dabei weder die
cpu übertaktet war, noch der speicher.
auch mein jetziger xp2500+ läuft sowohl auf 166mhz(org.) als auch
bei  200mhz fsb. diesmal bei gleichem multi. auch hier führt eine
abweichung von den 166/200mhz zu instabilität. so ist beispielsweise
189mhz nicht stabil,
obwohl noch niedriger als die funktionierenden
200mhz.  keine ahnung, warum.

ein weiterer grund, für die nicht weitere erhöhbarkeit des fsb ergibt
sich dadurch, daß bei manchen mainboards der pci/agp takt nicht
auf 33/66mhz gefixt ist. das heißt, daß eine erhöhung des fsb
gleichzeitig in einer übertaktung der grafikkarte und des festplatten
controllers resultiert, und das führt unweigerlich zu instabilität.
bei deinem nfroce2 board ist das nicht der fall, denn das hat eben
diesen fix für den agp/pci takt.
viel mehr als die 166mhz sollte auch dein system nicht hergeben,
ist durch den speicher beschränkt. außer man läßt diesen asynchron
zum org. fsb laufen, ist jedoch nicht empfehlenswert.

Beiträge gesamt: 1146 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4855 Tagen | Erstellt: 18:16 am 4. Nov. 2004
SPYcorp
offline



OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2400 MHz
50°C mit 1.25 Volt



Zitat von wakko0816 am 18:16 am Nov. 4, 2004
Zitat:

hatte mal einen xp2400+(fsb 133mhz) und 166/333mhz speicher.
den konnte ich auch prima  mit fsb 166mhz betreiben. auch 200mhz
hat mal geklappt, aber mit neuem speicher(400er). jeweils einhergehend
mit einer verringerung des multis, um die cpu nicht zu stark zu
übertakten.
allerdings hat sowohl bei fsb 133, als auch bei 166mhz eine abweichung
von mehr als +/- 6mhz zu instabilität geführt. obwohl dabei weder die
cpu übertaktet war, noch der speicher.

ein weiterer grund, für die nicht weitere erhöhbarkeit des fsb ergibt
sich dadurch, daß bei manchen mainboards der pci/agp takt nicht
auf 33/66mhz gefixt ist. das heißt, daß eine erhöhung des fsb
gleichzeitig in einer übertaktung der grafikkarte und des festplatten
controllers resultiert, und das führt unweigerlich zu instabilität.
bei deinem nfroce2 board ist das nicht der fall, denn das hat eben
diesen fix für den agp/pci takt.



Das agp/pci fix ist meist durch einen Teiler realisiert um auf die 33/66 zu kommen. bei fsb 166 wäre der 1/5. Bis zum nächstmöglichen Teiler wird der "höhere" genommen. Sprich bis 199 1/5, ab 200 dann 1/6 (Muss das Board/Chipsatz aber unterstützen)

Wenn der fsb dann z.B. auf 180 steht wäre das 180/5=36MHz Pci und 72 Agptakt, wo manche board/GraKas eben aussteigen.

Hab z.B nen mobile-XP aufm KT600 laufen und befeuer den bei fsb200, statt der Original fsb133 (bei kleinerem Multi versteht sich). Da KT600 nen 1/6 Teielr hat, rennt auch der Pci/Agp nicht ausserhalb der Spezifikationen.

Hoffe das hilft ein wenig.


SPYcorp

Beiträge gesamt: 1437 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4843 Tagen | Erstellt: 18:28 am 4. Nov. 2004
Suenda
aus gesetzt
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2700 MHz @ 3224 MHz
34°C mit 1.375 Volt


Der 2200+ war doch der schnellste mit Plaokern, oder irre ich mich da? Palos waren "bescheiden" zum übertakten. Damals waren die Boards auch noch nciht so gut. Weiter hast Du ein Board mit NF2 Chip. TBred A, B und Bartons waren immer unlocked bis zu KW 39 2003. Deine Zeit ist wohl aus der Zeit vorher. Das hat nix mit dem Board zu tun. Die alten Palos musste man noch durch verbinden der L1 Brücken freischalten.
Früher konnte man auch nicht bei jedem Board den Multi ändern und somit ging es auch nur über den FSB. Hatte man nur CL3 Speicher für FSB266, dann sah es oberhalt 145 MHZ schon düster aus.

Ich möchte damit nur sagen, dass man Äpfel und Birnen nicht mit einander vergleichen kann. Welches davon die neueren Komponenten sind, darfst Du dir aussuchen. ;)


http://valid.x86-secret.com/cache/banner/336918.png

Beiträge gesamt: 1660 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5442 Tagen | Erstellt: 19:30 am 4. Nov. 2004