» Willkommen auf Hardware «

Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


:moin: zusammen....

....folgendes: Ich hatte wohl irgendwie vergessen, warum ich seit Jahren nichts mehr auf eBay gekauft habe....:noidea: und dort ein Gigabyte GA-EX58 UD5 mit montierter Wasserkühlung für  Spannungswandler, Chipsatz und CPU (Xeon 5650) gekauft. Laut Anzeige sollte die Wasserkühlung dicht sein und das Board in Ordnung bis auf einen DIMM-Auswurfhebel, der aber die Funktion nicht beeinträchtigt, ansonsten sollte alles getestet und funktionstüchtig sein.

Versand dauerte erstmal lang, das Paket wurde dann noch von DHL beschädigt und nachverpackt und kam heute endlich an.

Normaler DHL-Karton, darin Luftpolsterfolie, darin ein Antistatikbeutel mit dem Board. Board ist an der Ecke mit den PS/2-Ports kräftig verbogen gewesen. -> erster Schreck

Aber ich habe ja Urlaub und bin furchtlos, daher -> das total saudreckige Board erstmal vom gröbsten gereinigt, die Wasserkühler runtergenommen und separat vom Board auf Dichtheit getestet. Dabei gesehen, daß der Chipsatzkühler nicht nur innen und oben, sondern auch von unten komplett versaut war (Grünspan, Feuchtigkeitsspuren)

Nachdem ich das ein wenig korrigiert und auch die Leckage beim Chipsatzkühler beseitigt hatte, habe ich das Zeugs montiert und versucht, das Board zu starten...aber nix ist. Erst POST 88, dann blieb die POST-Anzeige leer und nur ein paar LEDs für RAM-Phase leuchteten, Netzteil (nagelneues BeQuiet, kreuzgetestet) startet nichteinmal den Lüfter. Während meiner Sucherei ist mir dann ein wenig Dreck rund um den PCIE-Slot aufgefallen -> Chipsatzkühler wieder ab und siehe da: nicht nur der Kühler war an der Unterseite versaut, das Board war braun verrostet (!) und zwei Bauteile neben dem Slot zerbröselt...die Beschriftungsreste sehen nach "K1018" aus, ich würde auf MOSFETs tippen (aus TO-3P(?)-Bauform + Beschriftung)

Die Korrosionsspuren ließen sich mit Spiritus + Wattestäbchen und Minimengen Kontakt 60 + Wattestäbchen einigermaßen beseitigen, aber das arme Board scheint ja einiges hinter sich zu haben....

Frage 1 - Sieht jemand eine realistische Chance, das Teil noch zum Leben zu erwecken? (Fernsehtechniker o.ä. Lötbegabte suchen und die defekten MOSFETs identifizieren und ersetzen lassen)

Frage 2 - Empfehlungen, was ich weiter tun kann? Zum einen gibt es ja die Beschädigung durch den Transport, die bei DHL auch dokumentiert ist (steht im Tracking), zum anderen bin ich aber nicht sicher, ob das tote Board damit was zu tun hat. Da kein Innenkarton im Versandkarton, wird eine Versicherung ohnehin nichts übernehmen. Also würde Reklamation bedeuten, den Kram bei DHL abzugeben, 6 Wochen auf "Pech gehabt" zu warten und anschließend mit dem Verkäufer rumzuzanken...wenns blöd läuft, sind dann mein Briefbeschwerer und mein Geld weg...oder ich reklamiere bei ihm - daß er die gesprengten Bauteile nicht gesehen hat, glaube ich sogar; die waren fast vollständig vom Kühler verdeckt...vermutlich sind sie deshalb sogar geplatzt, ohne Luftzug eingeklemmt und keinen Kontakt zur Kühlung, dazu wahrscheinlich noch echte "gib ihm"-Drehzahlen :punk: mit dicker Graka...ach ich weiß auch nicht, vielleicht hat einer von euch ne Idee ;)

btw. schickes neues Design hier, seit wann ist das? Fotos folgen, sobald ich mein Passwort wiedergefunden habe..:coffee:


valid.x86.fr/yg91mm

Beiträge gesamt: 1830 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6257 Tagen | Erstellt: 1:05 am 27. März 2019
hoppel
aus Magdeburg
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD FX
3300 MHz @ 4400 MHz
45°C mit 1.308 Volt


:moin: Strix,
nagel das Teil an die Wand als Erinnerung, ich würde so etwas nicht weiter verfolgen, Du machst Dir mit demn Brett höchstens noch andere Komponenten kaputt.


Geld ist nicht alles im Leben...
Ami go home

Beiträge gesamt: 24121 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5645 Tagen | Erstellt: 6:40 am 27. März 2019
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Ohje, das ist ärgerlich :poor:
Bei einem Transportschaden erhält nur der Versender die Entschädigung, selbst wenn der Empfänger bei der DHL die Schadensanzeige ausfüllt (an die Frist denken, die liegt glaube ich bei 7 Tagen).

Also solltest du lieber nochmal ganz in Ruhe mit dem Verkäufer des Mainboards reden/schreiben. Vielleicht kannst du ihn ja doch noch dazu bewegen, den gesamten Betrag oder zumindest einen Teil zurück zu überweisen. Zumal er den Schaden ja melden könnte, wenn er es seiner Meinung nach einwandfrei verpackt hat.

Wenn das geklärt ist, kannst du immer noch am Board rum löten oder es an die Wand hängen ;)
PS: Welcome back :biglol: Seit Anfang 2015 haben wir das neue Design :)


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156885 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6600 Tagen | Erstellt: 8:10 am 27. März 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Einmal versprochene Bilder zum genießen:

Von DHL misshandelt....



"Leicht" verschmutzt



...und rostig und geröstet gleichzeitig...




Positiv denken, ich mag die Gigabyte-Farben eh nicht, aber Asus-x58-Boards sind so verdammt schwer zu finden.

Taugt das Sabertooth? Da gäbs eins zum Abholen in der Nähe ;)


valid.x86.fr/yg91mm

Beiträge gesamt: 1830 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6257 Tagen | Erstellt: 11:07 am 27. März 2019
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Oha, das ist eher etwas für den Rundordner und nichts für einen PC :crazy:
Selbst wenn du es zum Laufen bekommst, kann man nicht ausschließen, dass nach einer Zeit doch noch etwas abraucht.
Es genügt, wenn sich die Platine während des Betriebs durch die Wärme wieder etwas zurück biegt, ein Beinchen vom Elko oder was auch immer dadurch keinen Kontakt mehr hat und dann einen Transistor, o.ä. in Rauch aufgehen lässt.
Im schlimmsten Fall schmort es vor sich her und das möchtest du nicht zuhause laufen lassen :nope:
Der Xeon 5650 war/ist natürlich was feines, aber man muss sich auch vor Augen halten, dass die Mainboards eigentlich mittlerweile schon über die geplante Obsoleszenz hinaus laufen ;)
Aber vielleicht fragst du einfach mal bei uns im SBT, ob jemand noch ein Sockel 1366 Mainboard für deinen Xeon im Schrank liegen hat.
Ich hätte leider nur ein aktuelles Intel LGA 2066 mit Intel Core i9-7900X "übrig".


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156885 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6600 Tagen | Erstellt: 12:58 am 27. März 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Der i9 liegt definitiv über meinem Spaßbudget ;)

Eigentlich läuft bei meinen Alltagsaufgaben meine Steinaltkiste auch noch ganz okay mit, aber seit ich hier auf drei Monitore umgestellt habe und mit 5760 x 1080 unterwegs bin, könnte es manchmal ein klein wenig mehr Kick beim Spielen sein...außerdem bin ich geizig und hab Spaß an älteren Kisten, so bin ich auf die uralten 1366er gekommen.

Ich hab den Verkäufer jetzt mal dezent darauf hingewiesen, daß das Board eindeutig nicht wie beschrieben ist, Transportschaden hin oder her. Da der allerdings recht dummdreist ist, mache ich mir wenig Hoffnung auf ein glückliches Ende und sollte eher drüber nachdenken, wo ich die noch verwendbaren Reste zu Geld mache (Kühler...Slotblende?)



valid.x86.fr/yg91mm

Beiträge gesamt: 1830 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6257 Tagen | Erstellt: 13:32 am 27. März 2019
hoppel
aus Magdeburg
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD FX
3300 MHz @ 4400 MHz
45°C mit 1.308 Volt


Falls Du mit Paypal gezahlt hast würde ich Dir empfehlen, bei Ebay einen Fall zu eröffnen, da bestehen teilweise bei stark abweichenden Beschreibungen durchaus Chancen das Geld wieder zu bekommen.


Geld ist nicht alles im Leben...
Ami go home

Beiträge gesamt: 24121 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5645 Tagen | Erstellt: 14:34 am 27. März 2019
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


a) PayPal melden

b) E-Bay melden

c) Selbst Privatleute haben heutzutage Garantie zu geben, falls nicht wirksam (!) ausgeschlossen im Anzeigentext.

Gerade wenn er ne WaKü verbaut, kann man ihm ein bisschen mehr Wissen unterstellen, das wird schwierig da rauszukommen für ihn.
Was hastn bezahlt dafür?


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17507 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6586 Tagen | Erstellt: 15:11 am 27. März 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Keine Riesenbeträge, 74 incl Versand...nicht die irrsinnigen 300-Euro-Sofortkaufen-Angebote für x58er mit zerdeppertem Sockel, die es da teilweise gibt.

Originalauktionstext:


Bundle bestehend aus Mainboard, CPU und Wasserkühlung

Sehr leistungsstarkes Set. CPU lässt sich dank der Wasserkühlung sehr gut übertakten. Bei mir zum Benchen 4,2 GHz, ist aber abhängig von RAM, Netzteil usw. Hab die CPU 24x7 mit 3,8 GHz bei max ca. 50 Grad betrieben.

Mainboard:
Gigabyte GA-EX58 UD5
Mainboard wurde auf Wasserkühlung von EKWB umgebaut. Kühlkörper sind i.O. und dicht.
Einziges Manko ist ein abgebrochener Halter eins DIMM-Modules. Ist aber kein funktionaler Mange, der RAM sitzt trotzdem bomenfest.

CPU:
Intel X5650
6x 2,66 GHz
inc. EKWB Wasserkühler

zusätzlich lege ich noch einen Kühlkörper von einem Gigabyte GA-EX58-Extrem bei. Der passt auch auf dem UD5 perfekt.

Das Set ist getestet und funktioniert! Wird montierten Kühlkörpern geliefert.

Bitte beachten Sie, privat Verkauf, keine Rücknahme, keine Garantie. Bitte bieten Sie nur wenn Sie die angegebenen Versandoptionen akzeptieren.



Kauf leider nicht per Paypal bezahlt... :wall:


valid.x86.fr/yg91mm

Beiträge gesamt: 1830 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6257 Tagen | Erstellt: 15:54 am 27. März 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Update: ich habe das Board einigermaßen von der Korrosion befreit. Dabei habe ich im CPU-Sockel noch einen leicht verbogenen und völlig abgebrannten Pin gefunden :thumb:

Solang man den Zusatzstromstecker nicht einsteckt, machen die Kontrollleuchten auf dem Board Kirmes, POST bleibt von Anfang an bei "88" stehen. Ich vermute, das ist kein POST-Code, sondern nur das Init des Displays.

Sobald der EPS-Zusatzstrom eingesteckt wird, schaltet das Netzteil auf Schutzschaltung, also gibts da irgendwo noch einen Kurzen. Multimeter an den beiden verdächtigen Bausteinen zeigt zwischen sämtlichen Beinen unendlichen Widerstand - was mich als Amateur zum :noidea: bringt. Wenn was in keine Richtung nix leitet, kann es ja eigentlich keinen Kurzschluss verursachen.

Die lächerliche Alibi-Schadensanzeige von DHL hab ich ausgefüllt, morgen gebe ich das Board dort ab und ahne schon, daß die wegen mangelhafter Verpackung nichts davon wissen wollen - Verpackung war: Antistatikbeutel ums Board, Luftpolsterfolie um den Beutel, Stock-Chipsatzkühler drumrum verteilt, DHL-Versandkarton mit ca. 2 Fingern Luft zu jeder Seite.

Dem Verkäufer habe ich gerade nochmal geschrieben, daß ich nicht einverstanden bin, auf DHL zu warten - wenn lt. Beschreibung etwas stabil funktioniert und getestet und geprüft ist, erwarte ich, daß jemand zumindest einen etwas genaueren Blick darauf geworfen hat. Alternative - wenn er keine Ahnung hat von dem, was er tut - wäre ja genau das in der Beschreibung gewesen: "Ich hab null Plan, hier gings problemlos, aber ich kenne mich null aus".

Restwert für den Xeon - so er funktioniert - würde ich mit 10-20 EUR taxieren, den megapotthässlichen EKWB Supreme LTX vielleicht auf 15 EUR, die Chipsatzkühler sind mainboardpezifisch und sogar nur für die Revision gedacht und im Grunde für die Tonne oder Grabbelkiste, vom Mainboard ganz zu schweigen - das ist maximal Dekorationsartikel.


valid.x86.fr/yg91mm

Beiträge gesamt: 1830 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6257 Tagen | Erstellt: 23:59 am 31. März 2019