» Willkommen auf Hardware «

Mythilos
aus Jena
offline



OC God
16 Jahre dabei !


Hi,

ich möchte neben meinen 2 Monitoren ein TV als 3. Monitor anschließen
Grafikarte: XFX 6870

Meine beiden normalen Monitore sind via DVI an der Grafikkarte angeschlossen. Das TV-Gerät am HDMI.

Jetzt möchte ich bei eingeschaltetem TV und dort entsprechend ausgewählter HDMI Quelle dort den Desktop erweitern.

Geht sowas überhaupt?

Wie stell ich das an?


Japanese scientists have created a camera with such a fast shutter speed, thy now can photograph a woman with her mouth shut!

Beiträge gesamt: 1617 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6104 Tagen | Erstellt: 18:00 am 3. März 2012
Aqua
aus Versehen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i5


AFAIK geht das nicht Out-of-the-box........wollte ich damals auch machen.......ohne kauf von zusatzgeräten ging das damals nicht, wenn ich mich recht entsinne....


lg
aqua


Mein Kindheitstraum ist es, die 32bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen!

Beiträge gesamt: 4914 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5819 Tagen | Erstellt: 8:12 am 5. März 2012
Mythilos
aus Jena
offline



OC God
16 Jahre dabei !


ok, schade! Danke für die Info. Ich habe ATM noch keine Lösung gefunden, das scheint dies zu bestätigen.


Japanese scientists have created a camera with such a fast shutter speed, thy now can photograph a woman with her mouth shut!

Beiträge gesamt: 1617 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6104 Tagen | Erstellt: 8:35 am 5. März 2012
Mythilos
aus Jena
offline



OC God
16 Jahre dabei !


Wie stell ich denn wenigstens ein, dass ich den PC bei Bedarf am TV anzeigen lassen kann?

...und meine beiden anderen Monitore weiterhin als Desktop lasse?


Japanese scientists have created a camera with such a fast shutter speed, thy now can photograph a woman with her mouth shut!

Beiträge gesamt: 1617 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6104 Tagen | Erstellt: 15:59 am 5. März 2012
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


du kannst alle 3 anschließen aber immer ein Gerät muss deakviert werden um ein anderes aktiveren zu können ..


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13615 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6761 Tagen | Erstellt: 17:37 am 6. März 2012
Mythilos
aus Jena
offline



OC God
16 Jahre dabei !


schade...


Japanese scientists have created a camera with such a fast shutter speed, thy now can photograph a woman with her mouth shut!

Beiträge gesamt: 1617 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6104 Tagen | Erstellt: 19:07 am 6. März 2012
fuUser
offline


OC Newbie
8 Jahre dabei !

Intel Xeon


Die AMD Karten ab HD5000 unterstützen doch eigentlich 3 Monitore ohne Probleme (eyeFinify), oder etwa nicht?

Edit:
Dafür muss einer der Monitore per DisplayPort angeschlossen sein. Wenn die Monitore kein Displayport haben, dann mit _aktivem_ DP -> DVI Adapter.
~30-50€ Später kannst du dann 3 Monitore gleichzeitig ansteuern.


(Geändert von fuUser um 21:30 am März 7, 2012)

Beiträge gesamt: 57 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2011 | Dabei seit: 3013 Tagen | Erstellt: 21:25 am 7. März 2012
Mythilos
aus Jena
offline



OC God
16 Jahre dabei !


oh das hört sich gut an!

Mir ist nur nicht ganz klar was das ist. Aktuell sind beide Monitore über DVI angeschlossen (einer mit DVI-VGA Adapter). Das TV über HDMI.

(Geändert von Mythilos um 18:39 am März 8, 2012)


Japanese scientists have created a camera with such a fast shutter speed, thy now can photograph a woman with her mouth shut!

Beiträge gesamt: 1617 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6104 Tagen | Erstellt: 18:38 am 8. März 2012
fuUser
offline


OC Newbie
8 Jahre dabei !

Intel Xeon


Einfach gesagt brauchen "normale" Monitore (VGA, DVI, HDMI) eine gewisse Schaltung, die trotz eyefinity in aktuellen AMD-Karten nur 2x vorhanden ist. Diese kann aber auf beliebige Ports geschaltet werden.

DisplayPort Monitore brauchen diese Schaltung aber nicht, deshalb kann AMD auch behaupten mehr als 2 Monitore zu unterstützen.

Hat man nun keinen Monitor mit Displayport, braucht man einen speziellen Adapter, der diese Schaltung nachbildet und von DisplayPort auf DVI umwandelt. Diese heißen dann "aktive" DisplayPort to DVI Adapter. Diese nutzen dafür dann in der Regel auch Strom von einem USB-Port o.ä., aber auch nicht immer.
Musst aber beachten das du dann einen richtigen DVI Monitor anschließen musst. Der Analoge Teil im DVI Port ist meist nicht beschaltet und DP->DVI->VGA geht damit also nicht.
Weitere Einschränkung: Die meisten dieser Adapter sind nur Single-Link DVI, also gehen bis max 1920x1200@60Hz.
-> Beispiel (siehe auch passende Kommentare: DVI Monitor, HDMI TV, DP->DVI Monitor)

Es gibt auch passive DP->DVI Adapter, aber dann hast du wieder das Problem vom Anfang, dass du eine solche Schaltung zu wenig hast.

PS: Gibt es auch als MiniDisplayPort Version. Deine Karte hat wohl solche (?) Bei den etwas teureren Grafikkarten (OC-Version o.ä.) ist manchmal auch gleich so ein Adapter dabei.


(Geändert von fuUser um 22:28 am März 8, 2012)

Beiträge gesamt: 57 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2011 | Dabei seit: 3013 Tagen | Erstellt: 22:14 am 8. März 2012
Mythilos
aus Jena
offline



OC God
16 Jahre dabei !


Hi, danke für die Ausführungen! :thumb:

Meine Grafikkarte hat 2x einen Mini-Displayport.

Und an diesen kann ich dann das TV-Gerät stöpseln?
Das ist mir leider noch nicht richtig klar.
Bedeutet das ich brauche einen aktiven DP-DVI-Adapter?
Einen DVI Eingang hat das TV-Gerät leider nicht.

HDMI™-Anschlüsse4
USB-Anschlüsse2
Komponenteneingang (YPbPr)1
Composite (FBAS) Eingang1
Digitalausgang1
PC-Eingang (D-Sub)1
Scart1
Antenneneingang2
KopfhörerausgangKlinkenanschluss (3,5 mm)
PC AudioeingangKlinkenanschluss
DVI AudioeingangKlinkenanschluss
Netzwerkanschluss (LAN)Ethernet

Oder Funktioniert das evtl so, dass ich dann an den DP->DVI einen Monitor hänge, an den 1. DVI bspw. den 2. Monitor und an den 2. DVI einen DVI->VGA Adapter und in D-Sub vom TV rein gehe?
So würde ich allerdings das Ton-Signal zum TV verlieren.

Aktuell tät ich lieber ein neues DVI-Kabel kaufen (das is der Grund warum der eine Monitor noch VGA hat) und das TV an DP.
Spielt evtl die Größe des Bildschirms eine Rolle?

1.Monitor: 22" TFT 1920 x 1080
2. Monitor: 19" TFT 1280 x 1024 ...wird wahrscheinlich irgendwann mal ausgetauscht
3. TV-Samsung 40" LED FullHD

(Geändert von Mythilos um 8:20 am März 9, 2012)


(Geändert von Mythilos um 8:32 am März 9, 2012)


(Geändert von Mythilos um 8:52 am März 9, 2012)


Japanese scientists have created a camera with such a fast shutter speed, thy now can photograph a woman with her mouth shut!

Beiträge gesamt: 1617 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6104 Tagen | Erstellt: 8:12 am 9. März 2012