» Willkommen auf Hardware «

mdbsurf74
aus wien/österreich
offline


Basic OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz


Hi Leute!
Ich brauche bitte Eure Hilfe.

Mein PC hängt sich seit einiger Zeit ständig auf.
Entweder kommt ein Freeze wo ich die Maus nicht mehr bewegen kann und neustarten muss oder es kommt ein bluescreen mit anschließendem autoreboot.

Manchmal kann ich 3 Stunden ohne Problem arbeiten ohne Probleme.
Dann kann ich nicht mal 5 Minuten was machen bis zum nächsten Freeze.
Netztteil aus / an Neustart und es geht wieder, oft brauch ich aber auch 5 Neustarts oder ein Bios-Reset damit überhaupt wieder was geht.

Mein System:
AMD X2 3800+ | 2x1GB G.Skill GBHZ | Sapphire HD4830 passiv | MSI K8N Neo4 Platinum | Enermax Liberty 400W | Eizo S2431W | WD10 EADS


Alles läuft auf Standardtakt nach bios-reset.
PC-Gehäuse ist auf beiden Seiten offen.
Grafikkarte (passiv) wird mit 120er Lüfter seitlich "angeblasen".



Wo kann ich anfangen zu Testen, welches PC-Komponente evtl. defekt ist?
Gibts Diagnosetools oder was ähnliches?

LG
surf


(Geändert von mdbsurf74 um 10:49 am Juni 13, 2009)

Beiträge gesamt: 200 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 6403 Tagen | Erstellt: 10:45 am 13. Juni 2009
Hitman
aus Österreich
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Versuch mal Memtest  laufen zu lassen um den Ram zu testen. Hört sich so an als ob der Ram vollgestopft anfängt Probleme zu machen.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12951 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6725 Tagen | Erstellt: 10:59 am 13. Juni 2009
mdbsurf74
aus wien/österreich
offline


Basic OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz


ah, da hab ich eine ander Möglichkeit, habe ja noch 2 andere 1GB-Riegel rumliegen, die könnte ich mal einfach Tauschen und dann den PC laufen lassen.
memtest wäre dann auch noch eine Möglichkeit.
kann man das ohne Floppy-Laufwerk überhaupt laufen lassen?

Beiträge gesamt: 200 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 6403 Tagen | Erstellt: 11:01 am 13. Juni 2009
mdbsurf74
aus wien/österreich
offline


Basic OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz


an den speichern liegts wohl nicht, tausch hat keine verbesserung gebracht.

mittlerweile glaub ich dass es an was anderem liegt/lag.
beim starten im abgesicherten modus bleibt er oft bei folgendem eintrag hängen:

windows\system32\drivers\crcdisk.sys

hatte schon früher den verdacht dass irgendwas mit der festplatte/board nicht stimmen könnte. und zwar mit den s-ata steckplätzen.
können die defekt werden? ich habe die platte jetzt von s-ata1 auf s-ata2 umgesteckt.
und jetzt bootete er auf anhieb.
die festplatte ist ganz neu, könnte evtl. tatsächlich der s.ata-port gewesen sein.
der liegt auch ziemlich unglücklich genau unter dem grafikkartenkühler. das s-ata kabel wird da ziemlich gequetscht.

werde jetzt mal primen gehn, evtl. ists ja doch was anderes...

Beiträge gesamt: 200 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 6403 Tagen | Erstellt: 12:31 am 13. Juni 2009