» Willkommen auf Hardware «

seeigel
offline


Basic OC
13 Jahre dabei !


habe ich das richtig gelesen das XP von der ATA startet wenn du die S-ATA abgeklemmt hast?
wenn ja könntest du mal versuchen die S-ATA an Strom anzuschliesen aber noch nicht ans Datenkabel
anschliesend  XP starten und erst dann das Datenkabel zu S-ATA einstecken . Vielleicht klappt es so die Platte anständig zu formatieren bzw Partitionieren

Beiträge gesamt: 206 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2008 | Dabei seit: 4936 Tagen | Erstellt: 18:52 am 10. April 2008
frischfleisch
aus umme Ecke
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 2400 MHz
34°C mit 1.275 Volt


So in etwa. Windows ist auf einer IDE Platte und die S-ATA Platte ist für Backups spiele Filme etc. Wenn die angeschloßen ist, startet Windows nicht, ist sie abgeklemmt läuft alles einwandrei.

ÄDIT:

Also war ebend bei nem Kumpel. Der so ein Kabel zufällig gehabt. Resultat: Angeschloßen und Windwos teilte freudig mit, dass es neue Hardware gefunden hat... Er hat dann installiert und bleibt dort während der TB installation stehen. Ich sehe die Platte in der Geräteverwaltung, jedoch nirgends anderst.

Wenn ich in der Verwaltung auf Datenträger gehe, ist die Platte auch nicht angezeigt... jetzt das Kurriose, wenn ich die Platte abziehe erscheint kurz ein Feld wo dann auch steht Samsung HD501LJ 479GB und dann isses weg...

Leute was kann ich machen, die Daten sind wichtig und unwiederruflich... Ich habe schon nach diversen Firmen gesucht die die Platte wiederherstellen können, aber bei den Preisen =/ Ich müsste sie lediglich schnell formatieren, dann kann ich sicherlich die Daten wiederherstellen... Bitte helft. :godlike:

(Geändert von frischfleisch um 23:06 am April 10, 2008)


Be Quiet 600W, ECS G31T-M2, Intel Core 2 Quad Q6600, 2x 2GB OCZ XTC Platinum OCZ2P10662G, WD 500GB + WD 640GB S-ATAll, Gainward 9800gtx+. Windwos Vista Ultimate (32bit)

Beiträge gesamt: 1626 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 6239 Tagen | Erstellt: 18:58 am 10. April 2008
Scorpius
aus 'm Wald
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Intel Xeon
3400 MHz mit 1.09 Volt



Zitat von Scorpius um 12:18 am April 10, 2008
dir bleibt eben nur die möglichkeit mit USB
Oder du benutzt ne Boot-CD mit Betriebssystem. Da kannste guggen ob damit was sichern kannst. Boot CDs haben meistens noch so Tools drauf die da noch was reissen können. Danach schön säuberlich neu partitionieren weil irgendwie hats die Partitiontstabelle auf der Platte so verkorkst das Windows nix mit anfangen kann und sich beim Booten schon hinhängt.



schön das meine Hilfestellung ignoriert wird :wayne: da hilft man ja gerne weiter. Knoppix könnte evtl helfen ... aber gibt genug andere BootCDs ...

(Geändert von Scorpius um 2:52 am April 11, 2008)


Intel Xeon E3-1240v3 delidded | Asus GTX980 | 32 GB G.Skill DDR3-2400 | AsRock Z87 Extreme4 | 1 x 500 GB Crucial MX500 | 3 x 3 TB WD | CoolerMaster G650M | Nanoxia Deep Silence 5 Rev.B

Beiträge gesamt: 1370 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 7352 Tagen | Erstellt: 2:51 am 11. April 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Richtig. Abgesehen davon braucht man sie nicht formatieren. Wenn die Platte nicht erkannt wird, dann hilft auch die Formatierung nichts mehr. Wenn GetDataBack sie retten kann, dann lieber nicht formatieren! Aber zunächst den Tip von Scorpius versuchen...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6774 Tagen | Erstellt: 8:21 am 11. April 2008
frischfleisch
aus umme Ecke
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 2400 MHz
34°C mit 1.275 Volt


Ohje Scorpius, danke für den Post.

Also ich schildere jetzt mal meine Erfahrungen, die ich gestern noch gesammelt habe... Also ich habe eine komplette verbindung herstellen können. Leider habe ich "ausversehen" GetDataBack für Fat partitionen gestartet. Hat nach 13 Stunden auch etliche Daten gefunden jetzt bin ich heute direkt losgefahren und habe eine interne IDE Festplatte von WD mit 320GB gekauft,. Neu gestartet -> Eingebaut -> angeschloßen und läuft.

Problem: Jetzt bekomme ich keine Verbindung mehr hin um die Platte per GetDataBack NTFS zu sichern.

Ich habe gestern in dem Gerätemanager nachgeschaut, dort ist alles sie angezeigt. Ich bin dann auf "Hardware aktualliesieren" gegangen und schwup hat sie die wurde die Hardware erneut installiert. Es erscheint doch dann das Feld, wo die Treiberdaten installiert werden, dort ist es hängen geblieben und zu dem Zeitpunkt, konnte ich auf die Platte unter GetDataBack zugreifen. Jetzt gehts es nicht mehr

Jetzt die Frage, der Händler meines Vertrauens hat heute gesagt, es soll ein reparaturtool von Samsung geben, dass den fehler behebt. Er meinte zudem, dass es auch tool´s gibt die Cluster zu reparieren. Es soll auch generell etwas von "MaxData" geben, dass die Platte repariert. Habt ihr schonmal was davon gehöhrt?

Jetzt zu dir @ Scorpius was meinst du damit genau?


Oder du benutzt ne Boot-CD mit Betriebssystem.


Zum Beispiel Windows XP Pro?


Da kannste guggen ob damit was sichern kannst.


Wie und wo?


Boot CDs haben meistens noch so Tools drauf die da noch was reissen können.


Von welchen Boot Cd´s sprichst du jetzt? Was kann ich reißen und WIE


Danach schön säuberlich neu partitionieren weil irgendwie hats die Partitiontstabelle auf der Platte so verkorkst das Windows nix mit anfangen kann und sich beim Booten schon hinhängt.


Joa, ich muss aber doch erst unbedingt die Daten sichern! Wie oben erwähnt, hat´s ja schoneinmal geklappt.


Be Quiet 600W, ECS G31T-M2, Intel Core 2 Quad Q6600, 2x 2GB OCZ XTC Platinum OCZ2P10662G, WD 500GB + WD 640GB S-ATAll, Gainward 9800gtx+. Windwos Vista Ultimate (32bit)

Beiträge gesamt: 1626 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 6239 Tagen | Erstellt: 19:43 am 11. April 2008
Scorpius
aus 'm Wald
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Intel Xeon
3400 MHz mit 1.09 Volt


ne nix BootCD von XP sondern so nen Betriebssystem das von CD aus läuft. Wie eben Knoppix vielleicht hat ja linux bissl weniger Probleme mit der verkorksten Platte. Ansonsten halt mal googeln.

Aber Datenrettungssoftware von Festplattenherstellern kenn ich nun nicht kenn da nur die PRüftools und lowlevelformatier tools aber bringt dir beides nix zwecks Sicherung.


Intel Xeon E3-1240v3 delidded | Asus GTX980 | 32 GB G.Skill DDR3-2400 | AsRock Z87 Extreme4 | 1 x 500 GB Crucial MX500 | 3 x 3 TB WD | CoolerMaster G650M | Nanoxia Deep Silence 5 Rev.B

Beiträge gesamt: 1370 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 7352 Tagen | Erstellt: 1:53 am 12. April 2008
frischfleisch
aus umme Ecke
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 2400 MHz
34°C mit 1.275 Volt


So leute... Neuer Stand der Dinge.

Ich habe jetzt eine etwas komplezierte Art entdeckt wie ich die Daten mit wenig problemen sichern kann.

Also: Ich habe den Computer neugestartet. Resultat, er start wieder nicht. Also während des startens kabel abgezogen und Stromzufuhr aus. Wenn Windows gestartet ist: Kabel vom USB und Stromkabel anstecken und anmachen.

Es passiert dann nichts! Dann habe ich mal im Gerätemanager nachgeschaut. Auch dort war die Platte nicht verzeichnet. Also habe ich mir überlegt, einfach mal den USB Steckplatz zu wechseln. Siehe da! die Platte wird wenigstens schon angezeigt.

Nächster Schritt: Get Data Back starten... Die Platte wird auch dort nicht angezeigt... Hm dann habe ich beschloßen erstmal Abendbrot zu essen. Beim Essen habe ich gegrübel und gegrübelt und gegrübelt. Als ich wieder am Pc saß, dachte ich mir ich starte das Program GetDataBack nochmal. Jetzt wird sie angezeigt und ich kann intensiv nach wiederherstellbaren Daten suchen. NAch dem 12 Stüdigen Suchvorgang werden mir dir Partitionen und daten angezeigt.

Jetzt bin ich gerade beim Sichern. Dumm nur, wenn der Rechner zwischenzeitlich wieder abstürzt, wie es mir 2mal passiert ist... das ist eine Schei... arbeit und dauert extrem lange, aber die Daten sind´s wert...

Ich sichere momentan noch, aber vielleicht ist mir jetzt die möglichkeit der Formatierung gegeben. Habt ihr ne Idee wie ich die Platte jetzt löschen kann? Auf der Samsung gibt es ein tool zum Löschen des Master Boot Records & Low-Level-Formatierung. Habe ich noch nie gehört. Bringt mir das was? Hier der entsprechende Link


Be Quiet 600W, ECS G31T-M2, Intel Core 2 Quad Q6600, 2x 2GB OCZ XTC Platinum OCZ2P10662G, WD 500GB + WD 640GB S-ATAll, Gainward 9800gtx+. Windwos Vista Ultimate (32bit)

Beiträge gesamt: 1626 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 6239 Tagen | Erstellt: 15:55 am 13. April 2008