» Willkommen auf Hardware «

Lars oha
aus die Maus
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2400 MHz @ 3402 MHz
56°C mit 1.440 Volt


Entweder bin ich zu blöd, oder ich weiss nicht. Was muss ich einstellen?

Ram hab ich diesen

MDT 1GB PC400 CL2.5 1 GB PC3200 DDR SDRAM  (2.5-3-3-8 @ 200 MHz)
Läuft jetzt alles auf Auto bei 2.5-3-3-8-1T @ 230MHz

Ich kann im Bios das alles auch manuell einstellen, aber hab noch andere Optionen woraus ich nicht so ganz schlau werde. Das hier sind sie alle.

CAS Latency  --> Ist klar 2.5
T Ras --> sollte 8 sein?
T RP --> sollte 3 sein
T RCD --> sollte 3 sein
T RRD --> Kann ich von 2 bis 4 einstellen, aber was?
T RC --> Kann ich von 7 bis 22 einstellen, aber was?
MA Timing --> ist 1T
Burst Lenght --> geht auf 2/4/8 Beats, steht auf 4
Bank interleaving --> Auto oder disabled?
Memory Hole --> Enabled oder Disabled?


(Geändert von Lars oha um 20:30 am Aug. 8, 2006)


Hier klicken für einen kostenlosen OnlineTVRecorder
www.toyotafan.at
Mein Blog

Beiträge gesamt: 2382 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 20:29 am 8. Aug. 2006
E1nste1n
aus BERLIN
offline


Basic OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz @ 2640 MHz
46°C mit 1.400 Volt


Bank Interleave

Unter dieser Option stellen Sie ein, wie viele Speicherbänke die CPU unabhängig voneinander und somit quasi parallel ansprechen kann. Einstellmöglichkeiten: 2 ( Unterstützt 2 Bänke ), 4 ( Unterstützt 4 Bänke ),  Disabled ( Deaktiviert das Interleaving ). Die Option darf auf gar keinen Fall Disabled sein, am besten verwenden Sie Auto.

Burst Length

Diese Option ermöglicht Ihnen, für den DRAM die Burst-Länge einzustellen. Die Bursting-Funktion ist eine Technik, bei der vom DRAM selbst die nächste Speicher-Adresse vorherbestimmt wird, auf die nach dem Zugriff auf die erste Adresse zugegriffen wird. Um die Funktion zu benutzen, müssen Sie die Burst-Länge definieren, die die eigentliche Burst-Länge plus der Start-Adresse ist und eine interne Zählung der Adressen erlaubt, um die nächste Speicher-Adresse richtig zu generieren. Je größer die Länge, desto schneller der DRAM.

Memory Hole oder Memory Hole Size

Diese Option ist für den ISA-Bus zuständig und schneidet, wenn aktiviert, ein Loch in den Adressraum für den ISA Frame Buffer. Bei größerem Speicher ist von der Aktivierung abzuraten. Wenn Sie keine ISA-Slots mehr an Board haben bzw. nicht nutzen, sollten Sie die Option auf Disabled. stellen.

Quelle:
bios-info.de

btw. Lars ... me steht auch bei der konfiguration ;) .... hast du dir mal die einstellmöglichkeiten bei DDR2 angesehen :/


"Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher." : Albert Einstein

Beiträge gesamt: 212 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 6561 Tagen | Erstellt: 9:04 am 9. Aug. 2006