» Willkommen auf Bastelecke «

Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Ich besitze seit ca. 2 Jahren eine Mobicool FR34 Kompressorkühlbox.

Diese kommt hauptsächlich im Urlaub zum Einsatz.
(Im Auto und auch falls es in der Unterkunft keinen Kühlschrank gibt)
Sie kann mit 12V/24V DC und 230V AC betrieben werden.
Dank Kompressor kühlt sie sehr gut, und die Kühlleistung ist quasi unabhängig von der Umgebungstemperatur, was z.B. bei thermoelektrischen Kühlboxen nicht so ist.
Die Temperatur ist regelbar von -10°C bis +10°C.

Vielen ist scheinbar der Lüfter zu laut und es gibt einige Umbauanleitungen.
Mich persönlich hat der Originallüfter nicht so gestört, aber da ich gerne bastel, habe ich mich für den Tausch entschieden.

Der originale Lüfter ist ein 120mm 12VDC Lüfter, welcher keinerlei Drehzahlregelung aufweist.

Folgende Lüfter werden anscheinend gerne als Upgrade verbaut:
* Akasa ak-174bkt-b oder
* ARCTIC F12 TC

Beide haben einen Thermosensor welcher die Drehazhl regelt.
Da man aber auch Berichte findet, wo erwähnt wird, dass die Temperatur an den Komponenten dann aber doch relativ hoch wird, und sich sowieso die Frage stellt, wo man denn überhaupt den Temperatursensor anbringen soll, habe ich mich für einen anderen Lüfter ohne Sensor entschieden.

Wichtig war:
* Luftdurchsatz
* Luftdruck
* und natürlich die Lautstärke.

Die Wahl fiel daher auf den Noctua NF-A12x25 FLX

Der Lüfter kam in einer sehr eleganten Verpackung, bei der auch einiges an Zubehör dabei war.







Die Adapterkabel sind ja recht verbreitet, was ich aber nicht kannte, waren die Low-Noise-Adapter. Es handelt sich dabei um Zwischenstücke, welche vermutlich einen Widerstand beinhalten um die Lüfterspannung (=Drehzahl) zu reduzieren.

Die Kühlbox ist relativ leicht zu öffnen (3 Schrauben seitlich).
Der Lüfter sitzt seitlich direkt vor dem Wärmetauscher und ist mit 2 Schrauben befestigt.





Der Austausch ging relativ schnell, das Kabel wurde abgeschnitten und neu verlötet (mit der Akkulötstaion)

Danach erfolgte natürlich gleich ein Probebetrieb.

Hier wurde das Gerät über den 12V Eingang versorgt. Der gelbe Stecker ist übrigens ein XT60 Stecker, welcher ebenfalls für eine 12V Versorgung verwendet werden kann. (Wurde von mir eingebaut, da ich das originale 12V-Kabel nicht finden konnte)





Man erkennt seitlich sehr gut die Löcher, durch welche die Luft gesaugt wird.

Fazit zu dem ganzen:
* Die Box ist tatsächlich leiser als vorher. Der Lüfter selbst ist sehr leise, aber sobald das Gehäuse wieder montiert ist, hört man ein "Strömungsgeräusch".
* Das Lüftergeräusch ist m.M. nach jetzt auch angenehmer als vorher.
* Lautlos ist die Box jetzt allerdings auch nicht. Ich denke, wenn einem das Geräusch des Originallüfters stört, so wird einem auch das nun leisere Geräusch stören. Selbst wenn der Lüfter unhörbar wäre, so hört man natürlich immer noch den Kühlkompressor.
* Wer gerne bastelt, kann diesen Umbau recht einfach durchführen. Eine lautlose Kühlbox erhält man aber dadurch nicht.
* Wenn möglich stelle ich die Box so auf, dass sie nicht unmittelbar neben mir steht (z.B. ins Bad oder vors Haus/Zelt).








(Geändert von Jean Luc um 19:27 am 30. Aug. 2021)


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3326 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7281 Tagen | Erstellt: 19:11 am 30. Aug. 2021
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Super, dass du deine Anleitung mit uns geteilt hast :godlike:

Auch wenn es für mich zwar gerade nicht relevant ist, wird es sicherlich einigen Lesern helfen, die diese Box kaufen.

Apropos, die Kompressorkühlbox sieht aber irgendwie prädestiniert dafür aus, um auf einem PC Gehäuse montiert zu werden :punk:


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 164048 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7455 Tagen | Erstellt: 16:14 am 31. Aug. 2021
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Ich bin wirklich sehr zufrieden damit.
Die FR40 wäre etwas höher und dort passen Getränkeflaschen aufrecht hinein.
Die Kühlleistung ist wirklich sehr gut, dank dem Kompressor.

Grundsätzliches zu den verschiedenen Techniken der Kühlboxen.

Reine Kompressorkühlbox.
+ Sehr effizient.
+ Gute Kühlleistung unabhängig von der Umgebungstemperatur.
o Etwas teuer.

Thermoelektrische Kühlboxen (mit Peltier-Element).
+ Sehr billig.
- Sehr schlechter Wirkungsgrad.
- Schlechte Kühlleistung.
- Innentemperatur ist abhängig von der Umgebungstemperatur.

Hybrid-Kühlbox.
Bei 230V-Versorgung läuft ein Kompressor. --> Gute Kühlleistung.
Bei 12V-Versorgung läuft ein Thermoelektrisches Kühlelement --> schlechte Kühlleistung.
D.h. man kühlt eigentlich mit 230V-Versorgung und unterwegs sorgen die 12V nur mehr zum kühl halten.

Absorber-Kühlbox.
+ Gasbetrieb möglich.
+ Gibts mit Anschluss für Gasflasche oder mit Gaskartusche.
+ Je nach Ausführung quasi lautloser Betrieb.
o Kühlleistung meist OK, schlechter als Kompressor, aber weit besser als thermoelektrisch.
- Energieeffizienz nicht besonders gut.


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3326 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7281 Tagen | Erstellt: 17:05 am 31. Aug. 2021
Hitman
aus Österreich
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Die Beschleunigungslöcher sind m.u. ein Problem der Lautstärke. Ich würde eher versuchen die bisherige Abdeckung mit den Löchern da zu ersetzen. Evtl. ein Metall-Fliegengitter oder einen Maschendraht so groß dass man mit den Fingern nicht mehr reinkommen kann (unabsichtlich!).

Ansich ist die Anordnung beim Kompressor blöde. Würde zwischen dem Wärmetauscher und dem Kompressor Platz sein hätte man dort den Lüfter angebracht und der Schall wäre durch den Wärmetauscher gebrochen worden.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12998 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6780 Tagen | Erstellt: 20:56 am 31. Aug. 2021
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz



Zitat von Hitman um 20:56 am 31. Aug. 2021
Die Beschleunigungslöcher sind m.u. ein Problem der Lautstärke. Ich würde eher versuchen die bisherige Abdeckung mit den Löchern da zu ersetzen.


Daran habe ich auch schon gedacht, es war mir dann aber zu viel Aufwand.
Evtl. stecke ich mal den Low-Noise-Adapter dazwischen, damit der Lüfter etwas langsamer läuft.
Soweit ich mich erinnere bringt der Noctua auf max. Drehzahl mehr Luftdurchsatz als der originale.

Aber wie gesagt, mich stört es kaum, von daher werde ich es jetzt mal so belassen.


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3326 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7281 Tagen | Erstellt: 22:03 am 31. Aug. 2021