» Willkommen auf Bastelecke «

Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Am Freitag ist mein CaDa Supercar blue eingetroffen von bluebrixx.

CaDa ist ein Hersteller von Klemmbausteinen ähnlich Lego.
Das Set kostet ca. 150 Euro, obwohl es aus 3800 Teilen besteht.
Es soll einen italienischen Supersportwagen darstellen. Es ist aber nicht lizenziert, weshalb es kein offizielles Markenlogo tragen darf.

Lt. diversen Berichten und Videos, soll es ein extrem schwer zu bauendes Set sein und die Anleitung soll sehr mies sein.

Vorerst ein paar Bilder.

Die Verpackung ist recht gut gemacht und wirkt hochwertig.



Beim Bauen, baut man die Baugruppen separat und fügt diese dann zusammen.











Und so sieht es fertig aus.







Und wie beim Original, öffnen sich die Türen nach oben



Ein paar Infos dazu.

Obwohl das Modell einige technische Features hat (Getriebe, Flügetüren, ausfahrbarer Heckspoiler) ist es ein Vitrinenmodell. Beim Berühren fallen gerne mal ein paar Teile ab.

Wie war der Bau selbst?

Von der Schwierigkeit fand ich es nicht viel schwerer als andere ähnliche Modelle.

Etwas schwierig ist das Zusammenfügen der Baugruppen. Da müssen oft viele Steckbolzen passend zusammen gefügt werden, das erfordert etwas Gefühl. Vereinzelt ist da auch eine Pinzette hilfreich, damit man innen im Modell ggf. etwas gegenhalten kann.

Die Anleitung ist tatsächlich verbesserungswürdig. Insgesamt ist sie brauchbar, aber teilweise etwas undurchdacht.
Z.B. beim Getriebe, werden eine Achse und 4 Zahnräder vorerst lose montiert. Das Fixieren dieser Komponenten erfolgt erst ein paar Schritte später, so dass bei jeder Bewegung der Baugruppe eben diese 4 Zahnräder rausfallen.

Hätte man hier die Reihenfolge etwas abgeändert und würde die Zahnräder erst später einsetzen, würde man sich etwas Ärger ersparen.
So wirkt die Anleitung etwas lieblos, da dieser Fehler sehr leicht zu beheben wären.
Ähnliches kommt mehrmals vor.
Auch ist die 3D-Ansicht nicht immer eindeutig, da die Bilder rel. klein sind und im pdf die Auflösung nicht sehr hoch ist.
Das können andere deutlich besser!

Qualität:
Die Bauteilqualität ist gut aber teilweise nicht ganz so gut wie man es gewöhnt ist.
Es gibt beispielsweise Zahnräder, welche sehr locker sitzen. Meistens ist es egal, aber bei den komplizierten Technik-Funktionen führt das teilweise zu Klemmen/Knarzen/Hängen.
Da man damit aber sowieso kaum Spielen wird, störts kaum.

Fazit:
Ein interessantes und schönes Modell.
Wer geübt ist, schafft auch dieses Modell locker.
Die schlechten Bewertungen (speziell wegen der Anleitung) sind total übertrieben.

+ Sehr günstiger Preis.
+ Schönes großes Set.
+ Einige technische Features.

o Kein offiziell lizenziertes Modell
o Kein Modell zum Spielen, sondern für die Vitrine.

- Anleitung nicht ganz durchdacht und Bilder zu klein.
- Keine bedruckten Bauteile, nur Sticker.
- Sticker teilweise etwas zu groß.
- Zusammenfügen der Baugruppen etwas schwieirig.
- Bauteilqualität einiger Komponenten nicht ganz so gut wie beim großen Hersteller.

Insgesamt aber durchaus zu empfehlen wenn man den Platz hat.
Bei mir wird es mittlerweile eng. :lol:

Links das CaDa Auto. Es braucht den Vergleich zu den beiden Lego-Autos nicht zu scheuen.



(Geändert von Jean Luc um 22:51 am 26. Juli 2021)


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3326 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7281 Tagen | Erstellt: 22:42 am 26. Juli 2021
daniel
aus wien
online


OC God
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Schöne Sammlung und danke für deine Eindrücke :thumb:

Beiträge gesamt: 7431 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7388 Tagen | Erstellt: 23:38 am 26. Juli 2021
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Na da hast du ja einen schönen CaDa Supercar blue Test geschrieben und ein sehr schönes Modell ausgewählt :thumb:
Ist natürlich schade, dass gerne mal Teile davon abfallen, aber den Kindern zum Spielen geben, würde man es doch wahrscheinlich eh lieber nicht ;)


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 164048 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7455 Tagen | Erstellt: 7:12 am 27. Juli 2021
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


nunja ... ich sehe es ehr als 3D Puzzel als Vitrinenstück ... kann solchen Fragmentfahzzeugen nichts abgewinnen .. denn die sehen zusammengebaut aus als hätte sich ein Axtkünstler dann vergagenen ...:noidea:


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13795 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7441 Tagen | Erstellt: 11:13 am 1. Aug. 2021
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz



Zitat von Postguru um 11:13 am 1. Aug. 2021
nunja ... ich sehe es ehr als 3D Puzzel als Vitrinenstück .....


Eigentlich ist es ja eine Mischung aus beiden.
Aber natürlich wenn man nur ein Vitrinenstück möchte, nimmt man besser ein anderes Modell (z.B. Burago oder ähnliches)
Und beim 2D Puzzle ist es ja genauso.


To boldly go where no ones has gone before.

Beiträge gesamt: 3326 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 7281 Tagen | Erstellt: 11:46 am 1. Aug. 2021