» Willkommen auf Kaufempfehlung «

SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


Hallo zusammen,

meine Frau und ich gestalten das Wohnzimmer neu (neue Schrankwand mit mehr Freiraum für TV)

Aktuell haben wir einen 40 Zöller von Samsung von 2012 (damals um die 600 EUR gekostet)  und dazu eine Philipps 5.1 Anlage mit integriertem BluRay Player.

als TV soll ein 55 Zöller her.
Wahrscheinlich nicht mehr von Samsung (sind vom alten nur angenervt wie langsam der ist - nutzen ihn nur noch den FireTV Stick.) Betriebssystem Tizen => schrott

Ich hatte jetzt diese LG im Auge:
LG Electronics OLED 55C97LA
https://geizhals.de/lg-electronics-oled-55c97la-a2019159.html?hloc=at&hloc=de
LG Electronics OLED 55B8SLC
https://geizhals.de/lg-electronics-oled-55b8slc-a1987034.html?hloc=at&hloc=de

Warum?   LG soll ja mit die besten Displays haben (?)  LG verwendet WebOS was besser/schneller ist.

Muss man sich heute eigentlich einen OLED kaufen? Was sind da die Vorteile /Nachteile?

Was ist unser Anwendungszweck:
Wir schauen 1-2 Stunden Netflix, Amazon Video oder Blue-Rays am Abend (!). Mehr auch nicht. Also am Tage schon gar nicht und auch nie mehr als maximal 3h am Stück.

Preisklasse: Also ich würde schon 4-Stellig rangehen. D.h. er kann schon über 1000 Euro kosten, sollte aber noch unter 2000 EUR sein.

Wir haben Alexa/Echo (und aktuell auch einen FireTV-Stick).  Wir schauen auch mal Filme vom Laptop (per HDMI/Displayport) oder direkt über externe Festplatte die aktuell am BluRay Player hängt.

Wir wollen uns von unserem 5.1 System trennen und dafür eine Soundbar + Subwoofer haben. Diese soll aber auch ein annehmbares 5.1 bzw. Raumklang beherrschen und vor allem (ganz wichtig: Sprache in Serien und Filmen soll LAUT SEIN) Aktuell haben wir oft das Problem dass bei Dialogen wir die Lautstärke anheben müssen und sobald Musik / Aktion etc, ist - wir dann ganz hektisch die Lautstärke runterregeln müssen. Das nervt :-(

Kann mir jemand was empfehlen?
Oder auch einfach nur schreiben was ihr habt?

:tea:


Beiträge gesamt: 8088 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7088 Tagen | Erstellt: 16:21 am 27. Jan. 2020
daniel
aus wien
offline


OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Beim TV kann ich eigentlich nur den LG OLED empfehlen. Aber ich würde unbedingt auf die 2019 Serie setzen. Die haben HDMI 2.1 mit variabler Refreshrate bis 120Hz. Das Panel ist auch geringfügig besser als die 2018er Generation. Der C9 bzw. C97 bietet alle Top Features. Beim B9 gibt geringe Abstriche bei der Bildqualität. B8, also 2018er würde ich nicht nehmen, wäre preislich wahrscheinlich auch kaum billiger.
Wenn die Soundbar laut und gut spielen soll, dann muss es wohl was um min. 500-700€ sein. Darunter wird viel Klumpat verkauft.

Mit Samsung würdest du um ca. 1500€ sogar einen 65“ mit Full LED Backlight und 1500Nits (OLED ca. 800-850 Nits) bekommen. Was am Samsung Betriebssystem jetzt soooo schlecht sein soll kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber Geschmäcker sind halt verschieden.

Bei OLED besteht immer noch die Gefahr des Einbrennens und bei Tageslicht hat das Bild nicht so viel Punch, aber dir geht es um die Performance am Abend. Da ist der OLED die bessere Wahl. Beim LCD gibt es so gut wie immer unübersehbare Wolkenbildung bei dunklen Bildern, da die Hintergrundbeleuchtung nie perfekt arbeitet.

LG

Beiträge gesamt: 5892 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7049 Tagen | Erstellt: 18:36 am 27. Jan. 2020
hoppel
aus Magdeburg
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD FX
3300 MHz @ 4400 MHz
45°C mit 1.308 Volt


volle Empfehlung für den LG, habe selber den B8 in 65 Zoll, das Bild ist einfach gigantisch!!! Für Muttern habe ich die 55 Zoll Variante gekauft, die ist schwerhörig und da reichen sogar die 20 Watt, die LC Varianten haben den kleinen Subwoofer nicht drin, der B8LLA hat den Sub.

Der neue von Dir verlinkte hat den neueren Prozessor und die 2019er High End LG TVs sind die ersten, die offiziell auch HDMI 2.1 haben! Er kann 4k bei 120 Hertz.

Warum Oled? Schwarz ist schwarz, nicht dunkelgrau hintergrundbeleuchtet, das musst Du einfach anschauen:thumb:


Geld ist nicht alles im Leben...
Ami go home

Beiträge gesamt: 25078 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6161 Tagen | Erstellt: 18:47 am 27. Jan. 2020
daniel
aus wien
offline


OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


LG bietet auch als einziger Unterstützung für alle gängigen HDR Formate, soweit ich weiß.

Bzgl. Blu-ray Player. Da bin ich eigentlich immer voll bei Panasonic gewesen und habs nie bereut.
Der 204er sollte bei Amazon für unter 200€ zu haben sein....
Generell muss man aber sagen, dass die Qualität bei Blu-ray Playern allgemein stark nachgelassen hat, da die Disc aufgrund von Streaming  immer mehr ins Hintertreffen gerät.

LG

Beiträge gesamt: 5892 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7049 Tagen | Erstellt: 19:40 am 27. Jan. 2020
SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


Danke für eure Antworten. Das bekräftigt mich in meiner Entscheidung für LG - auch der Tipp mit OLED.

Also sehr wahrscheinlich wird es dann der hier werden: LG Electronics OLED 55C97LA

Bei den Soundbars tendiere ich auch gleich zu LG - frei nach der Devise: besser alles von einem Hersteller.

620 EUR - 5.1.2 - LG Electronics SL10YG - (subwoofer wireless), LG Electronics SL10YG
500 EUR - 5.1.2 - LG Electronics SK9Y
450 EUR - 3.1 - Sony HT-ZF9  - (subwoofer wireless)
450 EUR - 3.1.2 - LG Electronics SL8YG (subwoofer wireless)


und bei den Blu Ray Playern:
167 EUR - Sony UBP-X700, https://geizhals.de/sony-ubp-x700-schwarz-a1751711.html
130 EUR - Panasonic DP-UB154, https://geizhals.de/panasonic-dp-ub154-schwarz-a1970614.html
160 EUR - LG Electronics UBK90, https://geizhals.de/lg-electronics-ubk90-schwarz-a1787613.html

Bei den Blu-Ray Player Preisen bin ich auch etwas irritiert - da kann man ja anscheinend auch Player für über 500-900 EURO und mehr kaufen.
Was ist an denen so besonders/anders?
Ich meine die lesen doch nur die Daten von einer Disc - Daten sind daten also 0 und 1 - und am Ende muss der TV das Bild darstellen und die Soundanlage den Ton ausgeben - was hat der Blu Ray player da für einen Einfluss?
Klar-  nicht alle Player können überhaupt 4k Lesen bzw. schnellgenug lesen - aber die oben genannten sind alle 2160p (4K) (@60p) - mehr braucht man ja nicht. Außer vielleicht in X-Jahren wenn man auf 8K geht.


Beiträge gesamt: 8088 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7088 Tagen | Erstellt: 15:28 am 28. Jan. 2020
daniel
aus wien
offline


OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Die richtig teuren Player können u.A. au h aufnehmen (Panasonic). Meistens haben sie aber einfach nur ne sehr hochwertige Audio Sektion, mit hochwertigen D/A Wandlern.
Also für 99,99% der Leute 0,00% Mehrwert.
Der Panasonic UB424 hat eine Top Video Verarbeitung, weshalb ich den gerne empfehle. Da bekommst du 100% Bildperformance zu einem sehr guten Preis. Der kann extrem gute HDR zu SDR Konvertierung, wenn du z.b. einen Beamer damit befeuern möchtest.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 5892 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7049 Tagen | Erstellt: 19:35 am 28. Jan. 2020