» Willkommen auf Kaufempfehlung «

Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Tag zusammen...ich bin grad mal etwas genervt.

Derzeit gibts hier im Haushalt ein paar antike Win98/2000/XP-Lizenzen und Kopien, keine davon aktiv im Betrieb....und 2x Windows 7 Systembuilder, damals gratis auf Win10 umgestellt. Die beiden Win7-Ausgaben stammen von Amazon (kein Marketplace), haben eine schöne Schachtel, einen Hologrammaufkleber, Datenträger, kleines Beilegheftchen mit Blabla, ließen sich allerdings in der Vergangenheit nach Neuinstallation nur telefonisch aktivieren, seit der Umstellung auf 10 mußte ich nicht mehr neu installieren.

Jetzt brauche ich grad mal eine weitere Win10-Lizenz. Amazon und ebay spucken mir Preise von 3,99 EUR bis 399 EUR aus....MS selbst verlangt 145. Viele der Händler verticken offensichtlich unseriöse Keys per Mail aus Bulgarien mit ausdrücklichem Hinweis, daß es "nur ein Key" ist ohne Lizenz x_X

Wieder andere legen einen USB-Stick, eine DVD oder ein Aufkleberchen dazu, manche bieten OEM-Versionen, Volumenlizenzen, Systembuilder-Versionen o.ä. an - die Legalität der Angebote kann ich nur schwer bis garnicht beurteilen, ich hab mich auch schon durch Heise durchgelesen (die wissen es wohl selbst nicht) sowie durch Chip (da haben die Keytrödler Anzeigen geschaltet und die Redaktion ist total redaktionell unabhängig völlig begeistert von den Schnäppchen).....

Wie erkenne ich nu eine gültige Lizenz, die dauerhaft aktiviert und funktionsfähig bleibt? Früher (TM) gab es einen Key und einen physikalischen Aufkleber, dazu ein Echtheitszertifikat mit Hologramm und alles war gut.

Heute fehlt mir zum Key irgendwie der tatsächliche Nachweis, daß nicht halb Afrika mit dem gleichen Key unterwegs ist und das Dingen nicht einfach aus nem Keygen stammt....hat jemand eine Idee? Microsoft muss ich wohl nicht fragen, die schicken mir maximal einen Link zum eigenen Shop mit Kundenabwehrpreisgestaltung...


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1943 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6345 Tagen | Erstellt: 1:14 am 19. April 2019
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Diese Sicherheit wirst du wohl nur erhalten, wenn du die originale Lizenz z.B. im Microsoft Store kaufst und nicht bei den billig aufgekauften Volumenlizenzen zuschlägst.

Denn meiner Meinung nach ist es zwar derzeit nicht rechtlich verboten, sie zu kaufen, verkaufen oder zu verwenden, allerdings ist es nach wie vor eine rechtliche Grauzone und verstößt meines Wissens nach zumindest gegen die Lizenzbestimmungen von Microsoft, was aber nicht unbedingt heißt, dass es verboten ist und wurde bislang auch sehr unterschiedlich von Gerichten bewertet.

Ob du dich auf so etwas einlassen möchtest, oder doch gemäß den Microsoft Lizenzbestimmungen kaufen möchtest, musst letztendlich du, dein Gewissen und dein Konto entscheiden ;)


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 157633 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6689 Tagen | Erstellt: 9:39 am 19. April 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Die interessante Frage ist ja - woraus besteht eine Originallizenz und wie erkenne ich sie?

Ich weiß, daß MS früher darauf bestanden hat, daß diese Aufkleber aufs Gehäuse gebappt wurden, was man 1995 auch noch gemacht hat - sofern keine anderweitig beschaffte Kopie...

Teilweise artete das im Bekanntenkreis so aus, daß herausgeflexte Gehäuseteile mit dem Aufkleber vom alten Server mit doppelseitigem Klebeband befestigt wurden :lol:

Ich habe als Privatperson relativ wenig Angst vor einer Klage durch MS, wenn ich aus einem nicht offensichtlich illegalen Onlineshop kaufe und für mich als Verbraucher nicht zu erkennen ist, was ich eigentlich für eine legale Lizenz brauche, insbesondere wenn ich einen wichtig aussehenden originalen Aufkleber und eine DVD mit Sicherheitsmerkmalen bekomme und der Key bei der ersten Aktivierung bestätigt und Win aktiviert wird.
Ein Gericht wird mir vermutlich auch nicht 60 Seiten kleingedruckte fremdsprachige Lizenzbedingungen zumuten, von denen die Hälfte in jedem Land der Erde ohnehin unwirksam ist.

Was mich viel mehr stören würde: wenn meine 5,99 EUR-Kopie aus der Ferne deaktiviert wird und Bitlocker mich ohne Vorwarnung nicht mehr an meine Daten lässt....grad weil der neue Altteilerechner mit Virtualbox ein paar Aufgaben im Haushalt übernehmen soll (FHEM, Kodi etc).

Ich glaube, ich such mir ein mittelpreisiges Angebot mit guten Bewertungen, vertrauenswürdig aussehender Pappschachtel, Originaldatenträger usw.

Bei der c't gibt es wenigstens ein paar Anhaltspunkte, mehr geht wohl nicht.


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1943 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6345 Tagen | Erstellt: 13:49 am 19. April 2019
Joshi
aus dem Taunus
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
0 MHz @ 0 MHz
0°C


Ein großes Problem ist, dass Microsoft manche Praktiken nicht gerne sieht, die aber nach EU-Recht nicht verboten sind. Als Beispiel sei hier ein "Reimport" einer nicht für Deutschland betimmten Lizenz genannt. Für den Käufer schwer bis garnicht zu erkennen.


Asus ROG Z370-F Gaming - Intel i7-8086k - GF RTX 2080
ASRock B250M-HDV - Intel Pentium G4560 - GF GTX 1050

Beiträge gesamt: 531 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 6032 Tagen | Erstellt: 16:00 am 19. April 2019
Slidehammer
aus Schwanau
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


Mit diesem Thema hab ich mich auch vor kurzem beschäftigt Strix, habe aber noch keine Entscheidung getroffen wo ich schlussendlich W10Pro64 kaufe. Diese Grauzone ist für jeden verwirrend und man kann wirklich schlecht einschätzen welches Risiko man eingeht. Gerade wenn man selbst bastelt und das OS nicht im Bundle mit dem Komplettrechner erstehen muss. Ich verstehe da die Politik von MikroWeich ehrlich gesagt auch nicht, warum auf der einen Seite die Lizenzen für Systembuilder günstig verhökert werden um auf Stückzahlen und Verbreitung zu kommen und die Einzellizenzen dann sauteuer sein sollen, damit wird doch der Keyhandel erst angefacht.
Wenn W10 Pro 64 Bit für 50 Tacken verkauft würde wären sicher die Key- und Lizenzhändler nicht so frequentiert. Ich selbst hatte mit gekauften Keys (damals von nem PC-Händler in Deutschland) abgesehen von der telefonischen Aktivierung keine Probleme. Allerdings hab ich das eine Laptop bisher nur 1 x installiert und auch meinen Desktop nur einmal aktiviert per Telefon und 1 x von HD auf SSD migriert.
Bei mir steht der Kauf von W10 Pro 64Bit und MS Office Home and Business 13/16/19 an, bin auch noch am grübeln was ich machen soll...


Ich habe jetzt genau das richtige Alter!
Muss nur noch rausfinden wofür....

Beiträge gesamt: 62317 | Durchschnitt: 10 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6013 Tagen | Erstellt: 7:50 am 23. April 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.35 Volt


Die einzigen Lizenzen mit denen ich bisher Probleme hatte, waren die für >100€ bei Amazon.
Sowohl Office als auch Windows betreffend.
Beides Original mit Aufkleber in ungeöffneter Originalverpackeung verkauft und versendet von Amazon.

LG

Beiträge gesamt: 3657 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6622 Tagen | Erstellt: 12:47 am 23. April 2019
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 4400 MHz


Nachdem ich gelesen habe, dass diese billigen Keys nicht illegal sind, habe ich bereits 3 (oder 4?) Stk Windows 10 Keys in Verwendung.

Alle 3/4 wurden bei Rakuten.de gekauft.
Bei einem musste ich allerdings die telefonische Aktivierung durchführen.
(Das stand aber auch in der Beschreibung)

Office-Keys gäbe es ebenfalls recht günstig.
Ich verwende aber Libre Office und das obwohl ich die offizielle Lizenz sogar gratis (für 3 PCs) durch die Schule vom Junior bekommen könnte.


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2837 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6514 Tagen | Erstellt: 17:57 am 23. April 2019
eastmojo
offline



OC Newbie
2 Jahre dabei !

Intel Core i5
3200 MHz @ 3800 MHz


also ich habe mir ne Office Lizenz gekauft, da kam irgendwann dann die Meldung ungültig, den Typen angeschrieben und neuen Schlüssel bekommen alles gut, vorsichtig wäre ich bei Rakuten und Software Freund
Die Lizenzen kann man locker kaufen und ne Menge Geld sparen, Bsp. wenn ich hier in meiner Firma Replenishments fahre, sprich Austausch alt gegen neue HW, dann kommt jedes HP Laptop oder Desktop mit einer Windows Lizenz, diese wird aber net benötig da ich das ganze über einen Deployment Server installiere und somit auch gleichzeitig eine andere Lizenz nutze.
Es ist legal und Microsoft wird nen sch**** tun um es in illegeal zu verwandeln, beim Umstieg auf W10 konnte man sogar seine Raubkopie einlösen....:böubb: hier geht es einzig und allein um Zahlen und je größer die Nummer desto größer das Ego

Beiträge gesamt: 78 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2017 | Dabei seit: 862 Tagen | Erstellt: 8:41 am 24. April 2019