» Willkommen auf Multimedia «

SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


Hallo im neuen Jahr :-)

in naher Zeit - also wohl in einem Monat planen meine Liebste und ich uns eine neue TV-Multimedia Combo fürs Wohnzimmer zu gönnen.
Aktuell haben wir:
Samsung 40Zoll (echt klein) SmartTV von 2012 der per HDMI Kabeln an einem Philips 5.1 (mit CD/DVD) Player (Model weißt ich jetzt nicht, ist aber noch älter als von 2012, da er nicht mal ein integriertes WLAN Modul hat) hängt.

An dem Samsung TV ist noch per HDMI ein Amazon FireTV Stick angeschlossen über dem wir Amazon Prime Video und Netflix schauen.

Was ist das Problem?
In sehr vielen Filmen und Serien ist die Sprache - also die Dialoge zwischen den Leuten sehr leise, so dass die Lautstärke hochgedreht werden muss. Wenn dann aber wieder Film-Musik oder sonstige Geräusche (Autofahren, Schüsse, Explosionen etc.)  zu hören ist - fallen einem fast die Ohren ab.
Daher müssen wir ständig die Fernbedienung in Reichweite haben damit wir permanent die Lautstärke anheben und wieder senken können.
Das NERVT !!!!   :grr: :hell:

Mach ich da grundsätzlich was falsch? Das kann doch so eigentlich nicht gedacht sein.
Wenn ich im Kino sitze ist doch der Ton auch fast immer perfekt von der Lautstärke (wenn auch im allgnm. deutlich lauter als bei uns zu Hause).

Was auch nervt ist das einschalten/ausschalten der Geräte:
Manchmal klappt es gut dass sich mit einer Fernbedienung beide geräte ein/ausschalten. Oft passiert es aber dass nur der SmartTV angeht - und wenn ich denn den PhilipsPlayer anschalte, dann wieder der SmartTV ausgeht... :hell:  oder auch umgekehrt...

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass das ein Problem ist, dass z.b. Netflix und Amazon den Ton zwar 5.1 oder gar 7.1 bereitstellt - dieser durch den HDMI Eingang in den Fernseher kommt - der dann aber nicht mehr als 5.1/7.1 an die Philipsanlage weitergetragen wird und die daraus kuddel muddel macht. :bonk:

Die Philipsanlage ist wie gesagt per HDMI mit dem SmartTV verbunden und ist für die Audiowiedergabe zuständig. Den Ton vom SmartTV selbst nutzen wir gar nicht.

Wir wollen sowohl den Fernseher als auch die 5.1 Anlage ersetzen. Die Anlage wird wohl einer Soundbar mit Subwoofer weichen. Ideal wäre natürlich eine Soundbar mit integriertem CD/DVD Player.

Habt ihr Empfehlungen?
Ich persönlich würde wahrscheinlich nicht mehr zu Samsung greifen, nervige Updates, viel zu wenig Speicher (750MB :lol: ) und arsc... langsamer Prozessor.

Ich tendiere vom "Gefühl" her eher zu LG oder Philips... Aber fix ist noch nix.

Beiträge gesamt: 8078 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6813 Tagen | Erstellt: 11:26 am 2. Jan. 2020
petron
aus Kölner Peripherie
online



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4000 MHz


moin moin, bezügl. der Geschwindigkeit: hab selber nen Philips und nen LG im Einsatz. Der Philips (hatte man mir zwar vorher schon gesagt, aber ich wollte unbedingt dieses Ambilight ;) ), ist beim Umschalten der Sender gefühlt sehr langsam. Ich komme damit klar, würde dies aber bei einer Neuanschaffung berücksichtigen. Der LG ist relativ flott, zumindest habe ich kein "Wartegefühl".

Bezügl. des Sounds: in der Regel haben die TVs in den Toneinstellungen, eine Funktion um die "Sprache" bzw. alle "anderen Sounds" zu normalisieren. Vermutlich ist die Bezeichnung jedesmal anders und evtl. versteckt. Vorher hatte ich einen Samsung (kein SmartTV, von 2007 oder so), der diese Funktion bereits integriert hatte. Momentan krieg ich das bei dem LG noch nicht hin, nutze aber auch interne Lautsprecher und(!) externen Audioausgang, je nach Zuspieler/Empfangsart :noidea: vielleicht ist die Einstellung beim LG nicht 100% funktionsfähig :lol:  ...


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt. (Mahatma Ghandi)

Beiträge gesamt: 1197 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2006 | Dabei seit: 4894 Tagen | Erstellt: 13:07 am 2. Jan. 2020
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Es sollte mittlerweile bei so ziemlich allen Anlagen eine sogenannte Dynamikbereichskompression geben, wo der Ton normalisiert wird. Es sollten auch so gut wie alle eine Stimmanhebung bieten. Ein Blick ins Manual sollte Gewissheit verschaffen. An AV-Receivern kann ich Yamaha und Denon empfehlen. Onkyo hat oft Probleme mit Überhitzung, Haltbarkeit und HDMI Kompatibilität.
Beim TV sind die LG oder Panasonic (auch LG Panel) OLEDs  das Maß der Dinge. Die Samsung QLEDs (ab Q70 aufwärts) sind aber auch extrem gut.

Persönlich bin ich gar kein Fan von Soundbars..... eine richtig gute kostet da auch gleich mal >1500€.

Bzgl. Fernbedienung kann ich nur eines empfehlen. HDMI-CEC deaktivieren und alles mit einer Logitech Harmony bedienen. Das mach ist seit >10 Jahren so und will nie wieder weg davon.

LG,
Daniel


(Geändert von daniel um 8:15 am 3. Jan. 2020)

Beiträge gesamt: 4341 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6774 Tagen | Erstellt: 13:25 am 2. Jan. 2020
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Moin,

ich hab schon immer nen Yamaha-Reciever "dazwischen" gehabt.. Solange die Konfiguration der Boxen richtig war ( Dialog kommt manchmal quasi nur aus der Center, die muss dann passen ) hatte ich keine Probleme mit den Stimmen.

Aktuell den RX-V385.. Nicht komplett fancy aber mit soliden Daten.. Würde allerdings jetzt eher aus der 4xx - Reihe nehmen, die sind iwie über ne App ansteuerbar wg. Spotify und so.. Wenn ich nicht total daneben liege

TV haben wir gerade ein Samsung GQ55Q70RGTXZG
Also 55 Zoll 4k Q-LED. Ist fix genug, den Smart-Krams brauch ich nicht und er hat schon genug Helligkeit.. Die günstigeren Samsung sollen da ein bisschen schwächeln


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17567 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6827 Tagen | Erstellt: 23:30 am 2. Jan. 2020
SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


Hi und danke für die zahlreichen Antworten.

Zum Thema:
Geschwindigkeiten, Kanäl, Receiver...
Ist uns eigentlich egal - da wir kein Fernsehen schauen. Wir haben seit der Umstellung auf Digitial keinen Sendersuchlauf gemacht bzw. sehen da nur noch ZDF, ARD und MDR und so zur Weihnachtszeit (Diner for One und Aschenbrödel) ansonsten wird der TV zu:
40% Netflix
30% Amazon Prime
15% Youtube
15% DVD/Blue Ray Player

Also unser aktueller (2012er) Samsung SmartTV hat nix mit "Stimmenanhebung/Normalisierung". Das Problem ist ja wahrscheinlich auch der ganze Zusammenschluss der "Systeme" bei uns.

Ich glaube das normale TV Programm (ARD, ZDF, was noch zu sehen ist) hört sich auch normal an. Problematisch wird es erst wenn ich auf den Amazon FireTV-Stick umschalte der per HDMI-In im Samsung-TV steckt.  Dieser (der TV leitet ja dann das Audiosignal dann nochmal weiter über HDMI mit ARC an den Philipps Player - an dem dann die 5.1 Boxen dran sind.


Frage an @petron zum Ambient Light bei Philipps:  würdest du es wieder kaufen?
Also ich hab das noch nie live gesehen/erlebt. Ich stelle mir das eigentlich ganz nett vor - allerdings kann ich mir das auch nervig (?) vorstellen wenn da zu viel Blinki-Blinki ist.

Beiträge gesamt: 8078 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6813 Tagen | Erstellt: 11:11 am 3. Jan. 2020
petron
aus Kölner Peripherie
online



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4000 MHz


moin,
blinki blinki ist das nicht, das "vergrößert" schon irgendwie das "Bildempfinden"  (wir haben einfach ne weiße Wand dahinter) Es gibt da auch diverse Einstellmöglichkeiten: nach Bild, nach Audio, feste Farben nach Flaggen :lol: und sonstiger Kram. Nach der Anschaffung hat mich mein Nachbar mal gefragt, ob ich im Wohnzimmer neuerdings eine Festbeleuchtung hätte :lol: ... ist ganz nett,  aber ob ich das (deswegen) nochmal kaufen würde, da bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt. (Mahatma Ghandi)

Beiträge gesamt: 1197 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2006 | Dabei seit: 4894 Tagen | Erstellt: 3:04 am 4. Jan. 2020
Maddini
aus Fischamend
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3440 MHz @ 3440 MHz


Gibt auch mittlerweile einige Bauprojekte, ich glaub mit nem Raspi, die das ebenso für jeden Fernseher erweitern können.


Facebook/MJ Photography---Flickr/MJ Photography

Beiträge gesamt: 4852 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2005 | Dabei seit: 5178 Tagen | Erstellt: 3:06 am 5. Jan. 2020