» Willkommen auf Multimedia «

GenialOmaT
aus Pößneck
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3700 MHz mit 1.35 Volt


Hallo,

meine Eltern haben noch einen ganzen Stapel S-VHS Videos, leider ist aber der Recorder defekt..

Jetzt hatte ich mir überlegt ihnen zu Weihnachten einen gebrauchten Recorder zu schenken und die Videos zu digitalisieren..

Kenne mich da leider nicht so aus, deswegen meine Frage, ist es korrekt, dass ich einfach eine Grafikkarte/TV-Karte mit Video-In brauche, dann den Recorder per S-Video verbinde und munter drauf los aufnehme? Wie erreiche ich möglichst günstig eine gute Qualität? Die Videos wurden mit einem S-VHS Camcorder aufgenommen, der ebenfalls nicht mehr funktionstüchtig ist..

Gruß
Stefan


Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht.

Beiträge gesamt: 2090 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6083 Tagen | Erstellt: 16:16 am 18. Nov. 2011
Sisko
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Xeon
3000 MHz @ 3500 MHz
45°C mit 1.38 Volt


*hmmm....* ja, Video-Grabbing, eine schwierige, langwierige und HDD Platz fressende Geschichte.

Mit einer GraKa, die Video /In/Out hat geht das regulär, aber man braucht auch die Software dazu, sprich eine, die die GraKa auch kennt und umgekehrt, sonst hat man ja nix, womit man das Material in den Rechner einfahren kann.

Falls auch Ton dabei ist, muß der ja auch mit in den Rechner, sonst werden's Stummfilme! :lol:

Dann noch ein Schnittprogramm um evtl. danach das Bild etwas zu Verbessern, halt das Material zu zu Schneiden und evtl. in ein anderes kleineres Format wieder umzuwandeln (meißt werden *.avi Dateien aufgezeichnet, die werden dann schnell recht groß) und abzuspeichern.

Empfehlen würde ich halt so ein Bundle, also einen Grabber incl. Software (die muß auch nicht dolle sein), denn sowas wie Adobe Premiere wäre zu teuer und viel zu umfangreich für einen Anfänger.

Was günstiges ist z.B. sowas hier, da ist auch eine Ulead Video SE Software dabei, aber frag mich bitte nicht, was da am Ende für eine Qualität bei raus kommt? ;)

Dann brauchst Du noch sowas hier, da wird dann auch gleichzeitig bei "Out" Video und Ton übertragen.

Hoffe ich konnte etwas Helfen?

Gruß

Der Sisko


Mein kleines Heimstudio und Heimkino...KLICK...KLICK!

Beiträge gesamt: 2293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6508 Tagen | Erstellt: 22:33 am 18. Nov. 2011
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Ich hab das damals mit ner gammeligen Grafikkarte (9800 AIW) und dem kostenlosen Virtual Dub gemacht. Ging völlig problemlos und heutige CPUs bekommen auch ne Echtzeit Umwandlung in divx, xvid oder ähnlichem him:)

TV-Karte geht auch. Alte analoge TV Karten gibts für nen schmalen Taler:thumb:

Beiträge gesamt: 8160 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6613 Tagen | Erstellt: 0:55 am 19. Nov. 2011
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Aber bitte nicht Ein- u. Ausgänge verwechseln- das will ich nur mal prophylaktisch anmerken ;-)
Ich hab letztes Jahr nen DVB-T TV-Stick gekauft (für kleines Geld) von AverMedia und da ist so eine Funktion integriert- dann braucht man auch keine teure Grafikkarte mit sehr seltenem TV-IN suchen. Und ob die dann auch S-VHS entgegen nehemen können... wer weiß...
Mit dem Stick von Aver bin ich voll zufrieden. Nur kann es hin  und wieder passieren, dass aufgrund einer Bildstörung mal die Aufnahme unterbrochen wird, weil das Programm glaubt, dass plötzlich ein Kopierschutz aktiv ist *gg* - blöd, wenn man es erst 3h später merkt...
Aber prinzipiell funzt der Stick super und die Videos haben in digitaler Form nachher auch eine recht gute Qualität.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 4018 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6708 Tagen | Erstellt: 10:24 am 19. Nov. 2011
GenialOmaT
aus Pößneck
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3700 MHz mit 1.35 Volt


So, erstmal danke für eure Tipps! Hab mal bei Amazon geschaut und da kommen diese Grabber ja gar nicht gut weg, der einzige mit ordentlichen Bewertungen scheint dieser zu sein:

Pinnacle Dazzle DVD Recorder

Hatte erst den von Hauppauge ins Auge gefasst, aber ein Rezensent hat die Qualität bemängelt und auf einen Pinnacle Dazzle verwiesen (gibt allerdings mehrere Geräte mit der Bezeichnung)..

Dann wäre ich mit anständigem gebrauchten S-VHS Recorder bei ca. 100-150 Euro und bekomme hoffentlich nah an die Originalqualität ran..

Softwaremäßig kann man zur Not sicher auch eine zeitlich limitierte Testversion nutzen oder halt VirtualDub..

Hab allerdings auch noch eine alte WinTV PCI Karte, vielleicht erfüllt die ja auch den Zweck, werd ich vielleicht als erstes mal testen..


Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht.

Beiträge gesamt: 2090 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6083 Tagen | Erstellt: 19:07 am 19. Nov. 2011