» Willkommen auf Internet und Netzwerk «

ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung 5 Jahre unterwegs ist, um fremde Galaxien zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat :seti:

So oder so ähnlich dürfte es sich für viele anfühlen, die ihre Daten in diversen Cloudspeichern auf Servern im Internet auslagern, damit man doch mal ein Backup hat, falls die lokale Festplatte kaputtgeht.

In diesem Workshop möchte Itchi euch auf OCinside.de zeigen, wie man relativ einfach und ohne große Vorkenntnisse sowie kryptische Linux Befehle, Distributionen oder Zertifikate sein eigenes VPN inkl. abgesetzten Cloudspeichern bei euren Eltern oder Schwiegereltern installiert :thumb:

Hier geht es zum aktuellen VPN Workshop


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 166804 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7883 Tagen | Erstellt: 12:31 am 25. Feb. 2022
daniel
aus wien
online


OC God
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3900 MHz @ 4850 MHz
85°C mit 1.3 Volt


Danke für die super ausführliche Anleitung :thumb:

Beiträge gesamt: 8766 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7816 Tagen | Erstellt: 21:01 am 25. Feb. 2022
Itchi
offline



OC Profi
8 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Gerne :thumb:

Bei Fragen, fragen :)

Beiträge gesamt: 901 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 3188 Tagen | Erstellt: 17:05 am 26. Feb. 2022
knoxville2003
aus tauschen
offline



OC God
19 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz


Hallo zusammen, seit längerem bin ich wieder mal eigeloggt.Mir fällt nur immer das ocinside ein wenn ich gute Hilfe benötige:ocinside:
Ich bin zur Zeit in Überlegung meinem zu Hause existierenden Netz (4 Windows Rechner, 2 Smartphones, PS5, Tablet, Smart TV usw. einen eigenen VPN Server vorzuschalten. Zusätzlich soll natürlich von den mobilen Geräten von unterwegs über den VPN aufs Heimnetz zugegriffen werden. Mir ist es tatsächlich etwas viel geworden mit diesem Google,Windows und Whatts APP Qutasch. Als Smartphones werden dann in Zukunft nur noch e/OS Geräte benutzt. Ich denke was die sich raus nehmen geht unter die Gürtellinie, da habe ich keine Lust mehr drauf. Kennt Ihr ein gutes Netztwerk Forum in dem ich Hilfestellung bekomme oder könnt Ihr selber helfen? Ziel ist jedenfalls meine Daten und den Datenverkehr bestmöglich zu schützen. Der VPN der hier beschrieben wird, würde dieser alle dahinter hängenden Geräte. bzw sich von außen durch den Tunel einwählenden Geräte IP technisch verschleiern?
So dass zumindest zum größten Teil anonyme Internetnutzung möglich ist?

Gruß an alle:thumb:


Gigabyte Z87X-UD3H/i7 4790k @ 4Ghz
16GB Corsair Vengeance LP@1866Mhz 10-10-10
Radeon RX480 8GB

Beiträge gesamt: 1182 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 7289 Tagen | Erstellt: 20:30 am 15. März 2022
Itchi
offline



OC Profi
8 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Hi knoxville,

tatsächlich war mein Gedankengang so ähnlich, als ich das "gebaut" habe.

Deine Annahme ist soweit richtig, das alle Clients die sich über das VPN eingewählt
haben, über den VPN Knoten raustelefonieren.
Sprich wenn ich mich z.B. über mein Handy einwähle, surfe ich über meinen Festnetzanschluss in zuhause.

Das ist zum Beispiel recht praktisch, wenn man in zensierten Ländern wie der Türkei Urlaub macht. :thumb:

Wenn du es sauber im großen Stil machen willst, empfehle ich dir das Ganze über Windows Server 2019
zu machen. Dann kannst du auch L2TP nutzen oder DirectAccess, wenn du Win10 Enterprise nutzt.
Letzteres hat den Vorteil das es quasi nicht geblockt werden kann und automatisch funktioniert.

Wenn man etwas sucht, findet man eine gültige 2019 Datacenterlizenz auch für gut 35€...
Die weiteren Server für dein Vorhaben kannst du dann als virtuelle Instanzen ausführen.

Voraussetzung ist natürlich, das du einen Server (kann auch ein normaler PC mit entsprechendem Bums sein) zuhaue betreibst der 24/7 an ist.

Hier kann ich dich auch gerne unterstützen :)


Gruß Itchi


(Geändert von Itchi um 11:14 am 16. März 2022)

Beiträge gesamt: 901 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 3188 Tagen | Erstellt: 11:13 am 16. März 2022
knoxville2003
aus tauschen
offline



OC God
19 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz


Ja sehr gut, das klingt soweit doch alles sehr schlüssig. Danke für den Input. Eigener VPN zu Hause um mit moblilen Geräten über den Tunnel, über zu Hause mit Internet versorgt zu werden. Natürlich mit der maximalen Geschwindigkeit des Uploads der Heimleitung.
Was ist aber mit dem Internet der festen Geräte zu Hause? Die dürften doch durch den
(VPN)-Server nach draußen immer noch die IP Adresse heraustragen? Müsste ich den Server nicht in die andere Richtung (also nach draußen) über einen externen VPN Anbieter an das WWW anbinden?  


Gigabyte Z87X-UD3H/i7 4790k @ 4Ghz
16GB Corsair Vengeance LP@1866Mhz 10-10-10
Radeon RX480 8GB

Beiträge gesamt: 1182 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 7289 Tagen | Erstellt: 13:36 am 21. März 2022
Itchi
offline



OC Profi
8 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Exakt. :moin:

Ich habe VDSL100 Zuhause und geschwindigkeitsmäßig funktioniert das ziemlich gut.
Grade der Upload mit 40Mbit ist sehr angenehm beim Zugriff von extern auf mein Netz.

Dein Breakout für alle Geräte (egal ob von extern über VPN oder von intern) wäre dann
dein Router/Interanschluss Zuhause.

Wenn du die IP deines Anschlusses verschleiern willst, müsstest du hier dann ein zweites VPN Richtung Web auf dem Router eintragen, über den alles raus geht.

Hier dürften aber nochmal zusätzliche Kosten entstehen, da die freien VPNs meistens nicht so wirklich schnell sind (3-5Mbit). Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht.

Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, da ich selber keine Erfahrung mit dem Dienst habe:

https://nordvpn.com/de/blog/vpn-auf-router-einrichten/

Hier steht soweit grundsätzlich mit Unterstützen Routern alles drin. :thumb:

Was für mich in dem Sicherheitsgedanken viel wichtiger war, war die Trennung des Netzes zuhause in verschiedene Netze.

So habe ich ein Netz fürs die heimischen Windows PCs/Server, eins für IoT Geräte ála Alexa und Co und eins für Gäste.

Alle drei sind in einem separaten VLAN und können dann schlussendlich mit entsprechenden Einschränkungen ins Internet. :punk:


Beiträge gesamt: 901 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 3188 Tagen | Erstellt: 7:23 am 22. März 2022