» Willkommen auf Internet und Netzwerk «

zuckjuu
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 5150 MHz
62°C


Hi Leute ich brauch mal eure Hilfe.

Beachtet den Titel nicht zu sehr. Hab erst nicht nachgedacht und kann im nachhinein den Titel nicht ändern :(.

Wir machen ein neues kleines Büro. Es wird bis zu 5 Benutzer geben.
Was gibt es da? Was lohnt sich? Was ist günstig?
Novell, Win Server?

Was soll er könnnen:
Die Benutzer sollen Zentral verwaltet werden. Jeder kann sich von jedem PC im Netzwerk mit seinen Zugangsdaten anmelden.
Außerdem sollte er noch als Fileserver und Printserver arbeiten. Ab und an werden auch VMs drauf laufen.

Vorhandene Hardware:
Intel Core i5 2400S
16GB Ram

Was gibt da so?

EDIT: Ach ja. Die Benutzer laufen mit Windows 7 Professional.

mfg

(Geändert von zuckjuu um 20:08 am Okt. 23, 2011)


(Geändert von zuckjuu um 20:11 am Okt. 23, 2011)


Diskutiere nie mit Idioten - Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

Beiträge gesamt: 366 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 5854 Tagen | Erstellt: 20:06 am 23. Okt. 2011
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Es gibt von Microsoft den Small Business Server Essentials 2011. Dürfte genau das sein, was du suchst. :thumb:


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6297 Tagen | Erstellt: 21:40 am 23. Okt. 2011
zuckjuu
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 5150 MHz
62°C


Das hört sich auch nicht schlecht an. Wie ist das mit max. 2 CPUs gemeint? Werden nur zwei Kerne unterstützt oder sind damit wirklich ganze CPUs gemeint? Der 2400S hat ja 4 Kerne. Wäre schade wenn davon dann nur zwei genutzt werden.

Wie siehts dort mit Mailserver und VMs (HyperV in dem Fall oder?) aus?

Ich bin bei meinen Recherchen gestern noch auf Samba mit Openldap gestoßen. Das hat sich auch sehr gut angehört und ist kostenlos.

Was meint ihr dazu? Hat da jemand Erfahrung?


Diskutiere nie mit Idioten - Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

Beiträge gesamt: 366 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 5854 Tagen | Erstellt: 12:24 am 24. Okt. 2011
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Es sind schon ganze CPUs gemeint. Kannst du also problemlos nutzen.
Wegen Mail-Server: Beim SBS Essentials ist das so gedacht, dass man sich über MS Office 365 entsprechende Postfächer zumietet. Bein großen Bruder SBS 2011 (ohne Essentials) ist MS Exchange 2010 dabei. Du kannst natürlich einfach einen der diversen kostenlosen Server nehmen, eventuell auch als eigene VM.
Virtualisierung auf dem SBS Essentials sollte gehen. Ich würde da im Zweifel prüfen, ob das jeweilige Produkt kompatibel ist. Hyper-V ist beim SBS nicht dabei. Besser: Den SBS gleich mit virtualisieren und auf der Hardware einen ESXi aufsetzen. :thumb:

Ich kann dir nur bedingt dazu raten, die Domäne mit Linux aufzusetzen. Samba 3 bietet kein AD, sondern nur eine NT4 Domäne. Die Integration von aktuellen Systemen wie Win7 ist etwas kniffelig. Samba 4 wird AD bieten, ist aber noch nicht stabil genug. Du brauchst auch einiges an Wissen und Zeit, um eine Domäne mit Samba einzurichten und zu betreiben.


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6297 Tagen | Erstellt: 12:45 am 24. Okt. 2011
razzzzia
aus Sektion 31
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4200 MHz mit 1.3 Volt


wenns nur um benutzerverwaltung file- und printdienste geht:

nimm irgendwas, was dir als virtualisierungsumgebung passt auf der büchse und setz da eine 2008-maschine rein.
eine olle 2003er würde es als domäincontroller auch tun.

der große sbs ist zwar ganz nett (abgesehen von den völlig verstrahlten hardwareanforderungen) geht aber ruckzuck gut ins geld, jeder user braucht eine cal, und die cal-pakete gibts auch nicht für umme ;)

auf einen sbs noch eine virtualisierung aufzupropfen würde ich lassen, ms rät in seinen eigenen papers davon ab auf den dingern mehr als einen druckertreiber zu installieren.


sowohl der große als auch der kleine sbs haben so ihre nervigen einschränkungen wenns nachher mal darum geht das netz größer zu machen: migrieren von daten aus sbs in eine richtige wintendo-domänen-umgebung ist etwas ätzend.


als günstigere alternative ist ein linux-basierter mailserver ruckzuck aufgesetzt und dieser auch relativ unkompliziert mittels ldap an eine win-domäne angeklemmt.

wenn unbedingt exchange genutzt werden soll, könntest du dir auch eine trial bei office365 angucken, das kann exchangemäßig fast alles und hat dazu noch einen sharepoint dabei.

das kleinste brauchbare paket kostet ca. 6€ pro user pro monat
allerdings liegen die daten sonstwo, das ist nicht für jedes business sinnvoll.




(Geändert von razzzzia um 13:44 am Okt. 24, 2011)


NON EX TRANSVERSO SED DEORSUM
--
http://www.eve-radio.com Tune in!

Beiträge gesamt: 8061 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6603 Tagen | Erstellt: 13:41 am 24. Okt. 2011
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


2008 wollte er ja nicht, ich vermute mal wegen der Kosten. Der SBS Essentials ist halt etwas günstiger in der Anschaffung und die CALs entfallen.
Ein Linux Mail Server ist zwar schnell zu installieren, aber nur, wenn man das nötige Wissen hat. ;) Ich würde mir da eher fertig virtual Appliances anschauen. Beim VMware Marketplace gibt es da einiges.
In welchem Whitepaper rät MS denn davon ab, mehr als einen Druckertreiber auf dem SBS zu installieren?:noidea: Für kleiner Umgebung mit in paar Druckern sollte das eigentlich problemlos funktionieren.
Die Migration vom / zum SBS finde ich eigentlich relativ problemlos. Wichtig ist halt immer, dass man die diversen mitgeliferten Werkzeuge nutzt und den SBS nicht wie einen normalen Server 2008 behandelt.



Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6297 Tagen | Erstellt: 13:55 am 24. Okt. 2011
razzzzia
aus Sektion 31
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4200 MHz mit 1.3 Volt



Zitat von Lan um 13:55 am Okt. 24, 2011
2008 wollte er ja nicht, ich vermute mal wegen der Kosten. Der SBS Essentials ist halt etwas günstiger in der Anschaffung und die CALs entfallen.
Ein Linux Mail Server ist zwar schnell zu installieren, aber nur, wenn man das nötige Wissen hat. ;) Ich würde mir da eher fertig virtual Appliances anschauen. Beim VMware Marketplace gibt es da einiges.
In welchem Whitepaper rät MS denn davon ab, mehr als einen Druckertreiber auf dem SBS zu installieren?:noidea: Für kleiner Umgebung mit in paar Druckern sollte das eigentlich problemlos funktionieren.
Die Migration vom / zum SBS finde ich eigentlich relativ problemlos. Wichtig ist halt immer, dass man die diversen mitgeliferten Werkzeuge nutzt und den SBS nicht wie einen normalen Server 2008 behandelt.





naja, der 2008 standard kostet um die 600€ rum, das halte ich nicht für wirklich teuer, zumal der hyper-v beinhaltet und das lizenzmodell eine physikalische und eine oder zwei virtuelle installationen beinhaltet.
(in diesem falle hier z.b. 1x host, 1x dc, 1x fileserver)

der essentials im paket mit 25cals kostet die hälfte aber es laufen halt noch monatliche kosten für office4711 auf.
und sollte es nur um einen mailserver und nicht zwingend den exchange-bullshit gehen, würde ich aus gründen der virtualisierung auf die lösung oben setzen.


mit mehr als einen druckertreiber meinte ich andere serverbasierte software. nicht die anzahl verschiedener drucker.






NON EX TRANSVERSO SED DEORSUM
--
http://www.eve-radio.com Tune in!

Beiträge gesamt: 8061 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6603 Tagen | Erstellt: 17:12 am 24. Okt. 2011
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Klar sind 600 Euro dafür nicht teuer, aber das ist ja immer subjektiv. ;)
Die reine 2008er Lösung würde ich allein WEGEN Hyper-V nicht wählen. :lol: ESXi ist da deutlich schlanker und kostenlos.
Das mit den Druckern hatte ich schon so verstanden.


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6297 Tagen | Erstellt: 18:22 am 24. Okt. 2011
zuckjuu
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 5150 MHz
62°C


Hui ihr bringt mich ganz durcheinander :lol:.

ESXi setz ich jetzt gleich auf. Gute Idee

HyperV wollte ich nicht umbedingt, war nur das erste was mir zu Windows Server eingefallen ist.

Kenn mich auf dem Gebiet leider nur sehr wenig aus, aber versuche das beste drauß zu machen.

Am liebsten wär mir ja ne kostenlose oder günstige Lösung für Benutzerverwaltung, File und Printserver. Virtualisierung ist ja jetzt mit ESXi schon gelöst.

Vom SBS bin ich nicht so begeistert, nachdem was ich so gelesen habe. Dann doch lieber in Server 2008 investieren falls es keine andere brauchbare Möglichkeit gibt.

Was ratet ihr mir?

gruß

EDIT: Zu früh gefreut. Wenn er von der CD Bootet und die Installation läd kommt immer: Admission check failed for memory resource . Was ist das?

Ich versuchs hier grad auf meinem alten Dell Dimension 9150. Reichen 1GB Ram nicht?

Auf dem i5 2400S läuft grad schon ein System und ich wollte das ganze erstmal auf dem Dell testen.

(Geändert von zuckjuu um 21:01 am Okt. 24, 2011)


Diskutiere nie mit Idioten - Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

Beiträge gesamt: 366 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 5854 Tagen | Erstellt: 20:32 am 24. Okt. 2011
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


[URL=kb.vmware.com/kb/1003661 ]Mindestanforderungen ESXi 5

Du brauchst also mindestens 2 GB. Auf einem Laptop wird das aber so oder so schwierig, da idR die HArdware von ESXi nich tunterstützt wird. ;)

Ich würde dir zum Server 2008 raten, wenn der SBS Essentials für dich nicht in Frage kommt. Dazu dann irgendeinen kostenlosen Mail Server.


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6297 Tagen | Erstellt: 23:43 am 24. Okt. 2011