» Willkommen auf Notebook «

Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Hallo Leute...

Hier entsteht bald ein "HOW TO" zu dem Thema:

Eine Film DVD auf eine Compact Flash / SD-Karte zu bekommen.


Mindestgröße der CF/SD Karte sollte 128MB nicht unterschreiten.

Empfohlen wird 256 MB, besser noch 512MB.


Aktuelle Preise für eine 512 MB SDCard sind ~ 36,99€ z.B. bei Speichershop24.de



Kompatibilität:

Alle Pocket PC's mit:
Pocket PC 2002 / 2003 / 2003 Second Edition


Smartphones mit Windows Mobile


Für die Pocket PC Modelle ist min. ein Intel StrongARM mit 206 MHZ nötig, sonst ruckelt es!

Step 1: Alle wichtigen Programme besorgen

1.
Pocket DivX Encoder Deutsch

2.BetaPlayer für Pocket PC

3.
BetaPlayer für Smartphones

DAGEGEN


Step 2: Prüfen ob die DVD kopiergeschützt ist

1. Ihr startet das Tool " Pocket DivX Encoder ". Nach der Wahl eures Models öffnet ihr die DVD ( die ja schon in eurem Laufwerk liegt ;) ) mit dem Button "Quelldatei" .

Anschließend müsst ihr alle *.VOB Datein in dem Ordner "Video_TS" auf der DVD öffnen. Das dauert eine Zeit!
Nun sollte ein Fenster mit der Auswahl "Tonspur" kommen. Normal nehmen wir hier DEUTSCH AC3.

Sollte das Programm vorher schon gemeckert haben, das die DVD Kopiergeschützt ist...dann habt ihr PECH!
*Rest --> DAGEGEN*

2.

Sind nun alle Probleme gelöst, und die DVD als Quelle angegeben, sucht euch einen Titel aus, der unter dem Button "Zieldatei" angegeben werde muss aus.

Wenn auch das erledigt ist, solltet ihr die Qualität bestimmen. Dazu dienen die 2 Schieberegler auf der Linken Seite. Veringert ihr die Qualität, so wird das Endfile kleiner. Ein guter Wert ist:

Video: 11
Audio: 2


Wichtig ist es jetzt, den Laustärkeregler auf VOLLE 360% zu ziehen, sonst wird der Film Audiotechnisch SEHR Leise!

3.

Wenden wir uns nun der Rechten Seite zu.

Hier gilt es auszusuchen, welche Art von Filmdatei wir erstellen wollen:

OGM mit OGG Vorbis Sound
AVI mit MP3 Sound

Das erstere bietet bessere Qualität, ist aber NUR mit dem Beta Player kompatibel und noch in der Testphase. Somit nutzen wir das AVI mit MP3 Format.

Den Haken bei "2-Pass Encoding" sollte man auch nutzen. Dauer länger, aber ist wesentlich bessere Bildqualität.

Den Haken bei "B - Frames" nur bei Nutzung des Beta Players setzen. Ansonsten kann es zu Problemen mit anderen Playern kommen.

Nun Kontrollieren wir noch die Auflösung. Für Pocket PCs kann man ruhig 240x320 wählen. Für Smartphones sollte man die nächst kleinere wählen.

Die Ausrichtung ist jedermanns eigener Geschmack. Das vorherige Drehen um 90° spart Performance auf Pocket PC und Smartphone.



Das wars eigentlich auch schon. Ein Druck auf "Konvertierung starten" startet den Prozess, der im Grunde Vollautomatisch abläuft.

Je nach CPU und RAM Leistung dauert das Konvertieren ~ 3 Std.




Warten
:lol:




Wenn das File nun Fertig ist, so drücken wir zum schluss noch den Button "Bild - Ton Syncronisieren" . Somit ist das Bild und auch der Ton 100% Syncron. Oftmals verschiebt sich das etwas.



Wenn das nun Fertig ist...so kann der Film auf die Speicherkarte gezogen werden. Bitte guckt, das die Speicherkarte noch ein wenig Luft hat ( 5 MB ) damit der Pocket PC / Smartphone auslagern kann. Am schnellsten geht das Kopieren mit einem Card Reader.

Der Film ist auf der Speicherkarte, der Pocket PC ist an...was fehlt?

Genau :lol: der Beta Player für den Pocket PC / Smartphone



Dazu stecken wir das Gerät in die Docking Station, und starten das Setup File auf dem Windows PC. Normal folgt man der Anleitung und der Beta Player wird auf dem Handheld installiert.

Fast Fertig
:thumb:


Der große Moment ist gekommen....


Ihr öffnet den Beta Player auf dem Pocket PC / Smartphone

Unter "Datei" wählt ihr "Datei öffnen" - wählt in dem Explorer "Speicherkarte" und klickt auf das dortige Video File!

Das laden dauert auf langsameren PPCs/Smartphones etwas.

PLAY. Nun sollte der Film in angenehmer Qualität über den Bildschirm flimmern. Dem Kino für Unterwegs steht nun nichts mehr im Wege.




Ich hoffe die Anleitung hilft. Ich werde sie bei Gelegenheit nochmal Updaten! :thumb:









(Geändert von ErSelbst um 19:48 am Okt. 20, 2004)


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6247 Tagen | Erstellt: 19:38 am 20. Okt. 2004
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


gutet tut, nur leider hab ich die ganzen geräte nich :lol:

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5893 Tagen | Erstellt: 20:20 am 21. Okt. 2004
Freezer
aus Börnicke
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2520 MHz
-34°C mit 1.82 Volt


Nette Anleitung! :thumb:

Funktioniert das abspielen auch auf einem Cassiopeia EM 500 mit 150Mhz? Bitte!:godlike: Ich hab mir so ein Teil gerade ersteigert!

Gruß Freezer

Wie kann man bei PDAs eigentlich die Geschwindigkeit optimieren?


I feel the minute of decay -

Beiträge gesamt: 487 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6149 Tagen | Erstellt: 9:58 am 27. Okt. 2004
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Hallo Freezer!

Den Casio EM500 G hatte ich auch mal!

Tolles Teil ! WIRKLICH :thumb::thumb::thumb:


Das Display ist noch IMMER UNEREICHT SUPER DUPER GUT. Es ist das einzigste echte TFT Display. Wirklich Superscharf und beste Farben. Sehr schade, das diese nicht mehr verbaut werden.


Nun zu deiner Frage:

Optimieren ist ( fast ) nicht Möglich per Software.

ABER du kannst deinen Pocket PC Übertakten. Der Casio EM500 hat eine MIPS CPU, mit 150 MHZ. Diese CPU schafft fast immer 180MHZ, bzw. manche auch 200!

Gerade bei den MIPS CPUs ist das ein DEUTLICHER Gewinn.

Das gute daran:

Du musst NUR eine Brücke mit dem Bleistift auf der Platine malen. Praktisch wie beim AMDs, nur etwas größer ;)

Ich such mal die Anleitung!


PS.: Wärmer wird das Teil nicht, und Akku sollte auch nur ~ 5-10 min kürzer halten.



PSS.: Du musst darauch achten, das du immer die Software für MIPS CPUs runterlädst. Leider gibts da nicht mehr soviel, weil Intel sich durchgesetzt hat mit seiner X-Scale Serie :(


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6247 Tagen | Erstellt: 10:55 am 27. Okt. 2004
Freezer
aus Börnicke
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2520 MHz
-34°C mit 1.82 Volt


@ Philly

Na das hört sich doch super an. Wäre echt toll, wenn du noch die Anleitung zum Übertakten des EM 500 finden würdest.

Das die Wärme nicht steigt beim Ocen ist natürlich sehr positiv, und dass die Akkulaufzeit nur geringfügig kürzer ist natürlich der Hammer wenn es so stimmt. Vielleicht finde ich ja auch noch etwas über Google!

PS: Bei mir crasht das PocketPcDivx immer wenn ich die den rand trimmen, oder das Format einstellen will. Scheint noch ein wenig verbugt zu sein!


I feel the minute of decay -

Beiträge gesamt: 487 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6149 Tagen | Erstellt: 19:01 am 27. Okt. 2004
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Jo leider...


Aber es geht :thumb:


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6247 Tagen | Erstellt: 19:03 am 27. Okt. 2004
Freezer
aus Börnicke
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2520 MHz
-34°C mit 1.82 Volt


Hallo Philly! Also, ich habe gestern ewig gegoogelt und auch ne Anleitung gefunden wie man den EM 500 übertaktet. Allerdings bezog sich das nur auf 180 Mhz. Hast du eventuell noch Infos für die 200Mhz Methode? :noidea:

Ich hoffe ich spamme hier nicht gerade dein Topic zu!


I feel the minute of decay -

Beiträge gesamt: 487 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6149 Tagen | Erstellt: 16:54 am 28. Okt. 2004
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Huhu!

Ne, ist schon Okay...vllt bitte ich Cheffe mal, dass dann in ein eigenes Topic zu packen mit der überschrift:

"How To Overclock CASIO EM500 / E125 "

:lol:


Sodala...also, 200MHZ wird der MIPS fast nicht schaffen...


vllt gibst du mir mal den Link, dann kann ich auch nochmal gucken ob das die Anleitung ist die ich auch meine.

Der Vorteil an den MIPS CPUs ist, das du auch geringe Taktungssprünge merkst.

Also auf 180MHZ ist schon gut :thumb:


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6247 Tagen | Erstellt: 16:59 am 28. Okt. 2004
Freezer
aus Börnicke
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2520 MHz
-34°C mit 1.82 Volt




Hier ist er! :thumb:

EM 500 Overclocking @ 180Mhz

Ich hab auch was von 200Mhz gelesen. Aber egal!

Meinste die Pocket DivX Filme laufen auf der Mips CPU @ 180Mhz flüssig?


I feel the minute of decay -

Beiträge gesamt: 487 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6149 Tagen | Erstellt: 17:15 am 28. Okt. 2004
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Jo!

Wenn man sie nicht extrem auf Qualität trimmt!


Aber bedenke...256 MB SD CARD ist minimum für gute Qualität


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6247 Tagen | Erstellt: 18:44 am 28. Okt. 2004