» Willkommen auf Intel Overclocking «

elkubo
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

AMD FX
3500 MHz @ 4200 MHz
51°C mit 1.408 Volt


Wie der Titel schon sagt, möchte ich gerne den 6800er übertakten - board:gigabyte gaming x99 5p - leider kein sonderlich gutes, weil ich viele kinderkrankheiten hatte, die mit bios updates weniger wurden, aber insbesondere beim ram noch da sind...z.b. aus dual wird plötzlich single channel, random crash, usb front probleme etc. aber das ist eine andere geschichte - mit standard xmp läuft es ja irgendwie... naja , also zurück zur cpu....

die cpu ist auch keine gute. 4 ghz prime stable (blend, large in place ftt je 1 std) ist der bei 1.287 volt. Ich mache das über offset, da adaptive bei gigabyte wohl zumindest bei diesem board noch ne schippe drauflegt, wenn ich primeln tu. per offset hatte ich max. bei 2 kernen kurze zeit 78 Grad. bei adaptive warens auf einem kern sogar 86 Grad bei prime. nutzen tu ich eine all in one wasserkühlung von rajintec mit 360er radiator, wo auch noch ne wassergekühlte 1080er dran hängt.

Jetzt lese ich verschiedene Sachen, die einen meinen, man solle max. 1.3v geben, die anderen sagen bis 1.35v, wiederum andere meinen, dass der stromverbrauch für die paar mhz von 4 auf 4,2 wohl es nicht wert sei... was stimmt nun. bis wieviel vcore und bei welcher temp (bei prime) ist es gesund für die cpu? würde gerne weiter gehen als 4ghz um mich nicht vor dem ryzen fürchten zu müssen :D


Beiträge gesamt: 412 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4931 Tagen | Erstellt: 23:04 am 15. Feb. 2017
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Wenn man es genau nimmt, haben alle recht, mit dem höheren Stromverbrauch Argument zu kommen, ist aber bei dynamischen OC Settings unsportlich ;)
Ich habe den 6600K noch bis über 1,5V gebracht, allerdings nur zum kurzzeitigen Übertakten und nicht für die tägliche Nutzung.


Solange die CPU Kerne kühl genug bleiben, kann man die VCore erhöhen, bei dir wird nur langsam aber sicher die CPU Thermal Throttle Funktion einsetzen.
Versuche es mal mit einer anderen Wärmeleitpaste oder denk evtl. sogar mal über DeLid bzw. ReLid mit besserer WLP nach.
Vielleicht holst du ja bereits mit der WLP auf dem CPU Heatspreader etwas mehr raus.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 153386 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6141 Tagen | Erstellt: 8:37 am 16. Feb. 2017
elkubo
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

AMD FX
3500 MHz @ 4200 MHz
51°C mit 1.408 Volt


Hi,

sorry, für die verspätete Antwort. Hatte das Mainboard doch zu tauschen, weil egal was ich versucht hab, es immer zu Freezes im idle und Spielebetrieb kam. (PSU und Ram vorher schon getauscht) Habe jetzt das MSI X99A SLI PLUS drin und er läuft jetzt bei 4,1 ghz @ 1.299v. mehr möchte ich dem nicht geben und alles weitere über 4,1 wird dann instabil bei. das reicht aber für mich völlig aus, da die ryzen doch wohl kein so großer wurf sind :D
Du hattest aber natürlich recht, die Temps sind bei Small FFT ziemlich extrem, auch trotz neuer WLP... ein kern hatte laut hwmonitor ma max. 88 Grad. (offiziell vertragen die bis 90?!). in mehrkern spielen wie watch dogs 2 liegt die temp allerdings "nur" bei ca 50 grad.

Beiträge gesamt: 412 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4931 Tagen | Erstellt: 14:02 am 6. März 2017