» Willkommen auf Intel Overclocking «

RFlow
offline


OC Newbie
2 Jahre dabei !

Intel Core i7
3500 MHz @ 4200 MHz
40°C mit 1.236 Volt


Hallo liebe OCer

Nach jahrelanger Abstinenz habe ich mich wieder dem Thema gewidmet, siehe Komponenten.
Ich habe mir einen PC gebraucht gekauft, und dann mit weiteren Komponenten gemoddet, gepimpt.
Ich habe übrigens einen Arctic Freezer 13 CPU Kühler.
Nun zu meinem Problem:
Ich würde gerne mein System mit 4,3 bis 4,4 GHZ laufen lassen.
Mit 4,3 @ 1,25Vcore läuft es soweit stabil bis ich mit SiSoft Sandra 2016 komme... Nach ca. 10-15 min. läuft er nicht mehr stabil und wird bei ÜBERLASTUNG, das ist ja keine Auslastung mehr, wenn der Rechner nicht mal mehr Core Temp aktualisiert, wird er für ein paar Sekunden sehr heiß, sprich knapp 90 C laut VCore, Gigabyte Hardware Information sagt etwas weniger, aber er geht dann trotzdem aus... Da weiß ich, das war der Hitzeschutz, tut mir dann auch im Herz weh... Mit 4,2 GHZ @ 1,236 VCore läuft SiSoft durch... allerdings auch sehr hohe Temps... Richtung 90°C aber nur über ein paar Sekunden bei ÜBERLASTUNG, bei Auslastung sprich 100% CPU ca. 70- 75°C, sobald keine Last da ist fällt er sofort auf ca. 36°C... laut Core Temp. Beim Gaming ca. 60-65°C DEUS EX Mankind Divided... bei Sehr Hoch FULL HD kein MSAA temporäres AA...
Jedes andere Tool wie CPU Burn oder sonstige bringen meinen Rechner nie so extrem an die Grenzen bzw. darüber hinaus wie SI SOFT Sandra... Ich überlege eine Wasserkühlung, sollte aber günstig sein, wie zb. die ENERMAX oder Arctic für ca. 70€.. aber es geht ja wirklich nur um Sandra bei der Leistungs Index Erstellung die ca. 45 min dauert, sonst läuft der Rechner ohne extem heiß zu werden immer sehr gut bei 4,3 bis ich den RAM mit Fast Boot und High Performance etc. im BIOS tune, das geht nur mit 4,2 GHZ... 4,4GHZ klappt nicht mal mit 1,4 VCore.... Was kann ich machen damit ich, meine CPU gehört anscheinend nicht zu den "Gold CPUs" :). Habe Turbo Modus  aus, Energiesparmöglichkeiten bis auf Speed Stepping deaktiviert... vor allem die Temps bei ÜBERLASTUNG passen mir nicht. VCore habe ich auch schon mal runter aber bringt gar nicht soviel wie gedacht. Als Bsp. von 4,3 auf 4,2 GHZ und 1,25 auf 1,236... die Unterschiede bei ÜBERLASTUNG sind nur 3-4 °C...

Vielen Dank für eure Hilfe!!!!

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2016 | Dabei seit: 822 Tagen | Erstellt: 10:02 am 13. Sep. 2016
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Herzlich Willkommen in unserem PC Forum :thumb:

Du könntest probieren, den Kühler noch einmal abzunehmen, die CPU reinigen, dünn mit neuer Wärmeleitpaste versehen und den Kühler neu aufzusetzen.
Dabei unbedingt überprüfen, ob der Kühler ausversehen irgendwo anders (z.B. Elkos) aufliegt.

Allerdings befürchte ich, dass dein CPU Kühler der Aufgabe nicht gewachsen ist.
Dein Arctic Freezer 13 ist zwar keineswegs schlecht (siehe Freezer 13 Test, allerdings wird er einfach für die Übertaktung deiner Intel Core i7 CPU nicht mehr ausreichend sein und kann die Wärme bei längerer Auslastung einfach nicht mehr abführen.
Wie hoch sind deine restlichen Temperaturen im PC?


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 155609 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6437 Tagen | Erstellt: 10:45 am 13. Sep. 2016
RFlow
offline


OC Newbie
2 Jahre dabei !

Intel Core i7
3500 MHz @ 4200 MHz
40°C mit 1.236 Volt


Vielen Dank für deine Antwort!
Die restlichen Temps sind super! Maximal 33-36 °C Gehäuse und MS um die 30-32°C.
Muss dazu sagen, ich habe die Kabel suboptimal verlegt, sprich die Hauptader zb. nicht hintenherum geführt, so das die beiden vorderen Lüfter nicht direkt durchströmen können. Habe eine 120mm Lüfter direkt über dem CPU Lüfter bzw. dem Kühlkörper montiert. Abstand ca. 5mm :)
Er saugt ab. Also 2x 120mm vorne saugen nach innen, 1x 120mm oben saugen noch oben und ein 80er saugt nach hinten, Netzteillüfter saugt ebenfalls nach unten weg, habe ich extra so gemacht, damit er die Luft von innen noch zusätzlich absaugt.
Was sagt ihr zu den Werten? 4,2 GHZ mit 1.236VCORE und VRING bei 1.08V? Die CPU will nicht so wie ich will... :)   Was sagt Ihr zu Sisoft Sandra Überlastungstest? Eher Prime 95? Ich finde wirklich das Sandra extrem ist oder denke ich das nur?

Also Kühler habe ich gut drauf sitzen, auch Paste, war ja mit dabei direkt so drauf, alles feste angezogen, da ist kein Luft mehr dazwischen.

Danke!

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2016 | Dabei seit: 822 Tagen | Erstellt: 11:01 am 13. Sep. 2016
RFlow
offline


OC Newbie
2 Jahre dabei !

Intel Core i7
3500 MHz @ 4200 MHz
40°C mit 1.236 Volt


Habe jetzt auch nochmal etwas gelesen...
Ich werde versuchen den VCore nochmals zu senken und dabei mit 4,2 GHZ stabil bleiben. Welche anderen Spannungen könnte ich noch nach oben korrigieren um das System mit weniger VCore stabil zu halten?

Danke im Voraus!

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2016 | Dabei seit: 822 Tagen | Erstellt: 11:31 am 13. Sep. 2016
RFlow
offline


OC Newbie
2 Jahre dabei !

Intel Core i7
3500 MHz @ 4200 MHz
40°C mit 1.236 Volt


Leitpaste versuche ich auch nochmal. Heute im Amazonas bestellt :)
Noctua NT-H1

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2016 | Dabei seit: 822 Tagen | Erstellt: 17:50 am 13. Sep. 2016
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Eine gute WLP kann nie schaden :thumb:
Sicherlich sind alle Stresstests eher außerhalb der üblichen Belastung zu sehen, aber deshalb gibt es sie ja und werden so gerne als Belastungstest eingesetzt.
Wenn dein PC beispielsweise beim Spielen oder Codieren oder Rendern längere Zeit belastet wird, sollte er das ja auch aushalten und nicht auf dem letzten Loch pfeifen oder gar zerstört werden.
Insofern lieber etwas vorsorgen und besser kühlen.
Hast du die Lüfterdrehzahl denn bereits auf Maximum oder lässt du das Mainboard den Lüfter regulieren?
Da könntest du dann evtl. nochmal etwas Zeit in die optimale Justierung stecken, falls die maximale Drehzahl mit der neuen WLP ausreicht.
Zudem könntest du noch versuchen, die Cache Voltage etwas zu reduzieren.
Schau am besten mal in unsere große Intel OC Anleitung, da sind noch ein paar Tipps zu den unterschiedlichen Spannungen aufgeführt


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 155609 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6437 Tagen | Erstellt: 19:13 am 13. Sep. 2016
RFlow
offline


OC Newbie
2 Jahre dabei !

Intel Core i7
3500 MHz @ 4200 MHz
40°C mit 1.236 Volt


Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Gestern nach der Arbeit habe ich mich nochmal dran gesetzt, alle Kabel nach hinten verlegt, mein Gehäuse hat ein Kabelmanagement. Ich wollte den Airflow verbessern. Den OC Guide für i4770k und mein Gigabyte MB nochmals herangezogen.
Alles nochmal auf Default. Nach Guide mal den Agent und die beiden anderen Ströme angepasst (habe die Bezeichnung gerade nicht im Kopf) um +0,30 wie beschrieben.
VCore hoch auf 1,35 und dann langsam runter mit Sandra getestet. Arithmetik und Speicherbandbreite getestet. Core Temp laufen lassen. Bin bei 4.3 GHZ bei 1,26 VCore gelandet bei ca. 76° im Schnitt auf allen Cores...
Beim Finanzanalysentest hat er aber dann wieder auf ca. 88°C angezogen. Der Test der alle  Tests beinhaltet habe ich anlaufen lassen, habe dann aber abgebrochen wegen den hohen Temps... Wiederrum komisch war, dass Prime 95 nicht mal 10 Sekunden stabil blieb... Ich habe heute gelesen man sollte Prime nicht bei Haswell anwenden?!?
Auf jeden Fall werde ich trotzdem auf eine Wakü umsteigen, habe heute die Corsair H60 bestellt. Ich möchte mein System ja auch eine Weile behalten bzw. ausbauen über die Zeit. Mal schauen was dann mit den Temps passiert. Das ist mir mit dem Freezer 13 echt zu heikel. Hätte ich gleich von Anfang an mehr ausgegeben... Aber so ist es eben wenn man sich lange nicht mehr mit dem Thema OCing auseinandersetzt.

Grüße!!!

(Geändert von RFlow um 12:14 am 14. Sep. 2016)

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2016 | Dabei seit: 822 Tagen | Erstellt: 12:12 am 14. Sep. 2016
Hipp0campus
aus Kassel
offline



Basic OC
3 Jahre dabei !

Intel Core i5
3200 MHz mit 0.99 Volt


Der Freezer ist halt dafür da wenn die Boxed Kühlung zu laut ist, für OC ist der nicht gedacht.

Die H60 kühlt übrigens auch nicht besser als n guter Luftkühler. Hat aber natürlich andere (vor allem vom Platz her) Vorteile. Für mehr Kühlung und wenn der Platz da ist kann man zu nem 240er Modell wie den Arctic Liquid Freezer greifen, der kostet nichtmal mehr ;)

(Geändert von Hipp0campus um 19:36 am 18. Sep. 2016)

Beiträge gesamt: 153 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2015 | Dabei seit: 1178 Tagen | Erstellt: 19:34 am 18. Sep. 2016