» Willkommen auf Intel Overclocking «

Glenn
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !


Hi,

ich hab mir vor kurzem einen IBM xseries eserver 230 zugelegt, weil ich solche alten Industriekisten einfach liebe.
Nur mit der Performance ist es leider nicht weit her. Das Teil läuft, als wäre von den beiden Prozessoren (P3, 1000 MHz, Coppermine) jeweils nur einer im Einsatz. Von daher möchte ich das Ding durch Übertaktung etwas munterer machen. Das Problem ist nur, daß der Rechner auf den Einsatz von softfsb und auch cpufsb überhaupt nicht anspricht. Ist vielleicht der PLL-IC (scheint ein Cypress W158H zu sein) softwaremäßig überhaupt nicht ansprechbar? Gibt es vielleicht noch andere, durchgreifendere Software-Tools? Für Tips und Ratschläge wäre ich dankbar.

Vielen Dank,
Glenn

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2007 | Dabei seit: 4076 Tagen | Erstellt: 12:07 am 24. Juli 2007
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


wen du den um 200mhz steigern kanst dan bist du schon gut (aber warsch ist da eh nix zu machen), weil der p3 hat sicher nichtmehr unendlich spielraum nach oben, wen man im bios nichtmal den fsb hoch setzten kan hat man meist leider verloren.

guck doch mal wie so die prozessor auslastung steht, kana uch sein das eher der ram speed oder sowas bremst. auf dei arbeitsgeschwindigkeit von was aktuellem kommt man damit eh nicht, von daher. damit leben oder halt was aktuelleres holen ... :(


(Geändert von Compjen um 13:40 am Juli 24, 2007)


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5442 Tagen | Erstellt: 13:40 am 24. Juli 2007
Glenn
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !


Danke für die Antwort!
Kennst Du - außer softfsb und cpufsb - noch wirkungsvolle Software-Übertaktungstools, die auch mit älterer Hardware "fertigwerden"?
Ich will halt noch nicht alle Hoffnung fahren lassen...
Denn irgendwie finde ich die Langsamkeit meines Dual-Prozessorsystems etwas aufreizend. Es ist noch ein bißchen langsamer als meine AMD-Duron(Morgan)-Kiste mit lediglich 1,3 MHz.

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2007 | Dabei seit: 4076 Tagen | Erstellt: 10:11 am 25. Juli 2007
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


das liegt dan aber wohl eher nicht an den cpus! wei gesagt schau dir mal an wie viel cpu last der überhaupt im betrieb hat ;)

mir fällt noch clockgen ein

(Geändert von Compjen um 12:18 am Juli 25, 2007)


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5442 Tagen | Erstellt: 12:16 am 25. Juli 2007
NWD
aus Aachen
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


a) Du brauchst mindestens Windows NT ( besser 2k oder XP ) damit du überhaupt beide CPUs ansprechen kannst

b) Wie viel Ram is da drinne ?

c) Gibt es Jumper auf dem Board oder irgendwas im BIOS für die CPU ?


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17403 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6337 Tagen | Erstellt: 15:46 am 25. Juli 2007
Glenn
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !


Werde clockgen mal ausprobieren!
War ein guter Tip von Dir, mal die CPU-Auslastung unter die Lupe zu nehmen: tatsächlich nur 50-60% CPU-Last werden erreicht, egal wieviele Prozesse laufen. Kann es sein, dass ein Server für einen Einzelanwender gar nicht so geeignet ist, weil er immer 40-50% Reserve vorhält - was für einen Server, der ja immer mit unvorhergesehenen Belastungen rechnen muss, ja auch durchaus sinnvoll wäre?

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2007 | Dabei seit: 4076 Tagen | Erstellt: 16:41 am 25. Juli 2007
Glenn
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !


Hallo NWD,
Windows 2000 Professional ist installiert.
Ich habe zuerst gedacht, dass - um einen Prozess auf 2 Prozessoren aufzuteilen - Windows XP nötig sei und außerdem dieser Prozess in Hyperthreading-Technologie programmiert sein müsste.
Scheint aber nicht so zu sein, denn als ich einen Bildbearbeitungs-Task ein zweites Mal gestartet habe, ging die Processing-Time derartig nach oben, dass er wohl schon vorher beide Prozessoren belegt hatte. Win 2000 kann von daher wohl nicht nur Prozesse verschiedenen Prozessoren zuweisen, sondern wenn es sein muss auch einen resourcenfressenden Prozess auf verschiedene Prozessoren verteilen.
RAM-technisch sind 512 MB vorhanden, und das müsste wie ich denke eigentlich ausreichen.
Zum Zweck der Hardware-Manipulation ist das BIOS geradezu minimalistisch ausgestattet. IBM will damit wohl verhindern, dass man die Hardware in die Grütze reitet, wie ich es gerade vorhabe. Da ist leider nichts, um den FSB anzuheben. Ich würde ja sowieso gerne den Multiplikator anheben, denn der ist mit 7,5 wie ich finde sowieso viel zu niedrig ;-). Aber da ist bei einem P3 wohl eh nichts zu machen...
Nach Jumpern müsste ich das Mainboard noch mal genau absuchen, habe noch nichts in der Richtung feststellen können.
Viele Grüße
Glenn

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2007 | Dabei seit: 4076 Tagen | Erstellt: 17:04 am 25. Juli 2007
NWD
aus Aachen
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Win2k kommt mit 2 oder mehr CPUs klar aber: Die meisten Anwendungen nicht!

d.h. du hast die Anwendungen auf nur einer CPU laufen. Solange du also nicht viel parallel laufen hast, bringt dir das nichts.


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17403 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6337 Tagen | Erstellt: 17:21 am 25. Juli 2007
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


du kannst gerne lange nach jumpern suchen, aber du wirst nichts finden.

ein server ist für den dauerbetrieb ausgelegt, da wirst du keine oc optionen finden :) (oc -> absturz -> downtime kostet geld + kostenpflichtiger reset)

und 2 mal 1 GHz ist nicht soooo viel. da reicht für officeanwendungen, aber ansonsten würde ich von den 2 mal 1 GHz nicht zuviel erwarten.
der p3 ist schon etwas langsamer als der Athlon damals gewesen bei 1Ghz.

Also: lass das ding laufen wie es ist. kriegst eh nichts raus ;)


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5619 Tagen | Erstellt: 14:38 am 29. Juli 2007