» Willkommen auf Intel Overclocking «

Panikus
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2135 MHz


Hi, hatte  bisher nur Erfahrung mit INtel P4 3GH HT und Asus P4 Deluxe in Sachen Overcklocking, das System lief einwandfrei mit 3,6 Ghz.

Nun habe ich mir den Core2Duo E6400 mit Asus P5B-E zugelegt und in Sachen Overclocking stehe ich total auf dem Schlauch. Alles anders wie bisher !?

Ich habe versucht den FSB mal hoch zu schrauben, doch alles was ein wenig höher ist als ein paar Takte führt zur Systemabschaltung. Ein wirklich lästiges Problem dabei ist dass das Board sich teilweise Minuten lang nicht mehr in Betrieb nehmen lässt. Trotz Entfernen der Batterie und des Setzen des Clearmos Pins dauerst es ewig lange bis das Board tatsächlich mit den Bios Defaults wieder startet. Hatte schon die Befürchtung alles vorbei - Board gehimmelt....

Also so richtig komme ich mit dem Teil nicht klar.


Wer kann mir denn mal von Euch in Sachen Bioseinstellungen Nachhilfe erteilen ?

Was muss man wo vernünftigerweise einstellen.

PCI-E auf 100 ?
FSB - was geht ?
VCore ?
Ram Volt ?
PCI Takt 33,3 ?

usw....

Wäre für Eure Hilfe wirklich dankbar habe ich mich doch auf eine Oercklcking Orgie mit dem neuen Core2Duo gefreut...:)

PS: Speicher ist OCZ Platin DDR2 800 PC 6400 ( 2 x 512 )

Gruesse
Panikus

:noidea:













 

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2006 | Dabei seit: 4170 Tagen | Erstellt: 14:54 am 23. Nov. 2006
Jim
aus Bayrischer Dschungl
offline



OC God
15 Jahre dabei !


Welche Bios-Version hast Du drauf?
Die ersten brachten nur Probs. Mit Speicher und so.
Schaue auf ASUS und lade mal den neuesten Bios ein.

PCI-E muß auf 100 gefixt sein!
FSB ist so ne Sache. Multi runter und FSB rauf! Bis 300 FSB sollten die aber ohne V-Core erhöhung laufen. Kommt auf die CPU an. Mit der FSB erhöhung, erhöhst Du auch den Speichertakt, Teiler runter auf 800MHz RAM-Takt!
Mußt Du testen in 5er Schritten.
V-Core ned zu hoch. Sonst haste nen Schlüsselanhänger gefertig!
RAM-Volt, schaue auf Hersteller-Site was der vorschreibt.
PCI-Takt auf 33,3 fest fixen!

Ist der CPU-KK ein Boxed oder ein anderer oder nimmst Du ne WK?
Ist der KK sauber auf der CPU drauf?
Welchen Piepton beim Einschalten hörst Du?
Und spiele das neueste Bios auf. Fall´s es ein gibt.
Stelle im Bios den Speedsted usw. aus.


in hoc signo vinces

Beiträge gesamt: 3472 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 5777 Tagen | Erstellt: 8:35 am 24. Nov. 2006
Panikus
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2135 MHz


Hi, erst mal Danke für Deine Antwort !

Das Bios habe ich über liveupdte geflasht.
den max. FSB mit Autoeinstellungen und Speichertakt 800 konnte ich auf 320 setzen ( 2,5 Ghz ). Die CPU Volt habe ich nicht verstellt da ich nicht sicher bin was man drauf geben kann ohne dass die CPU abraucht .
Die übrigen Bioseinstellungen habe ich nicht verändert. Vorher hatte ich schon mal mit fixen PCI und PCIE Clock getestet, kam aber damit auch nicht weiter. der Kühler sitz gut, habe sogar zusätzlich beide Chipsätze mit einem Kühler versehn da vor allem die Northbridge verdammt warm wird.

Wenn ich den FSB über 320 stelle dann schaltet der PC nach dem Verlassen des Bios erst mal aus ( schein bei Asus neuerdings normal zu sein ) - danach schaltet sich der rechner für einen Bruchteil einer Sekunde nochmals ein - schaltet wieder ab und danach wieder ein und bootet nicht mehr durch bzw es kommt erst gar kein Bild . Also selbst der Selbsttest startet nicht mehr. Erst nach langem Warten und Ausbau der batterie und viel geduld gelingt es mir die Kisten irgendwie weider ins Laufen zu bringen, so was habe ich bisher noch nicht erlebt !?

Ich glaube ich brauche mal nachhlfe in Sachen Bios !?

Der E6400er sollte doch noch wesentlich mehr potential haben ?!

Mein Speicher ist von OCZ PC 6400 800 Platin 2 x 512


 Gruuess
Panikus

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2006 | Dabei seit: 4170 Tagen | Erstellt: 0:19 am 25. Nov. 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


du musst den RAM auf 667 stellen, und die Timings auf die Werte, diede bei 800 hast, dann sollteste höher kommen


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5906 Tagen | Erstellt: 2:40 am 25. Nov. 2006
Jim
aus Bayrischer Dschungl
offline



OC God
15 Jahre dabei !


Fasse die Batterie nach möglichkeit ned mit den "blanken" Fingern an, die kleinen Teile sind hochenergetisch und Du nimmst ihnen bis zu 30% Energieleistung!
Welchen V-Core hast Du? Fix rein und ned auf Auto!
Default steht im Intel-Forum, sind aber so und die 1,25-1,325 Volt.
Speedsteep aus. Multi fix usw.
Beomaster schrieb schon wegen Speicher, probier´s mal und versuche es!
Schreibe Dir die Werte ab und ins Windows, testen auf Stabilität mit Prob´s usw. Bios, 5 Mhz erhöhen, Windows usw......
Gehe alle Werte durch. Sollte Dir ein Wert zuhoch sein oder Du Dir ned sicher sein, lieber runter und Testen!
Bist Du alle Werte durchgegangen. RAM steht unter einem anderem Reiter!
Mit FSB erhöhung geht der RAM-Takt mit rauf, also fixen. Siehe Beomaster´s 667er.
Meine CPU läuft im Default-Core, musste aber mehrere Stück testen.
Die Boxedversionen liefen ned so gut, wie der Tray-Prozzy:thumb:
GraKa? Ist ne PCI-E und hat Stromanschluß? Steckt der?
Sind alle Kabel sauber drauf?
HDD´s und LW´s richtig erkannt?
Läuft der PC im default einwandfrei?
NT stabil?


in hoc signo vinces

Beiträge gesamt: 3472 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 5777 Tagen | Erstellt: 8:26 am 25. Nov. 2006
Ostrich
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz @ 2600 MHz
47°C mit 1.55 Volt


test

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5585 Tagen | Erstellt: 10:41 am 27. Nov. 2006
Ostrich
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz @ 2600 MHz
47°C mit 1.55 Volt


sorry für "test", hab ein paar login-probs.

FSB und RAM zunächst auf 1:1 stellen, also auf 533.
Dann RAM-Timings auf herstellervorgaben (5-5-5-??), notfalls mal unter windows mit cpu-z die SPD-Tabelle auslesen und den Wert für DDr2/800 aufschreiben!
vcore auf 1.4v, vdimm auf 2.1v-2.2v und temps im auge behalten!!! Hier beim RAM-Hersteller nochmal nachschauen, was der vorschreibt, meine Cellshok wollen 2,15v haben.
Jetzt den FSb anheben, so in etwa auf 350, macht dann schonmal 2.8Ghz. Nun schrittweise weiter erhöhen, bis etwa 400 sollte in jedem fall drin sein!
Ab 400 limitiert nun DDR2/800 RAM, vielleicht gehts aber noch ein Stück weiter ....
Das Phänomen mit dem Ein/aus/ein/kurz aus/einschalten habe ich auch so ab etwa 370Mhz. beobachtet, ab 400Mhz kommt zusäzlich ein langer und drei kurze pieptöne, dann aber normaler boot. Neuestes Bios ist drauf.

Beiträge gesamt: 8 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5585 Tagen | Erstellt: 10:49 am 27. Nov. 2006